« E-Mobilität

·gelöst· MG MG5 eauto ekombi - worauf achten, probefahrt?

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3  4  5 ... 6  > 
  •  stefan4713
1.7. - 19.11.2022
104 Antworten | 26 Autoren 104
9
9
also, ich geh am montag mit dem "ersten e-kombi der welt" probefahren
worauf würdet ihr im speziellen bei einem derart neuen auto achten? in der kurzen zeit von 1-2h, ist ohnehin nur ein eingeschränkter test möglich
holprige straßen im grazer raum suchen?
autobahn ein stück?
mein rennrad nehme ich mit, um bei umgelegten sitz den platzbedarf/raum zu testen
elektronische helfer, app steuerung, spotify.....

und nachdem es ein firmenauto ist, werde ich noch den leaf mit der größeren batterie probieren, ansonsten sind wir budgetmäßig durch (ioniq mit 300km RW kommt nicht in frage)


  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
14.10.2022 ( #61)
Bei MG sind sie mit sinnvollen Softwareupdates recht langsam.
Meine Schwester hat einen ZS EV Long Range und der hat schon einige Bugs.
Manche davon wurden bereits mit einem Update behoben, und in Summe sind sie super happy mit dem Auto.

Beim MG5 dürfte es eben vereinzelt Probleme mit der Ladeeinheit (Combined Charge Unit) geben. Aber ich würde trotzdem davon ausgehen dass das eher nicht die Mehrheit der Fahrzeuge betrifft und natürlich auf Sicht entsprechend ausgetauscht wird. Ich würde da mal nicht in Panik geraten. Sonst dürftest aktuell auch keinen Enyaq kaufen wegen der defekten Akkumodule.

  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo MalcolmX, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  atma
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
14.10.2022 ( #62)
... und der "neue" oktavia ist auch ned besser - wenn wir das mit verbrennern vergleichen. mit jedem software-update wirds eigentlich schlimmer. 

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
14.10.2022 ( #63)


atma schrieb:

... und der "neue" oktavia ist auch ned besser - wenn wir das mit verbrennern vergleichen. mit jedem software-update wirds eigentlich schlimmer.

Ja da hab ich auch einen Bekannten mit nichts als Problemen. 


  •  stefan4713
16.10.2022 ( #64)


rocco81 schrieb:

Muss es unbedingt ein MG5 sein?
Warum nicht einen Leaf, Kona, Niro mit 64kWh die sind effizienter und mit deutlich mehr Reichweite?

lt. autohaus ist bei kia zur zeit 18 monate lieferzeit, leaf hat ja auch keine 400km wltp reichweite (außer der große und der kostet schon mehr) und kona ist jetzt kein raumwunder, daher viel die entscheidung auf die schlagzeile elektro und kombi, was ja bei 380/400 wltp sicher eine sehr gute option ist

bis jetzt hab ich den verbrauch mit unter 15kwh/100 gehabt, gestern dann im IGL 100er die 130kmh von gleisdorf über die laßnitzhöhe nach lannach und siehe da, der verbrauch ging gleich mal auf 18kwh rauf, wird wohl eher richtung 20kwh gehn
aber ganz klar - es macht spaß auf der 3 spurigen autobahn mit 130 und abstandstempomat zu fahren - wenngleich nicht ökologisch


  •  rocco81
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
16.10.2022 ( #65)
Sind auch bisschen teurer geworden die E+ aber zumindest verfügbar:
https://www.gebrauchtwagen.at/angebote/nissan/leaf/?sort=price&desc=0&powerfrom=200

Auch E Niros scheint es zu geben: 
https://www.gebrauchtwagen.at/angebote/kia/e-niro/?sort=price&desc=0&powerfrom=200

Wenn es ein Kombi sein soll ist die Entscheidung leicht, weil da gibt es außer dem MG5 eh nix.
Wenn es sonst keiner bauen will füllen halt die Chinesen die Lücke. 

  •  tomsl
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
16.10.2022 ( #66)


rocco81 schrieb: Wenn es ein Kombi sein soll ist die Entscheidung leicht, weil da gibt es außer dem MG5 eh nix.
Wenn es sonst keiner bauen will füllen halt die Chinesen die Lücke. 

Panzer ähm SUV ist der neue Kombi. Ich checks auch ned.


  •  passra
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
16.10.2022 ( #67)
MG war zwar schneller, aber 2023 kommt auch der Astra Sportstourer also e-Variante mit 156 PS und 50kWh.
Da kommen schon noch welche, allerdings ist "Kombi" halt ein eher deutsches/österreichisches  Phänomen, Panzer dagegen kann man auf der ganzen Welt teuer verhöckern und je protziger, desto besser...😒

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.10.2022 ( #68)
Peugeot 308 Kombi steht auch in den Startlöchern. Glaub sogar mit 54kWh. Der sieht auch optisch super aus...

  •  passra
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.10.2022 ( #69)
308 und Astra sind das gleiche Auto in verschiedenen Klieidern😀 54kWh kann auch sein...

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.10.2022 ( #70)
Ja ist schon klar :)

Die Akku ist ein bisschen größer als bei den bisherigen Stelantis Varianten :) und angeblich ein sensationell niedriger Verbrauch den ich noch nicht ganz glauben kann...

  •  atma
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.10.2022 ( #71)


MalcolmX schrieb:

Peugeot 308 Kombi steht auch in den Startlöchern. Glaub sogar mit 54kWh. Der sieht auch optisch super aus...

wird aber wohl auch jenseits der 50k kosten


  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.10.2022 ( #72)
Keine Ahnung. 
Den ë-C4 hat man eine Zeit lang um 26k€ Straßenpreis bekommen. Sub40k€ real werden schon gehen...

  •  Muehl4tler
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
17.10.2022 ( #73)
Also den 308 bzw Astra über 50k wär schon krass.

Vermute eher 38k Basisvariante und 45k mit Ausstattung.

Ist ja im Prinzip die selbe Plattform wie der Corsa nur andere Karosserie.

  •  atma
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.10.2022 ( #74)
der peugeot kostet lt google als hybrid schon 42k+ ... ohne sonderausstattung... die rein elektrische variante wird da sicher nochmal teurer sein... 

  •  mani11
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
17.10.2022 ( #75)
echt gestört....😤
dann halt weiterhin Diesel verbrennen...

  •  stefan4713
17.10.2022 ( #76)
sodala, hab vom autohaus einen StandardRange 50khw übers wochenende zum leerfahren bekommen

Fazit: ich kann auto fahren!
Fazit2: 285km gefahren (gestartet mit 331km RW!) und 5% akku (17km RW) an der ladestation angekommen, ausschließllich im ECO fahrmodus und rekuperationsstufe 2 von 3, fahrzeug war wie vereinbart zu 100% geladen, alles tiptop vorbereitet vom autohaus.
Durchschnittsverbrauch am display zumeist 13-15kwh/100 (nicht auf der autobahn)
stadt, land (mit dem verkehr mitgeschwommen...), autobahn doch 40km mit 135kmh (IGL 100er – mußte sein) noch dazu in der nacht (da läuft der saft ...)
Dh auch, dass ich mit dem größeren akku beim bestellten auto die 350 schaffe (nicht im winter wenn heizung, licht, scheibenwischer etc. an sind) und das ist nachwievor lästig!

Der fahrmodus sport ist echt der hammer, 177ps maximal und das auto springt nur so los, sound wie im zug/straßenbahn, aber als bekennender automatikfahrer sehr komfortabel und spritzig zu fahren – eigengewicht 1570kg vollgetankt

In summe ein sehr cooles fahrzeug, und ich freu mich schon sehr darauf,
für den privaten gibts den kombi um 31.000,-- mit schon ganz guter aussattung, sehr viel platz, rennrad wie auch crossbike der freundin hat bei umgelegten sitzen gut platz, infotainment paßt, bis auf kleinigkeiten (navibildschirm sehr breit, aber nicht hoch!), ladestationen werden am navi angezeigt ist auch eigener menüpunkt aber diese werden in die routenplanung noch nicht einbezogen,  fahrwerk, lenkung alles im breich des notwendigen, klima ohne automatik (nur luxury) also manuel!, rückfahrkamera,  musik (bluetooth spotify), navi, abstandstempomat, led-scheinwerfer, sitzheizung, rücksitze umlegbar, doppelter ladeboden, kein frunk im motorraum , jedoch
 • Blinker ekelhaft laut (kein wunder das die leute immer weniger bliken )
 • Keine ladeschale fürs handy (nur kabel)
 • Keine lenkradheizung und keine elektrische heckklappe (in keiner version)
 • Spotify etc. nur über apple-carplay und das mag ich schon bei meinem mondeo nicht – da sind andere hersteller natürlich schon mit der vollintegration am letzten stand
 • Anhängekupplung könnte ruhig mehr als 500kg vertragen, weit fährst du damit ohnehin nicht – also 750 wäre wohl einfach zu realisieren
Das die reichweite beim e-auto noch immer so sensibel ist, wird sich in den nächsten jahren hoffe ich „glätten“, das es das beim verbrenner bis auf ein paar ausnahmen so nicht gibt und auch kritik von mir wie schon zuletzt auch, die bezahlung an der ladesäule mit heute anerkannten gewohnten zahlungsmittel (bar, bankomat, kreditk) muß endlich umgesetzt werden – nicht erst für ladesäulen in 2023 gebaute! (detto preisangabe!!! was kostet es zu laden)

wie geschrieben, freu mich schon sehr und dem chef gefällt das auto auch sehr
hoffe es hält was es verspricht!







  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.10.2022 ( #77)
Congrats! Und Gute Fahrt :) 
Das Drehmoment macht bei EVs freilich viel Spaß!

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.10.2022 ( #78)
Solange man keine Stinker mit 600Nm gewöhnt ist definitiv!
Cool das die Praxis mal gut gepasst hat:)

  •  rocco81
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.10.2022 ( #79)


MalcolmX schrieb: Peugeot 308 Kombi steht auch in den Startlöchern. Glaub sogar mit 54kWh. Der sieht auch optisch super aus...

In den Startlöchern bedeutet: Ab Q1 23 bestellbar, der Kombi aber erst später. Wenn du dann  gleich zuschlägst und ein Auto kaufst das du noch nie in Natura gesehen hast, dann könnte sich Lieferung Ende 24 ausgehen. Also mindestens 2J noch.
War bis jetzt immer so, würde mich freuen wenn es schneller ginge. 




  •  derLandmann
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
18.10.2022 ( #80)
Schönes Auto der MG und für die meisten vollkommen ausreichend. 

Kann der auch Segeln, also komplett ohne Kupertion in Stufe 0 fahren? Das ist der sparsamste und entspannteste Modus, für mich unendlich schade dass das nicht alle anbieten... nichts schöneres als vom Fuß vom Gas und der zieht einfach nur weiter..

  •  Muehl4tler
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
18.10.2022 ( #81)


derLandmann schrieb: Das ist der sparsamste

Das wage ich zu bezweifeln...




Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« E-Mobilität-Forum
next