« Pflanzen- & Garten

2020 - Bau Naturpool Kat. 4 in Schwimmteichform

Teilen: facebook    whatsapp    email
   
 <  1  2 ... 3 ... 15  16  17  18  > 
10.6.2018 - 25.7.2022
358 Antworten | 50 Autoren 358
23
23
Pünktlich nach Beendigung der Gartenarbeiten interessieren wir uns nun für einen Pool. Die Sommer werden immer heißer, wir sind viel zuhause usw ....

Stehen mit dem Thema ganz am Anfang. Bei unseren Nachbarn fängt nächste Woche der Naturpool-Bau an (Fa. Kittenberger), ich habe mit denen auch schon mal kurz gesprochen, Preise ab 40k (ca. 20 m²) sind wohl die Regel in diesem Business. Ein Naturpool wäre natürlich schon was feines ....

Gestern waren wir bei uns ums Eck bei der Firma Happy Pool und haben mal erste Erkundigungen eingeholt (Chlor-Pool).
Größe 6x3 - entspricht mit Poolschacht etc. etwas einer Gesamtgröße von 8x3,5 Metern.
Die Firma Happy Pool hat uns zu einem Chlor-Pool geraten, wenn keine Neurodermitis besteht. Kontrolle des Wassers in erster Linie über den pH-Wert.

Uns wurde zu Schalsteinen geraten und nicht zu Styroporsteinen (saugen Wasser, trocknen unter der Erde dann nicht mehr, saugen Kondenswasser,...).

Was mal zu klären wäre, ist die Lage des Pools.

+ Bereich des Gartens, welcher am längsten sonnig ist (Bereich direkt an der Terrasse angrenzend ist ab ca 17-17.30 Uhr schattig, Terrasse selbst bekommt von Westen her später noch ca. 1h Sonne, Poolbereich jedoch nicht) - wir möchten den Pool nicht beheizen
+ Bereich des Gartens, welcher am wenigstens vom Laub des Nachbarns betroffen ist
+ ev. "lauter" Poolbereich etwas entfernt von der Terrasse
+ keine "Teilung" des Gartens durch den Pool in 2 Hälften (Aussage Fa. Kittenberger)
+ Zerstörung des Gartens nur im linken und hinteren Bereich
+ im Falle eines Naturpools käme der Regenerationsbereich an die rechte Seite und die Gartenhütte würde am Nachmittag Schatten machen, was gut wäre wegen Überhitzung

- keine richtige "Vergrößerung" des Wohnbereichs, da Pool nicht angrenzend an Terrasse
- man muss über den Rasen zum Pool gehen (ca. 15 m) - langer Weg, schmutzige Füße?
- Pool an Terrasse angrenzend sieht "moderner" aus
- haben in diesem Bereich einen Sickertunnel, der müsste versetzt werden








Wie ist Eure Einschätzung diesbezüglich? Wie findet ihr diese Lage? 

Braun eingezeichneter Bereich: soll ein kleiner Liegebereich (darunter Technikschacht) entstehen. Die Blühhecke soll bestehen bleiben. Ebenso Hochbeet.

16.6.2021 ( #321)
Wir geben keinen Phosphatbinder rein. Wir haben auch keine UV-Lampe.
Wir haben zu Beginn der Saison von unserem Gärtner eine Mischung aus verschiedenen Mikroorganismen bekommen. Zuvor haben wir die Algen, die vorhanden waren mit einem Teichsauger abgesaugt, seitdem ist der Pool praktisch algenfrei. Bin total begeistert und hoffe, dass diese Stabilität über den Sommer anhält.






16.8.2021 ( #322)
Kannst du uns ein update geben, wie es über die letzten 2 Monate gelaufen ist? Und die Sache mit der Pumpe muss ich nochmal hinterfragen ... Da laufen doch nicht nur 90W, oder? Für einen Naturpool wäre das extrem wenig, oder habe ich etwas überlesen.

18.8.2021 ( #323)
Alles bestens über den Sommer mit Top-Wasser, Wassertemperatur bis 30 Grad und bis vor 1.5 Wochen komplett ohne Algen.
Nun beginnt leider die Zeit, wo wir wieder mit Tonnen an Laub vom Nachbarbaum belästigt werden, was jetzt dann bestimmt wieder zur Folge haben wird, dass sich einge Algenansammlungen entwickeln. Zudem hat uns der Hagel und die Regenschauer viel Eintrag in den Pool gebracht, der Robi dreht seine Runden. 🤨

Die Wasserpflanzen sind gut angewachsen, vorallem die Gräser, die Wasserminze und der Rohrkolben.

Bezüglich Pumpe:
12 Volt Oase eco 12000
Eco Premium 12000 inkl. Transformator 12V/50Hz, 1902l/min / 3,2m Wassersäule
--> so steht es im Angebot


18.8.2021 ( #324)
Die Pumpe hast natürlich schon mal geschrieben ... hätte extra noch geschaut. Fetziges Teil, sehr effizient, wird vermutlich irgendwo bei 6-8m³/h laufen, wenn der Teich 40-60m³ fasst (Schätzer), dann sind das ca. 2-3 Umwälzungen pro Tag, das geht sich gut aus.

Mein 'aktueller' Plan wären ca. 200m³, da bräuchte man mindestens 2 von denen. Eventuell kommt man mit Lufthebern noch besser weg, das wären angeblich 10m³/h (bei minimalem Druck) bei 60W möglich.

Wenn man deine Pumpe mit 80W im Sommer und 40W im Winter nimmt, also im Mittel vielleicht 60W, kämen da immer noch ca. 525kWh raus und dann noch der Teichroboter?

Das wären >100€/a an Stromkosten, außer es gibt eine PV-Anlage, die da mithilft.

Wie gesagt, vorsichtig geschätzt. Falls du da bessere Zahlen hast, das wäre auch noch interessant

15.9.2021 ( #325)
Noch ein paar Bilder bevor das Laub und die Ahornsamen des Nachbarbaumes ihr Unheil über unser gesamtes Grundstück verbreiten 😖 und gestern und heute wurden noch ausgiebig die Sonne und der Pool genossen. 👙












3
15.9.2021 ( #326)
@MRu 

Ich freu mich immer wieder auf's neue über deine schönen Schwimmteichfotos

15.9.2021 ( #327)
In Urlaub braucht ihr jedenfalls nicht mehr fahren😍

19.9.2021 ( #328)
Wahnsinnig schön! Habe gerade den ganzen Thread durchgelesen  
Magst du mir verraten welche Firma euch diesen Traum von einem Pool gebaut hat? Gerne auch per PN!

22.9.2021 ( #329)
Danke.😁
Gartenarchitektur Hammerl.


4.1.2022 ( #330)
Ich habe mal wieder ein Winterwonderland-Foto für Euch.
Leider ist der Schnee von wieder weg. 😥





4.1.2022 ( #331)
Nice👍

3.5.2022 ( #332)
Ready for summer 🧜‍♀️





2
14.7.2022 ( #333)


MRu schrieb:

Ready for summer 🧜‍♀️

Seas! Super Teich :) G'fallt mir!

Wir haben auch gerade erst fertig gebaut.....
Nun stellt sich die Frage, ob wir einen Roboter wollen oder nicht. Du hast den Bio Supreme, oder einen andere? Erfahrungen bitte her! :) danke!







14.7.2022 ( #334)
Ja wir haben den Supreme, ohne Roboter würde ich verzweifeln da wir massivst mit Laub und Dreck der Nachbarbäume überschüttet werden, fast das ganze Jahr über. Du hast auch viele Seichtbereiche (die mMn extrem viel Arbeit machen), da hilft dir ein Roboter leider gar nicht. Bei Böden & Wände natürlich schon. Unser Robi ist ca. jeden 2. Tag (bzw. Nacht) im Einsatz. 

16.7.2022 ( #335)


MRu schrieb:

Ja wir haben den Supreme, ohne Roboter würde ich verzweifeln da wir massivst mit Laub und Dreck der Nachbarbäume überschüttet werden, fast das ganze Jahr über. Du hast auch viele Seichtbereiche (die mMn extrem viel Arbeit machen), da hilft dir ein Roboter leider gar nicht. Bei Böden & Wände natürlich schon. Unser Robi ist ca. jeden 2. Tag (bzw. Nacht) im Einsatz.

Hi! 
Deinen Fotos nach, bist du sehr anspruchsvoll.... :) das bin ich nicht unbedingt. Es ist mir egal, wenn der Kies im Pflanzen Bereich nicht tip top ist. Da darf ruhig Mulm drauf sein. Mit Sauger und Glocke mach ich das Ding halt 1-2x im Jahr ein bissl sauber. Aber ansich wäre mein Plan, dass dort sowieso viel wächst. Im schwimmbeteich will ich es halt auf einem Level sauber haben, dass vom Boden nicht ständig Mulm mit Sauerstoff nach oben treibt. Das ist eigtl das was ich vermeiden möchte. Darum überlege ich, ob ein Roboter eine gute Idee ist, oder ob ein Sauger alle 3 2-3 Monate oder so net eh auch reicht.

Ich muss keinen Pool haben. Sonst hätt ich anders gebaut :) 


17.7.2022 ( #336)
Wenn die Seichtbereiche mit Pflanzen überwuchert werden, dann sieht man vom Mulm eh nicht viel, das geht bei uns jedoch nicht, da die Nährstoffe fehlen. Die Pflanzen siechen so vor sich hin. :) 
Schlammsauger saugt mit zu viel Wasser raus & ist extrem unhandlich & umständlich zu reinigen, zudem irre schwer (unserer halt). 

20.7.2022 ( #337)
Zuhause ist es doch am schönsten und da gehen auch die Koffer nicht verloren 🤣






















21.7.2022 ( #338)
Eine wirklich schöne Anlage.

Am Verlauf der Bilder kann man gut erkennen wie vorher alles separiert gepflanzt wurde und nun immer mehr zusammenwächst. 
Die Meisten pflanzen ja Anfangs immer zu viel und dann wird es nach 2-3 Jahren einfach ne bunte Wurst. Wie handhabt ihr das? Wird im Herbst alles bis auf den Stock zurückgeschnitten?


21.7.2022 ( #339)
Danke!
Ich lass über den Winter alles stehen (Stauden etc dienen als Unterschlupf und Futter für viele Tierchen), ausserdem mag ich nicht den ganzen Winter auf niedergeschnittene Pflanzen schauen.
Im Frühling beginnt dann der Rückschnitt, je nach Pflanze entweder alles weg bis auf den Stock oder halt nur ein kleiner Rückschnitt / Formschnitt.


21.7.2022 ( #340)




21.7.2022 ( #341)
wie gehts euch da eigentlich mit dem nachfüllen vom wasser? verdunstet da aktuell viel? ... ist ja doch kein "hauberl" drauf. 



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Pflanzen- und Gartenforum
next