» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme

     
1133 Beiträge | 2.3.2016 - 22.1.2020

Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme
Unsere Erde speichert die Wärme die von der Sonne den Sommer über geschickt wird. Im November werden in wenigen Metern Tiefe die höchsten Jahresmitteltemperaturen erreicht.

Ein simpler Kunststoffschlauch - mit einem Gemisch aus Wasser und Bio-Frostschutz gefüllt - stellt diese Temperaturen per Wärmepumpe dann im Winter dem Haus zur Verfügung.

Der RINGGRABENKOLLEKTOR ist die Weiterentwicklung des klassischen Flachkollektors. Seine flexible Form passt sich jedem Grundstück an - auch ein Pool ist kein Hindernis.

Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme

Bepflanzung, ob mit Sträuchern oder Obstbäumen ist kein Problem. Im Sommer wachsen die Pflanzen, der Kollektor ruht; im Winter ruhen die Pflanzen und der Kollektor liefert dem Haus Wärme.

Immer gleich warm, immer gleich effizient; egal ob es draußen gerade bitterkalt friert oder der Schneesturm bei 0° stürmt.

 
30.11.2019 11:11
ein Traum eine solche solche Quelle zu haben
30.11.2019 16:15


berghammer schrieb: Hallo, kann jemand einen Fachmann für RGK in der Steiermark, Graz bzw. Leibnitz empfehlen?

 Ich hatte die Firma EH-Techvaus Voitsberg. Kann ich auch empfehlen. 


winston schrieb: Hallo, ich bin mit der Fa. Seelos aus Gratwein sehr zufrieden. 👍

Wie Winston schreibt könntest in Seelos auch ohne Probleme nehmen.


dyarne schrieb: ja, das ist zweifellos einer der profiliertesten RGK-installateure in der stmk.

ansonsten ist der Siegfried Katherl die richtige auskunftsperson. er ist quasi der lehrmeister und hat alle steirischen RGK-profis geschult...

Das wäre auch mein Vorschlag gewesen.
d.h Sigi anrufen. Er ist der Stmk Vertreter von KNV und kann dich bestens beraten.

mbg
30.11.2019 20:53
Wenn es solche Korephäen für Bayern nur auch geben würde. 
4.12.2019 15:20
Liebe RGK-Spezialisten. Nachdem mir quasi jeder Insti davon abrät (zu kleines GS, etc), habe ich mich mal selber am Trenchplaner versucht. Was haltet ihr davon, wäre es realistisch (Infos: 240m2 beheizt 3 Stock, 25+20 Dämmung Ziegelmassiv, geschätzter HWB 35-40, EA in Auftrag)? Vielen Dank schon mal.

https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=bNhiyTEEx63TkMUHQI4f
4.12.2019 17:30


hellsayer schrieb: Was haltet ihr davon, wäre es realistisch

Bitte zeichne die Lage des Verteilers in den Plan ein, kommt überlicherweise in den Technikraum. 
Außerdem fehlen hier noch Angaben über weitere Leitungen, diese dürften von oben kommen, Strom, Abwasser unsw. 
Du hast zwei Schächte hier vorgesehen jene mit einem Regenrohr verbunden sind, welchen Zweck haben diese?
Wäre es möglich einen Schacht im Terrassenbereich zu verschieben?
Welcher Belag bekommt die Terrasse?
Wenn es gepflastert wid, wird sickerfähiges verwendet?
Handelt es sich hier um einen Schwimmteich?
Du schreibst von 3 Stock, wird Keller, EG sowie OG sein.
Es sind hier seitlich Böschungen eingezeichnet, wie verlaufen diese?
Ausgeschlossen ist es nicht, bei geplanter Bauweise sollte der Bedarf auch besser als HWB35-40 ausfallen. Eine KWL dürfte auch vorgesehen sein.

Bitte, erstelle hier einen neuen Treath 

Wolfgang


17.1.2020 18:40
Ich habe versucht, bei einem Installateur den RGK anzufragen. 
Er meinte, er benötigt zusätzlich zum Plan auch den Energieausweis. Da es den Energieausweis noch nicht gibt, habe ich ihn gebeten, einfach mal von der s1155-6pc auszugehen und mir zusätzlich die FBH, BKA und Verlegung des RGK anzubieten. 
Daraufhin meinte er wiederum, die Länge des Grabens spielt ja auch eine Rolle und kann erst mit dem Ausweis definiert werden. Ich sagte dann, da geht es ja maximal um ein paar baggerstunden, die ich extra zahle und die 300m soleleitung ist doch eh die selbe. Worauf er meinte, es gibt die 200 oder 400 meter Variante. 
Hab ich die 300m falsch im Kopf oder sollte ich doch gleich einen anderen Installateur suchen, um nachher nicht zu viel nachlaufen zu müssen?
17.1.2020 20:04
@Rapiatler
Wo anfangen?


Rapiatler schrieb: er benötigt zusätzlich zum Plan auch den Energieausweis

Da hat er grundsätzlich recht. Vom EA hängen nämlich sämtliche Auslegungen ab.
Ohne einen Anhaltspunkt zu haben, was die Heizlast (in kW) deines Hauses sein wird, kann man die WP nicht dimensionieren, den Kollektor nicht planen etc. Mit deiner Einschätzung, dass die


Rapiatler schrieb: s1155-6pc

passen dürfte, könntest du allerdings recht haben, da die für die meisten Neubauten im EFH- (und Zweifamilien)-Bereich passen wird.


Rapiatler schrieb: Daraufhin meinte er wiederum, die Länge des Grabens spielt ja auch eine Rolle


Rapiatler schrieb: die 300m soleleitung ist doch eh die selbe.

Ihr habt beide recht
Die Länge des Rohres bleibt gleich, die Grabenlänge jedoch verändert sich je nach kW, die du aus dem Boden holen möchtest. Die höchste Grabenleistung könnte man erzielen, wenn man das Solerohr gerade verlegt. Aber fast niemand hat ein derart großes Grundstück, dass man das so machen könnte ... und es geht fast immer deultich effizienter: man legt das Rohr in einen Graben, dessen Länge sorgfältig berechnet wird. In diesem Graben wird das Rohr in Schlaufen, sogenannten Slinkys, verlegt. Der Graben kann auf diese Weise deutlich kürzer als 300m lang sein ...


Rapiatler schrieb: 300m


Rapiatler schrieb: 200 oder 400 meter Variante

Bei Heizlasten unter 4kW kann man z. B. ein 32mm-Rohr von 300m Länge verlegen, unter 7kW geht laut Trenchplanner (das ist das Grabenkollektorplanungstool) das 32mm-Rohr als 2x300m-Kollektor oder auch  das 40mm-Rohr als 1x400m-Kollektor (das sind dann zwei Rohre zu je 200m, die zusammengeschweißt werden). Letzeres nennt man einen Einrohrkollektor. Der Einrohrkollektor beginnt sich langsam auch bei Installateuren durchzusetzen. Er ist zwar ein kleines bisschen bockiger, da dicker, zugleich aber angenehm zu verlegen, weil man eben nur ein Rohr legt und die Schleifen dadurch nicht überkreuz legen muss, was verwirrend sein kann.
21.1.2020 20:11
so, kurz luft schnappen...

Tulln war sehr intensiv und sehr erfolgreich, >100 personen im vortrag, full house ...

Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme

Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme

morgen schulung bei einer großen oberösterreichischen installateursgruppe, den Solariern - dann ab nach Graz. heimspiel im RGK-erdbeerland süd ...

freu mich auf die pioniere um gsilly, microft und kleinhirn, hoffe auf KA und BoZm - samstag nach der messe beim urdlwirt...
22.1.2020 6:35
Ach schön zu sehen wie Arne fleißig weitere Installateure weiterbildet. 
22.1.2020 7:54
Vielen Dank Arne auch für deinen Input und Beratung am KNV-Stand! 
22.1.2020 10:10
Ich stell mal 1-2 allgemeine Fragen in die Runde... Als vorallem Mitleser notier ich mir immer wieder was und vergleich es dann daheim mit meiner 1155-6.
Jetzt ging es wegen eines Hochdruckalarmes um die WT Geschwindigkeiten, habe mich ein wenig durchgewühlt im Forum und dann sehe ich zu Hause, dass meine Standby Drehzeil bei 60% eingestellt ist.
Werkeinstellung laut Handbuch sind 30%. Ist das nun eine Optimierung oder wurde da bei der INB was eingestellt und vergessen? Was ist ein schlüssiger Wert und was bewirkt er?

Zusätzlich habe ich das USB logging derzeit aktiviert. Das hat dazu geführt, dass das Gerät 2mal neugestartet hat.
Hat dann seinen normalen Betrieb aufgenommen. Es wurde ziemlich Kalt die Nacht. Waren um 06:00 bei -800GM. Meine Frau und ich waren Duschen, WW-Takt läuft. 
Dann... WW-Takt endet. VL & RL noch recht hoch davon .. GM sinken auf -350 herum bis zu dem Zeitpunkt an dem der Verdichter wieder anspringt für die Heizung.
Somit läuft der Verdichter jetzt bis diese auf 0 sind. Wird irgendwann Mittag / früher NM soweit sein wenn es dann wieder Plusgrade hat... aber eigentlich verfälscht es ja das Ergebnis oder? 
22.1.2020 12:38
Mach bitte einen eigenen Thread auf, hier geht es nicht um individuelle Probleme.
22.1.2020 14:04
Hallo Arne,
ich werde morgen in Graz mal vorbeischauen. Leider kann ich am Samstag nicht zum Urdlwirt kommen da ich in der Woche beim Schilaufen bin.
Euch allen viel Erfolg bei der Messe.

LG
Willi



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum