» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

KNV-Topline Parametrieren&Optimieren #3

        
811 Beiträge | 29.4.2018 - 11.9.2019
KNV-Topline Parametrieren&Optimieren #3

fortsetzung des threads KNV-Topline Parametrieren&Optimieren #2
https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=44141

mittlerweile der dritte teil der sich mit grundeinstellungen, individuellen einstellungen, updates und weiteren erkenntnissen und fragen zum emmy-regler der topline wp beschäftigt...

 
1.3.2019 15:36
es bingt etwas. stell einfach die heizkurve auf -10, min vl auf 15°, und heizung auf manuel. dann läuft die umwälzpumpe.
1.3.2019 19:53


brink schrieb: es bingt etwas. stell einfach die heizkurve auf -10, min vl auf 15°, und heizung auf manuel. dann läuft die umwälzpumpe.


gehts nur so kompliziert`kein anderer Zwangsmodus?
1.3.2019 19:57
programmierer lassen sich ja gern lustige fehlermeldungen einfallen:
"Guru Meditation" - hätt ich mir wohl eher nicht bei nem totalcrash einfallen lassen ;)
es gab eine sofortabschaltung bei beendigung des usb-logging; in dem moment wo die nachfrage/bestätigung kommt.
stick war noch drin und hat die letzten tage immer einwandfrei funktioniert.
aktuelle software aus januar auf der 1155/6.
in letzter sekunde das htc gezogen und die meldung erwischt:
KNV-Topline Parametrieren&Optimieren #3
kommt das öfter vor? meine kiste läuft erst seit 2 wochen.
1.3.2019 20:23
mal ne frage zu den strömungeinstellungen klimatisierungssystem, die "sekundäre heizkurve":
ich hätte gern geringere spreizung im bereich 0-10 grad AT für gleichmäßigere flächentemperatur.
auf auto sinds quasi immer 4k (aktuell 25/21)
hier
https://www.energiesparhaus.at/forum-knv-topline-parametrierenoptimieren/43085_36#381750
hat Arne ein Bild gezeigt wo tendenziell 2K richtung Heizgrenze anliegen.
wie komm ich dahin?
aktuell habe ich 4k bei MAT -10 eingestellt (genauso habe ich die flächen ausgelegt)und hoffte, daß dadurch bei höheren AT die spreizung kleiner wird.
scheint nicht zu klappen.
WT-pumpe läuft mit 16% und ca5,5L/min auf auto.
muss man tatsächlich WT-pumpe manuell steuern und die heizkurve anpassen? 

oder liegt das daran, daß noch kein putz auf dem rohr ist und der "puffer" fehlt?(putzer kommt erst in paar tagen, ich versuche natürlich trotzdem schon ne grundeinstellung zu finden)
dabei sei gesagt, daß ich im bestand nur mit innendämmung, WH und DH auf 28°C VL ausgelegt habe mit 1,5facher heizfläche zur grundfläche. 

gruß
micha

edit:
vermutlich macht das alles noch kein sinn, bis die rohre eingeputzt sind.
ich lese den thread (3 teile) hoch und runter. das sind einfach sooo viele informationen...
die WT pumpe auf 8-10l zu fixieren werde ich vorerst mal ausprobieren und schauen wie sich die spreizungen einstellen.
die temperaturen der letzten tage machen einer richtigen abstimmung ja eh einen strich durch die rechnung.
mal sehen was der restwinter noch bringt...
5.3.2019 10:03
@ Hinweis von Micha (cacer):
Ja, in den 3 Threads sind viele Infos drin. Ich würd mir eine Forum-Funktion wünschen, wie ich einen kompletten Thread auf ein PDF inkl. OCR-Layer konvertieren kann.
5.3.2019 10:08
Warum habe ich seit 3.3. keine Daten mehr im Uplink?????   

Ich hab es meisten so eingestellt, dass meine WP 2x am Tag für 30 Minuten am Internet hängt. Online war sie heute, das sieht man am Zeitstempel im Uplink. Aber warum kommen keine Daten?
Kennt dieses Problem wer oder mach ich was falsch? Danke euch!

KNV-Topline Parametrieren&Optimieren #3
5.3.2019 10:09
@Micha, das mit den 2k ist ein darstellungsfehler der sekundären kurve im prospekt. im original der technischen unterlagen ist die basislinie bei 4k spreizung. dies stellt einen sehr guten Kompromiss zwischen vl-temperatur und wasser statt wärme pumpen dar...
5.3.2019 21:11
@ Arne: das erklärt natürlich einiges... dann muss ich nicht verzweifelt versuchen die "richtige" einstellung zu finden :)
das mit dem besten cop passend zum glide ist mir wohl bewusst, doch bei meinem spezialgelagerten sonderfall ist gleichmäßige flächentemperierung noch in die rechnung mit einzubeziehen  einfach für die behaglichkeit; und so teste ich also die parameter aus.
danke für die info.

nach einem tag ohne strom(gab heute endlich den "einen" neuen zähler- war lage unklar ob wir zu zwei zählern gezwungen würden) hab ich die kleine heute zur aufholjagt gezwungen.
die lautstärke bei 90Hz hält sich ja eigentlich in grenzen (laut ist nur ein brummen in verschiedenen frequenzen um 50Hz), doch das hochfrequente fiepen im oberen Hz-bereich ist pervers. da bekomm ich nen tinnitus.

dabei konnte ich den verbrauch über 18min bei 90Hz messen (so genau es mit 2kommastellen denn geht)
wenn ich mich nicht verrechnet habe, hat sie (umgerechnet auf 1 stunde mit messungenauigkeit) 7000W wärme mit 1533W strom erzeugt.
starke quelle mit leistungsfähiger senke - finde ich nicht schlecht im grenzbereich: AZ über 4,5.

die ersten zwei wochen ohne WW im unteren bereich konnte ich ne AZ von 7 halten... ich bin schwer begeistert.

hat denn jemand schonmal so ne rote fehlermeldung(s.o.) gehabt?

vielen dank für diesen geilen thread!
das ist wohl einmalig

leider verschwindet die quintessenz ruckzuck in der versenkung.
passend zu harry69 könnten wir ja einen thread mit der essenz starten, ohne fragen, nur fakten... harry? ;) (ich hab leider mit der ewigwährenden sanierung kein freien kopf)

@harry69: uplink geht hier. ich habe ein uralt-netbook im bruchsteinkeller mit altem umts-stick im 2G - netz am laufen. das bringt die daten langsam und gleichmäßig raus.
reicht völlig für den uplink. ich denke bei dir scheint es verbindungsprobleme zu geben.

beste grüße
12.3.2019 11:50
Sollte ich das meine WP "abgewöhnen", dass sie beim WW-Heizen immer unterbricht??? Oder schadet das der Effizienz eh nicht?

Vermutlich macht sie es, weil sie zwischendurch in die FB-Heizung fährt. Aber das sollte ja (zumindest nach 22:00) nicht mehr nötig sein ...

KNV-Topline Parametrieren&Optimieren #3
Danke für Tipps und Infos!    
12.3.2019 12:59


harry69 schrieb: Oder schadet das der Effizienz eh nicht?


"schaden" tut bestimmt nichts.

die effizenz des ww lade vorgangs ist geringfügig schlechter, dafür die effizienz des heizens besser.
im endeffekt hast nichts "verloren".

und wenn nicht geheizt wird, wird der ladeprogramm auch nicht unterbrochen.

bei einer fbh würde ich dem ww ladungsvorgang mehr zeit gönnen.
ich selbst habe es ohnehin auf 180:0 ww:heizen eingestellt. ww hat vollen vorrang.
-> 4.9.1 - Vorrangschaltung
13.3.2019 8:24
@brink: Thanks! Ja, hab FBH. Werde mir das heute abends ansehen und WW etwas mehr Zeit geben.
19.3.2019 18:55
Hallo,

mal in Fortsetzung eines Gedankenaustauschs zwischen Radis und mir im Pufferthread:

Ich habe aktuell die WT-Pumpe beim Heizen fix auf 49%=14,7 l/min. Die Idee war, die Sache mit diesem eher hohen Durchfluss gut einstellbar (Balance zwischen den Räumen) zu bekommen und zudem auch eine nicht zu hohe Spreizung bei hoher winterlicher Last fahren zu müssen. Heizlast liegt bei etwa 5500W, was nach den bisherigen Beobachtungen auch gut hinkommt. Die FBH-Auslegung (Skyme!) ist auf 29/25, dafür bräuchte man 19,7 l/min = 70% WT = 30W für die WT-Pumpe. Aktuell brauche ich 14W bei 49% (bzw. 15W bei 50%, aber nach der Filterreinigung reichen 49% für den gleichen Durchfluss) und habe damit bei Auslegungsleistung eine Spreizung von etwa 5,3K. 4K hätte ich bei 4100W. Im aktuellen Teillastbetrieb ist es natürlich sehr viel weniger.

Ich will da nicht andauernd dran rumändern und der "Automodus" tut nicht wirklich. Er würde vermutlich prima funktionieren, wenn es endlich die schon lange gewünschte MINDESTdrehzahl gäbe, aber solange wir die nicht haben, braucht man halt einen Kompromiss.

Was denkt ihr... 4K bei z.B. halber Heizlast würden 8K bei voller Heizlast bedeuten und damit vermutlich statt 29/25 (bzw. ca. 30,3/25) eher etwas in der Richtung 32/24, denn der RL kann ja nicht viel kälter werden. 4K bei halber Heizlast wären 9,8 l/min = ca. 32% = 7W. Man würde also 7W bei der Pumpe sparen (gegenüber 49%), aber würde man nicht durch den höheren VL deutlich mehr als das am Kompressor verschwenden?

Oder wieder zurück zu 40% = 12,2l/min = 10W (vermutlich etwas mehr Durchfluss als das wegen sauberen Filter oder knapp ein Watt weniger bei gleichem Durchfluss)? Das wären dann 4K bei 3400W und 6,5K bei Auslegungsbedingungen.

Viele Grüße,

Jan
19.3.2019 21:42
hallo Jan,

eine fbh-auslegung ist quasi ein 'relativer potenznachweis', hat aber wenig mit dem tatsächlichen betrieb zu tun, auch wenn sie aus der premiumquelle skyme kommt ...

den auslegungspunkt wirst du viermal nicht sehen:
-> heizlastverteilkurve
-> modulation
-> solare gewinne
-> innere gewinne

laut Feist steigt die heizlast unter 0° bei weitem nicht mehr linear an -> kompensation durch solare gewinne.

ich würde also - gerade bei einem hocheffizienten system wie bei dir - auf den typischen lastfall bei um die 0° optimieren...

lies dazu vielleicht die beiträge vom becker nach, der hat sich damals genau deine fragen gestellt und ist ein ähnlich gnadenloser optimierer und kontrollfreak wie du...
19.3.2019 22:30
Hi,


dyarne schrieb: lies dazu vielleicht die beiträge vom becker nach, der hat sich damals genau deine fragen gestellt und ist ein ähnlich gnadenloser optimierer und kontrollfreak wie du...


Die kenne ich tatsächlich... das hat mich ja auch dazu gebracht, gleich zu Beginn den Automodus rauszunehmen.


dyarne schrieb: ich würde also - gerade bei einem hocheffizienten system wie bei dir - auf den typischen lastfall bei um die 0° optimieren...


Dazu gäbe es ja auch wieder zwei Wege der Berechnung: Wir haben ca. 5500W bei -12C AT und 21C IT -> 166,6W/K. Daraus würde für 0C dann 166x21=3500W folgen.

Vermutlich ist das aber aus den von dir genannten Gründen zu theoretisch, zumal die Heizgrenze auf 12C gestellt ist (vielleicht ändere ich das auch noch auf 10). Damit wäre 0C genau die Mitte zwischen -12 und +12, was dann für 2750W spräche.

Irgendwo in dem Bereich dürften wir bei 0C liegen, also zwischen 9,8 l/min und 12,5 l/min, wenn man dort 4K Spreizung anstrebt. Wäre vermutlich einen Versuch wert...

Viele Grüße,

Jan
22.3.2019 14:10
Aktuell Uplink Verbindungsprobleme! Bei euch auch? 
22.3.2019 14:49
Seit gestern wird hier quasi über nix anderes geredet! 
https://www.energiesparhaus.at/forum-uplink-offline-und-ferngesteuerter-neustart/53322
2.4.2019 6:16
Moin,

wir heizen aktuell etwas mit dem Kamin ein wenn es Abends im EG und OG zu frisch wird, die WP ist in Standby, macht also WW und zählt keine GM, da AT im Schnitt über dem eingestellten Wert liegt.
Den Keller würde ich gern mit dem wärmeren Heizwasser der anderen Geschosse etwas temperieren.
Wie kann ich die WT zum pumpen bewegen!? Funktioniert das über einen weichen Eingang und wenn ja, wie!?

Danke und Gruss
Kristian
2.4.2019 7:43


Randberliner schrieb: Moin,

wir heizen aktuell etwas mit dem Kamin ein wenn es Abends im EG und OG zu frisch wird, die WP ist in Standby, macht also WW und zählt keine GM, da AT im Schnitt über dem eingestellten Wert liegt.
Den Keller würde ich gern mit dem wärmeren Heizwasser der anderen Geschosse etwas temperieren.
Wie kann ich die WT zum pumpen bewegen!? Funktioniert das über einen weichen Eingang und wenn ja, wie!?

Danke und Gruss
Kristian


steht auf dieser Seite (40) Brinks Beitrag:

https://www.energiesparhaus.at/forum-knv-topline-parametrierenoptimieren-3/48995_40#498746



 
2.4.2019 11:54
Hallo, 

danke für die Info.
Habe ebenfalls zugetragen bekommen dass sich die WT zur Arbeit überreden lässt wenn BT25 aktiviert und installiert ist, probiere ich heute Abend mal aus. 

Gruss
Kristian
2.4.2019 21:42
Grüß euch

Gibt es Gutscheincodes für den Uplink ?
Bei mir läuft er übermorgen aus, und ich habe gesehen dass die Möglichkeit der Eingabe eines Rabattcodes besteht.

Liebe Grüße
Jürgen 
12.6.2019 21:36
Kurzes Update zu dem Thema.
Vielleicht ist das ohnehin schon jedem bekannt. Habe mal wieder probiert im Nibe Uplink die eingestellte Sprache von Englisch auf Deutsch zurück gestellt um zu testen ob der "Deutsch-Bug" noch besteht. 
Siehe da, Problem behoben. Der Auswahlring ist nicht mehr verschoben wie früher.


fiji1 schrieb: Hallo,

gibt es eigentlich zum "Deutsch-Bug" im nibeuplink eine Aussicht auf Behebung?
Es funktioniert zwar wenn man auf Englisch umstellt, mag es aber trotzdem lieber auf Deutsch...
Meine letzte Info dazu war folgende, dass Brink Ende 2017 ein Feedback an Nibe geschriben hat.
Hat sich das "development department" nochmal gemeldet?

von Brink:
Topic: Feedback
Message: Bug in new Uplink / History Diagram View

If language "Deutsch" is selected, the text for the links "Clear | Fit graph | Toggle legend | Export data" are too long, so there is wrap. But the selection area is not moved down by the wrapping height, so it's misaligned.
I can provide you with a screenshot or you just select the language and have a look for yourself. 

von Nibe:
info@nibeuplink.com schrieb am 19/12/2017 12:26:03 UTC:

Hi and thank you for contacting Team NIBE Uplink!

We have checked and see what you see we thank you for your feedback and send it to our development department for action on the matter. 

https://www.energiesparhaus.at/forum-knv-topline-parametrierenoptimieren-2/44141_55#443750


 

KNV-Topline Parametrieren&Optimieren #3



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum