« Photovoltaik / PV  |

Induktionsschleife geplante PV-Anlage

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3  4  5  6  7  8 ... 9  10  > 
  •  hartbau
  •   Bronze-Award
3.7.2022 - 12.1.2024
185 Antworten | 31 Autoren 185
13
198
Hallo Baugemeinde,

wie in einem Parallelthread schon angedroht (ico https://www.energiesparhaus.at/forum-stringplanung-ohne-induktionsschleife/67747) möchte ich meinen Plan zur Minimierung der Induktionsschleifen prüfen lassen. Geplant ist eine Erweiterung der bestehenden Anlage meiner Schwiegereltern. Beim Altbestand (vor 11 Jahren) wurden alle Module einfach miteinander verbunden. Da gibt es sogar Fotos wie ich unten stehe und begeistert dabei zusehe.


2022/20220703701394.png

Durch meine eigene Recherche macht es natürlich keinen Sinn sich zwei Antennen aufs Dach zu legen. Die Module und der WR WR [Wechselrichter] sind schon geliefert, aber es wurden die falschen Dachhaken bestellt und somit steht die Anlage seit April in der Einfahrt. Im Nachhinein zum Glück. Bestückt werden 380W-Longi Module. Extra Kabelmaterial wurde nicht geliefert, deshalb vermute ich, dass die Module wieder einfach miteinander verbunden werden. Die Rückseite bietet es ja fast schon an 


2022/20220703120165.jpg

Der WR WR [Wechselrichter] ist ein Symo Gen24 8 und bietet die Möglichkeit zwei Strings mit  224-800V Spannung anzuschließen. Der Planauschnitt von oben behält auch noch nicht alle 27 Module (warum ein Teil ausgelassen wurde ist mir ein Rätsel) und eine Überarbeitung wurde nicht nachgereicht. Windlast, Schneelast und Statik hat ein echter Statiker gerechnet, da das Haus einmal ein Bauernhof war bei dem im Anschluss die Decke gedämmt und das Dach neu eingedeckt worden ist. Der Dachstuhl konnte weitgehend erhalten werden und wird auch nicht bewohnt (Höhe ca. 155cm). Das PV-Projekt sowie die Statik musste bei der Gemeinde eingereicht werden und wurde auch bestätigt. Ich mache mir dahingehend keine Sorge. Letztes Problem ist nur noch die richtige Reihenfolge um die Module anzustecken. Hier mein Plan


2022/20220703665303.png

Ich hoffe die Elektro- und PV-Profis können kurz einen Blick darauf werfen (Es ist sowieso zu heiß um draußen zu sein)

Schönen Sonntag!

  •  ds50
  •   Gold-Award
10.3.2023  (#121)
Wenn ich mir obiges Bild vom Video ansehe, dann benötigt der S440 Optimierer doch 2 lange Kabel, er hat aber nur eines. Oder seh ich das falsch?

1
  •  taliesin
  •   Gold-Award
10.3.2023  (#122)

zitat..
Pedaaa schrieb: Leapfrog stringing technique

Na, Gott sei Dank gibt es marketing Leute emoji


1
  •  Pedaaa
  •   Gold-Award
10.3.2023  (#123)

zitat..
ds50 schrieb: der seh ich das falsch?

ja, da stehst jetzt aufm Schlauch (bzw. DC-Kabel)
Aber zum Glück hab ich unglaubliche Paint-Skills:
so schaut das dann aus:

2023/20230310935471.png


1
  •  MBAV2010
10.3.2023  (#124)

zitat..
taliesin schrieb: Beide Lösungen sind gut, Unterschiede vermutlich nur messtechnisch greifbar.

Danke für die Einschätzung - ich werde die Module mal auflegen und schauen, wie es am besten mit der Kabellänge ausgeht. Ich verstehe nur nicht, warum so viele "Fach" Firmen kein Augenmerk auf diese Problematik haben...


1
  •  taliesin
  •   Gold-Award
10.3.2023  (#125)

zitat..
MBAV2010 schrieb: Augenmerk auf diese Problematik

... weil es so gut wie nie ein 'Problem' ist. Defekte Geräte werden dann, im Fall der Fälle, gerne dem WR WR [Wechselrichter]-Hersteller zugeschrieben. Der GAK GAK [Generatoranschlusskasten] erledigt ja auch noch seinen Teil.

Der Aufwand es richtig zu machen, hält sich aber in Grenzen, also warum 'falsch' machen...


1
  •  Solarbuddys
  •   Gold-Award
10.3.2023  (#126)

zitat..
MBAV2010 schrieb:

──────
taliesin schrieb: Beide Lösungen sind gut, Unterschiede vermutlich nur messtechnisch greifbar.
───────────────

Danke für die Einschätzung - ich werde die Module mal auflegen und schauen, wie es am besten mit der Kabellänge ausgeht. Ich verstehe nur nicht, warum so viele "Fach" Firmen kein Augenmerk auf diese Problematik haben...

Weils Zeit kostet, Geld kostet und viele Fachfirmen eigentlich Konditormeister sind 😄 #WIRLIEBENKONDITORMEISTERABERNICHTAMDACH


1
  •  Solarbuddys
  •   Gold-Award
10.3.2023  (#127)

zitat..
taliesin schrieb:

──────
MBAV2010 schrieb: Augenmerk auf diese Problematik
───────────────

... weil es so gut wie nie ein 'Problem' ist. Defekte Geräte werden dann, im Fall der Fälle, gerne dem WR WR [Wechselrichter]-Hersteller zugeschrieben. Der GAK GAK [Generatoranschlusskasten] erledigt ja auch noch seinen Teil.

Der Aufwand es richtig zu machen, hält sich aber in Grenzen, also warum 'falsch' machen...

Wir kennen vom letzten Jahr 3 Anlagen wo es Problem gab (NICHT UNSERE) - nur redet man halt nich so viel drüber 😁 - es gibt auch noch Menschen außerhalb des Forums 😂


1
  •  thbed
11.3.2023  (#128)
Hi,

Ich hätte auch mal meine Anlage geplant jeweils 18 Module Ost/West, wie wäre es hier bezüglich Verkabelung und Induktion am besten? Könnte mir hier jemand Unterstützung geben? Hab diese Thematik wohl ganz außen vor gelassen ....

Geplant hätte ich es Mal jetzt so das ich die Ost und West Seite Modul-technisch trenne.

Wo WR WR [Wechselrichter] steht kommt ein Schwanenhals raus wo dann unterhalb gleich der WR WR [Wechselrichter] gesetzt wird im Technik-Raum.

Danke und LG


2023/20230311582539.jpg


2023/20230311372666.jpg




1
  •  cacer
  •   Gold-Award
11.3.2023  (#129)

zitat..
thbed schrieb: Geplant hätte ich es Mal jetzt so das ich die Ost und West Seite Modul-technisch trenne.

SE oder StringWR?
bei strings solltest du die rückleitung den gleichen weg zurückführen.
bei SE kannste mit einer farbe hin und der anderen zurück, oder springen, wie oben beschrieben.




1
  •  thbed
11.3.2023  (#130)
Sorry habe ich vergessen dazu zu schreiben es sollen zwei Strings werden, einmal Ost und einmal West.

Rote Linie wäre hier West und grün dann Ist Somit soll ich dann nicht von der linken Ecke einfach rechts in die Ecke mit dem Ende und gut ist ? 


1
  •  Deep
  •   Bronze-Award
17.3.2023  (#131)
Hier meine Varianten!
Hat hier jemand noch einen Tipp:
VAR1

2023/20230317740571.png
VAR2

2023/20230317281778.png
Bei den Verbindungen unten bin ich mir halt nicht sicher ob die Anschlusskabel lange genug sind. Wäre aber wahrscheinlich die durchgängigste "Leap frog" Anordnung.

1
  •  taliesin
  •   Gold-Award
18.3.2023  (#132)
Ich finde Variante 1 um nichts schlechter als Variante 2, wenn die Kabellängen da besser passen, würde ich diese verwenden.

2
  •  boby82
19.3.2023  (#133)
Hallo an Alle,

dürfte ich zu meiner Planung auch euer Feedback bekommen.

V1 sieht für mich sauberer aus, brauche aber dafür 3 Verlängerungen.

V2 sieht für mich auch ok aus und da bräuchte ich nur eine Verlängerung.

wie sieht eure Meinung aus?

2023/20230319484021.jpg

1
  •  taliesin
  •   Gold-Award
19.3.2023  (#134)
Wenn das so weiter geht, schreib ich ein Optimierprogramm ...

... heut muss wer anders, ich bin schon beim 2. Bier ... keine Rechenleistung mehr übrig emoji

1
  •  boby82
19.3.2023  (#135)

zitat..
taliesin schrieb:

Wenn das so weiter geht, schreib ich ein Optimierprogramm ...

... heut muss wer anders, ich bin schon beim 2. Bier ... keine Rechenleistung mehr übrig

Uff so schlimm?
Vor allem bei V1 dachte ich, dass ich auf einem guten Weg bin.


1
  •  taliesin
  •   Gold-Award
19.3.2023  (#136)
Hast du falsch verstanden, ich war (bin) nur gerade nicht in der Lage etwas Vernünftiges dazu zu sagen 💤

1
  •  taliesin
  •   Gold-Award
20.3.2023  (#137)
So jetzt wieder emoji

Mir ist für diese Walmdachgeschichte keine systematische Lösung eingefallen, in jedem Fall sind deine beiden Varianten ganz in Ordnung, wenn du in deinen Leitungen den Stromrichtungspfeil einzeichnest, siehst du dass vor und rück immer nahe beieinander liegen, also gut.

Ob es da eine perfektere Lösung gäbe, keine Ahnung.

1
  •  boby82
22.3.2023  (#138)

zitat..
taliesin schrieb:

So jetzt wieder

Mir ist für diese Walmdachgeschichte keine systematische Lösung eingefallen, in jedem Fall sind deine beiden Varianten ganz in Ordnung, wenn du in deinen Leitungen den Stromrichtungspfeil einzeichnest, siehst du dass vor und rück immer nahe beieinander liegen, also gut.

Ob es da eine perfektere Lösung gäbe, keine Ahnung.

Danke jedenfalls für dein Feedback!

Bislang ist mir auch nichts besseres eingefallen und obwohl V2 weniger Verlängerungen hat, kann ich mich damit irgendwie nicht ganz anfreunden. 


1
  •  zeki
15.6.2023  (#139)
Hab mir eure Beiträge mal zu Gemüte geführt und jetzt auch mal angefangen zu planen.
Ausrichtung der Anlage ist Ost-West - es kommen zwei Wechselrichter mit jeweils zwei Strings (1x Ost, 1x West pro WR WR [Wechselrichter])

Was sagt ihr zu meiner Planung? Was könnte ich da noch optimieren bzw. ist es so überhaupt gut?
Linke Dachseite würde ich dann natürlich genau spiegelverkehrt machen.


2023/20230615136728.jpg

1
  •  zeki
16.6.2023  (#140)

zitat..
zeki schrieb:

Hab mir eure Beiträge mal zu Gemüte geführt und jetzt auch mal angefangen zu planen.
Ausrichtung der Anlage ist Ost-West - es kommen zwei Wechselrichter mit jeweils zwei Strings (1x Ost, 1x West pro WR WR [Wechselrichter])

Was sagt ihr zu meiner Planung? Was könnte ich da noch optimieren bzw. ist es so überhaupt gut?
Linke Dachseite würde ich dann natürlich genau spiegelverkehrt machen.

..hab gestern natürlich noch die Schleife zurück vergessen 😅
hab ich nochmals abgeändert und in strich-punktiert dargestellt.... sollte jetzt besser sein denke ich...


2023/20230616208332.jpg




1
  •  zeki
19.7.2023  (#141)


2023/202307192176.jpg  

Hat wer Ideen zu meiner Planung? 

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next