« Forum für Sonstiges

Welchen Gasgriller?

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2 ...... 3  4  5  6  7  8  9  10  > 
  •  monika1979
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
1.2.2021 - 8.8.2022
190 Antworten | 41 Autoren 190
6
6
Hallo! Bei uns wird bisher im Sommer mit einem Weber Holzkohlegrill gegrillt.
Wir überlegen aber uns heuer einen Gasgrill anzuschaffen.
Von der Größe her sollte er für zumindest 6 Personen reichen. Wir grillen zwar meist nur für uns vier, dann aber immer auch viel Gemüse.
Da wir ihn nicht so häufig nutzen, soll er auch nicht extrem teuer sein.
Was würdet ihr empfehlen? Sind die Grills, die es beim Hofer im Frühling meist gibt für Gelegenheitsgriller akzeptabel? Was würdet ihr im Preisbereich bis max 500€ empfehlen? Worauf soll ich achten?

Lg Monika

  •  gdfde
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
1.2.2021 ( #1)
Wennst für 6 Personen oder mehr grillen möchtest, brauchst du einen größeren (breiteren) ab 60 cm Grillfläche.
Das geht sich aber mit 500 € nicht aus, die fangen bei ca. 800 an.
Es hängt auch davon ab, was du grillen möchtest. Wenn du indirekt grillen möchtest, dann brauchst ohnehin auch einen mit größerer Grillfläche.

Empfehlenswert sind Weber, Broilking, Napoleon. Die halten länger und man bekommt auch nach Jahren noch Ersatzteile.


monika1979 schrieb: Sind die Grills, die es beim Hofer im Frühling meist gibt für Gelegenheitsgriller akzeptabel?

Ich halt von denen nichts, weil´s (für mich) rausgeschmissenens Geld ist und die Qualität nicht gut ist und der Aufpreis auf etwas ordentliches dann nicht mehr so groß ist.

Für ab und zu mal Würsteln oder Koteletts reichen die aber auch aus.

  •  juergen_dgr
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
1.2.2021 ( #2)
Hi, ich hab meinen ersten Gasgrill auch vom Hofer gehabt. Das war ein cadac Stratos 3 den hat es 2015 gegeben. Meiner hatte Gussroste dabei und eine Plancha. Alles in allem war ich sehr zufrieden mit diesem Griller. Die Enders die es mittlerweile beim Hofer gibt würde ich ebenfalls nicht mehr empfehlen die sind bald was für die Tonne da ist der größte Schwachpunkt der Grillwagen.
Mittlerweile hab ich seit 1,5 Monaten einen Weber Genesis 2 EP 335 - der cadac würd zwar noch halten, aber der Weber war ein Geschenk zum Runden Geburtstag
Beide Griller sind super aber beim Weber merkt man schon beim Zusammenbau, dass hier jeder Schrauben passt - es wäre auch jetzt unfair einen 350€ Grill mit einem 1200€ Grill zu vergleichen.
Aber für 6 Personen hat der cadac auch gereicht.


gdfde schrieb: Empfehlenswert sind Weber, Broilking, Napoleon. Die halten länger und man bekommt auch nach Jahren noch Ersatzteile.

Da kann ich mich jedenfalls anschließen. In der Metro gibt es auch 1 oder 2 Mal im Jahr eine -20% auf Griller Aktion da kann man sehr günstig einen Weber Spirit erstehen. Allerdings mußte dafür trotzdem mehr als 500€ auslegen.

Ich hab anfänglich auch den "billigen" genommen um Mal zu testen wie es mit Gas ist wenn du das auch machen willst rate ich dir trotzdem einen teureren zu kaufen.

Ja den Kohle Grill wirst dir trotzdem behalten je nach dem was und wie du grillst geht der Trend zum 4. Grill :-D


  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo juergen_dgr, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  BAULEItEr
1.2.2021 ( #3)
Mein erster Gasgrill war auch ein 400€ Grill vom OBI hatte ihn nicht mal ein Jahr denn dann war klar da muss was Ordentliches her.
Leg deine 500€ bei Seite, grille noch ein Jahr mit deinem Weber Hozkohlegrill und kauf dir nächstes Jahr was Richtiges.
Und mit Richtig meine ich Napoleon.




















  •  Casemodder
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.2.2021 ( #4)
Napoleon prestige 😍 😍 

Bei mir hats dieses Jahr - ebenfalls zu einem runden Geburstag - "nur" für den "normalen" Rogue 525er mit sizzle zone gereicht - aber dafür gleich mein erster Gasgriller (davor so ein kleiner "Kugelbaustellengriller"). 

Der Prestige hätte nochmal um einiges mehr (1200€ vs. 3000€) gekostet, kann aber auch mehr (!) - vielleicht in 10 oder 20 Jahren - zum nächsten oder übernächsten Runden. 😋

Meine Freunde haben ebenfalls Gasgriller zuhause (deutlich unter 1000€ aber tlw. auch mit 4 Brennern) und die sind vorallem mit der Regelung nicht zufrieden. Zusammengebrochen sind die günstigen Griller natürlich nicht aber man merkt auf jedenfall, dass bei der Qualität gespart wurde - von irgendwo muss nunmal der Preis kommen. 

Achja, wennst mal in Wien bist. Bei der SCS gibts einen super Grillershop - Beratung TOP - haben aber nur "Premiummarken".

  •  Sektionschef
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.2.2021 ( #5)
Ich habe mir vor ein paar Tagen meinen ersten Gasgriller, einen Outdoorchef, gebraucht von willhaben um 20Euro gekauft. Ob ich dabei bleibe oder auf etwas besseres umsteige wird sich zeigen. Durch den Gebrauchtkauf ist nicht viel riskiert und man kann sich so gut an sein optimales Gerät herantasten.
@Bauleiter: die Pizza sieht super aus.
MfG
Sektionschef

  •  juergen_dgr
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
2.2.2021 ( #6)


BAULEItEr schrieb: Und mit Richtig meine ich Napoleon.

jeder wie er will
grundsätzlich gilt bei dengroßen Marken, sei es Napolen Weber und Co - das Zubehörangebot hast bei den anderen nicht - und das ist ein Vorteil ebenso die Ersatzteile die gibts noch obwohls die grills nicht mehr im Programm haben



Sektionschef schrieb: meinen ersten Gasgriller, einen Outdoorchef, gebraucht von willhaben um 20Euro gekauft.

ODC ist eh eine gute Marke welchen hast denn - den Ascona?




  •  Sektionschef
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.2.2021 ( #7)


juergen_dgr schrieb: ODC ist eh eine gute Marke welchen hast denn - den Ascona?

Meiner ist nur ein einfacher Einbrenner-Kugelgrill Modell Barb Easy 480.


MfG
Sektionschef


  •  MissT
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.2.2021 ( #8)
Sorry, ein bissi Offtopic, aber ich würde es wirklich gerne wissen:

Ich nehme mal an, dass alle Gasgriller-Besitzer früher mit Holzkohle gegrillt haben. Wie geht es Euch mit dem Geschmacksunterschied bzw. gibt es ev. auch andere Nachteile, die der Umstieg auf einen Gasgriller gebracht hat? Die Vorteile sind ja eh offensichtlich.

  •  Sektionschef
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.2.2021 ( #9)
Ich bin von Holzkohle auf Gas umgestiegen, weil die Aufwände und Kosten bei Holzkohle zu hoch sind, speziell wenn es nur für 1 oder 2 Personen ist.
Geschmacklich merke ich keinen Unterschied, aber da gibt es unterschiedliche Meinungen.
Was mich am Gasgriller stört ist, dass (zumindest mein Modell) als niedrigste Temperatur nicht unter 200Grad erreicht, was für Pulled Pork & Co zu hoch ist.
Teurere Gasgriller werden das wahrscheinlich können und auch für die günstigeren Geräte soll es eine Lösung mit einem zusätzlichen Regelventil geben.
mfg
Sektionschef

  •  nik8
2.2.2021 ( #10)
@BAULEItEr  & etwas offtopic

Deine Pizza sieht toll aus und schmeckt sicher auch gut.
Welches Rezept verwendest du für den Teig? 😋

Bei meinen bisherigen Versuchen (die auch gut geschmeckt haben) geht der Teig am Rand nie auf, eher neapolitanisch : )) 

Danke Nik

  •  juergen_dgr
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
2.2.2021 ( #11)


MissT schrieb: Sorry, ein bissi Offtopic, aber ich würde es wirklich gerne wissen:

