« Bad & Sanitärtechnik  |

Wartung Enthärtungsanlage Grünbeck SC18

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2 ...... 3  4  > 
  •  rabaum
  •   Gold-Award
15.3.2023 - 23.5.2024
72 Antworten | 21 Autoren 72
12
84
Nachdem der Salztank meiner Enthärtungsanlage Grünbeck SC18 gerade leer geworden ist, kommt auch die regelmäßige Wartung in Eigenregie wieder dran. Dieses Mal mit Fotodokumentation, vielleicht kann es ja die Scheu vorm Selbermachen nehmen. Der Wartungsvertrag um einige Hunderter macht auch nicht mehr...

Salztank leer
2023/20230315766210.jpg

In die Aussparung drücken, dann geht die Steuereinheit runter
2023/20230315784640.jpg

Abgenommene Steuereinheit
2023/20230315554934.jpg

Salzeinsatz herausnehmen
2023/20230315295136.jpg

Wer nur den Tank reinigen will, kommt jetzt überall gut hin
2023/2023031565151.jpg

Die Schraubarbeiten kommen dann morgen.

von attsee, derLandmann, Bembel, pp386, lewurm, heribert

  •  rabaum
  •   Gold-Award
16.3.2023  (#1)
Jetzt der 2. Teil:

Was sagt eigentlich das Handbuch dazu?
Die Durchführung von jährlichen Wartungsarbeiten erfordert Fachwissen. Diese  Wartungsarbeiten dürfen nur vom Werks-/Vertragskundendienst durchgeführt werden.

Ok, und was ist jetzt alles enthalten?
1. Prüfen Sie die Weichwasserhärte
2. Prüfen Sie, ob genügend Salztabletten im Salztank sind.
3. Beurteilen Sie den Salzverbrauch in Abhängigkeit vom verbrauchten Wasser.
4. Salztablettenzustand im Salztank prüfen, Salztabletten dürfen nicht verklumpt sein.
5. Wasserdruck, Fließdruck und Hauswasserzählerstand ablesen.
6. Rohwasserhärte messen.
7. Weichwasserhärte messen.
8. Falls notwendig, Verschneideventil neu einstellen und Weichwasserhärte erneut überprüfen.
9. Gemessene Rohwasserhärte mit Einstellung der Steuerung abgleichen.
10. Wasserzähler Weichwasser auf Impulsabgabe prüfen.
11. Wasserzähler Regeneration auf Impulsabgabe prüfen.
12. Kabel auf Beschädigung prüfen.
13. Injektor und Injektorsieb reinigen.
14. Soleventil reinigen.
15. Salztank reinigen.
16. Anlage komplettieren.
17. Dichtheit am Steuerventil in Betriebsstellung prüfen (Spülwasserschlauch).
18. Manuelle Regeneration auslösen.
19. Zähler Regeneration und Zähler Weichwassermenge abfragen.
20. Serviceintervall zurücksetzen, falls aktiviert.
21. Daten und Arbeiten, einschließlich durchgeführter Reparaturen, in das Betriebshandbuch eintragen.
22. Enthärtungsanlage und ausgefülltes Betriebshandbuch an den Betreiber übergeben.

Also messen, prüfen, reinigen - sollten wir hinbekommen. 😊

2
  •  Nutria81
16.3.2023  (#2)
Womit reinigt man (bzw. der Servicetechniker) denn den Salztank am besten? Will ja nicht allzuviel Chemie im Trinkwasserkreislauf haben.

1
  •  rabaum
  •   Gold-Award
16.3.2023  (#3)
Weiter gehts:

Schrauben mit TX20 lösen
2023/20230316344075.jpg

Deckel abnehmen
2023/20230316183640.jpg

Überlaufschlauch abstecken
2023/20230316975881.jpg

Tankeinheit etwas nach oben heben und wegschwenken.
2023/20230316866846.jpg


2023/20230316364825.jpg

Schraube TX20 bei Ventileinheit lösen
2023/20230316536933.jpg

Vorsichtig mit etwas Kraft nach oben wegziehen
2023/20230316168642.jpg

Steuereinheit wie oben gezeigt abheben und ablegen
2023/20230316656013.jpg

Der Tank kann nun ausgeleert und gereinigt werden. In der geschlitzten Röhre lagert sich der meiste Schmutz ab. Die Ventile ebenfalls vorsichtig reinigen.

Das wars, mehr kann man dann mit einfachen Mitteln wirklich nicht mehr machen.
Gutes Gelingen. 💪

3


  •  MissT
  •   Gold-Award
16.3.2023  (#4)
Interessantes Thema! Mich würde ebenfalls interessieren, womit man den Salztank am besten reinigt - aber auch, wie man die Reste des Reinigungsmittels am besten wieder aus dem System bekommt. Außerdem würde mich interessieren, wie man den Zustand des Enthärter-Harzes prüfen/beurteilen kann.

(EDIT: Reinigung/Entleerung ist geklärt - Beiträge haben sich überschnitten.)

1
  •  rabaum
  •   Gold-Award
16.3.2023  (#5)

zitat..
Nutria81 schrieb: Womit reinigt man (bzw. der Servicetechniker) denn den Salztank am besten? 

Da braucht es nicht viel, durch das saure Klima dort überlebt eh nichts. Ich nehme nur ein altes Geschirrtuch, vielleicht ein paar Tropfen Geschirrspülmittel drauf und wieder gut abspülen. Das wäre dann unbedenklich.


1
  •  derLandmann
  •   Gold-Award
16.3.2023  (#6)
Neben einem Orden würd ich dir jetzt auch gerne ein Bier ausgeben 😆

Meldung seit heute:

2023/20230316972004.png

du bist ja nur 40km weg, da könntest du ja  .... ^^

1
  •  rabaum
  •   Gold-Award
16.3.2023  (#7)

zitat..
derLandmann schrieb: Meldung seit heute:

Das nenne ich mal Timing 😂

Was ist das genau für eine Anlage? Ich hab noch das Interface mit den schwerfälligen Touchsensoren auf der Seite, die man erst mal treffen muss. 😤

Kannst du die Wartung überhaupt selber quittieren? Mir hat mein Insti das Intervall rausgenommen bei IBN.


1
  •  derLandmann
  •   Gold-Award
16.3.2023  (#8)
Das ist eine Grünbeck SD18, in Betrieb seit Anfang 2020.

Bei mir war Anfang letzten Jahres ein Mitarbeiter von Grünbeck und hat die Wartung durchgeführt.

Von Grünbeck Leonding zu mir sind es 20km, dafür haben sie 88€ Netto Anfahrt berechnet - weil Zone 2 ist eben Zone 2. Der kommt mir schon mal nicht mehr ins Haus.


2023/20230316306277.png

Knappe Stunde war er da, kostet mich 200€.

Ich war zeitweise daneben, recht viel mehr als in deiner Anleitung hat er auch nicht gemacht, hat jedenfalls nicht so ausgesehen.

Ich denke die Punkte 13 und 14 von deiner Liste sind wichtig, hast du dazu Details?

Den Techiker habe ich gefragt ob er persönlich jedes Jahr die Wartung machen lassen würde, was er mit einem Lachen verneinte und meinte 2 Jahre ist ein guter Intervall falls wirklich mal was undicht/kaputt werden sollte. Somit habe ich mal den nächsten Termin für Anfang 2024 eingetragen.

Denke schon dass ich die Wartung selbst quittieren kann, aber selbst wenn die Meldung bleibt hat das keine Auswirkung auf den Betrieb.

1
  •  rabaum
  •   Gold-Award
16.3.2023  (#9)

zitat..
derLandmann schrieb: Knappe Stunde war er da, kostet mich 200€.

Komplett irre, Arbeitseinsatz davon war eine 3/4 Stunde. Hier passen die Relationen einfach nicht mehr zusammen. Nicht falsch verstehen, jeder Spezialist kostet sein Geld.

Aber für ==>

zitat..
rabaum schrieb: messen, prüfen, reinigen

bin ich nicht bereit das auszugeben.

zitat..
derLandmann schrieb: Ich denke die Punkte 13 und 14 von deiner Liste sind wichtig, hast du dazu Details?

Guter Punkt, ich bin da einem Irrtum aufgesessen. Der Injektor ist bei mir lila und sitzt am Hauptblock.

2023/20230316679138.jpg
Rechts davon ist die Sicherungsklammer, dann sollte wirklich gut abgesperrt sein, sonst holst du dir eine Erfrischung. 😰




1
  •  Akani
18.3.2023  (#10)
Zur Wartung beide Hähne zudrehen.
Das Lilane Teil den Injektor raus nehmen und auf Verunreinigung prüfen. Vorne am Kopf die Chlorzelle entnehmen und reinigen. Alles wieder zusammensetzen.
Wartung beheben geht ziemlich einfach.
In die Einstellungen rein. Bis zum Wartungszähler vor wo 365 Tage drin steht. Diese löschen und neu eintragen dann wird wieder neu gezählt.

3
  •  derLandmann
  •   Gold-Award
18.3.2023  (#11)
Wenn es noch weitere Bilderstrecken oder Anleitungen geht immer her damit dann machen wir daraus eine Anleitung! 

Hilft sicherlich einigen beim Sparen...


1
  •  Akani
19.3.2023  (#12)
Hab leider keine Enthaltung, nur bei Kunden, ansonsten wäre es kein Problem
Und das Passwort für den Service ist 005

1
  •  Zennfred
7.6.2023  (#13)
Hallo, ich hätte da noch eine erweiterte Frage zur Wartung.
Ich würde gerne zusätzlich das Wartungskit 189607 (Dichtungen usw.) mit an Board nehmen... gibt's dazu eine Anleitung?

Weitere Frage, meine Software steht noch bei V01.01.02 wie bekomme ich eine neuere Version auf gespielt? 
Oder geht das nur mit Grünbeck vor Ort?

1
  •  Akani
7.6.2023  (#14)
Wie alt is dein Gerät. Würde mit diversen Teilen frühestens mit 5 Jahren beginnen. Für welchen Zweck ein Update. Da wird sich nicht viel ändern
Nerven change a running system

1
  •  heribert
  •   Gold-Award
6.8.2023  (#15)

zitat..
Zennfred schrieb: Wartungskit 189607 (Dichtungen usw.)

Soweit ich mich erinnere, habe ich einmal gelesen, dass es zu Fehlermeldungen der Analge kommt, wenn die Dichtungen abgenutzt sind und nicht mehr richtig schließen und das sich Dichtungen bei beweglichen Teilen befinden, die diese mit der Zeit abnutzen. So ein Komplettset kostet aktuell 120-130€. (z.B: https://www.ersatzteilfachmann.de/Gruenbeck-Wasseraufbereitung/Gruenbeck-Ersatzteile/189608e-Gruenbeck-Steuerventil-mit-Injektor-fuer-softliQ-SD21--473270.html)

Meine Idee wäre,
  • die Dichtungen bei der Wartung zu schmieren um die Abnutzung zu reduzieren
  • die eingesetzten Dichtungstypen zu vermessen um güstigeren Ersatz zu besorgen

Meine Analge will auch schon seit Längerem eine Wartung.

Weiß jemand was diese "mySettings-App für Fachkräfte" alles kann?

2023/20230806293036.png

1
  •  rabaum
  •   Gold-Award
2.9.2023  (#16)
Die Wartung des Injektors nun mit Bildern.

2023/20230902368410.jpg

Die schwarze Klammer abziehen, dann den Injektor rausziehn. Achtung nass.

Hinten mit einem Schlitzschraubenzieher aufschrauben.

2023/20230902709638.jpg

Dann vorne leicht reindrücken

2023/20230902605323.jpg

Das sind die Einzelteile

2023/20230902123752.jpg

Geht relativ einfach. Es war auch kein Schmutz drinnen.

2
  •  lampz
5.9.2023  (#17)
Hallo,
Was mus man vor der Wartung machen? Die Anlage vom Strom trennen? Ventile zudrehen?

Was genau muss man nach der Wartung tun um die Entärtungsanlage wieder in Betrieb zu nehmen?


1
  •  rabaum
  •   Gold-Award
5.9.2023  (#18)

zitat..
lampz schrieb: Was mus man vor der Wartung machen?

Dasselbe Standardprozedere, wie wenn du die Anlage ausschaltest. Stecker ziehen und die beiden Ventile zudrehen.


2023/20230905534654.jpg

zitat..
lampz schrieb: Was genau muss man nach der Wartung tun

Im Menü die Inbetriebnahme starten. Da führt dich dann der Assistent Schritt für Schritt durch, dauert eine knappe halbe Stunde.

1
  •  Akani
6.9.2023  (#19)
Nein keine neue Inbetriebnahme. 
Einfach nur Ventile öffnen Stecker rein und die 375 Tage im Wartungsintervall wieder eingeben. Fertig.

1
  •  rabaum
  •   Gold-Award
6.9.2023  (#20)

zitat..
Akani schrieb: Nein keine neue Inbetriebnahme. 

Doch, steht so in der Anleitung. Sonst ist der Wassertank leer und die Anlage macht keine frische Sole. Die manuelle Regeneration löst das auch nicht. Weiters wird alles korrekt entlüftet.


1
  •  Akani
6.9.2023  (#21)
Ich mach da jede Woche mindestens eine. Definitiv keine Inbetriebnahme. 
Diese nur bei neuinstallation

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next