» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme

     
1133 Beiträge | 2.3.2016 - 22.1.2020

Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme
Unsere Erde speichert die Wärme die von der Sonne den Sommer über geschickt wird. Im November werden in wenigen Metern Tiefe die höchsten Jahresmitteltemperaturen erreicht.

Ein simpler Kunststoffschlauch - mit einem Gemisch aus Wasser und Bio-Frostschutz gefüllt - stellt diese Temperaturen per Wärmepumpe dann im Winter dem Haus zur Verfügung.

Der RINGGRABENKOLLEKTOR ist die Weiterentwicklung des klassischen Flachkollektors. Seine flexible Form passt sich jedem Grundstück an - auch ein Pool ist kein Hindernis.

Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme

Bepflanzung, ob mit Sträuchern oder Obstbäumen ist kein Problem. Im Sommer wachsen die Pflanzen, der Kollektor ruht; im Winter ruhen die Pflanzen und der Kollektor liefert dem Haus Wärme.

Immer gleich warm, immer gleich effizient; egal ob es draußen gerade bitterkalt friert oder der Schneesturm bei 0° stürmt.

 
24.11.2019 21:21


dyarne schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von Supapeda: Der KNV Vertreter für Tirol sagt, die 1255-6 mit 180l Warmwasserspeicher ist nur für Single-Haushalte ausreichend und ohne Puffer funktioniert die Heizung nicht. 
War der nicht bei der Schulung??

 da mußt du was völlig falsch verstanden haben ...

KNV empfiehlt das schwedische modell, da steht die gesamte haustechnik für heizen/warmwasser/kühlen auf 60x60 cm im wohnbereich. nicht einmal ein technikraum ist notwendig.

ich such dir nachher eine folie dazu aus den messevorträgen raus...

und das mit dem heizungspuffer ist sowieso völliger unfug.
das sieht natürlich auch Kristian Bajo so.
und der war heuer in allen schulungen ...

24.11.2019 21:32
@supapeda
Hast du einen KNV Toppartner der dir ein Angebot gemacht hat? Denn der müsste nämlich von dir Unterlagen angefordert haben wie zbsp Energieausweis und Einreichplan um dir bei der Beratung weiter helfen zu können." KNV Mitarbeiter " verlangen das nämlich, bzw am Telefon würde dieser nicht diese Aussage tätigen. Ausgenommen es gab Kommunikations Probleme oder falsche Hinweise 😉🤔
24.11.2019 22:19
Wir haben mit dem Bereichsleiter gesprochen und er hat einige dieser Dinge bekommen. Mittlerweile hat sich das eh erledigt mit KNV.
25.11.2019 10:10
ich habe jetzt extra mit 'bereichsleiter' Kristian Bajo rücksprache gehalten.
er kann sich an kein derartiges gespräch erinnern und würde nie solche aussagen treffen.
du bist gern eingeladen dich bei ihm persönlich zu informieren...
0664 88168296
25.11.2019 10:19


Bounty78 schrieb: " KNV Mitarbeiter " verlangen das nämlich, bzw am Telefon würde dieser nicht diese Aussage tätigen. Ausgenommen es gab Kommunikations Probleme oder falsche Hinweise 😉🤔

 so ist das definitiv...

hier eine 'ausgeborgte' folie von den aktuellen messevorträgen...

Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme

das schwedische modell ist eben das kompakte holzhaus ohne keller und auch ohne technikraum. darum sieht KNV die kompakte wärmepumpe mit heizen & warmwasser & kühlen auf 60x60 als lösung der zukunft.

ich übrigens auch...


25.11.2019 10:46
aber jetzt wieder zu etwas konstruktiverem...

die entwicklung beim RGK geht ja immer mehr richtung einrohr und Da40, zumindest als zweites starkes werkzeug in der planung. zusätzlich gibt es eine Da40x300 hydraulik, vor allem für selberbauer in D. dort ist es noch immer schwierig landesweit professionell an den RGK zu kommen.

von diesen entwicklungen profitieren aber auch andere systeme.
es gibt neue hydraulische auslegungen für drexel&weiss anlagen mit RGK, ausgetüftelt mit Christoph Drexel persönlich ...

Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme

diese auslegungen sind weiter optimiert und passen noch besser zu den leistungsklassen. auch wird der volumenstrom jetzt über die spreizung definiert, dies ist in der praxis einfacher zu kontrollieren.

der RGK nutzt hier als einzige quelle bei d&w eine spreizung von 4K, weil es gegenüber tiefenbohrung und flächenkollektor keinen  thermischen kurzschluß gibt. dieser wird bei anderen quellen über einen sehr hohen volumenstrom und nur 3K spreizung abgefedert. hier können wir die spreizung vergrößern ohne nachteile bei der effizienz.

hier der link zum aktuellen folder...
https://www.drexel-weiss.at/app/uploads/2017/07/900.0534_03_EF-x2S-Geraeteserie_.pdf
25.11.2019 10:56


Supapeda schrieb: Wir haben mit dem Bereichsleiter gesprochen und er hat einige dieser Dinge bekommen. Mittlerweile hat sich das eh erledigt mit KNV.

@"Supapeda
Vermutlich hast du schon einen neuen Hersteller" Dimp... " vermute ich mal. Ich bezweifle deshalb deine Aussage. Vor allem weil sich dieser AD hier nicht rechtfertigen kann. Korrekter wäre es sich  mit ihm in Verbindung zu setzen und natürlich auch die Unterlagen vorzulegen 😜. Ich finde das es eine feiner Zug von deiner Seite aus wäre 
25.11.2019 13:36
Ich finde es traurig wenn man jemanden was unterstellt der nicht die Möglichkeit hat sich zu verteidigen. @Supapeda könnte es sein das du preislich nicht von deinem inst. Partner zufrieden gestellt wurdest und jetzt einen Groll gegen die KNV hast? Ich war sehr zufrieden und er war zudem immer erreichbar. Meine Bestellung war 2120 mit der VVM500 Top kombi da ich zu wenig Platz für einen RGK hatte. 😊👍🏼
25.11.2019 14:58


dyarne schrieb: der RGK nutzt hier als einzige quelle bei d&w eine spreizung von 4K

ich fuhr bereits letzten winter eine spreizung von 5K. wobei der verdichter war limitiert auf 45 hz. auch in feb hatte ich kaum -3° wq aus, sodass ich fein in norm-auslegung gefahren bin.

diesen winter lass ich den verdichter jederzeit bis zu 55hz fahren. danach gibt's die interne sperre. falls ich bei ~3° wq ein ankomme, überlege ich, ob ich die verdichtersperre aufhebe. sowieso nur für ww!
heizung hat bei mir nie 50hz gefordert. (4,5 kw heizlast laut e/a, mit kwl)
25.11.2019 16:47


dyarne schrieb: der RGK nutzt hier als einzige quelle bei d&w eine spreizung von 4K, weil es gegenüber tiefenbohrung und flächenkollektor keinen thermischen kurzschluß gibt.

Ist das der Grund warum unser RGK – und etliche andere im Forum – so um die 4K Unterschied zwischen Sole ein und aus gibt? Also weil es beim RGK geht – und weil es eigentlich die bessere Variante ist?
25.11.2019 18:05


Vardi17 schrieb: Ist das der Grund warum unser RGK – und etliche andere im Forum – so um die 4K Unterschied zwischen Sole ein und aus gibt

nein, das ist die wq drehzahl auto steuerung. bei wq ein ca 10° werden 4K angefahren. der normarbeitspunkt mit 3K 0°/-3°.
wobei das "oberste" limit die 1% drehzahl darstellen. bei vielen tbs ist selbst bei 1% 3K und 20 hz. (weniger drehzahl geht nicht, d.h. höhere spreizung geht nicht bei min. leistung)
die nibe unterstützt 3 modi: auto s.o., delta T fest, manuell % fix
26.11.2019 21:26
Ich finde es traurig wenn man jemanden was unterstellt der nicht die Möglichkeit hat sich zu verteidigen. @Supapeda könnte es sein das du preislich nicht von deinem inst. Partner zufrieden gestellt wurdest und jetzt einen Groll gegen die KNV hast? Ich war sehr zufrieden und er war zudem immer erreichbar. Meine Bestellung war 2120 mit der VVM500 Top kombi da ich zu wenig Platz für einen RGK hatte. 😊👍🏼
27.11.2019 5:37
Ach, danke, lieber Professor, für die Erklärung!
27.11.2019 7:28


dyarne schrieb: die entwicklung beim RGK geht ja immer mehr richtung einrohr und Da40

 Ist aber auch limitiert mit der Leistung oder?
Aber man braucht nur ein Rohr und keine SBK Verteiler
27.11.2019 8:57
im (österreichischen) EFH-neubau nicht.
leistung ist nicht das thema, bis P-real->7kw (und P-tot->10kw) setzen wir das ein.
40x400 bringt hydraulisch die gleiche leistung.

eher das kollektordesign. lange anbindungen, langer graben erfordern dann eher 600m als 400m rohr für eine vernünftige rohrdichte im graben...

dafür werden mit einrohr ganz neue RGK-designs möglich wie der pannonienkollektor, von dem gerade letzte woche östlich von wien wieder einer gebaut wurde...
27.11.2019 9:07


dyarne schrieb: 40x400 bringt hydraulisch die gleiche leistung.

 ok das war bei mir beim bauen ja noch nicht so alles so...



dyarne schrieb: dafür werden mit einrohr ganz neue RGK-designs möglich wie der pannonienkollektor, von dem gerade letzte woche östlich von wien wieder einer gebaut wurde...


wie sieht der aus und was kann der??

Fotos?


27.11.2019 9:09


uzi10 schrieb:

wie sieht der aus und was kann der??

Fotos?

 https://www.nwwp.tirol/fileadmin/user_upload/Veranstaltgn/Treffen2019Okt-VortragRingGrabenKoll.pdf
Seite 29
29.11.2019 20:37
Hallo, kann jemand einen Fachmann für RGK in der Steiermark, Graz bzw. Leibnitz empfehlen? 
30.11.2019 9:17
Hallo, ich bin mit der Fa. Seelos aus Gratwein sehr zufrieden. 👍
30.11.2019 9:44
ja, das ist zweifellos einer der profiliertesten RGK-installateure in der stmk.

ansonsten ist der Siegfried Katherl die richtige auskunftsperson. er ist quasi der lehrmeister und hat alle steirischen RGK-profis geschult...

auch in extremis ...

Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme
Ringgrabenkollektor-Zukunft der Erdwärme
30.11.2019 11:11
ein Traum eine solche solche Quelle zu haben



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum