« Forum für Sonstiges  |

Unser erstes Jahr im Haus

Teilen: facebook    whatsapp    email
   
 <  1  2 ... 3 ... 13  14  15  16 ... 17 ... 20  21  22  > 
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
3.11.2022 - 17.5.2024
425 Antworten | 31 Autoren 425
21
446
Kaum zu glauben wie die Zeit vergeht, aber wir sind jetzt tatsächlich schon 1 Jahr in unserem Haus. Ich würde hier gerne unsere bisherigen Erfahrungen berichten, vielleicht findet es ja jemand interessant emoji
Wir haben auch ein paar Entscheidungen getroffen, die viele User hier sicher kritisch sehen (z.B. keine KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung]), auch dazu möchte ich unsere Erfahrungen schreiben.
Wir hatten ein Budget an das wir uns mehr oder weniger strikt gehalten haben: das Haus sollte unter 300k€ kosten (ohne Außenanlagen). Das ist sich zwar nicht ganz ausgegangen, wir sind inkl. Garage, Platte für Terrasse und Küche bei etwa 330k€ gelandet.

Zuerst mal die...

Hard Facts:

Baubeginn: 5. Mai 2021
Stelltag: 14. Juni 2021
Schlüsselübergabe: 25. Oktober 2021

Neubau ohne Keller, 140m² Bruttofläche
Fertighaus von Lumar-Haus (Holzriegel, U-Wert Außenwand 0,13)
Energiekennzahl: 35 kWh/m²a
Heizung: Luftwärmepumpe (Vaillant Arotherm VWL78/5)

Grundriss, Wohngefühl

EG:


2022/20221103732490.png

OG:


2022/20221103874714.png

Süden ist unten.

Das Haus ist sehr "offen" und wirkt innen auch wesentlich größer, als wir es uns vorgestellt haben. Der Gang im OG fühlt sich nicht wie ein Gang an, eher wie eine Erweiterung des Wohnraumes. Die Treppe wirkt fast wie ein Möbelstück, unser Sohn liebt seine Höhle unter der Treppe.
Wir haben im EG und OG eine Raumhöhe von 2,51 m. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das jemanden als zu niedrig vorkommen würde (wenn man nicht bewusst drauf schaut). Vermutlich auch deshalb, weil der Wohnbereich so offen ist. Ich bin jedenfalls froh, dass wir uns den Aufpreis für 2,71 m gespart haben, das wäre absolut unnötig gewesen.

So sah der Wohn/Essbereich letztes Jahr im Winter aus (Chaos bitte ignorieren):


2022/20221103203862.png

Dazu noch ein Foto von draußen (unschwer zu erkennen vom letzten Winter) ...


2022/20221103483111.png

Mittlerweile haben wir überall Vorhänge. Da war ich zwar skeptisch, aber mittlerweile bin ich froh, dass wir die haben. Die machen den Wohnraum viel gemütlicher emoji
Möbel haben wir übrigens alle mitgenommen. Neue Möbel gibt's wenn unser Sohnemann älter ist ??

Der Eingangsbereich ist relativ klein. Wir haben den gegenüber dem Standardplan (hier: https://lumar-haus.at/haus/primus-s-140) verkleinert, da wir im Badezimmer unten noch eine Dusche eingeplant haben, zusätzlich haben wir das angrenzende Zimmer noch etwas vergrößert. Für uns ist's Platz genug.

Das Bad/WC liegt im Schmutzbereich, das war bislang aber nicht wirklich störend. Durch die Türöffnungsrichtungen der Eingangs- und Badezimmertür wird die Situation deutlich entschärft. Im der "Eingangsschneise" zum Bad liegt kaum Schmutz. ABER: würde die Haustüre in die andere Richtung aufgehen, hätten wir sicher ein Problem.

Der Technikraum ist sehr kompakt. Zusätzlich zur WPWP [Wärmepumpe] haben wir mittlerweile ein Regal, Garderobe, Schuhkastl und einen Gefrierschrank drinnen. Reicht für uns.

Die Speis war für uns ein Muss, die Entscheidung bereuen wir auch nicht. Zum Glück wurde uns eine 70er Tür genehmigt, sonst hätten es eine andere Lösung gebraucht.

Das Büro ist mit 10m² groß genug. Wir haben auch eine ausziehbare Couch drinnen, falls mal Besuch kommt.

Die Kinderzimmer im OG sind mit 13m² überraschend geräumig. Wir haben aber eigentlich immer alle Türen offen. Unser Schlafzimmer hätte eigentlich sogar kleiner sein können.

Im HWR steht eine Waschmaschine, Regale, und: der Raum ist sogar groß genug, um dort Wäsche aufzuhängen.

Das Bad ist auch geräumig. Wir haben ein Einzelwaschbecken, ein WC, ein Bidet, eine offene 90x120er Dusche, Badewanne. Reicht für uns.
ABER: die Dusche ist nicht optimal gelöst. Wir wussten zwar, dass bei 120cm noch Spritzer draußen geben wird, dadurch dass wir eine niedrige Duschwanne haben (etwa 1 cm "hoch"), sammelt sich vor der Wanne etwas Wasser das nicht abfließen kann. Wir entfernen das also immer mit einem Tuch. Bei durchgängigen Fliesen, hätten wir das Probelm nicht, wir wollten aber beide unbedingt eine Wanne, da wir das angenehmer empfinden.
Sollte uns das über die Jahre mehr und mehr nerven, werden wir wohl eine Glastüre einbauen.

Heizung und Stromverbrauch

Von Nov. 21 bis Okt 22 hatten wir einen Stromverbrauch von 3.694 kWh.
Dabei entfallen 900 kWh auf Heizung, 827kWh auf Warmwasser und 1.967 kWh auf den Haushalt. Hier der Verbrauch über das Jahr gesehen:


2022/20221103436089.png

Ich muss ehrlich gestehen, dass mich das sehr positiv überrascht. Wir haben sogar einen geringeren Verbrauch als in unserer alten 78m² Altbauwohnung (mit Gasheizung).
Was sich sicherlich energietechnisch positiv auswirkt, ist die beinharte Südausrichtung unseres Hauses. Die hat aber auch ihre Nachteile: im Sommer müssen wir konsequent verschatten, so konnten wir die Temperatur drinnen unter 27°C halten. Das hatte u.a. aber den Nebeneffekt, dass unsere Zimmerpflanzen in den Räumen mit nur südseitigen Fenstern beinahe eingegangen sind.
Klimaanlage haben wir keine, wir könnten theoretisch über die WPWP [Wärmepumpe] kühlen, aber auch das machen wir nicht.

Wohnen ohne KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung]

Wir beide haben nie mit KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] gewohnt, hatten diese auch gar nicht am Radar. Wir wurden bei der Planung dahingehend gefragt, ob wir eine KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] möchten, waren uns aber beide einig: nein.

Nun, wie lebt es sich im "Plastiksackerl" ohne KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung]?
Wir haben eigentlich fast immer alle Türen im Wohnbereich offen (auch beim Schlafen), dadurch wird es sicher nicht so schnell stickig.
Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich mir einmal eine KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] gewünscht hätte: und zwar in der Hitzeperiode im Büro. Wenn ich dort arbeite, ist nämlich die Tür, da wird es definitv heiß und stickig. Lüften ist bei über 30°C draußen ja auch nicht wirklich erfrischend. Ob die KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] da geholfen hätte? Ich werde es nie wissen ??

Insgesamt bereuen wir die Entscheidung jedoch nicht.

Sonstiges
Die LWP LWP [Luftwärmepumpe] nehmen wir innen nicht wahr, auch draußen ist sie bei Volllast leiser als die WPs in der Umgebung.
Die doppelte (Fermacell-)Beplankung ist super! Da hält alles bombenfest, auch ohne Dübel. Durch die Wände kommt auch kein störender Lärm, zumindest hätten wir noch nie Probleme damit gehabt. Aber bei uns sind ja sowieso fast immer alle Türen offen ??
Wenn man einen dunklen Altbau gewöhnt ist, und dann plötzlich lichtdurchflutet wohnt, merkt man erst, wie abgewohnt die alten Möbel eigentl sind ?? Aber wie schon gesagt, neue Möbel müssen warten bis unser Kind größer ist.

Fazit
Wir sind zufrieden und fühlen uns wohl ??

Ich hab sicher noch 1000 Punkte vergessen, vielleicht trag ich das hier noch nach, wenn mir was einfällt. Wenn jemand Fragen hat, ich beantworte die gerne!

von Tomlinz, Gemeinderat, CarinaM, hielvis, jayjay

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
12.3.2023  (#281)
B125 wäre das Minimum,  C250 besser. Welches Produkt ist es denn?

Ich persönlich hätte dem Ganzen links und rechts einen 10cm Betonkranz verpasst...Aber bis dran Pflastern schaut natürlich etwas eleganter aus...

Steht bei mir auch demnächst an, weil zumindest beim Eingang will ich vor dem einziehen die (Sichtbeton-) Platte hinmachen das man nicht immer mit volldreckigen Schuhen ins Haus kommt...

1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
12.3.2023  (#282)

zitat..
MalcolmX schrieb: B125 wäre das Minimum,  C250 besser. Welches Produkt ist es denn?

Klasse kann ich dir nicht sagen, es ist das Produkt: https://www.aco-hochbau.de/produkte/house-garden/linienentwaesserung/aco-self-rinnenkoerper-inkl-abdeckungen/euroline/euroline-mit-stahl-verzinktem-rost/rinnenelement


zitat..
MalcolmX schrieb: Ich persönlich hätte dem Ganzen links und rechts einen 10cm Betonkranz verpasst...Aber bis dran Pflastern schaut natürlich etwas eleganter aus...

Innen wird die erste Pflastersteinreihe in Beton gesetzt, so wir in der Anleitung. Außen wird mit Beton noch ein Gefälle betoniert. 


zitat..
MalcolmX schrieb: Steht bei mir auch demnächst an, weil zumindest beim Eingang will ich vor dem einziehen die (Sichtbeton-) Platte hinmachen das man nicht immer mit volldreckigen Schuhen ins Haus kommt...


Das war bei uns auch die Hauptmotivation es jetzt zu machen. Das hat uns einfach schon furchtbar genervt. Geplant hätten wir es erst für später gehabt, so muss einfach die Terrasse noch warten...




1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
12.3.2023  (#283)
Die Euroline passt normal sicher für die Anwendung :) glaub das gibt's bei den Rosten noch einen stabileren und einen etwas schwächeren, das sehe ich am Handy nicht.

Mir gefallen die Stahlroste nicht so, ist Geschmackssache... Ich mag die dicken Gussroste.

Ausführung wie beschrieben klingt gut soweit,  das wird schon passen am Ende :)

1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
12.3.2023  (#284)
Wird außen später mal die Gasse asphaltiert?

Weil dann würde ich jetzt nur einen sehr mageren Betonkeil machen der sich später gut wegstecken lässt wenn man dann dranasphaltieren will :)

Und noch ein Detail, bleibt die Rinne vom Vordach in den Frostkoffer? Weiß nicht ob das auf Dauer eine gute Idee ist... Die sollte eigentlich auch am Sickerschacht angeschlossen werden...

1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
12.3.2023  (#285)

zitat..
MalcolmX schrieb: Mir gefallen die Stahlroste nicht so, ist Geschmackssache... Ich mag die dicken Gussroste.

Mir ehrlicherweise auch, aber wie oft schaut man da schon hin... Es liegt ja nicht auf der Terrasse. Theoretisch konnte ich die später auch gegen stabilere Gussroste tauschen.


zitat..
MalcolmX schrieb: Wird außen später mal die Gasse asphaltiert?

Ja, das wir vermutlich in 10 Jahren mal gemacht... Die Nachbarn warten schon seit 8 Jahren auf eine Asphaltstraße, und wir sind das erste Haus in einer neuen Gasse, die noch nicht mal ganz aufgeschlossen ist.

Dementsprechend haben wir da jetzt keine fancy Lösung gewählt.




1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
12.3.2023  (#286)

zitat..
MalcolmX schrieb: Und noch ein Detail, bleibt die Rinne vom Vordach in den Frostkoffer? Weiß nicht ob das auf Dauer eine gute Idee ist... Die sollte eigentlich auch am Sickerschacht angeschlossen werden...

Gutes Auge 😉

Nein, die wird noch gekürzt. Wir stellen dort eine Regentonne hin (bevorzugt ein Weinfass). Wo das eingeleitet werden soll. Auf den 3m² erwarte ich mir jetzt nicht die mega Wassermassen.


1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
12.3.2023  (#287)
Ich lauf im Sommer dauernd barfuß,  aber über die Einfahrt geht man dabei ja nicht so häufig...

Bin aufs Pflaster gespannt,  ein hübsches Modell :)

1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
12.3.2023  (#288)

zitat..
MalcolmX schrieb: Bin aufs Pflaster gespannt,  ein hübsches Modell :)

Ich bin auch schon gespannt. Es ist übrigens die gleiche Färbung wie wir bei den Zaunsteinen haben. Ich hoffe dass das auf den knapp 70m² nicht etwas too much wird, aber den grauen Einheitsbrei wollten wir auch nicht. Bei uns herum hat fast jeder Friedl Pflaseter (ist ja im Nachbarort), dementsprechend wollten wir uns auch hier etwas absetzen. Das ganze soll dezent mediterran wirken.

Wo ich mir nicht ganz sicher bin, ist das Verlegemuster... 

Zur Wahl steht:

a) alles gleiche Steingrößen 14x21cm
a) gemischt 14x21 und 14x14
c) gemischt 14x21 und 21x21

Was meint ihr?


1
  •  robits
  •   Bronze-Award
12.3.2023  (#289)
Schaut sicher gut aus in der Farbe. Wir stehen auch auf den mediterranen Look 👍

Nimm alle Formate und mach einen römischen Verband. Der Dragan wird dich verfluchen, wie mich mein Schwiegervater mit den Fliesen 😂

Hast das schon gesehen?

https://image.hagebau.at/pdf/2000000000113815.pdf

1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
12.3.2023  (#290)

zitat..
robits schrieb: Nimm alle Formate und mach einen römischen Verband. Der Dragan wird dich verfluchen, wie mich mein Schwiegervater mit den Fliesen

Zu seinem Glück gefällt uns das nicht so 😉

Die Muster kennen wir eh, aber da ist keines dabei das uns gefällt. Wir haben von Leier weitere zugeschickt bekommen.
Wir hätten ja gerne das, das im Katalog zu sehen ist, dafür habe die interessanterweise kein Muster parat 🤦‍♂️




1
  •  robits
  •   Bronze-Award
12.3.2023  (#291)
😅 Ok

1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
12.3.2023  (#292)
Liebe Leute, ich brauch noch kurz eure Hilfe.
Morgen Vormittag muss ich die Pflastersteine bestellen. Blöderweise gibt es für das Verlegemuster, das wir möchten keinen Plan von Leier, deswegen habe ich mir jetzt selbst ausgerechnet, wie viele Steine wir pro Größe brauchen.

Das Muster ist einfach, es soll:
- eine Reihe 21x21 cm 
- eine Reihe 14x21 cm abwechselnd (mit Versatz) verlegt werden.

Pro m² brauche ich dafür knapp 15 Steine je Größe.

Fläche habe ich etwa 65m², ich würde vorsichtshalber 69m² bestellen, das wären 940 Stücke je Größe.

Zwei Fragen:
- Reichen 4 m² Puffer?
- Stimmt meine Rechnung so? 

...ich habs eh schon 10 mal nachgerechnet, aber vielleicht habe ich ja einen Logikfehler drinnen?

Danke, falls sich wer die Mühe macht das nachzurechnen!

1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
13.3.2023  (#293)
Habs gelöst: https://www.energiesparhaus.at/forum-bitte-um-hilfe-berechnung-anzahl-pflastersteine/71704_1#TE


1
  •  robits
  •   Bronze-Award
13.3.2023  (#294)
👍 Und bissl Reserve kann nie schaden. Haben auch vom Parkett 2 Packerl nicht zurück gebracht, und von den Natursteinfliesen genug über.

1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
22.3.2023  (#295)

zitat..
robits schrieb: Und bissl Reserve kann nie schaden. Haben auch vom Parkett 2 Packerl nicht zurück gebracht, und von den Natursteinfliesen genug über.

Ich hab eh schon genug Ideen für den Rest 😉

Weil die Steine noch nicht da sind, habe ich mich zwischenzeitlich mit anderen Projekten beschäftigt, krankheitsbedingt gab's da aber auch nur bescheidenen Fortschritt:

Beim Doppelstabmattenzaun kommt ein Sichtschutz, die ersten Bahnen sind mal gemacht:


2023/20230322660710.jpg


2023/20230322606942.jpg

Ich bin mit noch nicht sicher, ob ich die obersten Reihen auch noch zumachen soll. Was meint ihr?
Die unteren Reihen werden jedenfalls noch zugemacht, eventuell lass ich eine Reihe als "Guckloch" für's Kind offen.

Aja, ihr seht im zweiten Bild auch unseren superfeinen Rasen. Das ist auch noch ein Projekt für den Frühling. Da wir aber von Äckern und Wiesen ungeben sind, es bei uns extrem trocken ist und ich nicht bereit bin ständig zu gießen (Wasser ist mir dafür zu schade), düngen, streicheln etc... säe ich einmal an und lass der Natur ihren lauf.


1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
23.3.2023  (#296)
Hochbeet ✅


2023/2023032317326.jpg

1
  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award
23.3.2023  (#297)
Genial :) was zieh ma denn? 
Schnittlauch, Häuptelsalat :D


1
  •  tomsl
  •   Bronze-Award
23.3.2023  (#298)

zitat..
Gemeinderat schrieb: Genial :) was zieh ma denn? 
Schnittlauch, Häuptelsalat :D

Danke!
Puh, da bin ich jetzt supernakt. Müsst auf den Plan meiner Frau schauen, aber jetzt kraxl ich nimma aus dem Bett 😂
Karotten und Petersilie auf jeden Fall. Schnittlauch wächst bei uns beim Kräutereck auf der Gstettn vor der Terasse, der kommt da glaub ich nicht rein.


1
  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award
23.3.2023  (#299)
Selbstversorgung ist immer fein :)
Ich wünsche gutes Gelingen!

1
  •  Melmar
23.3.2023  (#300)
Schnittlauch! Foto ist aus dem letzten Jahr!

2023/20230323103441.jpg

1
  •  Melmar
23.3.2023  (#301)
Letztes Jahr!

2023/20230323384615.jpg

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next