Ich nehme mal an, dass alle Gasgriller-Besitzer früher mit Holzkohle gegrillt haben. Wie geht es Euch mit dem Geschmacksunterschied bzw. gibt es ev. auch andere Nachteile, die der Umstieg auf einen Gasgriller gebracht hat? Die Vorteile sind ja eh offensichtlich.

ich hab immer noch eine Kohlegrill - je nachdem was ich mache kommt dann der geeignete Griller zum Einsatz - Geschmacklich machts nicht unbedingt den Unterschied - weil man beim Gasi ja auch nachhelfen kann
Ich hab neben dem Gasi noch eine 57er Weber Kugel, einen Weber Smokey Joe zum mitnehmen, einen UDS einen 24kw Wokbrenner und noch einen Dutchoven - ich weiß also nicht ob ich hier ein geeigneter Benchmark für dich bin 😁


  •  bautech
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.2.2021 ( #12)


MissT schrieb: Ich nehme mal an, dass alle Gasgriller-Besitzer früher mit Holzkohle gegrillt haben. Wie geht es Euch mit dem Geschmacksunterschied bzw. gibt es ev. auch andere Nachteile, die der Umstieg auf einen Gasgriller gebracht hat? Die Vorteile sind ja eh offensichtlich.

Warum nur früher?
Ich hab ne 57er Weber-Kugel, parallel dazu nen 3-Brenner-Gasi. Jeder der beiden hat sein Einsatzgebiet, Steaks zB nur auf der Kugel (Höllenfeuer) für kurze Zeit zwecks Kruste, nachziehen dann am Gasi (linker Brenner minimal, Steaks rechts liegen lassen bis Kerntemperatur erreicht).
Pizza dafür rein auf der Kugel, die kannst wenigstens mit Holz befeuern und einen Pizzaofen imitieren
Geschmacksunterschied könnte ich (außer bei gesmoktem Zeugs, was sich aber mit Räucherboxen am Gasi wieder kompensieren lässt) ehrlicherweise keinen feststellen.

Meine Beweggründe für beide Systeme:
Wenns nach der Arbeit mal schnell gehen muss (Kotelett, Hendl, Würstl, Zucchini etc) dann heim, Gas anheizen, vorbereiten und auflegen.
Wennst aber die Grillerei als Ausgleich zum Alltag siehst und als Hobby betreibst dann hat die Kohlegrillerei auch ihre Vorteile. Das ganze Prozedere mit Fleisch vorbereiten (marinieren / rubben, tlw. am Tag davor), dann Kohlen anzünden, warten bis durchgeglüht, direkte / indirekte Zonen einrichten, Temperaturen einregeln, zwischendurch ein kleines Pivo, dann vielleicht noch nen long-job (Brisket, Pulled Pork etc) über die Nacht oder früh morgens starten und abends essen... DAS kann auch was meditatives haben


juergen_dgr schrieb: Ich hab neben dem Gasi noch eine 57er Weber Kugel, einen Weber Smokey Joe zum mitnehmen, einen UDS einen 24kw Wokbrenner und noch einen Dutchoven

Jeder spinnt ein wenig anders, wir halt (für uns) positiv.

In der Preisklasse bis €500 hätte ich den Rösle Videro G3-S am Schirm gehabt. Bringt alles mit was man so braucht und ist derzeit regulär um € 600,- greifbar, aber üblicherweise gibts 2-3 mal / Jahr Aktionen, wo der unter 500 zu haben ist.


nik8 schrieb: Welches Rezept verwendest du für den Teig?

Such dir mal die PizzApp fürs Handy, da kannst dir nach Art der Pizza, gewünschter Anzahl, Gewicht und Hefe (trocken oder frisch) das perfekte Teigrezept selbst ermitteln - coole Sache!




  •  juergen_dgr
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
2.2.2021 ( #13)


bautech schrieb: Jeder spinnt ein wenig anders, wir halt (für uns) positiv.

hahaha - made my day - du sagst es bautech - meine GöGa schimpft eh immer wann ich was Neues dazu kauf - bis ich dann mal was koch damit - dann ists meisten so warum haben wir das nicht schon vorher so gemacht - da WokBrenner ist hier ein gutes Beispiel gewesen 
Zum Thema Steaks - probiers mal SousVide und dann am Grill also das Ganze reverse 😋







  •  bautech
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.2.2021 ( #14)


juergen_dgr schrieb: Zum Thema Steaks - probiers mal SousVide und dann am Grill also das Ganze reverse

😏 muss bei meiner Regierung erst nen SV-Stick durchbringen, das Schicksal mit schimpfen bei Kauf und dann himmlisch begeistert sein vom Ergebnis kenn ich also von woher...

  •  juergen_dgr
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
2.2.2021 ( #15)


bautech schrieb: 😏 muss bei meiner Regierung erst nen SV-Stick durchbringen, das Schicksal mit schimpfen bei Kauf und dann himmlisch begeistert sein vom Ergebnis kenn ich also von woher...

ich hab den vom Hofer - funktioniert einwandfrei und zum preis von 49€ macht der seine Arbeit sehr gut - und Frau ist begeistert - so einfach ist "Happy wife - happy life" 


  •  bautech
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.2.2021 ( #16)
@juergen_dgr 
Dass du nicht der jackxn bist hamma schon rausgefunden, aber im GSV bist trotzdem aktiv (nehme ich mal an), oder?

Dort spinnens in anderen Dimensionen 😀

  •  gdfde
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.2.2021 ( #17)


MissT schrieb: Wie geht es Euch mit dem Geschmacksunterschied bzw. gibt es ev. auch andere Nachteile, die der Umstieg auf einen Gasgriller gebracht hat? Die Vorteile sind ja eh offensichtlich.

Ich hab Smoker, Beefer, Gasgriller (mit Sizzle) und Kohlegrill (Keramikgriller), Dutchoven, Sousvide usw.
Unterschied gibts da (bis auf Sousvide und Dutch) keinen, smoken kann man ja mit einem Gasgrill auch.

Nachteil vom Gasgriller ist, dass man bei Sachen, die länger brauchen (zb. Spareribs, Pulled Pork usw.) relativ viel Gas verbraucht und ich das alles aufn Keramikgrill mache.

Ich hatte vorher eine Weber Kugel, die hab ich aber bald wieder verkauft und gegen den Monolith getauscht, der genial ist.
Einen "normalen" Holzkohlegriller würd ich mir nicht mehr nehmen, da das Putzen ziemlich mühsam ist.

Nachteil vom Gasgriller ist, dass Männer halt gerne mit Feuer und so spielen, das fällt dann weg.
Und im Winter ist er auch nicht so gut zu benutzen, da die Gasflasche einfriert.

  •  hellsayer
2.2.2021 ( #18)
Werde auch im Frühjahr investieren - was haltet ihr vom Weber Spirit II E-310 GBS? Komme vom (bitte steinigt mich nicht) Weber Q2400 Elektro-Grill (den ich nach wie vor super bequem finde 😜). LG

  •  juergen_dgr
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
2.2.2021 ( #19)


bautech schrieb: @juergen_dgr 
Dass du nicht der jackxn bist hamma schon rausgefunden, aber im GSV bist trotzdem aktiv (nehme ich mal an), oder?

Dort spinnens in anderen Dimensionen 😀

hahaha stimmt der bin ich ned aber im GSV bei  den Schluchtengrillern dabei


gdfde schrieb: Monolith getauscht, der genial ist.

des is a ein cooles Teil - da muss ich dich mal konsultieren glaub ich


hellsayer schrieb: Weber Q2400 Elektro-Grill

hat auch Vorteile - in einem Mehrparteien Haus, wo man nicht mit Gas oder Kohle grillen darf sicher super - ein Freund macht auch PP und ribs und alles damit


hellsayer schrieb: was haltet ihr vom Weber Spirit II E-310 GBS?

nimm dir einen mit Türen beim Unterschrank - das wird dir sonst abgehen greif lieber zum 330er




  •  Beachflyer77
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.2.2021 ( #20)


bautech schrieb: muss bei meiner Regierung erst nen SV-Stick durchbringen, das Schicksal mit schimpfen bei Kauf und dann himmlisch begeistert sein vom Ergebnis kenn ich also von woher...

Brauchst nicht.Vakuumieren und im Geschirrspüler beim 50Grad Programm mitlaufen lassen. Dann ab in die Pfanne.

Wirkt auch gut wenn du sagst du machst das Steak im Geschirrspüler

  •  gdfde
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.2.2021 ( #21)


juergen_dgr schrieb: des is a ein cooles Teil - da muss ich dich mal konsultieren glaub ich

absolut.
Wennst den mal hast, schaust keine Kugel mehr an.



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Forum für Sonstiges rund um's Haus
next