« Heizung, Lüftung, Klima  |

LWP taktet und taktet und taktet

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3 ... 9  10  11  12 ... 13  14  > 
  •  newHome
  •   Bronze-Award
9.11.2022 - 5.3.2024
278 Antworten | 24 Autoren 278
23
301
Hallo liebe Forumsexperten,

ich hoffe ihr könnt uns für unser Problem Inputs liefern, 
langsam sieht es leider danach aus als wäre unser Insti am Ende seines Lateins emoji

Ausgangslage:
- Gut 1 Monat Bezogener Neubau mit 30er Planziegel + 20 EPS Fassade (fertig), 152m² WNF.
- LWP Vaillant VWL 75/6, komplett FBH FBH [Fußbodenheizung]

Zur WW WW [Warmwasser] Bereitung läuft die LWP LWP [Luftwärmepumpe] schon ca. 8 Wochen, aufgrund einer PV haben wir hier eingestellt, dass die WW WW [Warmwasser] Bereitung täglich ab 10:00 startet. Das läuft soweit gut für uns, üblicherweise 1 WW WW [Warmwasser] Takt pro Tag.

Die Heizung läuft nun seit ca. 3,5 Wochen und hier ist irgendwie massiv der Hund drinnen emoji
Lt. Fromius Smartmeter Analyse fährt die [Wärmepumpe] stur alle 30 Minuten einen Takt und läuft dann für nur ca. 7-8 Minuten 😡

Fachmänner vom Insti und Vaillant waren jetzt schon 3x hier und haben allerhand versucht umzustellen (Heizkurve, Energieintegral, AT geführt bzw. Innenthermostat gesteuert etc.)

Auch die Wärmeverteilung wurde gecheckt. Alle Kreise komplett offen, hier passt lt. Ihnen alles. Leider zeigt die [Wärmepumpe] noch dieser kurzen Zeit jetzt schon 1000 Takte an,
dass kann nicht gut für das Gerät sein.

Bitte um Info welche Parameter noch notwendig sind zur Einschätzung der Lage,
wäre großartig wenn hier jemand per Ferndiagnose eine Idee hätte.

Im Forum habe ich damals im Zuge der Beauftragung schon viel gelesen, auf die nächst kleinere Maschine wollte sich der Insti partout nicht einlassen aufgrund der Modulierfähigkeit habe ich mich darauf eingelassen und weil der Betrieb eigentich zum renomiertesten hier in der Gegend gehört.

Vielen Dank voraus!

  •  robits
14.12.2022  (#201)
Ich würde an deiner Stelle, bzw wenn ich nochmal neu anfangen würde, mit dem Außengerät in die Hydraulikstation und dann direkt in die FBH FBH [Fußbodenheizung]. Überstromventil weglassen oder schließen weil keine ERR ERR [Einzelraumregelung] wie bei den Deutschen vorgeschrieben.
Wenn man will, kann man den kleinen Puffer von Vaillant (40l glaub ich) in den Rücklauf hängen. So is das von denen auch vorgesehen was ich weiß. Warmwasser mit extra Wärmepumpenspeicher von der Hydraulikstation bedient.

Optional das Internetmodul, wenn du die App haben willst. Die von Vaillant kann aber angeblich sehr wenig. Leider gibt es für die Arotherm meines Wissens nach keine gescheite Aufzeichnungsmöglichkeit.


1
  •  heislplaner
  •   Gold-Award
14.12.2022  (#202)
ok, danke. diese variante in kombi mit der 55er sollte dann eigentlich ganz gut funktionieren - hoffe ich.
dann werde ich morgen mal beim insti anklopfen und mir anhören was alles geht.
hab mit meiner frau vereinbart dass er es genauso bauen soll wie wir das wollen (mit eurer optimierungshilfe natürlich) oder ich storniere und stell halt später um (war ja eh unsicher)  wenn die allgemeine verfügbarkeit wieder einfacher wird und es zb erfahrungsberichte für die neue panasonic gibt

1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
14.12.2022  (#203)

zitat..
robits schrieb: Optional das Internetmodul, wenn du die App haben willst. Die von Vaillant kann aber angeblich sehr wenig. Leider gibt es für die Arotherm meines Wissens nach keine gescheite Aufzeichnungsmöglichkeit.

Also der Funktionsumfang der App spiegelt in etwa das wieder, was man am Multimatic einstellen kann, OHNE Fachhandwerksebene.
Also Temperaturen, Programme und Zeitfenster. Das geht dort dafür wesentlich einfacher und übersichtlicher als am Kastl. Außerdem lassen sich der Stromverbrauch bzw. die Erträge super in der App ablesen, das geht. Kastl eher umständlich. Leider gibt es meines Wissens keinen Datenexport.

Ich würde es trotzdem empfehlen.

1
  •  robits
  •   Bronze-Award
14.12.2022  (#204)
Ja, halt uns am Laufenden. Die Panasonic interessiert mich auch sehr. Gibts aber leider noch ned viele Unterlagen.
 Jetzt tu ich so als würde ich mich auskennen 😂

@­tomsl Aber hat man da eine ordentliche grafische Darstellung der Verlaufskurven? Mit den einzelnen Werten? Kannst du vielleicht mal Screenshots einstellen?

1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
14.12.2022  (#205)
@­robits hier z.B. der monatliche Verbrauch:


2022/20221214789349.jpg

Und der tägliche:


2022/20221214685966.jpg

...wobei letztere Grafik verwirrend ist. Die zeigt nämlich einen Ausschlag, sobald 1kWh verbraucht ist, also kummuliert.
Die Spikes bedeuten also nicht, dass dort ein Takt begonnen wurde!
Das war vor allem verwirrend, als die Heizung im Sommer aus war, und trotzdem alle 5 Tage ein Verbrauch von 1kWh verzeichnet wurde. Es hat sich herausgestellt, dass das der Stromverbrauch im Standby ist, der alle 5 Tage halt 1kWh erreicht hat.

Besser wird es leider nicht 🤷

1
  •  robits
  •   Bronze-Award
14.12.2022  (#206)
Ok, danke! Das is zumindest mehr als ich erwartet hab. 
Is mir dann aber wahrscheinlich doch ned 200,- Wert. Der letzte Vaillant Techniker hat auch gemeint, dass die oft hin werden 🤷‍♂️


1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
14.12.2022  (#207)
Bei uns war's dabei 🤷

Kennst du die Bedienfläche des Multimatic bzw. am Unitower? Die geben nämlich auch nicht viel her...

1
  •  robits
  •   Bronze-Award
14.12.2022  (#208)
Ich hab den Multimatic in der Hydraulikstation verbaut. Gefühlt schon Stunden drin verbracht. Mich würde ja interessieren, ob die Vaillantianer über den Fernzugriff mehr auslesen können als bei uns in der Regelung auslesbar is.

1
  •  newHome
  •   Bronze-Award
15.12.2022  (#209)
@­tomsl : Wahnsinnig gute Verbrauchswerte finde ich, nur 94kWh für die erste Dezemberhälfte!
Da liegen wir beim Doppelten. 😬 Obwohl unsere Hausgrößen glaub ich ähnlich sind.

@­robits : Also der V Techniker konnte da eine super tolle Kurve aufzeichnen und grafisch darstellen, mit allen Temperaturen und sonstigen Zuständen. Das wär toll die Möglichkeit zu haben.

1
  •  robits
  •   Bronze-Award
15.12.2022  (#210)
Genau sowas mein ich. Wo man selbst als Laie bissl was ablesen kann. 

1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
15.12.2022  (#211)

zitat..
newHome schrieb: Wahnsinnig gute Verbrauchswerte finde ich, nur 94kWh für die erste Dezemberhälfte!
Da liegen wir beim Doppelten.

Wie ich eh schon öfters geschrieben habe, ich bin wirklich sehr sehr zufrieden damit.

@­newHome wäre interessant wenn wir mal unsere Energieausweise vergleichen könnten!

1
  •  newHome
  •   Bronze-Award
15.12.2022  (#212)
Bitteschön! emoji
Unseres ist laienhaft etwas größer, dafür etwas besserer Uwert.
WRL ist noch ein Unterschied, aber der Heizwärmebedarf liegt bei uns beiden bei ca. 7000kWh/a, also sollten die LWP LWP [Luftwärmepumpe] Verbräuche ähnlich sein?

Was ich mich frage, wenn eure LWP LWP [Luftwärmepumpe] im Dezember nur 200kWh brauchen wird, Hausnummer Arbeitszahl 4 = 800kWh Wärme. Da kommen über die Heizsaison ja nie eure "benötigten" 7000kWh zusammen?


2022/20221215466918.png

1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
15.12.2022  (#213)
Oh, ich hatten den scheinbar schon mal gepostet :D
Ich schätze mal, dass wir die 700kWh einfach nicht benötigen, oder die solaren Gewinne nicht ausreichend berücksichtigt wurden. Wenn nämlich die Sonne scheint, brauch die Heizung fast nix.

Interessant finde ich diese Seite:


2022/20221215774414.png

Dem berechneten Heizenergiebedarf von 2792kWh/a stehen IST 900kWh/a gegenüber.
Der Heizenergiebedarf für's WW WW [Warmwasser] entspricht aber tatsächlich den berechneten 800kWh.

1
  •  LeonhardKSB
15.12.2022  (#214)

zitat..
newHome schrieb: Wahnsinnig gute Verbrauchswerte finde ich, nur 94kWh für die erste Dezemberhälfte!
Da liegen wir beim Doppelten. 😬 Obwohl unsere Hausgrößen glaub ich ähnlich sind.

Beim Vergleichen muss man immer gut aufpassen. Du bist im Oktober erst eingezogen und muss erst mal die Baufeuchte raus. Dauert mindestens eine Heizsaison, den Mehrverbrauch darf man da nicht unterschätzen. Ich nehme an die 94kWh sind nur Heizung ohne WW WW [Warmwasser]. Trotzdem ein sehr guter Wert.


1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
15.12.2022  (#215)

zitat..
LeonhardKSB schrieb: Ich nehme an die 94kWh sind nur Heizung ohne WW WW [Warmwasser]. Trotzdem ein sehr guter Wert.

Genau. WW war zusätzlich 31kWh.


1
  •  newHome
  •   Bronze-Award
15.12.2022  (#216)

zitat..
tomsl schrieb: stehen IST 900kWh/a

900kWh/a Strom fürs Heizen ist irre wenig, gratuliere.
Da macht der Standort sicher einiges aus, bei uns ists im Winter meist trüb/nebelig emoji

zitat..
LeonhardKSB schrieb: erst mal die Baufeuchte raus

Auf diesen Effekt hoffe ich hier schon einigermaßen.
Hab dazu sogar im Forum mal eine Zahl gelesen, finde den Betrag aber nicht mehr.




1
  •  LeonhardKSB
15.12.2022  (#217)

zitat..
tomsl schrieb: Ich hab mal versucht von den ganzen Anschlüssen und Rohren Fotos zu machen, war aber nicht ganz einfach...

tomsl, du hast eine Splitanlage, auf deinem ersten Foto siehst du die beiden dünnen, in grau und weiß isolierten Cu-Leitungen, die in den Unitower gehen. Daher hast du keinen zusätzlichen Wärmetauscher.

Den Unitower gibt es auch für die arotherm plus Ausführung mit bereits integrierten "Frostschutzwärmetauscher".


1
  •  robits
  •   Bronze-Award
26.12.2022  (#218)
Wie siehts denn derzeit bei euch bei diesen weihnachtlichen Strandtemperaturen mit den Takten aus?

Steh derzeit bei ca 47 Takten pro Tag, obwohl ich schon die Pumpen für Pufferspeicher usw. thermisch eingeregelt hab. Haus wird auch auf ca. 23,5° geheizt, sonst wärs wsl noch schlimmer.

Einerseits kanns mir egal sein, weil ich fix die 75er als Austausch bekomm, andererseits kann ich trotzdem ned aufhören zu monitieren ^^

Und in den Tagen vor Weihnachten hat sie oft abgetaut. Anscheinend wurde der eigentlich deaktivierte Heizstab immer wieder kurz eingeschalten. Hab da momentan um die 53 Schaltvorgänge. 

1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
26.12.2022  (#219)
Am ersten Tag nach der Kältewelle hatte wir 22 Starts, keine Ahnung warum das so viel waren, jetzt sind wir bei rund 10. In der Kältewelle hatten wir zwischen 2 und 5.

1
  •  robits
  •   Bronze-Award
26.12.2022  (#220)
Ok danke! Wir haben am kältesten Tag der Kältewelle auch quasi durchgeheizt mit 3 Takten, einer davon WW WW [Warmwasser]

1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
26.12.2022  (#221)
Wie kannst du die WW WW [Warmwasser] Takte auslesen?

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next