« Photovoltaik / PV  |

Wie funktioniert das mit der OEMAG-Förderung ?

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3  4 ... 5 ... 21  22  23  > 
  •  Gawan
  •   Gold-Award
13.7.2020 - 5.9.2023
453 Antworten | 80 Autoren 453
9
462
Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen wie das mit der OEMAG Förderung funktioniert ?

1. ist die Tarifförderung tatsächlich kombinierbar - der Einmalzuschuss von 250 ,- EUR je kW und die Tarifförderung von 7ct/kWh über 13 Jahre ?

2. wenn ich die Tarifförderung über 7 ct / kWh abschließe, binde ich mich damit fix für 13 Jahre an die OEMAG oder kann ich den PV-Abnehmer trotzdem noch beliebig wechseln ?

3. gibt es da irgendwelche Nachteile ? Ich frage mich aus welchem Grund ich dann nur den Einmalzuschuss beantragen sollten wenn ich auf der anderen Seite zusätzlich die Tarifförderung bekommen kann ? (ok, die ist jetzt nicht die Welt, aber 100-200 EUR im Jahr sinds trotzdem zusätzlich)

lG
Gawan

  •  Solarbuddys
9.10.2020  (#41)
Nein weil es 2 verschiedene Sachen/Förderungen sind.
Wir haben schon mal Juli 5!!! mal für den gleichen Kunden eingereicht weil ich leider was massiv falsch verstanden habe, dann vergurkt habe, dann den gleichen Speicher wieder beantragt hatte etc.. 
Naja ich bin auch nur ein Mensch, aber wenn du dann mal zig Förderanträge gemacht hat, was keiner liebt haha, dann merkt man sich gewisse "Kniffe"

Aber da wir im WWW sind und leider es oft vorkommt dass wenn man hilft, sich alles gegen einen dreht --> KEINE GARANTIE , keine GEWÄHRLEISTUNG auf meine Aussagen bezüglich Richtigkeit und Vollständigkeit :o) 
 
Red mit Deinem Solarpartner vor Ort darüber oder wenn du die Anlage selber machst, einfach ins kalte Wasser springen. Wenn man den Fuß nie reinhält, weiß man nie wie kalt das Wasser wirklich ist.


 


1
  •  rabaum
  •   Gold-Award
9.10.2020  (#42)

zitat..
Solarbuddys schrieb: Kann man immer beantragen, auch wenn dsa Projekt bereits gestartet ist.

Das ist definitiv nicht richtig! 

ico https://www.oem-ag.at/de/foerderung/photovoltaik/tariffoerderung/
 • Gültiger Erstantrag vor Errichtung der Anlage: Bitte beachten Sie, dass ein gültiger Förderantrag unbedingt vor Beginn der Errichtungs-Maßnahmen einzureichen ist. Wurde bereits mit den Errichtungsmaßnahmen begonnen, bevor ein gültiger Antrag eingereicht wurde, ist keine Förderung Ihres Projekts möglich.

 


1
  •  Solarbuddys
9.10.2020  (#43)

zitat..
rabaum schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von Solarbuddys: Kann man immer beantragen, auch wenn dsa Projekt bereits gestartet ist.

Das ist definitiv nicht richtig! 

ico https://www.oem-ag.at/de/foerderung/photovoltaik/tariffoerderung/
 • Gültiger Erstantrag vor Errichtung der Anlage: Bitte beachten Sie, dass ein gültiger Förderantrag unbedingt vor Beginn der Errichtungs-Maßnahmen einzureichen ist. Wurde bereits mit den Errichtungsmaßnahmen begonnen, bevor ein gültiger Antrag eingereicht wurde, ist keine Förderung Ihres Projekts möglich.

RABAUM - Danke - Er/Sie hat natürlich recht was der Definition entspricht. Wie ich oben auch schrieb am besten ist es immer zu warten bis der Förderantrag durch ist, dann bauen.
Das was ich beschrieben habe ist mein täglicher Alltag mit den Projekten bei der ÖMAG 
Und es werden definitiv bei der Tarifförderung !!! auch die Projekte gefördert auch wenn der Bau schon begonnen hat (Stand vor ca. 2 Wochen).


1
  •  Solarbuddys
9.10.2020  (#44)
Ich korrigiere mein Wort bauen in  Bestellen (für uns fängt damit das bauen an) 
Man kann quasi vorher bestellen, auch wenn die Förderung noch nicht beantragt wurde.
Aber im besten Fall immer die Förderungabwarten, dann bestellen, dann bauen.
So jetzt sollten meine Worte passen, sorry für die "Falschinformation" war keine Absicht
Danke Rabraum für die Korrektur


1
  •  TomF79
9.10.2020  (#45)

zitat..
Solarbuddys schrieb: Nein weil es 2 verschiedene Sachen/Förderungen sind.
Wir haben schon mal Juli 5!!! mal für den gleichen Kunden eingereicht weil ich leider was massiv falsch verstanden habe, dann vergurkt habe, dann den gleichen Speicher wieder beantragt hatte etc.. 
Naja ich bin auch nur ein Mensch, aber wenn du dann mal zig Förderanträge gemacht hat, was keiner liebt haha, dann merkt man sich gewisse "Kniffe"

Aber da wir im WWW sind und leider es oft vorkommt dass wenn man hilft, sich alles gegen einen dreht --> KEINE GARANTIE , keine GEWÄHRLEISTUNG auf meine Aussagen bezüglich Richtigkeit und Vollständigkeit :o) 
 
Red mit Deinem Solarpartner vor Ort darüber oder wenn du die Anlage selber machst, einfach ins kalte Wasser springen. Wenn man den Fuß nie reinhält, weiß man nie wie kalt das Wasser wirklich ist.

Ich nehme lieber nur die Investförderung und bleib bei trockene Füsse.
Laut OeMAG sind noch über 1000 Anträge auf der Warteliste für die Tarifförderung.

1
  •  Solarbuddys
9.10.2020  (#46)
Sorry wollte kein Verwirrung stiften 
Dann bist Du sicher auf der sicheren Seite da hast du Recht !


Ich glaub halt nicht dass die Förderung ausläuft, mit dieser Regierung, Corona im Gepäck und der Energiewende im Genick kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen dass die Tarifförderung nicht mehr weitergeht (Stichwort 1 Million Hausdächer zu bestromen).
Aber das ist reinste Spekulation :o) 
Härtefallfond und Fixkostenzuschuss haben sich auch erst vor kurzem verlängert, da lag ich auch Richtig. Ich sollte Lotto spielen haha 


1
  •  seltsammithut
  •   Silber-Award
9.10.2020  (#47)
Ich war gestern auf einen Seminar da wurde kurz angemerkt das 2021 das EAG Gesetz kommt und die ÖMAG und Klien dann nicht mehr so gibt wie es bis jetzt war. Sondern das dies über das EAG dann abläuft, angeblich wird Zugang zur Förderung vereinfacht auch was das ansuchen des Energieversorgers betrifft.

Ob das stimmt wird man erst sehen.

1
  •  Solarbuddys
10.10.2020  (#48)
Super Danke für die Information - ich hatte wo was aufgeschnappt aber den Namen nicht gehört. Hab da jetzt was gefunden aus September 2020 udn das bestätigt meine Vermutung dass das Thema PV/E-Mobilität noch lange udn gefühlt viel gefördert werden wird.

1
  •  Gawan
  •   Gold-Award
10.10.2020  (#49)

zitat..
Solarbuddys schrieb: Super Danke für die Information - ich hatte wo was aufgeschnappt aber den Namen nicht gehört. Hab da jetzt was gefunden aus September 2020 udn das bestätigt meine Vermutung dass das Thema PV/E-Mobilität noch lange udn gefühlt viel gefördert werden wird.

Eigentlich bräuchtens nur alle Förderungen für fossible Brennstoffe streichen und das Thema würde sich von selbst erledigen

1
  •  Solarbuddys
10.10.2020  (#50)
Aus unserer Sicht vielleicht. Aber die Firmen welche Gasheizungen / Ölheizungen herstellen und die Lieferanten die daran hängen brauchen halt Übergangsfristen. Gepaart mit einer "Lobby" und schon geht alles ein wenig langsamer. 
 
Aber für gewisse Heizungen z.b gibts eh schon keine oder nur noch geringe Förderungen. War doch immer so, die eine Technolgie wird gepusht, die andere dadurch reduziert bzw verschwindet dann ganz. 
 


1
  •  gegl0
14.10.2020  (#51)
Weiß vlt jemand, ob man nachdem man eine Anlage gebaut hat und auch den Investitionszuschuss bekommen hat bzw die Tarifförderung gerade bezieht die Anlage erweitern darf? Bekommt man dann nochmal einen Zuschuss für die Erweiterung und gilt dann die Tarifförderung für die neue Gesamtanlage?

1
  •  Solarbuddys
14.10.2020  (#52)
Ich hab das gerade so gemacht für mich privat
Investmentzuschuss als ERWEITERUNG PV-Anlage eingereicht. (Fördertopf hierzu noch prall gefüllt). Grundanlage 9,86kWp - jetzt Erweiterung um 5kWp
Selbes Spiel wie bei einer Neuanlage. Du musst den Netzbetreiber wieder Fragen ob du erlauben darfst. Dann reichst Du wieder bei der ÖMAG ein 
 
 
Da Du ja bereits einen Vertrag mit denen hast hast du auch bereits Zugang zu den Einpeisetarifen. Du wirst ja auch erweitern da du mehr Eigenbedarf hast, somit speist du ja auch wahrscheinlich nicht sehr viel mehr zurück ins Netz, also ist das alles kein Thema.


 
Ich hab z.b einen Speicher der mir das meiste auffängt, somit gingen meine ÖMAG Zahlunge von ca 40EUR/Monat auf 5-10EUR runter. Jetzt erweitere ich die Anlage , speise dann halt wieder mehr ein , somit werd ich dann wieder ca 20-30 im Monat bekommen. Aus Sicht zur Ömag (Einspeisevergütung) als würde es sich nie etwas geändert haben.
 
- PV Grundanlage ÖMAG Förderung bekommen
- Speicher 1 ÖMAG Förderung bekommen
- PV Erweiterung ÖMAG Förderung bekommen 
- Speicher 2 ÖMAG Förderung bestätigt noch nicht gebaut 
 

2
  •  madkatze
  •   Bronze-Award
15.10.2020  (#53)
Hallo,
was für mich aus diesem Thread noch nicht eindeutig hervorgeht ist, ob ich bei der ÖMAG alle Förderungen gleichzeitig (Anlage selbst, Tarif, Speicher) bekommen kann. Oder schließt die Tarifförderung oder Investförderung der Anlage den Speicher aus?
Wie ist denn die Regelung wenn ich die Tarifförderung abschließe hinsichtlich Speicher? Kann ich trotzdem unbegrenzt selbst verwenden? Oder gibt es eine Mindestliefermenge?

Danke!

1
  •  Seppl82
15.10.2020  (#54)
Es gibt eine maximal geförderte Menge - wenn du weniger lieferst, sind sie hws. auch nicht böse ;)
Anders wäre es, wenn du mehr lieferen würdest, als du damals mit dem Eigenverbraucht festgelgt hast.
Z.B. 10.000kWh Produktion bei 20% EV: du bekommst 8000kWh mit dem Fördertarif von 7.67Cent vergütet, alles was darüber geht wird zum Marktpreis vergütet, z.B. 3-4 Cent.
Für den Speicher ist meines Wissens nach ein eigenes Ticket für den Investitionszuschuß notwendig, und eine Förderung schließt die andere Förderung nicht aus.

1
  •  Solarbuddys
15.10.2020  (#55)
Die Tarifförderung schliesst die PV-Investmentzuschussförderung aus , da in de Tarifförderung bereits die PV-Investmentzuschussförderung inkludiert ist.
Die Speicher-Investmentzuschussförderung kann man immer parallel machen.
 
For die reine "HARDWAREförderung" - als PV bzw Speicherförderung sieht der Fördertopf noch sehr gut aus.
 
Für die Tarifförderung musst du dich mittlerweile leider gaaaaaaanz weit hinten anstellen :o( 
 


1
  •  TomF79
  •   Bronze-Award
15.10.2020  (#56)

zitat..
Solarbuddys schrieb: Die Tarifförderung schliesst die PV-Investmentzuschussförderung aus , da in de Tarifförderung bereits die PV-Investmentzuschussförderung inkludiert ist.
Die Speicher-Investmentzuschussförderung kann man immer parallel machen.
 
For die reine "HARDWAREförderung" - als PV bzw Speicherförderung sieht der Fördertopf noch sehr gut aus.
 
Für die Tarifförderung musst du dich mittlerweile leider gaaaaaaanz weit hinten anstellen :o(

Die Investitionsförderung ist mit gestern aktualisiert worden auf 509.000,-
Mit Stand September waren's noch 3,5 Mio

1
  •  Solarbuddys
15.10.2020  (#57)
Wahnsinn - ich schwöre ich hab erst vor 3-4 Tagen reingeschaut da Stand noch 3,15 Mio drinnen.
Danke für den Hinweis !!! Was in den letzten Wochen/Monaten mit den Förderungen abgeht ist echt pervers.

1
  •  Everest
  •   Bronze-Award
16.10.2020  (#58)
Ich habe Mitte September noch einen Tarifförderungsantrag eingereicht. Aber ich denke es sieht nicht gut aus (letztes Jahr dürfte es um die Zeit noch anders gewesen sein). Hat jemand im August eingereicht und eine Zusage bekommen? 

1
  •  TomF79
  •   Bronze-Award
16.10.2020  (#59)
Hast schonmal nachgefragt bei der OeMAG?


1
  •  Solarbuddys
16.10.2020  (#60)

zitat..
Everest schrieb: Ich habe Mitte September noch einen Tarifförderungsantrag eingereicht. Aber ich denke es sieht nicht gut aus (letztes Jahr dürfte es um die Zeit noch anders gewesen sein). Hat jemand im August eingereicht und eine Zusage bekommen?

Ich habe am 28.08 eingereicht für eine Tarifförderung + Speicher-Investförderung
Speicher hab ich am Montag bestätigt bekommen
 
 
Tarifförderung hab ich gestern bestätigt bekommen (Telefon) dass ich in der Warteschleife hänge (Kontingentprüfung) und dass es eher nicht gut aussieht dass ich diese Förderung für heuer noch bekomme. 


1
  •  TomF79
  •   Bronze-Award
16.10.2020  (#61)

zitat..
Solarbuddys schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von Everest: Ich habe Mitte September noch einen Tarifförderungsantrag eingereicht. Aber ich denke es sieht nicht gut aus (letztes Jahr dürfte es um die Zeit noch anders gewesen sein). Hat jemand im August eingereicht und eine Zusage bekommen?

Ich habe am 28.08 eingereicht für eine Tarifförderung + Speicher-Investförderung
Speicher hab ich am Montag bestätigt bekommen
 
 
Tarifförderung hab ich gestern bestätigt bekommen (Telefon) dass ich in der Warteschleife hänge (Kontingentprüfung) und dass es eher nicht gut aussieht dass ich diese Förderung für heuer noch bekomme.

Wie lange dauert im Normalfall die Benachrichtigung dass die angesuchte Investitionsförderung genehmigt wird?

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next