« E-Mobilität

dasweltauto - verschiedene boni am beispiel ID3

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3  4  5 ... 6  > 
  •  rocko567
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
5.10. - 12.10.2021
121 Antworten | 15 Autoren 121
2
2
hallo alle :)

ich bin letztens einen id3 als leihauto gefahren und war eigentlich ziemlich angetan. nun bin ich gerade dabei mir die ganze sache schönzurechnen.

am beispiel:
https://www.dasweltauto.at/vehicle/72314311?ngxNavigationUrl=%2Fs%2Fvw%2Fvw-id-3%3FsortBy%3Dprice
aktuell ö-weit der günstigste mit der großen batterie und starkem motor.

meine frage bzw. die threadabsicht zielt aber eher auf die boni und goodies die abgezogen werden:
 • e-mobilitätsbonus privat (lt. https://www.umweltfoerderung.at/ derzeit 3.000 €)
 • porschebank bonus bei finanzierung (2.000 €)
 • porschebank bonus bei versicherung (500 €)

dazu kommen dann noch nette sachen wie:
 • kasko stufe 0
 • 60 monate gratis service 

ziehe ich diese dinge vom kaufpreis ab komme ich auf: 23.880 € (klar - ich wäre dann zwecks versicherung und finanzierung an die porschebank gebunden.)

das erscheint mir jetzt erstmal wenig. und um das geld würde ich es mir ernsthaft überlegen.
(mal abgesehen davon dass der ID3 keine (richtige) anhängerkupplung hat... 😡)

meine frage daher ob irgendjemand mit dasweltauto hinsichtlich förderungen und boni erfahrungungen hat, bzw. ob ich in meiner rechnung einen schnitzer habe.

danke.

  •  derLandmann
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.10.2021 ( #61)
Hätte auch an einen der drei gedacht: Leaf - Ioniq - Golf.

Wenn mir hier einer auswendig Vor-/Nachteile der Jeweiligen nennen könnte bezüglich Ladetechnologie etc würde mir das einige lange Nächte ersparen :)


monika1979 schrieb: Ich wollte ursprünglich den Ioniq 5, der war mir letztendlich als Zweitauto in der Familie zu groß und teuer.

deine Story kenne ich, war ne on/off Bestellbeziehung.

Dass das unter 20k nichts wird ist nichts neues, war aber auch nicht Thema was man für 50k bekommt. Da gibts einfach Grenzen im Kopf (und mit der Frau) ;)

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.10.2021 ( #62)
Ich hatte den IONIQ 28 kWh.

Vorteile: lädt schnell (bis 70 kW), AC nur einphasig (6,6 kW), aktives Thermalmanagement (Luft), geringer Verbrauch, vmax 170 km/h, gute Basisausstattung. Hat in AT AT [Außentemperatur] immer Batterieheizung (!) - jedoch nur wenn er angesteckt ist. 

e-Golf - fahre ich seit 07/2020:

Vorteile: 
- Fahrwerk top (Sänfte) 
- Akustik (leise!) 
- lädt AC zweiphasig 7,2 kW
- top Licht Voll-LED (IONIQ nur Abblendlicht LED bei Style bzw. DE Premium. In AT AT [Außentemperatur] beim Premium nicht).
Dafür kein aktives Thermalmanagement.
Rapidgate nach 2x laden im Sommer - aber nicht so krass wie beim Leaf

Leaf und e-Golf haben App 
der IONIQ 28 nicht! 




  •  derLandmann
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.10.2021 ( #63)
Danke mal dafür

Gutes Licht ist mir eigentlich sehr wichtig, bin oft im Dunkeln unterwegs, im Winter sowieso nur eigentlich. Halogen - nein.

Was sollte man beim Kauf bzgl Akkus beachten? Besser weniger KM oder jüngeres BJ? Gibt beispielsweise welche aus 2016 mit30tkm oder aus 2019 mit 60tkm..

wenn ich nix find kauf ich mir eben ne C-Klasse mit gutem alten Diesel ^^

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.10.2021 ( #64)
Vorsicht, e-Golf gibt's mit 116 PS und ca 24 kWh Akku und mit 136 PS und ca 36 kWh... da würde ich ersteren nicht unbedingt empfehlen...

  •  derLandmann
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.10.2021 ( #65)
Danke, das hab ich schon gesehen.

Für mich würde z.B. sowas in Frage kommen.. wobei ich mich noch zu wenig auskenne um Pro/Kontra Urteile zu fällen..
Leaf:
https://www.willhaben.at/iad/gebrauchtwagen/d/auto/nissan-leaf-tekna-zweifarbenlackierung-s-w-503634956/
Ioniq:
https://www.willhaben.at/iad/gebrauchtwagen/d/auto/hyundai-ioniq-elektro-premium-437470852/
Golf:
https://www.willhaben.at/iad/gebrauchtwagen/d/auto/vw-golf-e-golf-mit-batterie-virtual-soundsystem-476131262

Welcher, warum?

Oder allgemein warten weil die Gebrauchtwagenpreise gerade auf echtem Rekordhoch sind..

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.10.2021 ( #66)
Ja ab 2017 sind es dann e-Golf 300er.
Nur der neue e-Golf lädt zweiphasig ;)
Und er hat das Active Info Display in AT AT [Außentemperatur] und das Discover Pro serienmäßig in DE (meiner ist ja aus DE). Das hat der alte alles nicht. 
 


  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
7.10.2021 ( #67)
Ioniq Premium:

- keine Wärmepumpe
- Halogen Scheinwerfer

Leaf Tekna passt aber Achtung:

- 40er Leaf hat ca. 38 kWh netto
- 3 Jahre -> verlieren tun sie ca. 3% SOH pro Jahr also 10% dürften weg sein (vom nutzbaren SOC). Mit OBD Dongle und Leaf Spy Pro kannst es auslesen. 
Tekna hat LED-Scheinwerfer, Around View Monitor, das Bose System ist ein Passives und imho für die Tonne ggü dem serienmäßigen vom IONIQ. 

zum e-Golf:

- er hat keine Sitzheizung (Tasten fehlen)
- er hat auch keinen Abstandsregeltempomat (Lenkradbedientasten fehlen).

Denke mal Ausstattung: Leaf
Fahrwerk / Akustik: Golf
Laden, Verbrauch: IONIQ

Der IONIQ hat ziemlich sicher auch keine Sitzheizung. Lenkradheizung haben eGolf und IONIQ somit nicht (IONIQ ab Style), der Leaf Tekna hat es. 

  •  ricer
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.10.2021 ( #68)
Wir bekommen nächste Woche unseren Mazda MX-30. 
Auch wenn der stellenweise aufgrund seiner Reichweite zerrissen wird - wir finden den als Gesamtpaket super für den Einsatz als Zweitwagen am Land. 

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.10.2021 ( #69)
100km im Winter wird er schon auch schaffen? Ich glaub selbst der würde einen sehr großen Teil unserer Bedürfnisse abdecken:)
Platz für Kindersitze wäre da eher meine Sorge...

  •  rocco81
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.10.2021 ( #70)
Der Leaf ist m. M. für Familien besser geeignet als Golf und Ioniq.
Der Golf ist kürzer und hat kleineren Kofferraum.
Der Ioniq ist flacher, was das hinein- herausheben bzw. Anschnallen der Kinder erschwert. Mit größeren Kindern ist es dann wieder egal.
Der Ladeanschluss ist beim Ioniq hinten rechts, das wäre in unseren Carport ganz blöd.
Im Winter scheint er ein Traktionsproblem zu haben weil zu wenig Gewicht auf der Vorderachse. Im Flachland egal, wenn man nur über ungestreute Bergstraße heim kommt wichtig. 
Ladegeschwindigkeit ist nur bei einem Langstrecken Fahrzeug wichtig, sonst ist man mit einem größeren Akku im Vorteil.
Den alten Leaf haben wir in 5 J nur ein paar mal Schellgeladen. Der neue schafft Linz - retour , Salzburg - retour ohne Zwischenladung, wird also wahrscheinlich nie auswärts Laden müssen.

  •  hellsayer
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
8.10.2021 ( #71)
Ich bin den Leaf noch nie gefahren, aber ehrlich wäre mir der zu "gestrig" für einen BEV. Und der E-Niro ist sicher ein super BEV, hat auch mehr Platz als der ID3, kostet aber mal einfach ca. 10k mehr als etwa der Cupra Born Alpha. Von daher leider auch wieder uninteressant. LG

  •  rocco81
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.10.2021 ( #72)


derLandmann schrieb: Oder allgemein warten weil die Gebrauchtwagenpreise gerade auf echtem Rekordhoch sind..

Glaubst das bei den steigenden Spritpreisen Elektros günstiger werden?


  •  hellsayer
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
8.10.2021 ( #73)


rocco81 schrieb: Glaubst das bei den steigenden Spritpreisen Elektros günstiger werden?

Wenn dann würden die Preise imho eher noch steigen für BEVs (gebraucht), vor allem, wenn die Verfügbarkeit von Neufahrzeugen weiterhin so schlecht ist.

  •  derLandmann
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.10.2021 ( #74)


rocco81 schrieb: Glaubst das bei den steigenden Spritpreisen Elektros günstiger werden?

Das Preisniveau betrift alle Gebrauchten, egal ob Zünder oder Stromer.

E-Karren werden zwangsweise günstiger werden, vor allem in der Anschaffung, weil sich gerade im Akkubau extrem viel tut und die etablierten Marken das Drängen der Konkurrenz im Zaum halten müssen. Aber das passiert sicher nicht in den nächsten 2 Jahren, so lange wird die Chipkrise sicher noch dauern. Um das gehts aber auch weniger, denn wenn das passende KFZ dabei ist würd ichs schon nehmen. Billiger ist in der Vergangenheit noch nie was geworden. Siehe Hausbau.

Wenn derzeit noch nicht das Richtige verfügbar ist muss man eben noch warten. Platz im Auto ist schon wichtig und ich hab da keinen Stress.
Die derzeitigen Angebote haben einfach viele Abstriche..

  •  xilinx
8.10.2021 ( #75)
Hallo. Vielleicht auch mal hier schauen

https://insta-drive.com/at/gebrauchtwagen-schnaeppchen/

  •  New_Projekt
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.10.2021 ( #76)


Gemeinderat schrieb: - 3 Jahre -> verlieren tun sie ca. 3% SOH pro Jahr also 10% dürften weg sein (vom nutzbaren SOC).

Grade nachgeschaut.
Meiner auch fast 3 Jahre alt mit 72000Km.
Volle Kapazität, was auch die Kilometerleistung von etwas über 340Km bestätigt.
War heuer in Italien damit.
Krems a.d. D. nach Grado mit ein mal Zwischenladen (1 Stunde) in Klagenfurt.




  •  derLandmann
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.10.2021 ( #77)


New_Projekt schrieb: Grade nachgeschaut.
Meiner auch fast 3 Jahre alt mit 72000Km.
Volle Kapazität, was auch die Kilometerleistung von etwas über 340Km bestätigt.

Was für Vor- und Nachteile würdest du denn dem Leaf attestieren?
Vor allem wie verhält der sich im Winter?




  •  New_Projekt
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.10.2021 ( #78)
ESP und Traktionkontrolle arbeiten genau so, wie man es sich erwartet.
Heizung in unter 1 Minute warm, Standheizung via App steuerbar
Ansonsten völlig problemlos im Winter.
Was mir auch gut gefällt, die Taste mit der man die Heizung von der Lüftung entkoppeln kann.
Also Lüftung läuft, aber der Wasserkreislauf für die Heizung wird nicht aufgeheizt, was vor allem in der Übergangszeit enorm Energie spart.

Als Vorteil ... viel Auto, Ausstattung und Platz für das Geld.

Meine persönlichen Nachteile am ZE1 Leaf wären das zu heftig vibrierende Lenkrad beim Spurhalteassistent, der für meinen Geschmack zu tief sitzende Innespiegel.
Der Lichtassistent könnte nach dem automatischen Abblenden das Fernlicht etwas schneller wieder einschalten.

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.10.2021 ( #79)


New_Projekt schrieb:

──────
Gemeinderat schrieb: - 3 Jahre -> verlieren tun sie ca. 3% SOH pro Jahr also 10% dürften weg sein (vom nutzbaren SOC).
──────

Grade nachgeschaut.
Meiner auch fast 3 Jahre alt mit 72000Km.
Volle Kapazität, was auch die Kilometerleistung von etwas über 340Km bestätigt.
War heuer in Italien damit.
Krems a.d. D. nach Grado mit ein mal Zwischenladen (1 Stunde) in Klagenfurt.

Jo nur leider stimmt das so nicht.
Der Leaf hat so genannte Battery bars, die den SOH (nicht zu verwechseln mit den GIDs) anzeigt. Das macht der 40er genauso, der auf der selben Basis wie alle Leaf steht. 
Erst ab unter 86% SOH herum fällt das erste Segment. Und dann alle paar % ein weiteres.

Wir sind beim alten Leaf bei 70% SOH - 3 Balken weg. 
Du hast sicher irgendwo um die 90% und deshalb ist der Balken noch voll.

Allen Leaf geht es so. Die Alterung wirkt stärker als die Zyklen (unser Leaf ist 8 Jahre, hat 62.000 km). 
Trotzdem top wenn es passt :) 


  •  New_Projekt
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.10.2021 ( #80)


Gemeinderat schrieb: Du hast sicher irgendwo um die 90% und deshalb ist der Balken noch voll.

340Km Reichweite mit 90% ist schon toll....




  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.10.2021 ( #81)
ad IONIQ 
Ja manchmal dreht er vorne durch (Sportmodus hat er noch etwas Drehmoment mehr). Es fühlt sich auch manchmal so an als würde er untersteuern bzw rausschieben. Wie ein überladener Kombi. Sonst fährst aber problemlos. IONIQ mit Kind geht. Model 3 war richtig blöd mit Isofix und Kind wegen Dachkante. Beim IONIQ fällt sie da noch nicht so ab - dafür hinten steiler, trotz Fließheck)

Leaf hat mehr Platz. Auch als Golf, wobei der wie gesagt komfortabler ist. 
Wenn einem CHAdeMO egal ist und die Batteriedegradation (eGolf 200.000 km seit 4 Jahren liest man: 90%), sowie der miefige Einphasenlader (den auch der IONIQ hat - bedeutet 3,6 kW an 16A / 11 kW), dann ist der Leaf wenn der Preis passt einwandfrei.
Querlenker / Traggelenk kommt mal nach 6-7 Jahren vorne und im 4. (?) Jahr oder so ein teureres Service. 




Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« E-Mobilität-Forum
next