« Hausbau-, Sanierung

Projekt KWL Sebstinstallation

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3 ... 9  10  11  12 ... 13  > 
  •  brink
9.12.2015 - 22.11.2019
253 Antworten | 45 Autoren 253
14
14
Hier ein paar Bilder meiner KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] Selbstinstallation.
Erwähnenswert: mein Beruf IT -> mein Werkzeug Tastatur. Keine wirklichen handwerklichen Erfahrung, ausser Kasten zusammenbauen, Geschirrspüler installieren, Reifen wechseln.
"Vor-Planung": Informieren über KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung]/Passivhaus-Themen, Entschluss für Spiro-System, Vorsehen der Bereiche für abgehängte Decken in der Haus-Entwurfsplanung.
Bemerkenswert: 50 % der Installateure wollten trotzdem Kunststoff-Rohre andrehen.
Überehrgeiz und Entschluss für Selbstinstallation...

  •  brink
6.11.2016 ( #201)
@Ziegelrot
klingt sehr sehr gut!
---
ad ps: die knv lüftung hat mir nicht gepasst. die 180er (max 230m3/h bei 100pa) war etwas knapp, die 400er (max 430m3/h bei 100pa) wiederum zu viel. die stratos passt optimal mit 160 m3/h als nennluftmenge - ich fahre gerade 165 m3/h. und max. 300 m3/h bei 100pa.

  •  uzi10
17.11.2016 ( #202)
@brink: kann man irgendeinen sole-wt(zb systemair) mit der nibe f1155 verbinden ohne einen eigenen solekreis zu verlegen? zur luft vorwärmung und kühlung

  •  brink
17.11.2016 ( #203)
@uzi10
Wenn ich mir das installateurshandbuch durchlese, verstehe ich das so.
Die wärmequellenpumpe ist zwangssteuerbar. D.h. die kwl kann einen kontakt der wp schalten, um die wq pumpe anzuwerfen, die sole durch den sole/luft wärmetauscher leitet.
Am besten, du fragst deinen installateur, der dir das aufbaut und verdrahtet.

  •  brink
29.11.2016 ( #204)
letzten sa->so waren wir bei den eltern und das haus war leer. ich vergass auf die lüftung, also ist sie in der nacht mit nennvolumen gelaufen. so abend angekommen, zeigte der co2 sensor 280 ppm an. wow.

  •  Casemodder
29.11.2016 ( #205)
Ich glaub dein Sensor ist defekt...Oder gibt's bei dir eine andere CO2 Konzentration?

In der Luft sind ja schon 400ppm - wie kannst du im Haus weniger haben?

Quelle:
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-20668-2016-09-28.html

  •  brink
29.11.2016 ( #206)
richtig. bei mir in der alten wohnung, sowie bei meinen eltern habe ich ~400 minimum gesehen.
vielleicht ist's deswegen, weil hinterm haus der wienerwald anfängt und frischere frischluft runterschiebt.
(ok, es waren 289 )

  •  brink
30.11.2016 ( #207)
Bevor ich knipsen konnte, ist der wert über 270 gegangen..



  •  dyarne
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
30.11.2016 ( #208)
wie heißts nochmal in der kwl werbung?

wohnen am luftkurort ...

  •  leitwolf
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
1.12.2016 ( #209)
Klingt zu schön, um wahr zu sein!
Offensichtlich ist der Sensor falsch werkskalibriert. Ich hatte schon einmal so einen, der weniger als 350 ppm angezeigt hat.
In der Außenluft und daher auch in der Raumluft wird man nicht weniger als 370 ppm messen können.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffdioxid_in_der_Erdatmosph%C3%A4re#/media/File:Carbon_Dioxide_400kyr.png
Bildquelle:https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffdioxid_in_der_Erdatmosph%C3%A4re#/media/File:Carbon_Dioxide_400kyr.png


@brink
Sensor wird ausgetauscht!

  •  brink
1.12.2016 ( #210)
wolfgang, danke!
aber es ist komisch. er bewegt sich bei 600 ppm. dann gibt's momente, wo er 275 anzeigt. wenn ich reinpuste, ändert sich der ppm wert kaum. die temperatur jedoch deutlich. so als ob der co2 sensor kurzfristig spinnte.

  •  klima2020
1.12.2016 ( #211)
Wie sind die Erfahrungen mit den CO2 - Reglern von E+E?

  •  Zigi
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
6.12.2016 ( #212)
Bei mir zeigt der Sensor im unbewohnten Haus auch um die 360-370 an. Ich wohne aber direkt an einer stark befahrenen Hauptstraße in Wien.
Gleiche Anlage wie du brink @ leitwolf


  •  stb
1.1.2017 ( #213)



brink schrieb: soweit mir aus Angebot ersichtlich ist, sind bei zuluft keine Ventile an sich vorgesehen.


Um was für ein Abdeckgitter handelt es sich auf dem Bild? Ich suche genau so etwas für DN 125 für Zuluft und Abluft (bei Abluft mit der Möglichkeit einen Filter zu verbauen).
Bei Zehnder scheint es entsprechendes zu geben, z.B. Abdeckgitter Venezia.


Allerdings würde ich es besser finden, wenn die Lüftungsschlitzen großzügiger sind. Und danach sieht mit das Gitter auf dem oberen Foto aus...



  •  VWG40
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.1.2017 ( #214)
Einfach mal Leitwolf anschreiben der vertreibt diese

  •  daniel_89
4.1.2017 ( #215)
Hi brink,

habe mir deinen Thread auch mal wieder komplett durchgelesen. Auch ich möchte bei meinem BVH eine KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] einsetzen und werde wohl auch dieses System verwenden.
Zwei Fragen habe ich dennoch:

1.Frage: Hast du im OG keine Dachbodentreppe geplant? Wird glaub ich schwierig weil im Gangbereich die Verteilerbox ist oder?

2. Frage: Du hattest ja auch die Mithilfe von Leitwolf bzw. ein kleines Montageteam für die Anbringung der Verteilerbox + weitere Arbeiten die du nicht so genau aufgelistet hast. Was hat dir das gekostet? Würdest du die Selbstinstallation wieder so machen, selbst wenn du diese Hilfe nicht hättest?
Müsste dann bei mir diese Kosten ja mit einberechnen, da ich wohl die gleichen Probleme haben werde bei der Selbstinstallation.

  •  brink
4.1.2017 ( #216)


daniel_89 schrieb: 1.Frage


flachdach



daniel_89 schrieb: Was hat dir das gekostet?


zuerst hat mein bruder gratis mitgeholfen.
dann bekam ich einen freundschaftspreis..


daniel_89 schrieb: Würdest du die Selbstinstallation wieder so machen, selbst wenn du diese Hilfe nicht hättest?


ja, ich würde mich jetzt, nachdem ich eine installation gemacht habe, ohne weiteres drübertrauen. empfehlung: mach einfach bei einer installation aus interesse mit und dann kannst du es selbst machen. ein helfer zum quatschen und 2 weiteren händen wär super.


daniel_89 schrieb: Müsste dann bei mir diese Kosten ja mit einberechnen, da ich wohl die gleichen Probleme haben werde bei der Selbstinstallation.


wie oben geschrieben. sammelst du die erfahrung "gratis" zuvor, ist die "gratis" danach. hast du keine erfahrung, dann musst die kosten einrechnen.

  •  Zigi
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
4.1.2017 ( #217)
Würde mit Leitwolf mal reden.
Ich hab alles direkt von ihm planen und montieren lassen.
Er lebt für sein Handwerk und genauso agiert und arbeitet er.
Ich war immer vorort und habe auch hi und da angepackt aber im Grossen und Ganzen hat er es gemacht. Auch wenn man mit handwerklichem Geschick das sicher selbst schafft, würde ich es wieder von ihm machen lassen .
Die Kosten sind überschaubar.
lg Zigi

  •  daniel_89
5.1.2017 ( #218)
Hi Brink.
Ok, wusste nicht, dass du Flachdach gemacht hast :D Damit hat sich die Frage ja erledigt.
Ja ich werde schaun, dass ich es vl doch wo anschauen und mithelfen kann. Hab da eh schon einen Kontakt :)
Danke für die Infos.

  •  rabaum
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
10.7.2017 ( #219)
Hab noch einen Praxistipp, der vielleicht für diesen Faden interessant ist.

Beim Stemmen in den 12er Ziegel ist unterbei ziemlich viel ausgebrochen. Den Bereich mussten wir vorher ausmörteln. In einem Zug den Stutzen zu versetzten war fast nicht möglich. Das Rohr rutschte in jeder Achse unkontrollierbar herum. Letztendlich haben wir beidseitig ein Brett als Anschlag angenagelt, die Tasche mit Mörtel ausgefüllt und das Rohr auf den Anschlag platziert. Die kleinen Zwischenräume haben wir dann ausgeschäumt.




  •  ap99
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
10.7.2017 ( #220)


rabaum schrieb: Stutzen


Raphael, was hast du da als Stutzen verwendet?
- Spiro mit richtigem Durchmesser (wo dann Nippel beidseitig verwendet werden?) oder größeren Durchmesser (wo das Spiro dann durchgeführt wird)? ... oder anderes Rohrmaterial als Stutzen? ... und Vlies (rot) herum?

Edit: vermutlich wie bei brink ... richtiger Durchmesser, und anschließend Nippel mit Dichtungen.
Und das "Rote" ist ein Isolierschlauch, der normal für Kanalrohre verwendet wird oder?

  •  rabaum
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
10.7.2017 ( #221)


ap99 schrieb: Spiro mit richtigem Durchmesser


ganz genau, so wie bei brink. Bis auf den Unterschied, dass ich die Rohrstücke von Leitwolf fertig geliefert bekommen habe. Brink hat sie sich selbst angefertigt und mit Randdämmstreifen versehen. Das Rote ist das Isoliervlies, wie es auch für Wasserleitungen genommen wird, war auch schon vorkonfektioniert. Grob hab ich es 2cm in den "Zielraum" schauen lassen, aber das Feintuning kann man durch Schieben des Rohrs noch vornehmen.


Thread geschlossen Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Hausbau-, Sanierung- & Bauforum
next