« E-Auto  |

Geld mit E Auto verdienen

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3 ... 6  7  8  9 ... 10 ... 19  20  21  > 
  •  New_Projekt
  •   Gold-Award
15.2.2022 - 3.6.2024
402 Antworten | 63 Autoren 402
10
412
Darf ich mein, mit dem E Auto eingespartes, CO2 an Firmen (Konzere) verkaufen.
Wie müsste ich da vorgehen?

  •  ck
26.2.2023  (#141)
Infos zur THG Prämie




1
  •  derLandmann
  •   Gold-Award
26.2.2023  (#142)
Wollte mittlerweile auch bei epuls.at die Registrierung durchführen... nur find ich meinen Zulassungsschein nicht mehr und hab nur das Innere gescannt 🤷🏻‍♂️😂
Erstmal neuen holen...

1
  •  Muehl4tler
  •   Bronze-Award
13.3.2023  (#143)
Es dürft sich wieder etwas getan haben, oder? 

https://www.epuls.at/nachweis-lademenge/


2023/20230313586827.png

Jetzt stellt sich mir die Frage ob der Nachweis vom Fronius Wattpilot ausreichend ist? 
Explizit ausgeschlossen sind lt. E Puls "mobilen Wallboxen, intelligenten Ladekabeln, sowie einfachen Stromzählern".

Darunter würde mMn der Wattpilot nicht fallen. 

1
  •  satking
13.3.2023  (#144)
Wow 25ct/kWh - dann würd ich ja fast gratis fahren.

Hab einen go echarger - so wie ich das rauslese, zählt der nicht.
Evtl. zählt das Ladelog vom Teslalogger.

1
  •  Muehl4tler
  •   Bronze-Award
13.3.2023  (#145)
"Jedenfalls ist pro Ladepunkt ein Nachweis zu jedem einzelnen Ladevorgang, inklusive der Lademenge, in dem jeweiligen Kalenderjahr zu erbringen!"

Also diese Anforderung erbringt der Fronius Wattpilot schon mal auf jeden Fall. 

1
  •  Gawan
  •   Gold-Award
13.3.2023  (#146)
Kann man die Daten aus Teslamate einfach so exportieren dass die z.B. im Excel verwandbar sind ?

1
  •  derLandmann
  •   Gold-Award
14.3.2023  (#147)

zitat..
Muehl4tler schrieb:

Es dürft sich wieder etwas getan haben, oder? 

https://www.epuls.at/nachweis-lademenge/

Jetzt stellt sich mir die Frage ob der Nachweis vom Fronius Wattpilot ausreichend ist? 
Explizit ausgeschlossen sind lt. E Puls "mobilen Wallboxen, intelligenten Ladekabeln, sowie einfachen Stromzählern".

Darunter würde mMn der Wattpilot nicht fallen.


Naja um 388€ zu überschreiten müsste man dann 1552kWh laden.

Bei 2000kWh wärens dann 112€ mehr, sind bei mir aber ca. 14-15tkm die ich sowieso nicht erreiche ^^


1
  •  Zwosti
  •   Bronze-Award
14.3.2023  (#148)

zitat..
derLandmann schrieb:

──────
Muehl4tler schrieb:

Es dürft sich wieder etwas getan haben, oder? 

https://www.epuls.at/nachweis-lademenge/

Jetzt stellt sich mir die Frage ob der Nachweis vom Fronius Wattpilot ausreichend ist? 
Explizit ausgeschlossen sind lt. E Puls "mobilen Wallboxen, intelligenten Ladekabeln, sowie einfachen Stromzählern".

Darunter würde mMn der Wattpilot nicht fallen.
───────────────

Naja um 388€ zu überschreiten müsste man dann 1552kWh laden.

Bei 2000kWh wärens dann 112€ mehr, sind bei mir aber ca. 14-15tkm die ich sowieso nicht erreiche ^^

Wenn ich den Nachbar ab und zu auch mit laden lasse ist auch nichts verwerfliches daran oder?


1
  •  Muehl4tler
  •   Bronze-Award
14.3.2023  (#149)
Also ich fahr 25.000km / Jahr bei ca. 18kwh/100km lt. Anzeige im Auto. Sind dann in etwa 20 kwh/100km lt. Wallbox. Jahresverbrauch also 5.000kwh entspricht 1.250€ Prämie bei aktuellen Strombezugskosten von 21c/kwh😅

Wenn also der Wattpilot zählt ist das schon etwas mehr als die 382€ 😜

1
  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award
14.3.2023  (#150)
Was ist mit "einfacher Zähler" gemeint?
Oder missverstehe ich da was?

Da würde alles rausfallen - vom NRGkick Kfw, der bei uns in AT AT [Außentemperatur] auch als stationäre Lösung förderfähig ist, wie auch alle WATTPILOT Varianten. 
Keiner hat einen MID- oder ME zertifizierten Zähler. Da bräuchte es eine entsprechende KEBA Wallbox oder diverse andere Lösungen. 
Und was ist wenn man einen MID-zertifizierten Zähler installationsseitig vorlagert? :D 

Ich dachte eigentlich, das Laden betrifft öffentliche Ladepunkte also zB CPO. 


1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
14.3.2023  (#151)
In Deutschland muss man seine private Wallbox öffentlich zugänglich machen mit genauen Kriterien.  Da gibt's ein gutes nextmove Video dazu.
Wie es letztlich in AT AT [Außentemperatur] gehandhabt werden müsste habe ich mir noch nicht angeschaut.  Ich gehe aber echt nicht davon aus dass der Sinn der Sache ist das jetzt alle gratis laden 🤪

1
  •  Miike
  •   Gold-Award
14.3.2023  (#152)
Wäre es nicht sinnvoller den Nachweis am Auto und nicht an der WB zu fordern? Ich lade mit unserer Wallbox bald 2 Autos und tune so die Zahlen am Zähler...

In der BMW App kann ich die geladenen kWh eines jeden Monats einsehen. Wird dann beim Tesla wohl auch gehen.(?)

1
  •  ck
14.3.2023  (#153)

zitat..
MalcolmX schrieb:

In Deutschland muss man seine private Wallbox öffentlich zugänglich machen mit genauen Kriterien.  Da gibt's ein gutes nextmove Video dazu.
Wie es letztlich in AT AT [Außentemperatur] gehandhabt werden müsste habe ich mir noch nicht angeschaut.  Ich gehe aber echt nicht davon aus dass der Sinn der Sache ist das jetzt alle gratis laden 🤪

Du vermischt da 2 Dinge. Es werden (zusätzlich zur privaten THG Quote) öffentliche Ladestationen gefördert, in Deutschland versuchen da einige aus einer privaten Wallbox eine öffentliche Ladestation zu machen um mehr kassieren zu können.

In Österreich läuft es etwas anders, da besteht bei der privaten Wallbox (zusätzlich/optional) die Möglichkeit die pauschale THG Quote zu erhöhen, wenn man nachweisen kann dass man mehr als 1.500 kWh an der privaten Ladestation lädt, das hat mit dem Nextmove Video gar nichts zu tun.


1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
14.3.2023  (#154)
In Deutschland sind diese ominösen 15ct doch auch an die THG Quote geknüpft.

Wäre ja eh super wenn man wirklich kWh genau seinen Umwelteffekt abgelöst kriegt... Ich bin offen für alles 🤪

1
  •  ck
14.3.2023  (#155)

zitat..
Miike schrieb:

Wäre es nicht sinnvoller den Nachweis am Auto und nicht an der WB zu fordern? Ich lade mit unserer Wallbox bald 2 Autos und tune so die Zahlen am Zähler...

Nein, es zählt nicht das was ins Auto geladen wird, sondern das was abgegeben wird (inkl Ladeverluste).

Ich bin mit ePuls schon länger in Kontakt, sie wollen einen Nachweis:
-wann wurde die Ladung begonnen
-wann wurde die Ladung beendet
-wie viele kWh wurden geladen (abgegeben)
-welches Auto wurde geladen (falls mehrere an einer WB laden)

Sie haben mir auch ein Muster geschickt


2023/2023031482919.png


1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
14.3.2023  (#156)
Haha... eine RFID für mehrere Autos wäre also nur Vertrauenssache?
So ein Schmarren.

Da kann ich meine Schwester durchgehend bei mir laden lassen, sie beantragt die Fixquote und ich nach kWh und die Kasse klingelt?

Ganz blödes Beispiel aber für mich recht ein windiger Ansatz...

1
  •  Muehl4tler
  •   Bronze-Award
14.3.2023  (#157)

zitat..
ck schrieb:

──────
Miike schrieb:

Wäre es nicht sinnvoller den Nachweis am Auto und nicht an der WB zu fordern? Ich lade mit unserer Wallbox bald 2 Autos und tune so die Zahlen am Zähler...

───────────────

Nein, es zählt nicht das was ins Auto geladen wird, sondern das was abgegeben wird (inkl Ladeverluste).

Ich bin mit ePuls schon länger in Kontakt, sie wollen einen Nachweis:
-wann wurde die Ladung begonnen
-wann wurde die Ladung beendet
-wie viele kWh wurden geladen (abgegeben)
-welches Auto wurde geladen (falls mehrere an einer WB laden)

Sie haben mir auch ein Muster geschickt

Wenn ich mir das ansehe würde ich sagen Fronius Wattpilot liefert ausreichende Daten dafür👌


1
  •  Miike
  •   Gold-Award
14.3.2023  (#158)

zitat..
Muehl4tler schrieb: Wenn ich mir das ansehe würde ich sagen Fronius Wattpilot liefert ausreichende Daten dafür

Natürlich sehe ich die einzelnen Ladeslots wunderbar, aufgeschlüsselt. Aber weches meiner beiden Autos wann geladen wurde, geht daraus nicht hervor. 

Angenommen ich habe im Jahr 3.000 kwh den BMW geladen und 3.000 kwh den Tesla, dann sind es in der Fronius-Protokollierung 6.000 kwh. Dann reiche ich 6.000 kwh beim BMW ein und 6.000 kwh beim Tesla. Das wäre natürlich Beschiss, aber es ist leider eine schlechte Lösung.

1
  •  Muehl4tler
  •   Bronze-Award
14.3.2023  (#159)
Ist mir persönlich jetzt egal ob da eine Lücke für Missbrauch entsteht oder nicht. Mir gehts darum ob ich den Nachweis erbringen kann mit dem Wattpilot oder nicht.

Das andere kann ich weder beeinflussen noch hab ich einen Mehrwert von der Suderei 🙃

2
  •  derLandmann
  •   Gold-Award
14.3.2023  (#160)

zitat..
Miike schrieb: Natürlich sehe ich die einzelnen Ladeslots wunderbar, aufgeschlüsselt. Aber weches meiner beiden Autos wann geladen wurde, geht daraus nicht hervor. 


du kannst einfach mehrere User anlegen und dann zum Aktivieren des Ladevorgangs die RFID Chips benutzen dann siehst du welches Auto wieviel gezogen hat.

1
  •  Miike
  •   Gold-Award
14.3.2023  (#161)
Naja, entschuldigung, mit Suderei hat meine Bemerkung aber nichts zu tun. Es ist doch nur eine Feststellung, dass da meiner Meinung nach noch nachgebessert wird, was die Rahmenbedingungen betrifft. Wenn die Hintertüren offen bleiben soll es mir auch recht sein.

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next