« Bauplan & Grundriss

Entwurfsplan Haus Hanglange

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3 ... 51  52  53  54 ... 55 ... 80  81  82  > 
  •  Gemeinderat
18.9.2020 - 9.2.2023
1.637 Antworten | 88 Autoren 1637
106
106
Nach langem Warten auf eine positive Umwidmung, haben wir nun einen ersten Entwurfsplan erstellt. 
Was meint ihr dazu? 



















 
 

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.12.2022 ( #1041)


heislplaner schrieb:

nur weil die breite masse nicht weiß dass ihnen ineffektiver schei..dreck verkauft wurde muss das ja nicht akzeptieren! ich frag mich wirklich immer öfter warum du hier bist - und das mein ich nicht böse sondern ich wills wissen?

Das sagte ich ja auch nicht oder? Vielleicht wärs sehr angebracht, nicht zu spekulieren und zu interpretieren.

Ich habe ja schon erklärt, dass ich jede Info sehr wohl einfließen lasse, aber nur weil daraus nicht eine dem Tippgeber passende Lösung oder Aktion resultiert, bedeutet das nicht, dass die Info nicht wertgeschätzt oder in meiner Entscheidung berücksichtigt wurde. 
Manche hier sind teilweise sehr elitär im Umgang mit ihrem Fachwissen oder detailverliebtheit - und das meine ich auch nicht böse - aber a) wird hier immer nur auf Basis meiner Infos reagiert und direkt beim Bau steht niemand um etwas wirklich zu 100% beurteilen zu können (das behaupte ich und dazu stehe ich) und b) entscheide am Ende des Tages immer noch ich, der zahlt und die Konsequenzen tragen muss, welcher Weg gegangen wird.

Ich habs schon mehrmals jetzt gesagt: der Installateurtermin steht erst an, ein vorheriger Kontakt ist nicht notwendig, da vor Januar / Februar sowieso nichts passiert und ich bis dahin alle wichtigen und auch angesprochenen Punkte schon angesprochen haben werde.

Und bis dahin sind Mutmaßungen fehl am Platz - genauso wie emotionales oder persönliche Befindlichkeiten im von mir geführten Thread, der natürlich der allgemeinen Diskussion genauso dienlich sein soll, wie einer Dokumentation des Baufortschritts und des fachlichen Austauschs zB bei Fragen oder Details (gerne auch anderer User).

Wer das nicht möchte oder kann - ich kann mich bei tomsl nur bedanken für die Initiative - muss und darf bitte den Thread jederzeit de-abonnieren.

Danke! 


  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.12.2022 ( #1042)


rabaum schrieb:

──────

Lieber @Gemeinderat 
Meine persönliche Meinung - und bitte auch nicht böse sein. Ich glaube wirklich, für dich wäre ein Blog ohne Kommentarfunktion gescheiter. Du willst von deinem Bau in allen Facetten berichten, was vollkommen legitim ist. 

Du stellst aber immer wieder fragliche Punkte zur Diskussion, die unterm Strich zum selben Ergebnis führen. Du ignorierst fachlich legitime Ratschläge und akzeptierst die Dinge wie sie sind mit lapidaren Aussagen, obwohl sie zu ändern wären, würde man sich dafür interessieren.

"Der GU macht das schon"
"Kann man halt nicht besser machen"
"Jetzt ist das Fundament schon mal da"
"Jetzt ist es schon zu spät"
"Habe ich halt höhere Heizkosten"
"Früher sinds auch net erfroren"
"Planungen sind in der Regel nicht notwendig"
"Es ist wie es ist"

Ich tu mir da echt schwer und kann mit dieser Beratungsresistenz leider nichts anfangen.

Wie gesagt nehme ich mir nichts wirklich persönlich. 
Ich habe aber den Eindruck, dass einige nicht verstehen wie der Prozess der Entscheidungsfindung bei mir abläuft. 
Der GU taktet die anfallenden Gewerke nach einem bestimmten Muster.
Da gibts keinen Installateurtermin am Anfang oder den Elektriker. 
Ja, ich stimme zu, dass das schon fein wäre, würden alle sich auf einen Tisch setzen - vielleicht tun die das auch - unter sich - aber ich werde im Endeffekt nur gefragt, wie ich was im Detail haben möchte, ohne jetzt jeden Akt in die Hände zu bekommen. 
Ich kann nachvollziehen, dass die von euch erwähnten Dinge (zB. Verlegeplan, um bei einem aktuellen Thema zu bleiben, einer FBH FBH [Fußbodenheizung]) wichtig sind und dass hier die dafür "lebenden" Experten auch Menschen sind, die am liebsten jede Schraube selbst eingedreht, inspiziert und geplant haben wollen. Auch das ist vollkommen legitim und ehrt jeden Einzelnen. 
Aber wie schon erwähnt wird es den ersten Installateurtermin erst geben. 
Ich werde dann das Thema Wärmepumpe, das Thema FBH FBH [Fußbodenheizung] Verlegeplan und generell alles, das hier thematisiert wurde, ansprechen.
Eine Beratungsresistenz sehe ich hier einfach nicht, auch wenn jeder einen anderen Zugang hat, die Dinge anzugehen. 

Das ist nunmal einfach nicht wie bei der klassischen Vergabe und Koordination einzelner Gewerke und mein GU ist, soweit ich es weiß, Marktführer in Südösterreich mit 100 Häusern+ im Jahr. 
Und das ist kein Argument zum Schutz oder zur Verteidigung des GU, sondern ein wichtiger Punkt warum wir uns für diesen entschieden haben. 
Wäre der GU also so fehlerhaft in allen Belangen, wie es hier oft rüberkommt beim Lesen, dann bin ich mir sicher, sähen die Rückmeldungen, die man des Öfteren liest und hört, weniger rosig aus.
Ich bin überzeugt, dass das Forum nicht nur davon leben kann, dass sich ein Kreis fachlich versierter User (es sind nämlich im Kern sehr wohl in allen Bereichen oft dieselben!) hier bewegt, sondern es braucht auch eine Sicht des "ganz normalen Users" - ich sehe mich weder als besonders schlau noch erfahren, höchstens privilegiert (was hier wohl jeder Häuslbauer aktuell über sich sagen darf), aber ich lasse mich auch nicht in eine Schublade stecken oder will zum "Heimwerkerkönig" avancieren, NUR weil hier berichtet wird.
Hauptsächlich unterwegs (!) bin ich in einem - meinem - Thread und ich denke trotz aller "Unannehmlichkeiten", die manche hier empfinden (zur Kenntnis genommen!), sind die Diskussionen hier ein schöner Mix aus dem gelebten Alltag von Bauherinnen und Bauherren - oder haben zumindest für den Einen oder Anderen einen gewissen unterhaltungswert (im positiven Sinne der Bezeichnung).

Es muss sich bitte hier niemand mit mir oder den Tatsachen quälen, sollte dies so empfunden werden. Wirklich nicht. 
 


  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.12.2022 ( #1043)


energiesparhaus schrieb:

Das wird wohl eher nicht umsetzbar sein. Es gibt aber eh die Funktion dass man User auf "ignoriert" setzt, dann scheinen deren Beiträge in der eigenen Ansicht nur mehr mit einem kleinen Hinweis im Thread auf. Und der Threadersteller hat immer die Macht User zu blockieren und vom Thread auszuschließen.

Danke für die Info. Ich bin mir sicher, wir sind alle hier erwachsen genug, um "ungeliebte" Threads einfach nicht zu besuchen :) 
Ich freue mich über jeden Beitrag, aber dann vielleicht doch vorrangig zu den Themen und nicht zu meiner Motivation, wie ich mit den Infos umgehe(n möchte). 
Das Forum ist super und hat auch mir schon sehr viel geholfen (!) - ich bedanke mich herzlichst dafür (und da gings auch um Vorgeplänkel, Finanzierung usw.).
Weiter so!


  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des durchblicker-Partnerprogramms.
Hallo Gemeinderat, kostenlos und unverbildlich kann man Kredite auf durchblicker.at vergleichen, das hilft auch das Angebot der Hausbank besser einschätzen zu können.
  •  speeeedcat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.12.2022 ( #1044)


Miike schrieb: Es ist dann nicht nur das Heizsystem das den Unterschied macht. Sondern einhergehend mit guter Planung hinsichtlich Wäremebrücken, Dämmung, Anordnung der Fenster, Luftdichtheit... was bin ich den Handwerkern am Keks gegangen, tw. bin ich da gestanden wie ein Trottl. Auch vor der eigenen Familie, weil was will denn der Schreibtischhengst da den Fachleuten erklären, die das immer schon so gemacht haben. Aber ich blieb bis zum Schluss hartnäckig und bleib jetzt gelassen wenn die Strompreise stärker ansteigen. 

Ich hab mir übrigens den gesamten Jahresurlaub für die Baustelle eingeteilt. War so zB 2 WO beim Rohbau mit am Anpacken. Hab Schaltafeln geschleppt, Ziegel geschnitten usw... Das war wirklich toll, weil ich vom Fundament bis zum Dachstuhl live dabei war und auch noch einiges in Absprache mit dem Bauführer umändern konnte.

Es war bei mir exakt gleich wie bei dir Miike.
Wir haben ebenso einen 300m Flachkolli mit einer nicht modulierenden X2 (ich glaub 4,3 KW on-off).
Verbrauch liegt bei 23,5°, 5 Personen, WW und Lüftungsventilatoren bei rund 2.800 kWh. Gemessen ebenfalls mit einem separaten Zähler für die WP WP [Wärmepumpe]/Lüftung.

Viel wichtiger als ein Pool war uns seinerzeit ein top-gedämmtes Haus inkl. Senkung der EKZ auf ein Minimum, akribische Wärmebrückenvermeidung.

Darauf wurde meiner Wahrnehmung nach in den letzten Jahren weniger Wert gelegt, die EKZ, die ich in meinen Finanzierungsanfragen sehe, bekräftigen das.

  •  SaubererM
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
3.12.2022 ( #1045)
ich würde mir das thema heizung auch sehr zu herzen nehmen.. 
das wichtigste ist die hydraulik.. wenn das nicht passt, kannst effizientes heizen vergessen.. achte unbedingt auf große anbindeleitungen zu den heizkreisverteiler (wenn möglich jedes geschoß eine einzelne fette anbindung)
wieso du keine bka machst kann ich nicht verstehen aber du wirst es schon wissen.
schau das du eine brauchbare fbh-verlegung herbekommst. planen, planen, planen!! nicht haben wir immer schon so gemacht. gleich lange kreise sind bei einer modulen wp grundvoraussetzung.
auf die wandheizung verzichte bitte nicht auch noch! das bringt echt was.

ich habe eine modulierente knv mit 2x85m tiefenbohrungrn und ich kann dir nur sagen, es ist geil 😍 jetzt im november hate ich eine maz von 6,6
jahresarbeitszahl kann ich nachreichen mit verbrauch strom und erzeugter wàrme

was eine on/off wärmepumpe für vorteile hätte, versteh ich auch nicht.. ich würde eine modulierende nehmen.

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.12.2022 ( #1046)
Danke sehr, ist notiert:

- Wandheizung
- gleich lange Kreise 
- modulierende WP WP [Wärmepumpe]
- große Anbindeleitungen je Geschoß

Die Ausführung ist grundsätzlich ja noch nicht vorgegeben - aber wird eben jetzt im Zuge des Installateur-Termins besprochen, dann werde ich wissen, was möglich ist :) 




  •  tomsl
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
3.12.2022 ( #1047)
Werden beim Ziegel FTH FTH [Fertigteilhaus] die Leitungen schon während der Fertigung gefräst, oder erst auf der Baustelle?

Wenn letzteres, dann bist du bez. Wandheizung eh noch recht flexibel.

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.12.2022 ( #1048)
Gute Frage, bin mir aber nicht zuletzt auch aufgrund der Videos und der noch anstehenden Bemusterung zB Elektriker, was nach dem Rohbau-Haus erst kommt, sicher, dass da nichts gefräst ist. Das wird aufgestellt und erst danach klassisch gemacht - vor Ort. 

Die einzelnen Ziegelwände kommen trocken und fertig gemauert als Ganzes. Darum steht das Haus binnen 2 Tagen. 
Also nicht so wie beim Holzriegel, wo das im Werk alles vorgearbeitet wird. 
Der von mir neulich verlinkte Blog des steirischen Pärchens, die ebenfalls mit dem GU gebaut haben und sehr happy damit sind, zeigt das für mein dafürhalten auch so - wobei dort wars belagsfertige Ausführung afaik. 


  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.12.2022 ( #1049)
Heutiger Termin mit Installateur:

Wir sind die Räume durchgegangen, er wird an den Stellen (Ecken Keller) mehr Heizlkreise verlegen, meint aber, dass es nicht nötig sei. 
Ein Verlegeplan soll übermittelt werden, Heizkreislängen müssen sowieso passen, es gibt einen zusätzlichen Wasseranschluss für die Terrasse und im OG im Bad für die Waschmaschine.

Waschbecken und Armaturen angeschaut (Hansa), Toilette Geberit (ohne so eine Rand wie man das sonst kennt...) usw.

Hauptthema Wärmepumpe versteht er, aber da die Sole-Leitungen und das Fundament da sind, käme hier nur eine Split Lösung in Frage, das muss er aber mit dem Chef prüfen. 
Er erwähnte, dass seiner Meinung nach die bereits angebotene flexoCompact aber sehr gut sei und trotz Fixspeed und nicht modulierend gab es bisweilen keinerlei nennenswerte Probleme damit (Kompressor etc.).

Erhalte dazu alle Angebote, Infos usw. in den kommenden Tagen. 


  •  derLandmann
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.12.2022 ( #1050)
Nimm unbedingt die mit Fixspeed die ist wirklich ganz toll!
Modulierend wird überbewertet und kommt eigentlich schon wieder außer Mode.

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.12.2022 ( #1051)
Abgesehen vom unnötigen Sarkasmus, geht es vor allem darum, dass er schauen muss, was überhaupt eingesetzt werden kann, ohne, dass das Fundament für die Fische ist und ohne, dass es auch jetzt weiß Gott wie viel mehr kostet. 
Es wurde ja damals auch schalltechnisch die andere Lösung eingereicht und genehmigt. 
Dem Installateur ist beides Recht und er will sich das gerne ansehen. 
 


  •  ds50
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.12.2022 ( #1052)


Gemeinderat schrieb: Ein Verlegeplan soll übermittelt werden, Heizkreislängen müssen sowieso passen

🍿


  •  tomsl
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
8.12.2022 ( #1053)
@Gemeinderat hast du bezüglich Wandheizung im Bad nachgefragt?




@derLandmann und @ds50 ist das Schadenvorfreude?


  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.12.2022 ( #1054)
@­tomsl 
Ja, schauen wir uns an. Der Termin war primär für die Anschlüsse wichtig, auch für die Küche und die Ausstattung generell
Die Pläne schickt er mir dann. 
Waschbecken Toilette KG / EG


Toiletten



Badewanne (wird etwas größer).


Die Duschen (2x) bekommen noch eine Glasabtrennung und Duschrinnen. 
-- 
Mit Heizkreislängen müssen passen meinte ich, dass das für die Firma sowieso Standard ist beim Planen lt. eigener Aussage. 
Vielleicht stimmts ja und nicht alle Installateure, die nicht hier im Forum sind, sind schlecht ;) - überhaupt bevor man irgendwas davon gesehen hat (aus der Ferne...), was gemacht wird.
---

Next: Aufstelltermin(e) Haus

Dieses ist bereits fertig - in der Halle - und trocknet  
Siehe auszugsweise: 







  •  ds50
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.12.2022 ( #1055)


Gemeinderat schrieb: Mit Heizkreislängen müssen passen meinte ich, dass das für die Firma sowieso Standard ist beim Planen lt. eigener Aussage

Ich bin gespannt wie ein Pfitschipfeil auf diesen Verlegeplan. Vielleicht haben die Instis ja doch schon dazugelernt, aber ich glaub's erst, wenn ich es sehe.

Das hat mit Schadenfreude nix zu tun. Nur mit Erfahrung.


  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.12.2022 ( #1056)
Das ist echt verrückt...  Die Wände in der Halle. Daumen gedrückt dass es zügig vorwärts geht...

  •  Snima
8.12.2022 ( #1057)
Hm ... weiß jemand wie diese Wände übers Eck verbunden werden? ... bzw wie werden die Zwischenwände eingezapft?

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.12.2022 ( #1058)
Verbinden werden wir sehen in einer Woche wenn aufgestellt wird. Zwischenwände mauern sie vor Ort auf - die sind im Keller auch noch nicht gemacht (12cm HLZ). 


  •  rocko567
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
8.12.2022 ( #1059)
solche prefab ziegelwände hab ich ehrlich noch nie gesehen.
kann mir aber irgendwie auch keinen wirklichen sinn dahinter ausdenken.

  •  tomsl
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
8.12.2022 ( #1060)


rocko567 schrieb: solche prefab ziegelwände hab ich ehrlich noch nie gesehen.
kann mir aber irgendwie auch keinen wirklichen sinn dahinter ausdenken.

Ich hab schon ein paar Ziegelfertighäuser gesehen. In NÖ zB. Konzept-Haus. Der Sinn dahinter ist leicht erklärt: die Produktionsketten sind optimiert, das Haus steht in wenigen Tagen.


  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.12.2022 ( #1061)
Ja. An einem Tag kommt das EG, zu mittag die Decke, am Folgetag das DG und dann das Dach. 
Vor Weihnachten noch steht der Rohbau (wohl ohne Fenster noch). 
Die Ziegelwände sind komplett trocken wenn sie angeliefert und aufgestellt werden.

Ziegelmassivfertighaus nennt sich das.




Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauplan und Grundriss-Forum
next