« Heizung, Lüftung, Klima  |

Nilan Compact P Geo - Diskussionsfaden

Teilen: facebook    whatsapp    email
   
 <  1  2 ... 3  4 ... 5  > 
  •  sudo
  •   Bronze-Award
23.11.2022 - 17.6.2024
93 Antworten | 14 Autoren 93
3
96
Hallo zusammen,

da es hier im Forum ja gefühlt 99.99% um KNV/Nibe Wärmepumpen geht, dachte ich ein Nilan Thread würde da etwas Abwechslung bringen :)

Starten wir doch mit einer kurzen Vorstellungsrunde, wer von euch hat eine Compact P Geo (oder Air)?
Welche Quelle nutzt ihr?
Gibt es Probleme die euch ärgern?
Irgendwelche Besonderheiten?

Wir haben eine Compact P Geo 6 welche als Quelle Grundwasser mit Saugheber nutzt.
Im Sole-Kreis hab ich meist so 13-14°C VL VL [Vorlauf] und so 10-11°C RL RL [Rücklauf]

An sich bin ich sehr zufrieden mit der WPWP [Wärmepumpe], auch wenn die Einstellmöglichkeiten/Monitoring (besonders wenn man zu KNC/Nibe rüber schaut) sehr begrenzt sind.

Steuerungstechnisch vermisse ich so etwas wie die Gradminuten, bei der Nilan kann man nur eine mindest Kompressorstoppzeit (maximal 45 Minuten) einstellen. Das führt bei mir dazu, dass die WPWP [Wärmepumpe] zB mal den halben Tag mit VL VL [Vorlauf] 26°C läuft und dann abschaltet, nach 45 Minuten will sie gleich wieder starten, schaltet aber dann sofort wieder ab (auch wenn die 26°C VL VL [Vorlauf] noch gar nicht erreicht sind).

So, bin schon gespannt wie viele Nilan Exoten wir hier im Forum finden.
@Puitl du machst doch bestimmt gleich nach mir weiter, sonst fällt mir nämlich niemand ein :D

  •  sudo
  •   Bronze-Award
2.6.2023  (#41)

zitat..
Jobb schrieb: Hier kann aktive Kühlung über die Wärmepumpe aktiviert oder deaktiviert werden.

Aktive hat meine noch nie gekühlt.
Hast du die App/Gateway auch? Da kann ich bei den Wärmepumpeneinstellungen auch "Passive Kühlung" An/Aus schalten, dann ändert sich genau dieser Menüpunkt.
Versuch sonst auch mal in den Service Einstellungen die Kühlung zu deaktivieren, kurz Warten und wieder aktivieren.
 Bei mir hat die WW WW [Warmwasser] Produktion nicht über die Geo funktioniert, erst nachdem ich das deaktiviert und wieder aktiviert habe hats auf einmal geklappt.


1
  •  Jobb
2.6.2023  (#42)

zitat..
sudo schrieb:

Hast du die App/Gateway auch? Da kann ich bei den Wärmepumpeneinstellungen auch "Passive Kühlung" An/Aus schalten, dann ändert sich genau dieser Menüpunkt.
Versuch sonst auch mal in den Service Einstellungen die Kühlung zu deaktivieren, kurz Warten und wieder aktivieren.

Das ist interessant. Beim An/Aus schalten von "Passive Kühlung" im Servicemenü erscheint oder verschwindet die Einstellung für die gesamte Geo im normalen Kühlmenü (Kühlung -> GEO Variante -> Einst. Heiz/Kühl). Aber es bleibt bei An/Aus und nichts mit Passiv.

Die App habe ich bisher nicht in Benutzung. Muss ich bei Gelegenheit noch testen.


1
  •  Puitl
  •   Silber-Award
2.6.2023  (#43)

zitat..
Jobb schrieb:

Ist halt ein Wikinger-Gerät. 🤷‍♂️

Heißt dein Insti zufällig Schmid? 😁


1
  •  Jobb
4.6.2023  (#44)
Nein, ich habe mich damit lediglich der Aussage deines Insti angeschlossen. 😆

1
  •  sudo
  •   Bronze-Award
6.6.2023  (#45)

zitat..
Jobb schrieb: Ja, die Regelung mittels PWM zu testen hatte ich auch schon überlegt. Nur kostet eine externe Standardlösung gleich ein paar hundert Euro. Das kommt in 20 Jahren Betrieb nicht wieder rein.

Eine einfache/statische PWM Regelung wäre ja auch mit sowas möglich, oder: 
https://www.amazon.de/Drehzahlregler-Motordrehzahlregler-Elektromotor-Signalgenerator-Treibermodul/dp/B0BCDW2JS1/?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21

Das wäre zumindest keine große Investition... 


1
  •  Jobb
8.6.2023  (#46)
Da bin ich mir nicht sicher, ob es so einfach ist genau mit diesem Regler. Die Pumpe wird über 3-Leiter-Technik angeschlossen. Hier der Auszug aus der Betriebsanleitung der Grundfos UPM Geo.
"Für die Drehzahlregelung ist ein Signalkabel erforderlich. Das Signalkabel hat
drei Leiter, d.h. einen Signaleingang, einen Signalausgang und einen Signalbezugspunkt. Das optionale Signalkabel kann als Zubehör mit der Pumpe geliefert werden."

1
  •  sudo
  •   Bronze-Award
9.6.2023  (#47)
Ich hätte es so verstanden, dass Signalausgang einfach Rückmeldung gibt und daher eigentlich optional ist.
Eingan wäre dann PWM und der Bezugspunkt der zugehörige GND.

1
  •  Jobb
10.6.2023  (#48)
Da kenne ich mich zu wenig aus. Wenn es klappt, sag bitte Bescheid. 😉

1
  •  Puitl
  •   Silber-Award
11.7.2023  (#49)
Bin bei meiner CTS700 Steuerung auf den nächsten Bug gestoßen 🙈
Hoff das bessert sich alles mit dem Update 🙄
Bei der Software könnte man meinen hat ein Ferialpraktikant geschrieben....

1
  •  sudo
  •   Bronze-Award
11.7.2023  (#50)

zitat..
Puitl schrieb:

Bin bei meiner CTS700 Steuerung auf den nächsten Bug gestoßen 🙈
Hoff das bessert sich alles mit dem Update 🙄
Bei der Software könnte man meinen hat ein Ferialpraktikant geschrieben....

Auch wenns mich nicht betrifft, erzähl mehr davon 😅

An sich ja ganz tolle Geräte, aber die SW... Naja...
Hab schon ernsthaft überlegt mir meine eigene Steuerung zu programmieren und die Nilan SW und auch Platine gar nicht mehr verwenden.
Größtes "Problem" sind vermutlich die Temperatur und Drucksensoren, die müsst ich vermutlich durch andere ersetzen welche einfacher gelesen werden können.




1
  •  Puitl
  •   Silber-Award
11.7.2023  (#51)

zitat..
sudo schrieb:
Auch wenns mich nicht betrifft, erzähl mehr davon 😅

Wenn ich z.B. standardmäßig auf Lüfterstufe 2 fahre und dann bei der aktiven Kühlung "hohe Lüftungsleistung" > "Stufe 3" wähle passt alles: Lüftung geht bei aktiver Kühlung auf Stufe 3.

"Bug" 1: Schalte ich die aktive Kühlung wieder aus, dann verschwindet dieser Menü-Punkt,
ohne Deaktivierung von diesem geht sie aber auch bei der Kühlung per Bypass-Klappe auf Stufe 3.

Bug 2: Läuft sie z.B. mit aktiver Kühlung auf Stufe 3 und ich wähle am Startbildschirm um z.B. Gerüche wegzubekommen Stufe 4 - Lüftung bleibt weiterhin auf Stufe 3, "weil sie halt im aktiven Kühl-Modus ist"^^

Mit den Verknüpfungen habn´s die net so^^


1
  •  Puitl
  •   Silber-Award
14.7.2023  (#52)
Wieder paar Sachen entdeckt:

1.
Einstellung Raumtemp. 22, Offset Bypassklappe 1, Offset Kühlung 2 - heißt:
Ab 23 Grad öffnet die Klappe, ab 24 dann aktive Kühlung.
Die aktive Kühlung läuft dann aber so lange bis die gewünschten 22 Grad erreicht sind und schaltet NICHT bei 23 Grad wieder ab.

2.
Stellt man in den Wochenprogrammen zB. 22 Grad Raumtemp. ein und verändert diesen Wert händisch am Startbildschirm, dann bleibt der neue Wert immer drinnen unabhängig davon ob inzwischen ein neues Wochenprogramm startet - BIS 23:59 Uhr...mit 00:00 Uhr wird dann die Raumtemp. vom aktuell aktiven Wochenprogramm übernommen 🤦

1
  •  leitwolf
  •   Gold-Award
14.7.2023  (#53)
Die Steuerungen sind die größten Problemfelder der Haustechniksysteme. Je größer der Funktionsumfang und die Verknüpfungen, desto komplexer wird die Programmierung.
Ich habe auch schon öfters darüber nachgedacht, eine eigene Universalsteuerungen für Lüftungen zu entwickeln, die den Geräten nur Befehle übermittelt. Auch mit Hilfe von Bussystemen sollten solche Lösungen möglich sein, allerdings sind Bussysteme noch in der Minderzahl.
Leider übersteigen die Entwicklungskosten zur Zeit noch meine finanziellen und zeitlichen Resourcen und ich habe keine Ahnung welchen Aufwand die Betreuung in Folge bedeuten würde.

1
  •  Puitl
  •   Silber-Award
14.7.2023  (#54)
Tja...komisch eig.
Ich wäre sofort dein Kunde 😊

1
  •  sudo
  •   Bronze-Award
30.8.2023  (#55)

zitat..
Jobb schrieb:

Da kenne ich mich zu wenig aus. Wenn es klappt, sag bitte Bescheid. 😉

Letzte Woche hab ich endlich mal die PWM Steuerung für die Solepumpe (Grundfos UPM GEO 25-85/130) gemacht.
Ich nutze dazu einen PWM Signalgenerator welcher mit einem 0-10V Signal via Loxone gesteuert wird.
Für die passive Kühlung reicht bei mir die kleinste Drehzahl (selbst da muss ich noch mit einem Kugelhahn im Solekreis drosseln damit es nicht zu kalt wird - das sind halt meine Probleme mit noch immer 13-14°C Wassertemperatur, gibt schlimmeres :D )
Stromaufnahme der Pumpe hat sich von 80W auf ~25-30W reduziert beim Kühlen.
Ich denke im Heizbetrieb werden so 50% Leistung gut passen.

Edit:
Das PWM Kabel von Wilo hab ich genommen, dass für die Grundfos hab ich nicht gefunden.
Nachteil: hat nur zwei Adern, das originale hätte eine dritte Ader um Rückmeldung zu geben.
Als Basis hat mir dieser Faden geholfen: https://www.energiesparhaus.at/forum-waermepumpe-sole-umwaelzpumpensteuerung/44104_2

1
  •  Puitl
  •   Silber-Award
30.8.2023  (#56)

zitat..
sudo schrieb:

Letzte Woche hab ich endlich mal die PWM Steuerung für die Solepumpe (Grundfos UPM GEO 25-85/130) gemacht.

Cool werd ich auch mal probieren, also keine Regelung aber die mal drosseln - bei meinem fetten 600m Kollektor in feuchtem Lehm mit mehreren Quellen wird Vollgas sicher nicht nötig sein^^

Zu meinen Problemen mit der alten CTS700 Steuerung, allen voran das große Problem welches ich hier erwähnt habe:
https://www.energiesparhaus.at/forum-nilan-compact-p-geo-diskussionsfaden/70190_2#742496

> Es gibt für diese Steuerung KEIN UPDATE mehr 😒

Einige Zeit lang wurden beide Steuerungen vertrieben und mein Insti hat nur mehr jene mit der CTS700 bestellt um kein Wirr-Warr zu haben...zum Nachteil für uns 😒
Ich wüsste jetzt auch keine Möglichkeit wie sich das ohne SW-Update beheben liese....einzige Möglichkeit ist jetzt mal in der Übergangszeit händisch die Maschine zu aktvieren/deaktivieren - toll Nilan, echt toll^^


1
  •  sudo
  •   Bronze-Award
30.8.2023  (#57)

zitat..
Puitl schrieb: Cool werd ich auch mal probieren, also keine Regelung aber die mal drosseln

Sollten denk die meisten PWM Generatoren passen, zb welche mit Potentiometer oder Tasten, falls du kein 0-10V Signal von einer anderen Steuerung hast.


zitat..
Puitl schrieb: Ich wüsste jetzt auch keine Möglichkeit wie sich das ohne SW-Update beheben liese

HW technisch sind die Geräte ja baugleich, unabhängig von der Steuerung, oder?
Frag mal nach ob man theoretisch auf die CTS602 umbauen könnte und was das kosten würde...
Deine Steuerung hat dafür Modbus TCP, hast in diese Richtung mal geschaut ob da was zu beeinflussen wäre?




1
  •  Puitl
  •   Silber-Award
30.8.2023  (#58)

zitat..
sudo schrieb:

HW technisch sind die Geräte ja baugleich, unabhängig von der Steuerung, oder?
Frag mal nach ob man theoretisch auf die CTS602 umbauen könnte und was das kosten würde...
Deine Steuerung hat dafür Modbus TCP, hast in diese Richtung mal geschaut ob da was zu beeinflussen wäre?

Ja das werd ich morgen machen, wird aber sicher einige Hunderter kosten.
Umbauen würd ich selber, bin aus den 2 Jahren Garantie eh schon draußen.

Bezüglich Modbus: Ich bin zwar Elektriker aber beim Thema Bus und Programmierung bin ich voll raus, is nich meins und hab keine Muse mich das voll anzueignen 🙈


1
  •  Puitl
  •   Silber-Award
27.9.2023  (#59)

zitat..
sudo schrieb:

Edit:
Das PWM Kabel von Wilo hab ich genommen, dass für die Grundfos hab ich nicht gefunden.
Nachteil: hat nur zwei Adern, das originale hätte eine dritte Ader um Rückmeldung zu geben.
Als Basis hat mir dieser Faden geholfen: https://www.energiesparhaus.at/forum-waermepumpe-sole-umwaelzpumpensteuerung/44104_2

Das Wilo-Kabel find ich nur für 22,50€ (30€ dann inkl. Versand)
Das Grundfos-Kabel ist mit 7€ da "leicht" günstiger, jenes das ich finde sieht aber etwas anders aus, weißt du ob das auch passt?

Wilo:


2023/20230927962053.jpg
Grundfos:


2023/20230927438386.jpg


1
  •  sudo
  •   Bronze-Award
27.9.2023  (#60)
Ich hab das Wilo PWM Signalkabel 419390 bestellt, hat halt nur zwei Adern, es fehlt also das Rück-PWM Signal (also der Ist-Wert).
Das Grundfos Kabel hat denk den falschen Stecker, ist wohl für die UPM3, wir haben aber die UPM2.
@Jobb hat wohl hier das "PWM Kabel Wilo" bestellt: https://www.ebay.de/itm/124156831636
Ist 3-adrig und passt bei seiner Nilan.

Diesen 0-10V to PWM Generator hab ich im Einsatz: https://www.amazon.de/dp/B07WJHF2N8?ref_=cm_sw_r_apan_dp_1F3PYR65K02JQN6S0NV4/?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21


1
  •  Puitl
  •   Silber-Award
28.9.2023  (#61)
Ok danke, dann muss ich wohl zum teuren WILO-Kabel greifen.
Wenn ich die Kollektor-Pumpe dann auf halber Leistung betreiben kann ist die Investition zumindest in einem Jahr wieder drinnen^^

Wie testet man am besten? Wahrsch. mal konstant kalte Wintertage abwarten, erster Tag mit 100%, zweiter Tag mit 50% und hier mal die Soletemps. und Verdichter-Leistung beobachten/vergleichen oder?

Oder ist ein Tag zu wenig?
Das wird wieder eine schöne Spielerei für 40 Euro im Jahr 🙄

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next