» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme

     
1034 Beiträge | letzte Antwort 26.5.2019 | erstellt 2.3.2016

Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme
Unsere Erde speichert die Wärme die von der Sonne den Sommer über geschickt wird. Im November werden in wenigen Metern Tiefe die höchsten Jahresmitteltemperaturen erreicht.

Ein simpler Kunststoffschlauch - mit einem Gemisch aus Wasser und Bio-Frostschutz gefüllt - stellt diese Temperaturen per Wärmepumpe dann im Winter dem Haus zur Verfügung.

Der RINGGRABENKOLLEKTOR ist die Weiterentwicklung des klassischen Flachkollektors. Seine flexible Form passt sich jedem Grundstück an - auch ein Pool ist kein Hindernis.

Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme

Bepflanzung, ob mit Sträuchern oder Obstbäumen ist kein Problem. Im Sommer wachsen die Pflanzen, der Kollektor ruht; im Winter ruhen die Pflanzen und der Kollektor liefert dem Haus Wärme.

Immer gleich warm, immer gleich effizient; egal ob es draußen gerade bitterkalt friert oder der Schneesturm bei 0° stürmt.

 
21.3.2016 13:32
daaanke
soll ich jetzt bei der Variante 2 oder 3 Rohre verlegen?
Macht ein Reserve Rohr sinn?

http://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/canvastest.html?id=VfA0aDzHWJSV7eeGXNXb
21.3.2016 13:36


dyarne schrieb: 1, 2, 3 -----> 180 Euro


Frachtkosten aus DE weniger >:(
21.3.2016 13:45
welche maße haben die rollen eigentlich - kann man die selbst mit anhänger abholen?
21.3.2016 13:47
jop an den Frachkosten muss er noch arbeiten und sich einen anderen Partner suchen. Die sind ja Wucher!
Das macht dir jeder Botendienst günstiger und das Österreichweit. Du hast ja kein Gewicht sondern nur Volumen!

Das bekomm ich als privater!

http://www.transport-logistik-wien.at/stueckgut-paletten-palette-transport-transporte-euro.html
21.3.2016 13:48


Lemming schrieb: welche maße haben die rollen eigentlich - kann man die selbst mit anhänger abholen?


also du bräuchtest etwa 1,4m x 1,4m Ladefläche dann geht das.
22.3.2016 14:12


Lemming schrieb: kann man die selbst mit anhänger abholen?


Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme'
Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme
22.3.2016 14:22


Richard3007 schrieb: Das macht dir jeder Botendienst günstiger und das Österreichweit...

schon.
aber es gibt nicht nur die zahl rechts unten sondern auch einen hintergrund.

mit vielen billigstanbietern gibt es probleme, weil in sub immer ein anderer fahrer, anderer wagen kommt, einmal paßt der nicht in die einfahrt, einmal kann der nicht laden...

der angebotene transport ist mit immer gleichem wagen, die hauptstrecken durch A werden per bahn zurück gelegt.

das ist mir wichtig, genauso wie es mir wichtig war daß ein angebot zustande kommt mit pe-rc rohr aus lokaler produktion.
es ist zwar nicht billiger als das belgische rohr das über D geliefert wird, aber es ist vernünftiger.

letzten sommer gab es einige wochen da war kein pe-rc lieferbar.

wenn beim heizungsbauer in oö 10.000m liegen kann uns das egal sein.

das ganze projekt mit österreichischem rohr ab lager ist bestenfalls ein nullsummenspiel für die fa muggenhumer. da geht es darum etwas sinnvolles anzubieten, mit dem uns allen geholfen ist.

daß sich im kleinen österreich meist nicht die weltbesten preise für vernünftige anbote erzielen lassen ist ein fakt...
22.3.2016 14:27


dyarne schrieb: das ganze projekt mit österreichischem rohr ab lager ist bestenfalls ein nullsummenspiel für die fa muggenhumer.


Ja das ist klar. Ich weiß das der Muggenhumer hier eher auf der idealistischen Seite kalkuliert.


dyarne schrieb: daß sich im kleinen österreich meist nicht die weltbesten preise für vernünftige anbote erzielen lassen ist ein fakt...


Dem wiederspreche ich, speziell im B2B Bereich ist das nicht richtig. Die Menge diktiert den Preis.
22.3.2016 14:34


dyarne schrieb: daß sich im kleinen österreich meist nicht die weltbesten preise für vernünftige anbote erzielen lassen ist ein fakt...


das ist ja auch nicht zu erwarten und ich bin gerne bereit für das Rohr einige Cent mehr zu zahlen aber bei den Frachtkosten rund 55€ is scho ned schlecht... Vor allem wenn es sich fast um die doppelte Wegstecke handelt
sind die preise oben inkl Mwst?
22.3.2016 14:36


dyarne schrieb: wenn beim heizungsbauer in oö 10.000m liegen kann uns das egal sein.


Minus 600m, oder sind schon die Ersten 10.000m vergraben
25.3.2016 11:42


Richard3007 schrieb: Das bekomm ich als privater!

http://www.transport-logistik-wien.at/stueckgut-paletten-palette-transpol


danke, werde das einmal weiterleiten...


maider187 schrieb: sind die preise oben inkl Mwst?

das weiß ich nicht.

es ist ein pauschalpreis bis 400kg, also gehen 4 rohre.

wenn sich 2 kollektorbauer in der nähe zusammentun dann kostet es jeden nur die hälfte...


Hannes17 schrieb: Minus 600m, oder sind schon die Ersten 10.000m vergraben...

es waren vor deinem 10.500m ...
30.3.2016 13:26
hier das zertifikat für das Agru PE100RC DN32 in 300m ...

Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme
31.3.2016 22:35
en 1555, en 12201, en iso 15494
Sehr gut, vertrauenserweckend.
Ich habe kurz in den pas1075 geschaut. Die obigen ens decken nicht komplett alles, aber das meiste ab.
Gutes rohr!
---
Das pipelife rohr hat ein zertifikat angelehnt nur nach en 12201.
Wie schon kollege crink im haustechnikdialog richtig empfohlen hat, muss das verfüllmaterial korngröße <22mm haben. Daher vorsicht bei pipelife!
http://www.gris.at/fileadmin/user_upload/PDF_Word/Pruefrichtlinien/oevgw-gris-pw-405.pdf
Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme
31.3.2016 23:46
@brink
das stimmt natürlich alles. Allerdings bezweifle ich stark, dass zwischen den einzelnen Herstellern so große Unterschiede existieren. Die verwenden doch mehr oder weniger alle das selbe Material.
So wie ich das verstanden habe: pipelife ist ein österreichischer Hersteller und lässt folglich in Österreich zertifizieren. Hierzulande gibt's das gris-Zertifikat für alternative Verlegetechniken. und das Zertifikat gilt ja für viele Produkte auch. Beispielsweise ist es auch vergeben für die Kabelwerk Eupen Rohre. Oder Agru Rohre usw.
D.h. die 22mm erfüllt es mit Sicherheit, darüber hinaus führt es kein Zertifikat. Dazu müssten die Rohre nach anderen Richtlinien nochmals geprüft werden. Wird halt auch eine Kostenfrage sein...
Ob die pipelife Rohre nun tatsächlich schlechter sind, wage ich allerdings zu bezweifeln. Und das mein ich jetzt gar nicht in Bezug auf mein Rohr. Das ist sowieso wieder eine andere Geschichte
1.4.2016 7:42


goofgoo schrieb: Allerdings bezweifle ich stark, dass zwischen den einzelnen Herstellern so große Unterschiede existieren


Kein problem das festzustellen mit vergleichbaren produkten (wandstärke!) und vergleichbaren prüfzertifikaten.
Als kunde erwarte ich mir das auch, wie soll ich sonst spreu vom weizen trennen.
Ich sehe absolut nicht ein, wenn sich ein hersteller irgendeine qualitäts prüfzertifizierung erspart, auf kosten der kunden.
Was pipelife+lieferant mit dir (und wahrscheinlich mit anderen) aufgeführt haben finde ich gar nicht ok! Und wünsche keinem anderen bauherrn.
Für die verlegung hast vielleicht das richtige verfüllmaterial. Wobei 22mm korngröße ist schon wieder eine alternative der alternativen verlegetechniken. ;)
Und das mit dem schweißen ist wahrscheinlich nicht erlaubt, funktioniert halt meistens. Es kann doch nicht sein, dass das risiko auf die kunden abgewälzt wird. Ein sichttest, wie du ihn vorab gemacht hast, verhindert mal die katastrophe. Das war super von dir!
Aber wie das qualitativ ausschaut, kann man so nicht bewerten.
Die erde wird sich noch setzen, druck und zug auf das rohr ausüben. Genauso werdens die temperaturunterschiede machen. Genau solche testreihen braucht es und die zertifikate bestätigen die erfüllung der normen.
1.4.2016 7:51
Apropos kosten..
Ein 40x3,7 rohr hat im querschnitt 1257 mm², innen hohl 835 mm². D.h. 422 mm² wandmaterial.
Ein 40x2,3 hat querschnitt 1257 mm², innen hohl 984 mm². D.h. 237 mm² wandmaterial.
Also nur 65% wandmaterial 40x2,3 ggü 40x3,7.
Da unterstelle ich pipelife+lieferant, dass sie sich das auf kosten der kunden und deren risiko ein körberlgeld verdienen.
1.4.2016 11:44
Ja, klar. Mein Rohr ist da eine eigene Geschichte. Da gebe ich allerdings nicht pipelife, sondern dem Installateur die Schuld. Der musd das richtige bestellen, aus basta.
5.4.2016 14:20
hätte da eine kurze fragen bezüglich der KNV WP, und zwar wer kommt bei einer Störung?
Der Heizi oder der KNV Techniker bzw. ist der Heizi soweit geschult um diese zu übernehmen?
5.4.2016 14:27


maider187 schrieb: hätte da eine kurze fragen bezüglich der KNV WP, und zwar wer kommt bei einer Störung?
Der Heizi oder der KNV Techniker bzw. ist der Heizi soweit geschult um diese zu übernehmen?


Kommt auf den Heizi an. Mein Heizi kommt selber, hat auch einen Inbetriebnahme Techniker der für andere Installateure die Inbetriebnahmen macht. Wenn er nicht mehr weiter weiß, dann kommt bereits KNV selbst.
5.4.2016 15:31


dyarne schrieb: dazu wird in der ersten phase ein netzwerk von 2-3 partnerbetrieben je bundesland aufgebaut, diesen wird von mir das system vorgestellt.


Hallo Arne!

Kollar ist einer davon, oder? Wurde er schon informiert?
Danke!
5.4.2016 15:32


maider187 schrieb: soll ich jetzt bei der Variante 2 oder 3 Rohre verlegen?
Macht ein Reserve Rohr sinn?


...das ist mir auch nicht klar und würde mich interessieren.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum