» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Graben-Azubis oder: "Wer will mich?"

345 Beiträge | 9.3.2016 - 29.5.2019
Servus!

Da die Zahl der Ringgrabenkollektorinteressenten stark steigt, und immer wieder mal zu lesen ist, daß gerne bei einer Verlegung als Azubi mitgeholfen werden würde (war selber auch schon bei hannes17 dabei, ist super lehrreich), um Erfahrung für den eigenen Ringgraben zu sammeln, dachte ich, vielleicht ist ein eigener Faden hilfreich, in dem Interessenten ihre Mithilfe anbieten können!?
Was haltet ihr davon?
Natürlich geht's auch andersrum: ein angehender Kollektorbauer könnte sich hier auch als Übungsstätte "anbieten"
Es funktioniert zwar auch so ganz gut, wie man erfreulicherweise sieht, jedoch kann mans in einzelnen Threads auch schnell mal übersehen /-hören /-lesen.

Wer sucht, einfach (z.B. mit Bundesland, Bezirk, Zeitraum,....) eintragen.
Wer ned, der ned.

 
15.4.2019 19:54
Im Herbst sollte es bei uns soweit sein, sofern nix dazwischen kommt
15.4.2019 20:42
Hallo Arne!

Ja, Gloggnitz klingt durchaus interessant! :)
15.4.2019 22:22


dyarne schrieb: und die babsi ist ein profi beim anpacken ...


Das würde ich so nicht sagen... Das war meine bessere Hälfte. Ich bin zu spät gekommen weil mein pflichtbewusster Schulanfänger noch unbedingt Hausübung fertig machen wollte   Als wir dann endlich dort waren, war die Hälfte schon vorbei und ich war nur mehr Zuschauer...


koeni62 schrieb: Im Herbst sollte es bei uns soweit sein, sofern nix dazwischen kommt


 Das wäre perfekt! Eigentlich wollten wir es auch diesen Herbst schon angehen, aber uns verläßt die Hoffnung immer mehr, dass wir bis dorthin alles zusammenhaben und starten können...aber, wie es kommt, so kommt's.

Mit wem macht ihr die Heizung?
16.4.2019 12:05
Ich hoffe auch, dass ich im Herbst alles soweit habe muss ich noch aufs Gas drücken!
Firma Kollar wurde auserwählt, habe bis jetzt gute Erfahrungsberichte 
16.4.2019 12:20
Okay, die sind uns zu weit weg... Wo seid ihr zuhause? Mir zeigt es nur 70 km Entfernung zu dir an.
16.4.2019 12:32
Im Forum wird als Entfernung ca. 2/3 der Luftlinie angezeigt
16.4.2019 20:49
Sind Bezirk St.Pölten Land, zwischen St.Pölten und Krems zu Hause.
Kannst aber sicher anfragen, sind sehr kompetent und User brink hat perfekte Vorarbeit betreffend effizienter Heizungsauslegung geleistet. Kollar ist auf Spur! 
16.4.2019 22:14
Gut, die Strecke nehmen wir für eine RGK-Schulung gerne in Kauf   Aber ob der Installateur über 130 km fährt...wir sind im nördlichen Waldviertel zuhause...

Habe ich das richtig verstanden und der Kollar hat euch die Heizungsauslegung nicht gemacht, sondern brink?
16.4.2019 22:23
Nein nicht ganz, brink ist/war auch Kunde von Kollar. Hat sich aber mindestens genau soviel Wissen zum Thema effiziente Heizung angeeignet wie ein Profi und gemeinsam mit dem Techniker von Kollar seine Heizung absolut perfektioniert.
Davon profitieren jetzt nachfolgende Kunden, wenn sie wissen was sie einfordern müssen
16.4.2019 22:56
Das würde sich ja nach einem guten Installateur für uns anhören...wenn nur die Entfernung nicht wäre   Die, mit denen wir bis jetzt geredet haben, machen alle keine Berechnung sondern nur eine Auslegung nach Erfahrungswerten...
17.4.2019 8:10
Berechnungen gibt's auch von unabhängigen Selbstständigen. Hoffe keine unlautere Werbung gemacht zu haben 
17.4.2019 8:49
Babsi, das wird dich jetzt nicht trösten, aber wir haben einen wirklich tollen Installateur, für den es selbstverständlich ist, dass eine Heizungsauslegung berechnet wird. Und doch: Die Berechnung macht dann die Rohrfirma, bei der das Material eingekauft wird. Das Ergebnis dieser Berechnung eignet sich allerdings höchstens für den Altpapiercontainer ...

Wichtig ist, dass du jemanden findest, mit dem du dich über wesentliche Grundsätze der Heizungsauslegung verständigst, und dass dein Installateur die Auslegung dieses "unabhängigen Selbständigen" akzeptiert. Insofern nein, keine unlautere Werbung, Catlick
18.4.2019 13:11


Catlick schrieb: Berechnungen gibt's auch von unabhängigen Selbstständigen.


Die dürften sich vor uns verstecken...zumindest haben wir bei unserer Suche keinen gefunden.


Vardi17 schrieb: Wichtig ist, dass du jemanden findest, mit dem du dich über wesentliche Grundsätze der Heizungsauslegung verständigst, und dass dein Installateur die Auslegung dieses "unabhängigen Selbständigen" akzeptiert.


 Ein Installateur hat uns vorgeschlagen einen speziellen Heizungsverteiler einzubauen von der Fa. Heimeier. Die würden dann auch die Auslegung übernehmen. Er hat aber eindeutig gesagt, dass das nicht notwendig ist, bzw. anklingen lassen, dass ihm das nicht so taugt. Aber gut, er würde es zumindest akzeptieren.

Heute wurden aber meine Gebete erhört  Mein Freund hat einen Installateur ausfindig gemacht, ein bisschen weiter weg, aber noch im Rahmen. Der ist KNV-Partner und hat schon Ringgrabenkollektoren gemacht UUUUND er macht auch hie und da eine Heizungsauslegung, kennt Arne und war auch schon bei einer Heizungsauslegungsschulung (oder fährt demnächst hin). Nächste Woche werden wir ihn mal kennenlernen 
18.4.2019 14:10
Klingt vielversprechend, Babsi!
Bei unserem Installateur gibt es ein Zauberwort: „Arne!“ 
18.4.2019 14:38


babsi15at schrieb: Die dürften sich vor uns verstecken...zumindest haben wir bei unserer Suche keinen gefunden.


 Von Installateuren und Wärmepumenherstellen unabhängige Planungen kannst du hier Buchen:
http://www.ringgrabenkollektor.com/produkt/planung/

KNV, IDM & D&W haben eigene Prozedere wie sie mit den RGK Planungen umgehen.

Das heißt sobald ein Installateur Partner von einem dieser drei Hersteller ist, geht die Planung dann automatisch seine festgelegten Wege.
18.4.2019 14:46


mike82 schrieb: Von Installateuren und Wärmepumenherstellen unabhängige Planungen kannst du hier Buchen:
http://www.ringgrabenkollektor.com/produkt/planung/


Das ist aber nur für den Kollektor, und nicht für die Rohre im Haus, oder? (Darum mach ich mir jetzt keine Gedanken mehr, weil ich schon durchgeblickt habe, was da für Räder im Hintergrund laufen )  Oder hab ich da was falsch verstanden?
18.4.2019 15:09
ups das hab ich überlesen dass du nur für die FBH suchst...

Skyme im HTD ist da eine gute Anlaufstelle
18.4.2019 15:13
Danke für den Tipp! Gut zu wissen, aber ich hoffe (noch) auf diesen einen Installateur. Und vielleicht können wir ja auch den anderen dazu bringen zu Arne auf eine Schulung zu fahren. 
25.4.2019 12:29
Meine Lieben! Etwas kurzfristig, aber wer möchte kann am Montag 29.4. Hangkollektor Erfahrung sammeln. Planung: https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=Cb7TNV5at8PeDTPPfRUz

Kollektor wird von Firma und mir gemeinsam verlegt.

Ort: 3413 Kirchbach

Bitte um kurze PN falls jemand kommen möchte
30.4.2019 11:47
Also des war garnix, nächster Anlauf wird kommende Woche starten, hoffentlich ist das Wetter dann gnädiger. 9.5. nächster Anlauf.
13.5.2019 16:11
Hallo zusammen :)

wir lesen schon seit zwei Jahren gespannt mit was sich so an der Ringgrabenfront tut und haben uns aufgrund des Forums für einen Ringgrabenkollektor entschieden. Die Wärmepumpe dazu und die Planung kommen von KNV. Da wir den Ringgrabenkollektor selbst verlegen wollen (der Installateur hat leider noch keine Erfahrungen damit) sind wir auf der Suche nach fleißigen Helfern mit Erfahrung. Wir möchten den Kollektor in der ersten Juni Woche verlegen.

Gibt es hier im Forum Mitglieder, die ihre Hilfe zur Verfügung stellen würde? Die Baustelle ist in 3382 Loosdorf (NÖ). Wir werden natürlich auch gerne in Zukunft bei anderen Baustellen mithelfen und unser Wissen und die Erfahrung teilen, damit der Ringgrabenkollektor noch mehr an Beliebtheit gewinnt.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum