» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Heizt ihr schon?

148 Beiträge | 2.11. - 18.11.2019
Mich würde interessieren wer von euch schon heizt, bzw. wer noch nicht heizen muss. 
Derweil ist es nämlich bei uns so dass wir es noch ohne heizen schaffen, ab und an aber der Kamin im EG eingeheizt wird, weil ich (Frau) es sehr warm brauche
Wie haben ein Niedrigstenergiehaus (21 Kwh/m2). Hab festgestellt dass unsere Nachbarn, die ein Passivhaus haben schon ihre Wärmepumpen laufen haben.
Wie ist das bei euch?
Heizt ihr schon oder friert ihr noch?

Edit: letztes Jahr hab ich die Wärmepumpen erst am 13. Nov auf "heizen" gestellt, nur um zu sehen ob sie eh funftioniert, da es unser erster Winter im neuen Haus war. Hätten es aber sicher noch bis Anfang Dezember rauszögern können.

 
2.11.2019 20:00
Hallo,

wir heizen seit etwas mehr als einer Woche immer wieder mal (macht die Nibe ja automatisch) und die letzte Woche dann quasi richtig. Da hatten wir aber auch teilweise -2C. Aktuell sind es über 12C (darum quasi aus), aber es geht auch gerade wieder abwärts mit den Temperaturen in der nächsten Woche.

Viele Grüße,

Jan
2.11.2019 20:01
Ich heize schon seit ein paar Wochen. Aber nur in der Nacht. Also abends einschalten und morgens ausschalten. Geht derweil. Ohne wäre definitiv zu kalt und ich durchgehend krank. (Mietwohnung, Altbau um 1880, alte Fenster und Türen, alles zugig, Gasheizung).
2.11.2019 20:48
Gestern und heute mal den Schwedenofen angeworfen. Heizung bleibt mal die nächsten 2 Wochen aus. Leider seit ein paar Tagen keine Sonne zu sehen


2.11.2019 21:16
Bisher ist die FBH bei uns noch nicht gelaufen, heizen bei Bedarf ebenfalls über den Schwedenofen.
Im Bad könnte es allerdings etwas wärmer sein, überlege daher z.Z. wie wir das mit der LWWP bzw. FBH ohne zusätzliche Verdichterstarts, nur in diesem einen Raum hinbekommen könnten...
2.11.2019 21:30
Wir heizen jetzt seit einer Woche und ich bin gerade dabei herauszufinden, ob 5-7 Starts am Tag zu viel sind oder normal. Vielleicht kann mir ja einer bescheid geben. AT ist ca. 6-10 Grad.

Lg
2.11.2019 22:44
Wir heizen gar nicht, das macht unsere WP ganz automatisch Heizstart ist auf 12°C Durchschnittsaußentemp. (48h Filterzeit) eingestellt. Anfang Oktober war es richtig kalt (mussten da auch schon Eiskratzen in der Früh). Dann ging es zwar etwas rauf mit den Temp. und die WP schaltete sich zwischenzeitlich aus, aber seit knapp einer Woche ist die Außentemp. durchwegs einstellig und die WP läuft praktisch durch.
2.11.2019 23:45
Ist zwar OT:


Apobine schrieb: Hab festgestellt dass unsere Nachbarn, die ein Passivhaus haben schon ihre Wärmepumpen laufen haben.

 Aber dann haben deine Nachbarn oder der Errichter deren Hauses aber den  Sinn eines Passivhauses nicht verstanden.
Im ursprünglichen Passivhaus sollte ja eigentlich keine WP vorhanden sein.
3.11.2019 6:12


Apobine schrieb: letztes Jahr hab ich die Wärmepumpen erst am 13. Nov auf "heizen" gestellt,

weißt du wieviele kWh Wärme du dem Gebäude zuführst? 

welche wärmepumpe?

Wir heizen seit 29.10. mit der NIBE 1255 auf standgas mit 20 Hz so viele Stunden am Tag dass 22,5 Grad erreicht werden. 

letzten Winter 7000 kWh Wärme reingepumpt.

liebe Grüße 
moef
3.11.2019 7:15
Bislang heizt bei uns nur die SONNE. Und das auf 23° im Haus.


moef schrieb: auf standgas mit 20 Hz

Was bedeutet hier Standgas? Und wo stellt man das ein? Welcher Vorteil?
3.11.2019 7:36
Ja Heizung hat sich das erste mal bei diesen kalten Oktobertagen aktiviert. Ohne Sonne kommt auch keine Wärme. 
3.11.2019 11:09


mackica schrieb: Was bedeutet hier Standgas? Und wo stellt man das ein? Welcher Vorteil?

Standgas heißt hier, dass der Verdichter auf niedrigster Stufe mit 20Hz läuft (wenn man unteren Sperrbereich deaktiviert, sonst 30Hz). Vorteil sind lange Taktzyklen. Generell ist es besser (weniger Verschleiß), wenn die Wärmepumpe eine geringere Anzahl von Verdichterstarts hat und dafür der Verdichter länger läuft. Ganz genau wird das in den Optimierungsthreads diskutiert.
3.11.2019 11:33
Innenfühler ist auf 23 Grad eingestellt, WP regelt das automatisch.
Ich find das wirklich gut, da es in der Nacht meist unterschritten wird und somit die WP anspringt. So sind in der Früh die Fliesen, der Holzboden, das Bad, das WC usw. schön warm. Scheint die Sonne am Vormittag rein, ist die Innentemp bald erreicht und die WP schaltet wieder ab.
Mir taugt diese Regelung. 

Ohne Heizung wäre es uns definitivzu unangenehm....
3.11.2019 11:46
Heizung brauche ich auch.. aber VL ist so gering das man sie nicht spürt am Boden
3.11.2019 12:25
Hmm. Bei uns heizt es tagsüber auf 25grad, über Nacht kühlt es dann ab auf 22
3.11.2019 12:40
Bei meiner Standgasheizung hebt sich die Bodentemperatur langsam von ca. 21 auf ca. 24,5 Grad. Das spürt man sehr deutlich. Natürlich je mach Außentemperatur.

standgas ist effizienter, weil der Hub geringer ist. Derzeit von Kälteträger ein 14 grad auf 26 grad Vorlauf. Wirkungsgrad sollte bei 10 liegen....
3.11.2019 13:03


moef schrieb: weißt du wieviele kWh Wärme du dem Gebäude zuführst? 

welche wärmepumpe?

Es waren 8231 kWh Wärme gesamt. 
Davon 4384 kWh für Heizen und 3847 kWh für Warmwasser (von Mitte Juni 18, da wurde die Wärmepumpe in Betrieb genommen, bis Mitte April 19)
Muss dazusagen dass bei uns jeden Tag ein  Bad genommen wird, ja auch im Sommer.
Luftwärmepumpe ist von Dimplex (kein Außenteil nur Innenaufstellung). Diese moduliert allerdings nicht sondern ist eine On/off. 
Hab ich eh schon mal geschrieben dass uns unser Insti sie uns als modulierend angepriesen und verkauft hat. 
Bin aber mit dem Gerät trotzdem sehr zufrieden. Takte halten sich in Grenzen. 

Könnte auch auf Automatik schalten, regle das aber lieber selber ab wann sich die Heizung ein- und ausschalten soll.
3.11.2019 23:01


Apobine schrieb: 4384 kWh für Heizen

Das ist schon ein toller Wert. Wie wurde er gemessen?

Das Gebäude hat 21 kwh/m2/Jahr bei wievielen m2?  ca. 180 Wohnnutzfläche?

Wieviel wurde durch den Kamin eingebracht?

Hast du den dazugehörigen Stromverbrauch der Dimplex?
4.11.2019 9:08
Ich finde Eure Werte ziemlich beeindruckend - da komme ich nicht hin. Ich habe unsere Heizung am 1. Oktober wieder aktiviert: Ich hätte schon noch etwas gewartet und versucht mit den solaren Gewinnen über die Runden zu kommen. Meine Göttergattin war dazu allerdings nicht bereit ... Ihr ist leichter mal kalt und ihr Arbeitszimmer als auch das Bad waren zugegebenermaßen schon etwas kühl. Kaminofen haben wir keinen, soll es aber mal geben.

Ein paar Daten zu unserem Haus:
Erbaut 2017/18
50er Ziegel, relativ viele Glasflächen, KWL
Knapp 300m ü. A., windige Lage
160m2 WNF (EG+OG) plus großteils beheizter Keller
E-Ausweis: HWB(SK) 32
Heizlastberechnung: knapp 8.700 W 

Luft-WP (Mitsubishi):
September (nur Warmwasser): 36 Betriebs-h bzw. ca. 1,2h/Tag, 125kWh verbraucht, 270 kWh produziert.
Oktober: 430 Betriebs-h bzw. ca. 12,7h/Tag, 490kWh verbraucht, 1.650 kWh produziert
4.11.2019 9:18
Unsere eingestellte Heizgrenze liegt bei 10°C über eine Filterzeit von 48h.
Dementsprechend ist die WP im Oktober (Durchschnittstemperatur über das ganze Monat knapp über 10°C) auch immer wieder mal angesprungen. 
Insgesamt wurden 317 kWh Wärme ins Haus gepumpt.

Beheizte Fläche ca. 200 m² mit EKZ 23
4.11.2019 10:31
Wir heizen seit Anfang Oktober, aber unsere 1145-5 läuft sehr wenig. Mal auch gleich mehrere Tage gar nicht wenn die AT >24h über 11° klettert.

Verbrauch diese Heizsaison lt. WMZ 336kwh Wärme.
Beheizte Fläche: 235m².

Wir haben rund 21.5-22.0°C im Haus.
An sonnigen Tagen mehr.
4.11.2019 10:53


Apobine schrieb: Derweil ist es nämlich bei uns so dass wir es noch ohne heizen schaffen, ab und an aber der Kamin im EG eingeheizt wird, weil ich (Frau) es sehr warm brauche

ist da nicht ein widerspruch im satz?
2018/10 haben wir fast nichts geheizt. 2019/10 schon. war auch kälter resp nebliger.
hat im okt 15 kwh mehrstromverbrauch ausgemacht. (+ 2,40 €)

Heizt ihr schon?



Apobine schrieb: Hab festgestellt dass unsere Nachbarn, die ein Passivhaus haben schon ihre Wärmepumpen laufen haben.

passivhaus nutzt nur die fortluft-wärme, um frischluft zuzuheizen. üblicherweise ist das ein kompaktgerät, was innerhalb der warmen hülle steht. dass du das sehen kannst ist sehr unwahrscheinlich.

oder es ist kein passivhaus und hat eine luft-wp mit aussen-teil.
wie unterscheidest du da eigentlich, ob ww bereitet wird oder geheizt wird?




Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum