» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

WP Installation auf was achten?

197 Beiträge | 8.4.2017 - 1.12.2019
Hallo zusammen,
Da wir uns im Moment in Diskussion mit vielen Heizungsbauern befinden wäre für uns interessant auf welche Komponenten wir in der WP Installation (SWWP an Ringgrabenkollektor und FBH) außer der WP selbst achten sollten und welche nicht vorhanden sein dürfen?
Auf meiner Liste für auf jeden Fall wegzulassende Komponenten stehen:
- Überströmventil
- Heizwasserpuffer

Auf meiner Liste für wichtige Komponenten bzw. Komponenten Dimensionierung steht:

- Möglichst dicke Anbindung von WP an FBH

Wie ihr seht ist die Liste noch nicht wirklich lange.
Auf was gilt es noch zu achten?
Vielen Dank.
Denis


 
13.11.2019 18:52


cacer schrieb: die restluft lässt sich halt komprimieren und das volumen sinkt bei kälterem medium.
das könnte den druck minimal sinken lassen, wenn die sole kälter wird... könnte...muss aber nicht der grund sein.

das mag soll dein druck gleichhalten.
das kann es aber nur in einem engen bereich.
wo dieser bereich ist legt man mit dem vordruck fest.
daumenregel irgendwas um vordruck+0,3bar.
beim füllen steigt der druck dann zügig bis zu diesem bereich, und steigt dann beim weiterfüllen nicht weiter an, weil die blase im MAG dann im Regelbereich ist.
füllt man weiter, steigt der druck wieder, weil die blase ganz zusammengedrückt ist und nicht mehr regeln kann.

dann siehst du fallenden druck, weil das MAG da oben nicht regeln kann.
der heizer hat vielleicht vorläufig was mehr rein gemacht, falls noch luft drin ist?
anrufen, bitten nochmal zu entlüften und druck passend zum regelbereich einzustellen.

aber irgendwo muss doch ne luftfalle oder ein entlüfter drin sein?
kann mir nicht vorstellen, daß er das vergessen hat.

 Jetzt muss ich dich nochmal nerven cacer. Warum sieht man fallenden Druck wenn man über dem Regelbereich mit dem realen Soledruck ist? 
14.11.2019 9:19
Generell würde ich mich jetzt schon mal mit dem schleichenden Druckverlust gedanklich beschäftigen wollen. Er ist nicht mehr wirklich von der Hand zu weisen. 

Hier ein paar Annahmen von mir mit der Bitte um Korrektur von den Profis falls sie nicht zutreffen. Ich gehe hier von den Beobachtungen der letzten Monate aus, wo der Druck oft über längere Zeit (1 Woche) konstant ist (so weit ich es auf einem 0-10 Bar Manometer ablesen kann  ). Wenn man aber nach mehreren Wochen wieder schaut sind es dann oft 0,2-0,3 Bar weniger gewesen. Und noch was ist mir aufgefallen, wenn die WQ Pumpe mit höherer Drezahl dreht (beim WW machen), dann ist der Druck danach auch schon niederiger gewesen. Ich dachte erst ich bilde mir es ein, aber es war so. Heute Nacht wurde auch WW gemacht und heute früh ist der Druck definitiv niedriger als gestern Abend.

Der Druck fällt also sehr schleichend, aber er fällt.

Hier die Annahmen dazu:

1) Ein Loch im Kreis/den Kreisen (in den Rohren) würde eher zu einem starken Druckverlust führen, wäre also erstmal eher auszuschließen
2) Ein Leck nach den Soleverteilern im Haus müsste man sehen, die Rohre lagen aber den ganzen Sommer gefüllt offen/ungedämmt und es war keinerlei Leckage zu sehen/finden
3) Die geschweißte Verbindung des abgerissenen Kreises ist nicht 100% dicht und lässt ganz wenig Sole austreten, was zu dem schleichenden Druckverlust noch am besten passen würde. Es würde auch passen, dass bei höherer Drehzahl der WQ Pumpe dort ein wenig mehr Sole dann austritt. 

Jetzt bin ich gespannt was ihr dazu sagt. Im Winter werden wir jetzt eh nichts machen können, aber wenn es nötig ist möchte ich die Stelle, wo das Rohr geschweißt wurde nochmal ausgraben und dann in Ruhe sehen ob hier ein Leck vorliegt. Und wenn ja (was ok wäre, weil man dann den Fehler gefunden hätte) dort nochmal die Verbindung schweißen lassen.  

Hier der Druck, welcher seit dem 3. November anliegt (nach dem letzten spülen): 

https://photos.google.com/share/AF1QipPclXBdaiRVCwV4QRdj_5J9t6SdKY578ow70Wc2_sTLa2YMvznZMc6J7A4Jl5qyUw?key=NVl6cmhKRGFDenFOS3lBX1ZKNUIwYW9yLWdZcGJB

Hier sieht man noch nichts 100% genaues, aber es zeigt sich schon wieder dass es tendenziell nach unten geht. (was sich der Erfahrung aus dem Sommer nach immer weiter fortsetzt)

Hier noch ein paar Bilder vom schweißen falls es jemanden interessiert: 


WP Installation auf was achten?


WP Installation auf was achten?


WP Installation auf was achten?

WP Installation auf was achten?
14.11.2019 19:12
wie ich sehe hast du es geschafft die scheibe zu drehen und den roten zeiger zu benutzen :D

vorab: natürlich ist generell möglich, daß du ein verlustproblem haben könntest, doch dieser geringe unterschied ist noch nicht repräsentativ in nichtmal 2 wochen.
in monaten oder länger könnte man was sagen...

dein mag hat 0,5 oder 0,6bar vordruck, also bist du über dem regelbereich.( das mag kann den druck nicht konstant halten und seine aufgabe erfüllen)

dir fehlt eine entlüftungsmöglichkeit und du hast gluckergeräusche!
da ist luft drin! 
der abzweig zum mag geht senkrecht nach oben von der sole ab? dann wird sich da vermutlich auch luft sammeln. kannst du vielleicht oben am mag ablassen?

mein gedanke zu " du hast kein problem " war dahingehend, daß die noch vorhandene luft bei niedrigeren temperaturen weniger volumen einnimmt und daher bei fallenden temperarturen des umgebenden mediums der druck fällt.

bring das mag in den regelbereich!
entweder vordruck erhöhen ( auf ca. 1,3 bar - das muss dafür aber entleert werden), oder soledruck vermindern bis der regelbereich erreicht ist, der bei dir nun um 1bar liegt.

und bring die luft aus den kreisen!
14.11.2019 19:24
Vielen Dank für deine Antwort. 

Also die einzelnen Punkte:

- ja die Kappe musste man ganz abnehmen, dann könnte ich den Fake Zeiger ausrichten 
- MAG bzw. andersherum den Sole Druck lasse ich nochmal vom Installateur in den Regelbereich bringen (ein letzter Versuch) 
- Spülen lasse ich die Kreise auch nochmal
- Richtig der Abzweig geht nach oben senkrecht hoch zum MAG

Und noch eine Frage:

Sehe ich es richtig dass die Luft welche oben vor dem MAG sitzen könnte nicht oder nur schwierig durch spülen entfernt werden kann? (dort zirkuliert ja nichts) Also die beste Möglichkeit über den Auslass am MAG wäre. 
15.11.2019 18:54
ja, ich denke da ist deine möglichkeit die luft rauszulassen.
vielleicht hat sich das dein installateur auch so gedacht?

bei mir ist das mag an einer zarge hängend mit aufgesetztem entlüfter. da ist es einfacher...
hier (eins der oberen bilder zeigt das soleMAG, hab das kurz kommentiert im Bild):
https://photos.app.goo.gl/t7sZf939XcywQziP2
15.11.2019 19:24
Vielen Dank für deine Bilder. 

Ich werde ihn diesbezüglich nochmal fragen. Im Endeffekt sieht es bei mir gleich aus, nur eben ohne den 3er Balken. 

Hier habe ich versucht das gluckern aufzunehmen: 

https://photos.app.goo.gl/xEz52rMP1L6e7Lkm9

Hat leider eher schlecht als recht funktioniert. Am Anfang hört man es plätschern.

Und hier noch der aktuelle Druck vom Sole MAG: 


WP Installation auf was achten?
15.11.2019 19:25
@cacer: Musst du uns deinen wunderschönen Technikraum immer so unter die Nase halten? 
15.11.2019 19:41
Haha. Er darf ruhig zeigen was er hat. Sieht ja wirklich sehr edel aus. Da habe ich noch eine Frage an cacer. Welche Anlege Thermometer hast du da an den Heizkreisen im HKV?

Ich hab gestern auch nochmal 

http://www.bosy-online.de/Ausdehnungsgefaesse.htm

durchgeackert. So langsam steigt das Verständnis für dieses mysteriöse MAG.
17.11.2019 18:50
der verfugte bruchsteinraum ist schon geil, doch die arbeit bis dahin...
die alten fugen entfernen und steine reinigen hat ewig gedauert. fast so ewig wie das neuverfugen.
da sind wir auch zurecht stolz drauf :D

aber wartet bis der lehmfeinputz im OG fertig ist (putzer ist dabei-das ist dann doch arbeit für nen profi). das wird ganz toll :)

die anlegethermometer am HKV sind die ganz billigen chinadinger für 1-2 € leider genauso ungenau wie billig ;) reicht aber um die rückläufe zu checken... irgendwann wenn mal abgelichen wird...
23.11.2019 14:14
So ich warte immer noch auf den Installateur. 

Ich habe selber mal noch ein wenig analysiert. 

Hab mal die beiden Kreise einzeln betrieben. (zudrehen jeweils eines Kreises am SBK Verteiler) Wenn ich das mache sehe ich schonmal reproduzierbar andere Drücke. Mit einen Kreis ist er höher, mit dem anderen niedriger.
Sagt das überhaupt etwas aus wenn man die Kreise jeweils nur einseitig (bei Sole AUS) am SBK absperren kann? 

Interessant ist auch dass ein Kreis weniger Durchfluss am Flowmeter hat wie der andere. (der mit weniger Druck hat auch weniger Durchfluss) 

Interessant war auch dass ich den Kreis nun gefunden habe welcher noch extrem viel Luft hat. (der mit mehr Druck) Den werde ich dann  noch spülen lassen. 100% WQ Pumpe auf dem Kreis hören sich an wie an einem Bachlauf. 😂
23.11.2019 15:19
Einfach absperren reicht aus, ist bei der FBH genauso. 
23.11.2019 16:23
Naja mir geht es darum. Sollte einer der Kreise ein Leck haben reicht es da wirklich aus nur den Kreis auf einer Seite am SBK Soleverteiler abzusperren um den Druck im Gesamt Solesystem dann konstant zu halten. Als Laie hätte ich jetzt gedacht dass es nicht reicht. 

Und zum zweiten würde mich interessieren ob es dem Graben schadet wenn man dann erstmal nur auf einem Kreis läuft bis der mögliche Schaden nach dem Winter behoben ist?
23.11.2019 17:33
du weißt schon dass du auch bei sole-ein absperren bzw. den durchfluss regeln kannst oder? einfach die kappe vom sole-aus verteiler abziehen und zum drehen der transparenten schaugläser verwenden.
23.11.2019 17:40
wieso eigentlich keinen einzelraumregelun? 
23.11.2019 18:43
@gsilly

Das war in der Tat neu für mich. Zieht man die Kappe einfach nur ab oder muss man irgendwas noch machen?

Update:

Alles klar ich hab es verstanden. In der technischen Dokumentation vom Verteiler stand es auch beschrieben. Ich hatte mich nie mit dem Verteiler im Detail beschäftigt, war ja auch Job des Installateurs. 

Vielen Dank für den Tipp! 

Jetzt würde mich wirklich interessieren ob es dem noch nicht 100% überdecktem Kollektor schadet wenn ich ihn den Winter durch nur auf einem Rohr betreiben würde?
23.11.2019 19:01
kappe vom sole-aus verteiler abziehen und auf das schauglas beim sole-ein verteilter stecken. dann kannst mit der kappe an den sole-ein ventilen drehen
23.11.2019 19:52
hallo Denis,
es macht dem kollektor nichts aus wenn du ihn nur mit einem kreis betreibst...
23.11.2019 20:07
Hallo dyarne, 

Danke für die Antwort. Dann werde ich jetzt mal vergleichen und habe gleich mal einen der beiden Kreise abgesperrt. Dank gsilly auf beiden Seiten. 

Mal sehen was der Druck so zu erzählen hat. 😂

Und für alle die wie ich wie der Ochs vorm SBK Verteiler gestanden haben. Hier bebildert wie man die Sole EIN Seite auch absperren bzw. den Durchfluss einstellen kann. 


WP Installation auf was achten?  
WP Installation auf was achten?  
WP Installation auf was achten?

Wenn man es weiß natürlich einfach. 
23.11.2019 20:44
gerne Denis.
danke für die bilderdoku...
der zweischalige spezialverteiler ist schon ein richtig feines teil ...
23.11.2019 20:52
Das stimmt. Das RGK Paket aus dem Shop ist einfach eine feine Sache gewesen. 

@dyarne Gibt es eigentlich englisches Info Material (PDFs) zum RGK? Die schwedischen Freunde vom Modbus Projekt (NibePi) hätten gerne mehr Infos dazu. Ich habe es auf Englisch versucht, aber mein Fachenglisch was das angeht ist quasi nicht vorhanden. 
24.11.2019 0:41
Ohne luftfalle bekommst du die Luft nicht raus. Versuche die Luft abzulassen(am mag?) und Fülle bis 1bar sole auf. Nur ein Kreis laufen lassen auf 100% Quellenpumpe drückt die Luft hoffentlich durch, doch die muss irgendwo gesammelt und rausgelassen werden. 


Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Energie- und Haustechnik-Forum