« Hausbau-, Sanierung

Projekt KWL Sebstinstallation

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3 ... 10  11  12  13  > 
  •  brink
9.12.2015 - 22.11.2019
253 Antworten | 45 Autoren 253
14
14
Hier ein paar Bilder meiner KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] Selbstinstallation.
Erwähnenswert: mein Beruf IT -> mein Werkzeug Tastatur. Keine wirklichen handwerklichen Erfahrung, ausser Kasten zusammenbauen, Geschirrspüler installieren, Reifen wechseln.
"Vor-Planung": Informieren über KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung]/Passivhaus-Themen, Entschluss für Spiro-System, Vorsehen der Bereiche für abgehängte Decken in der Haus-Entwurfsplanung.
Bemerkenswert: 50 % der Installateure wollten trotzdem Kunststoff-Rohre andrehen.
Überehrgeiz und Entschluss für Selbstinstallation...

  •  rabaum
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
10.7.2017 ( #221)


ap99 schrieb: Spiro mit richtigem Durchmesser


ganz genau, so wie bei brink. Bis auf den Unterschied, dass ich die Rohrstücke von Leitwolf fertig geliefert bekommen habe. Brink hat sie sich selbst angefertigt und mit Randdämmstreifen versehen. Das Rote ist das Isoliervlies, wie es auch für Wasserleitungen genommen wird, war auch schon vorkonfektioniert. Grob hab ich es 2cm in den "Zielraum" schauen lassen, aber das Feintuning kann man durch Schieben des Rohrs noch vornehmen.

  •  ap99
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
10.7.2017 ( #222)
Vielen Dank

  •  mike82
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
10.7.2017 ( #223)


rabaum schrieb: Grob hab ich es 2cm in den "Zielraum" schauen lass


Die 2cm sind nach dem Putzen weg und deine Rohre sind Mauerbündig... Sprich zum weiterfahren mit dem Spirorohr brauchst ja dann eine Muffe.
Ich hab alle Stöße mit einem Butylband abgedichtet... Das geht ja dann nicht mehr, wenn du Putzbündig bist. Wie hat das Leitwolf geplant?

  •  ap99
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
10.7.2017 ( #224)
@mike
http://www.energiesparhaus.at/forum/40243_2#329778

  •  mike82
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
10.7.2017 ( #225)
Ahhh. danke.


  •  rabaum
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
10.7.2017 ( #226)


mike82 schrieb: Die 2cm sind nach dem Putzen weg und deine Rohre sind Mauerbündig


korrekt, mit "Zielraum" mein ich die Räume, wo ich mit keinem Rohr mehr weiterfahre, sondern wo nur mehr der "Deckel" draufkommt. Wo das Rohr angestöpselt wird habe ich den Rest überstehen.

  •  ap99
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
10.7.2017 ( #227)
Dann lag ich falsch ... also Nippel mit Lippendichtung und Schrumpfband?

  •  Microft
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
26.7.2017 ( #228)
Sodala....Montagetermin meiner KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] mit Leitwolf am 14 und 15.8
Heute ist der Innenputz fertig. Hab gestern noch die Rohrstutzen eingeschäumt.
Wanddurchbrüche habe ich gleich von der Baufirma machen lassen. War in 1 Stunde erledigt.










  •  rabaum
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
26.7.2017 ( #229)
@Microft
Weltklasse, so muss das aussehen

  •  DITC101
26.7.2017 ( #230)
Wow. Die Durchbrüche schauen wirklich 1A aus. Mit dem richtigen Equipment ist das ja ein Klacks. Das werde ich bei mir dann auch gleich von der Baufirma machen lassen.

  •  Microft
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
26.7.2017 ( #231)
Ja war wirklich kein Problem.
Kernbohrgerät von Hilti war es. Ist wirklich schneller erledigt gewesen.
Hat so ungefähr ausgesehen


mit unterschiedlichen Grössen der Bohrkronen.

mbg


  •  DITC101
26.7.2017 ( #232)
@Microft:
Danke für die info!

  •  flomax
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
26.7.2017 ( #233)
und wie hast du das preislich ausgemacht? pauschal?
kernbohren ( auch im ziegel ) ist nicht billig... allein weil man normal fürs umsetzen des kernbohrgeräts schon zahlt...

  •  rabaum
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
26.7.2017 ( #234)


flomax schrieb: und wie hast du das preislich ausgemacht? pauschal?


würd mich auch interessieren. hab mal das Kernbohren angesprochen mit meinem Baumeister und preisbedingt gleich wieder vergessen.

  •  Microft
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
26.7.2017 ( #235)
Naja..ich hab generell einen Pauschalvertrag mit meiner Baufirma lt. Ausschreibung.
d.h diese Summe zahle ich sowieso. Wir handhaben es so, dass alles im Rahmen bleiben muss, d.h ein paar Kleinigkeiten machen wir während der Bauphase anders oder lassen es nach Absprache weg. Dafür kommen andere Sachen hinzu..z.b die Kernbohrungen. Es hält sich alles in Grenzen, und passt für beide Seiten.
Aber ich kann ja nachfragen was er normal dafür verlangt hätte.
Obwohl wie gesagt das ganze hat 1 Stunde gedauert, ich war ja dabei.
Somit müsste er mir schon plausibel erklären können warum das so teuer sein sollte.

  •  Microft
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
26.7.2017 ( #236)








so schaut es heute aus..

  •  brink
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
13.9.2017 ( #237)
g4 filterwechsel
im juli, nach ca. 3/4 jahr nutzung























  •  rabaum
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
8.10.2017 ( #238)
hey brink, eine saubere Sache dein Combiturm

Bei mir steht auch bald die Montage der leitwolf Komponenten an. Habe schon die Combiboxen an den Decken angezeichnet. Jetzt kommt die Frage auf, wie du beim Bohren in die Elementdecken getan hast. In welcher Tiefe liegen da üblicherweise die Schläuche vom Elektriker? Die Stockschrauben haben doch eine beachtliche Länge und ich will das Risiko nicht eingehen, etwas anzubohren. Sieht man mit so einem Leitungsfinder durch 5 cm Stahlbeton die Leitungen? - kann ich mir schwer vorstellen.

  •  brink
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.10.2017 ( #239)
ich habe eine filigrandecke. die betonelemente waren, glaube ich, 7 cm. (oder doch 5cm?). dann aufbeton. erst im bereich wo aufbeton kam, lagen ein paar elektroschläuche. daher keine gefahr in die decke zu bohren

  •  rabaum
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
8.10.2017 ( #240)


brink schrieb: filigrandecke


Elementdecke = Filigrandecke. Genau die haben wir auch brink. Unsere haben 5cm, dann war der Elektriker dran, dann kam Aufbeton. Die Metalldübel sind 60x8 mm, bei den Kunststoff muss ich nochmal schauen. Bei der Menge die wir in der Decke drin haben, könnte es knapp hergehen.

  •  helloween
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
9.10.2017 ( #241)
Ich hab auch die Verteilerboxen von Leitwolf. Ich glaube, ich hab damals die Dübel ein wenig abgeschnitten, damit sie nicht so tief eindringen. 4-5cm - aber hält alles bombenfest.

Wieviel kostet denn der Doppel-Ansaugturm von Leitwolf? In welcher Preisregion befinden wir uns da?


Thread geschlossen Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Hausbau-, Sanierung- & Bauforum
next