« E-Mobilität

Geld mit E Auto verdienen

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2  3 ...... 4  5  6  > 
  •  New_Projekt
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
15.2.2022 - 2.2.2023
106 Antworten | 25 Autoren 106
2
2
Darf ich mein, mit dem E Auto eingespartes, CO2 an Firmen (Konzere) verkaufen.
Wie müsste ich da vorgehen?

  •  peterT1
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.2.2022 ( #21)


Gemeinderat schrieb:

Wer sagt es habe damit zu tun? 

Ich spreche von Physik - das ist alles.
Ein BMW i3 ist auch effizient bis er auf die Autobahn kommt. Genau darum geht es ja.

Du mit deinem "Naja"
Mir ging es um die 40% SUV. Ich glaube, dass wir einer Meinung sind, aber worum es dir hier geht, weiß ich nicht.

Mir sind am liebsten PKW, welche nicht oder wenig gefahren werden. 

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.2.2022 ( #22)
Ich wollte damit nur aufzeigen, dass die Fahrzeugform nicht immer ausschlaggebend ist. 
Fakt ist, es sind die BEV mit Abstand die effizientesten Fahrzeuge da draußen - selbst ein Audi etron (der frisst...) mit seinen 30 kWh / 100 km ist ja wohl einem SUV Diesel mit 9-10L / 100 km locker zu bevorzugen. 
Dennoch muss man natürlich die gesamte Kette betrachten und ja ich bin auch kein Fan von SUVs und jedes Auto, das nicht fährt leistet natürlich seinen Beitrag - da bin ich ganz bei dir.


  •  Zwosti
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
11.10.2022 ( #23)
Können die E-Auto Besitzer ja einmal probieren.
https://www.epuls.at

1
  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
11.10.2022 ( #24)
Moralisch gesehen bin ich immer irgendwie gegen diesen THG-Quotenhandel gewesen.
Ja für mich als Firma ist das nicht so schlecht, denn wir haben zB. 5 EVs im Fuhrpark.
Und wir betreiben auch öffentliche Ladeinfrastruktur usw. 
Auch heißt es immer: wenn du es nicht machst, machts der Staat oder sonst wer. 
Und wenn sich die Gesetze ändern und du dann gepflegt pro Jahr einige Tausender kriegst dafür (anstatt der Staat) - ist halt immer die Frage ... 


  •  Muehl4tler
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
11.10.2022 ( #25)
leider derzeit noch viel zu niedrig im Vergleich mit Deutschland.

Da verdient sich ein Anbieter eine goldene Nase... 
Deutschland gibts 300€+

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
11.10.2022 ( #26)
In den FAQ schreiben sie, dass es deshalb so wenig sei, weil die gesetzliche Situation bei uns eine andere sei als in Deutschland. Glaubwürdig? 
Für jede geladene kWh an öffentlicher Ladeinfrastruktur gibt es 0,04 Euro.


  •  Exalibur
11.10.2022 ( #27)
Hallo,

der Betrag ist in Österreich niedriger weil die "Strafe" für die Mineralölkonzerne wesentlich niedriger als in Deutschland ist.

Das soll zwar angeglichen werden ist aber bisher noch nicht passiert.

Quote von österreichischen E-Autos kann nur in Österreich verwendet werden.

Deshalb kann man es nicht 1:1 mit Deutschland vergleichen - das Prinzip ist aber dasselbe.

  •  Muehl4tler
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
11.10.2022 ( #28)
ah, danke für die Infos. Hab mich gar nicht genauer damit auseinandergesetzt als ich max. 82€ gelesen habe. 

Wärens 300+ wie in Deutschland hätt ichs in Erwägung gezogen, aber für 82€ verkauf ich nicht meine Seele 😜

  •  ck
12.10.2022 ( #29)


Zwosti schrieb:

Können die E-Auto Besitzer ja einmal probieren.
https://www.epuls.at

Danke für die Info, werde ich mir ansehen und hier berichten.


  •  ck
15.10.2022 ( #30)
Hab mich heute angemeldet, Auszahlung soll ca 14 Tage dauern.

Einziger „Nachteil“ den ich erkennen konnte ist eine Mindestlaufzeit von 2 Jahren.

  •  Zwosti
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
15.10.2022 ( #31)


ck schrieb:

Hab mich heute angemeldet, Auszahlung soll ca 14 Tage dauern.

Einziger „Nachteil“ den ich erkennen konnte ist eine Mindestlaufzeit von 2 Jahren.

Welche kosten entstehen dir dabei? Oder glaubst du es gibt da bald Konkurrenz und es könnte jemand besseres am Markt kommen wo du dann nicht hinwechseln kannst?


  •  ck
15.10.2022 ( #32)


Zwosti schrieb:

Welche kosten entstehen dir dabei? Oder glaubst du es gibt da bald Konkurrenz und es könnte jemand besseres am Markt kommen wo du dann nicht hinwechseln kannst?

Kosten entstehen keine, aber ich bekomme für heuer und nächstes Jahr nur jeweils 82 EUR, wenn nächstes Jahr ein Mitbewerber kommt der mehr bietet bin ich noch gebunden, aber derzeit gibt es eh keine Alternative.

  •  ck
31.10.2022 ( #33)
Hab mich am 15.10. registriert, am 25.10. kam die Bestätigung dass meine Daten erfolgreich überprüft wurden und ich 82 EUR bekommen werde, am 27.10. Gutschrift per eMail, am 31.10. Geld am Konto. 👍

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
31.10.2022 ( #34)
Besser als nichts natürlich alle mal :)

  •  haster2
28.11.2022 ( #35)
Geht das auch mit einem Leasingauto?

  •  zanggerk
29.11.2022 ( #36)
Ja geht mit Leasing Auto auch.

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
29.11.2022 ( #37)
Glaub sogar mit einem E-Roller...

  •  scarpej
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
29.11.2022 ( #38)
LOL dann sollte es mit meinem Fahrad und meinen Schuhen auch noch gehen 😜

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
29.11.2022 ( #39)
In Deutschland reicht tatsächlich ein S-Pedelec. 

  •  ck
29.11.2022 ( #40)


MalcolmX schrieb:

Glaub sogar mit einem E-Roller...

In AT AT [Außentemperatur] anscheinend nicht (aus den FAQ von Epuls)


Welche eFahrzeuge kann ich registrieren?
Neben einem PKW (Fahrzeugklasse M) (Personenkraftwagen) ist die Registrierung auch für LKW (Fahrzeugklasse N), Busse (Fahrzeugklasse M) möglich. Voraussetzung ist somit ein mehrspuriges Kraftfahrzeug mit einem rein batterieelektrischen Antrieb und einer Zulassung in Österreich.









  •  ck
29.11.2022 ( #41)


zanggerk schrieb:

Ja geht mit Leasing Auto auch.

Voraussetzung ist, dass du im Zulassungsschein stehst.




Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« E-Mobilität-Forum
next