« Baufinanzierung

Wüstenrot Finanzierung

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3  4  5  6 ... 7  8  > 
9.5. - 12.8.2022
147 Antworten | 30 Autoren 147
1
1
Hallo,

Hat jemand von euch die Erfahrung gemacht wie lange die Zusage der Finanzierung bei der Wüstenrot dauert?

Haben lediglich eine Information über die Vorprüfung und Vorbewertung erhalten.

Eingereicht wurde am 25.03.2022.

Danke vorab für eure Feedback!

24.6.2022 ( #81)
Steht eh im Vertrag drinnen, Auszahlung vorab per Rechnung geht.

28.6.2022 ( #82)


MalcolmX schrieb:

Steht eh im Vertrag drinnen, Auszahlung vorab per Rechnung geht.

Mea culpa, alles kein Problem.

Ein gewisser Barbetrag ist auch möglich, bevor die Wüstenrot im Grundbuch steht. Da dürften wir einfach etwas missverstanden haben🤦.


28.6.2022 ( #83)
Alles easy. Sind auch gerade an der ersten Auszahlung dran weil der Rohbau schon langsam ziemlich weit ist und entsprechend auch schon Zahlungen angefallen sind...

28.6.2022 ( #84)


MalcolmX schrieb:

Alles easy. Sind auch gerade an der ersten Auszahlung dran weil der Rohbau schon langsam ziemlich weit ist und entsprechend auch schon Zahlungen angefallen sind...

Wie lange dauert bei euch eine Auszahlung? Soll ja ziemlich flott gehen, oder?

28.6.2022 ( #85)
Sollten diese Woche Bescheid bekommen.....Antrag wurde am 25.03.2022 gestellt 🙈

28.6.2022 ( #86)


pasch schrieb:

──────
MalcolmX schrieb:

Alles easy. Sind auch gerade an der ersten Auszahlung dran weil der Rohbau schon langsam ziemlich weit ist und entsprechend auch schon Zahlungen angefallen sind...
───────────────

Wie lange dauert bei euch eine Auszahlung? Soll ja ziemlich flott gehen, oder?

Ich geb dann Bescheid. Ich musste noch den genehmigten Plan nachreichen und der Sachbearbeiter hat sich innerhalb einiger Stunden gemeldet :) mal sehen wann das Geld da ist, ich hätte aber noch Cash für die nächsten 6-8 Wochen Rohbau :)


29.6.2022 ( #87)


MalcolmX schrieb:

──────
pasch schrieb:

──────
MalcolmX schrieb:

Alles easy. Sind auch gerade an der ersten Auszahlung dran weil der Rohbau schon langsam ziemlich weit ist und entsprechend auch schon Zahlungen angefallen sind...
───────────────

Wie lange dauert bei euch eine Auszahlung? Soll ja ziemlich flott gehen, oder?
───────────────

Ich geb dann Bescheid. Ich musste noch den genehmigten Plan nachreichen und der Sachbearbeiter hat sich innerhalb einiger Stunden gemeldet :) mal sehen wann das Geld da ist, ich hätte aber noch Cash für die nächsten 6-8 Wochen Rohbau :)


Laut unseren Betreuer sollte das ganze innerhalb einer Woche - von Anforderung bis Auszahlung - erledigt sein. Nächste Woche wissen wir auch, ob das stimmt 😃


29.6.2022 ( #88)
Wieso ist das so kompliziert und ist euch das nicht zu blöd?
Ich hatte bei der Raika ein Baukonto mit Rahmen und habe mittels onlinebanking selbst überwiesen, ohne bei jeder Rechnung nachfragen zu müssen...

In der Bauphase fallen ja nahezu täglich kleinere Rechnungen an, vor allem beim Innenausbau, wenn man viel selbst macht.

30.6.2022 ( #89)
Wichtig bei künftigen Wüstenrot-Einreichungen:

Es gibt keine Übergangsfristen mehr. Die endgültige Kondition wird erst mit der Übermittlung der Schuld- und Pfandurkunde garantiert.  Somit kann sich die Kondition vom Datum der Einreichung bis zum Datum der Ausstellung ändern.

30.6.2022 ( #90)


LiConsult schrieb:

Wichtig bei künftigen Wüstenrot-Einreichungen:

Es gibt keine Übergangsfristen mehr. Die endgültige Kondition wird erst mit der Übermittlung der Schuld- und Pfandurkunde garantiert.  Somit kann sich die Kondition vom Datum der Einreichung bis zum Datum der Ausstellung ändern.G

Gut, so kann man auch das Neukundengeschäft runterfahren :D
Vor allem bei den derzeitigen Durchlaufzeiten. Warte seit April auf die Bestätigung.


30.6.2022 ( #91)
Mich würde interessieren, ob man für das Darlehen zwingend einen Bausparvertrag benötigt. Wenn ja, pro Haushalt oder pro Darlehensnehmer?

30.6.2022 ( #92)


LiConsult schrieb:

Die endgültige Kondition wird erst mit der Übermittlung der Schuld- und Pfandurkunde garantiert.

😂😂


30.6.2022 ( #93)


bernhard92 schrieb:

Mich würde interessieren, ob man für das Darlehen zwingend einen Bausparvertrag benötigt. Wenn ja, pro Haushalt oder pro Darlehensnehmer?

Nein, ist keine Bedingung. 


30.6.2022 ( #94)
Hier hat sich eine "Bank" meiner Meinung nach mächtig verzockt. In der Haut der Verantwortlichen möchte ich nicht stecken.

Wenn hier noch Kredite offen sind, die mit 1,35% jetzt neu abgeschlossen werden hat die Bank ein mächtiges Problem. Der Swap war im März bei ca. 1,20%, meiner Meinung nach war da mit dieser Konditionen nichts mehr zu verdienen. Jetzt sind wir bei 2,35%. Die anderen Banken bieten jetzt mit 3,5% an. Das heißt, Wüstenrot entgehen bei einem 400k Kredit alleine im ersten Jahr 8.600 an Zinsen.

Euch kanns egal sein, aber auf die Bilanz 2023 von Wüstenrot bin ich ehrlich gespannt.

Ich kann mir schwer vorstellen, dass dieses Risiko abgesichert wurde. Das lassen die Risikolimits normalerweise nicht zu.

30.6.2022 ( #95)


MalcolmX schrieb:
bernhard92 schrieb:

Mich würde interessieren, ob man für das Darlehen zwingend einen Bausparvertrag benötigt. Wenn ja, pro Haushalt oder pro Darlehensnehmer?

Nein, ist keine Bedingung. 

Interessant, gestern habe ich die Zusage bekommen und danach im ESIS Blatt folgendes gelesen:

Zusätzliche Auflagen: Für die Genehmigung eines Wüstenrot-Baugeld-Darlehens ist ein bestehender Bausparvertrag, lautend auf den (die) Darlehensnehmer, notwendig. Die Bauspareigenschaft ist während der gesamten Laufzeit aufrecht zu halten.

Daraufhin habe ich meinen Makler gefragt und heute schickt er mir einfach 2 Bausparanträge und sagt dass es doch erforderlich ist. 


30.6.2022 ( #96)
Die Wüste schafft sich gerade selber ab.
Da könnte ich ein G'schichtl erzählen Vermittler vs. Angestellte/r Mitarbeiter, da stellt' s einem die Haare auf.
Aber glücklich diejenigen, die die Fixzinskondition mitnehmen konnten.

Der Rest dort ist mehr als bescheiden und das Institut wird nicht mehr viel Neu-Geschäft lukrieren, meine ich.

30.6.2022 ( #97)


andi102 schrieb: Wenn hier noch Kredite offen sind, die mit 1,35% jetzt neu abgeschlossen werden hat die Bank ein mächtiges Problem.

 


andi102 schrieb: Euch kanns egal sein, aber auf die Bilanz 2023 von Wüstenrot bin ich ehrlich gespannt.

na ja - da wollen wir mal die "Kirche im Dorf lassen". Die Wüstenrot-Gruppe hatte per Ultimo 2021 Forderungen von knapp 5,2 Mrd. in ihrer Bilanz stehen. Die im Vergleich dazu abgeschlossenen Verträge zu 1,35% waren heuer ganze 3 Monate zwischen 01.01. und 01.04. zu erzielen.


andi102 schrieb: Der Swap war im März bei ca. 1,20%, meiner Meinung nach war da mit dieser Konditionen nichts mehr zu verdienen.

Der 20Y SWAP lag am 01.01. bei 0,54%, am 01.02. bei 0,65%, am 02.03. bei 0,85% und am 01.04. bei 1,23%. Zu verdienen war da schon was - auch nach Marktzinsmethode.


andi102 schrieb: Die anderen Banken bieten jetzt mit 3,5% an.

Wüstenrot seit 28.06. ebenfalls - außer in der Mischvariante, da sind es 3,4% für den fix verzinsten Teil.


andi102 schrieb: Ich kann mir schwer vorstellen, dass dieses Risiko abgesichert wurde.

Ich kann das nicht beurteilen.


andi102 schrieb: Das lassen die Risikolimits normalerweise nicht zu.

Das verstehe ich fachlich nicht. Wenn es auf der Zinsseite "Risikolimits" geben sollte, dann werden genau diese durch Absicherungsgeschäfte reduziert.


speeeedcat schrieb: Da könnte ich ein G'schichtl erzählen Vermittler vs. Angestellte/r Mitarbeiter, da stellt' s einem die Haare auf.

Da muss ich eine Lanze für meine Ansprechpartner dort (wie im Übrigen auch bei allen anderen unserer Kooperationsbanken) brechen. Bislang immer alles sehr korrekt abgelaufen.

Den Rest wird man sehen - konditionell rücken sich alle näher.


30.6.2022 ( #98)


bernhard92 schrieb:

──────
MalcolmX schrieb:
bernhard92 schrieb:

Mich würde interessieren, ob man für das Darlehen zwingend einen Bausparvertrag benötigt. Wenn ja, pro Haushalt oder pro Darlehensnehmer?

Nein, ist keine Bedingung. 
───────────────

Interessant, gestern habe ich die Zusage bekommen und danach im ESIS Blatt folgendes gelesen:

Zusätzliche Auflagen: Für die Genehmigung eines Wüstenrot-Baugeld-Darlehens ist ein bestehender Bausparvertrag, lautend auf den (die) Darlehensnehmer, notwendig. Die Bauspareigenschaft ist während der gesamten Laufzeit aufrecht zu halten.

Daraufhin habe ich meinen Makler gefragt und heute schickt er mir einfach 2 Bausparanträge und sagt dass es doch erforderlich ist.

Bei uns hat es ausgereicht nur 1 Bausparer, der auf beide lautet, abzuschließen. Hatten ja gehofft nach 6 Jahren aus dem zu kommen, aber wir werden ihn wohl bis zum bitteren Ende behalten müssen...


1.7.2022 ( #99)


DuaBa schrieb:

──────
bernhard92 schrieb:

──────
MalcolmX schrieb:
bernhard92 schrieb:

Mich würde interessieren, ob man für das Darlehen zwingend einen Bausparvertrag benötigt. Wenn ja, pro Haushalt oder pro Darlehensnehmer?

Nein, ist keine Bedingung. 
───────────────

Interessant, gestern habe ich die Zusage bekommen und danach im ESIS Blatt folgendes gelesen:

Zusätzliche Auflagen: Für die Genehmigung eines Wüstenrot-Baugeld-Darlehens ist ein bestehender Bausparvertrag, lautend auf den (die) Darlehensnehmer, notwendig. Die Bauspareigenschaft ist während der gesamten Laufzeit aufrecht zu halten.

Daraufhin habe ich meinen Makler gefragt und heute schickt er mir einfach 2 Bausparanträge und sagt dass es doch erforderlich ist.
───────────────

Bei uns hat es ausgereicht nur 1 Bausparer, der auf beide lautet, abzuschließen. Hatten ja gehofft nach 6 Jahren aus dem zu kommen, aber wir werden ihn wohl bis zum bitteren Ende behalten müssen...

Interessant wie unterschiedlich das gehandhabt wird. Bei uns stand wie gesagt nix von "muss" im endgültigen Vertrag,  somit haben wir es auch gelassen. 


1.7.2022 ( #100)
Hängt in der Regel davon ab, ob es sich um ein Baugelddarlehen oder ein Bauspardarlehen handelt. Beim Baugelddarlehen bedarf es keines Ansparvertrages. Beim Bauspardarlehen (Kreditsummen über 240.000 pro Person) ist ein Bausparvertrag notwendig. Hier war bis vor kurzem auch das Zwischenfinanzierungsdarlehen (über den gesetzlichen Betrag von 30% der Kreditsumme) notwendig.

  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des durchblicker-Partnerprogramms.
Hallo LiConsult, kostenlos und unverbildlich kann man Kredite auf durchblicker.at vergleichen, das hilft auch das Angebot der Hausbank besser einschätzen zu können.
1.7.2022 ( #101)
Wie wird das aktuell beim Bauspardarlehen bezüglich Zwischenfinanzierungsdarlehen bzw. Baukonto (bis zur Zuweisung des Bausparkredits) gehandhabt?



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Finanzierungsforum
next