» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Heizt ihr schon?

2.11. - 18.11.2019
148 Beiträge | 39 Autoren
Mich würde interessieren wer von euch schon heizt, bzw. wer noch nicht heizen muss. 
Derweil ist es nämlich bei uns so dass wir es noch ohne heizen schaffen, ab und an aber der Kamin im EG eingeheizt wird, weil ich (Frau) es sehr warm brauche
Wie haben ein Niedrigstenergiehaus (21 Kwh/m2). Hab festgestellt dass unsere Nachbarn, die ein Passivhaus haben schon ihre Wärmepumpen laufen haben.
Wie ist das bei euch?
Heizt ihr schon oder friert ihr noch?

Edit: letztes Jahr hab ich die Wärmepumpen erst am 13. Nov auf "heizen" gestellt, nur um zu sehen ob sie eh funftioniert, da es unser erster Winter im neuen Haus war. Hätten es aber sicher noch bis Anfang Dezember rauszögern können.

 
5.11.2019 14:32


brink schrieb: mein stromversorger meint:

ist ziemlich wurscht was Dein Stromversorger meint....
den Ökostrom den Du verbrauchst, der fehlt dann zB der INdustrie, die ihn dann aus Tschechien/Polen/etc importiert.
Relevnat ist ja im Endeffekt nur der gesamte Strommix.
5.11.2019 14:38
Mein Strommix sieht auch so aus - das ist allerdings leider die kleine Minderheit....
5.11.2019 14:51


mackica schrieb: ist ziemlich wurscht was Dein Stromversorger meint....

d.h. das nächste mal nehme ich absichtlich den atomstrom-lieferanten?
seltsame einstellung
5.11.2019 15:23
Und wieviel Anteil an den 90% haben Pumpspeicherkraftwerke? 
Ich würde (wenn ich Ökostrom beziehen will) definitiv für einen anderen Anbieter entscheiden...
5.11.2019 15:25


brink schrieb: d.h. das nächste mal nehme ich absichtlich den atomstrom-lieferanten?

 Warum nicht? Atomstrom hat ausgezeichnete CO2-Werte. Nicht umsonst haben Frankreich, Schweden, Schweiz den besten Strommix.

Problematisch ist wie gesagt eher der Kohlestrom...
5.11.2019 15:39
Als obs "nur" ums CO2 geht bei Atomkraft.  
5.11.2019 15:41


Casemodder schrieb: Als obs "nur" ums CO2 geht bei Atomkraft. 

Na, warum geht s denn? Kohle-KWs emittieren mehr radioaktive Stoffe als ein Atom-KW. Und verursachen mehr Tote als je an den Folgen von Tschernobyl und Fukushima gestorben sind.
aber Krone&Co müssen halt ihre Feindbilder pflegen und der Wähler lässt sich damit auch leicht mobilisieren..

Wurscht. Der Punkt ist - es gibt eben nicht genug Ökostrom. Das ist das Problem. Und sogesehen ist s gut wenn Leute auch weiter mit Holz heizen.
5.11.2019 15:47


brink schrieb: der ofen entsteht nicht co2 neutral
der kamin entsteht nicht co2 neutral
das holz transportiert sich nicht co2 neutral

 Das Wasserkraftwerk entsteht/baut  sich auch nicht co2 neutral ?;)



brink schrieb: 
das holz transportiert sich nicht co2 neutral

 Das Kabel/Freileitung welches den Strom für die WP transportiert, ensteht auch nicht CO2 Neutral ;)

Bin jetzt wirklich kein Kamin-Verfechter, aber Holzverbrennung als böse Klima-Killer zu bezeichnen und dafür Strom als "Brennstoff" zu loben, find ich auch nicht den richtigen weg.

Hauptgründe warum wir den Schwedenofen schlussendlich angeschlossen haben:
- bei Blackout/längere Stromausfälle haben wir eine Möglichkeit zu heitzen (wenn auch nur diesen einen Raum/Nachbarraum
-behagliches Feuer schaun

Luxus bleibt es trotzdem.
5.11.2019 15:50
Hab nicht gesagt dass Kohlekraftwerke besser sind. Von beiden sollten wir uns verabschieden. 

Aber ich denke jetzt gehts weit am eigentlichen Thema vorbei. 
5.11.2019 15:56


massiv50er schrieb: Das Wasserkraftwerk entsteht/baut  sich auch nicht co2 neutral ?;)



massiv50er schrieb: Das Kabel/Freileitung welches den Strom für die WP transportiert, ensteht auch nicht CO2 Neutral ;)


du glaubst, ich hatte argumentiert, dass strom(erzeugung), WP, etc. co2 neutral sei? 🤔
5.11.2019 16:44


brink schrieb:
du glaubst, ich hatte argumentiert, dass strom(erzeugung), WP, etc. co2 neutral sei? 🤔

 du hast über ein "reines Gewissen" gesprochen:


brink schrieb: wieder mal offtopic..

holz muss man nicht zwangsweise verfeuern, um sich co2 neutralität einzureden.
der ofen entsteht nicht co2 neutral
der kamin entsteht nicht co2 neutral
das holz transportiert sich nicht co2 neutral

kamin, strahlungswärme, luxus, .. ist alles verständlich.
aber wir sollten uns nicht reines gewissen 'einreden'.

 


brink schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von 16ers: Biomasse hat nach der OIB-RL 6 einen Konversionsfaktor für CO2 von 4 g/kWh, der österreichische Strommix einen von 276 g/kWh (ums mit der WP zu vergleichen) ... da lassen sich viele Kamine bauen und Holz transportieren

mein stromversorger meint:

und da du beim ofen/kamin auf die Co2-Enstehung bei der Herstellung/Transport eingegangen bist, wollte ich auf gleiches bei Kraftwerken/Kabeln hinweisen. 
5.11.2019 17:15
So, und was empfehlen wir jetzt angehenden Häuslbauern? 
Nicht vergessen dürfen wir den Wirkungsgrad der Heizsysteme. Im Energieausweis heißt es so schön Primärenergieeinsatz. 😀
7.11.2019 11:58
Mein Professor an der HTL rechnete uns vor, was das damals neue Kohlekraftwerk Dürnrohr an Schadstoffen emittiert. Dazu hatte er auch noch einen Koffer auf dem war ein Pickerl mit der Aufschrift "I  Wasser- und Atomkraft"

Heute wissen wir, dass alle Großkraftwerke nicht umweltfreundlich sind und dass Atomkraft die nachhaltigste Technologie ist 
7.11.2019 13:38


moef schrieb: So, und was empfehlen wir jetzt angehenden Häuslbauern? 

ihre entscheidungen aus ökonomsicher sicht zu treffen. es ist nicht die aufgabe des häuslbauers die welt zu retten.
7.11.2019 13:53


leitwolf schrieb:
Heute wissen wir, dass alle Großkraftwerke nicht umweltfreundlich sind und dass Atomkraft die nachhaltigste Technologie ist

 ???
7.11.2019 13:58
MissT, du hast ev. Leitwolfs „“ überlesen.
7.11.2019 15:22
Dann ist dem Satz aber ein „nicht“ zu viel.
7.11.2019 16:26
Möglicherweise
7.11.2019 21:00


coisarica schrieb: ihre entscheidungen aus ökonomsicher sicht zu treffen. es ist nicht die aufgabe des häuslbauers die welt zu retten.

Na, mit der Eistellung kommen wir nicht weiter. 
Glaubst ernsthaft die Politiker werden es richten? 
7.11.2019 21:27
Hi,

auch wir haben keinen Schornstein (der Dachdecker war einigermaßen überrascht, als wir die Position der Einbindung des Schornsteins aus dem Angebot gestrichen haben).... ich finde es im Nibe Uplink immer befremdlich, dass da ein Häuschen mit Schornstein abgebildet ist. Da muss Nibe echt mal updaten

Hier haben einige im Umkreis Holzheizungen. Das Ergebnis sehe ich deutlich im F7-Zuluftfilter der KWL, obwohl unsere Ansaugung auf der von der Siedlung abgewandten Waldseite ist. Vermutlich ist da auch Staub aus dem Wald dabei, aber gerade im Winter wohl auch einiges an Dreck aus den Holzheizungen.

Je nach Wetterlage und Windrichtung stinkt es in der Siedlung auch recht deutlich nach falsch bedienten Holzfeuerstellen.

Viele Grüße,

Jan
7.11.2019 22:47


JanRi schrieb: ...stinkt es in der Siedlung auch recht deutlich nach falsch bedienten Holzfeuerstellen.

um das zu vermeiden , ist unsere Feuerstelle vom österreichischen Hersteller Rica mit automatisch geregelter Abbrandregelung

(welche natürlich auch wieder Strom benötigt und ein paar Watt 1:1 in Wärme umwandelt )



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum