» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Wärmebedarf in der Praxis - Haus & Heizung -> Effizienz & Kosten

113 Beiträge | 27.10.2017 - 2.5.2020

hier soll der gemessene wärmebedarf des gebäudes in der praxis im mittelpunkt stehen.

ein art forumsfeldtest der häuser zwischen EA und realität...

schwerpunkt liegt dabei naturgemäß auf wärmepumpen mit wärmemengenzählern (wmz), die den tatsächlichen bedarf des gebäudes erfassen...

 
4.10.2019 20:09
Hmm sobald mich mein job und mein akind meine Anlage fertig machen lässt, kann ich mehr loggn. Da ich auch auf Eigenverbrauch gehe, heize ich bei viel PV das WW mehr. Damit sicher a mehr Verbrauch. Das erste Jahr ws sowieso mehr...
Aber schau Brink, die andren sind ähnlich. 
Irgendwie hast du Perpetuum Mobiles rumstehen
7.10.2019 16:39


brink schrieb: bei 0,16€/kWh all inkl. sind es ca. 235

wo gibt es die kw/h um 0,16 cent
7.10.2019 16:50


505ps505 schrieb: wo gibt es die kw/h um 0,16 cent


kW Leistung pro Stunde gibt es nirgends, es gibt nur Arbeitspreis.
ich bin derzeit bei maingau, NÖ/EVN
https://www.energiesparhaus.at/forum-stromanbieter-wechseln/43306_5#485849
2.2.2020 9:43
Der aktuelle Winter zeigt sich ja nicht besonders winterlich.

Wärmebedarf in der Praxis - Haus & Heizung -> Effizienz & Kosten

Besonders mild fällt Dezember und Jänner aus. Über den ganzen Winter gerechnet stehen wir jetzt ca. bei 50% der Wärmemenge laut EA. Die stat. kältesten Monate sind aber schon überstanden.

Hat wer ähnliche Zahlen zum Vergleich?
2.2.2020 10:12
Momentan ist Sommer, ja


rabaum schrieb: Der aktuelle Winter zeigt sich ja nicht besonders winterlich.

Kann man so nicht für alle Standorte sagen.

Leider haben wir nur einen Wert von Ende November bis Jänner. Für diesen Zeitraum haben wir fast eine Punktlandung gemacht:
2713kWh hätten es sein sollen, 2792kWh sind es geworden.
2.2.2020 12:06


rabaum schrieb: Der aktuelle Winter zeigt sich ja nicht besonders winterlich.

 Ja!



rabaum schrieb: Hat wer ähnliche Zahlen zum Vergleich?


Extra gerechnet... mit Ausnahme des Wechsels Oktober/November habe ich alle Daten, aber so habe ich halt diese beiden Monate zusammengefasst:

Oktober + November: Soll: 2150 Ist: 2030 -> 94%
Dezember: Soll: 2820 Ist: 1623 -> 57%
Januar: Soll: 2519 Ist: 1699 -> 67%

Gesamt bis Ende Januar: Soll: 7489 Ist: 5352 -> 71%

Sollwerte stammen jeweils aus dem (deutschen) Energieausweis.


rabaum schrieb: Über den ganzen Winter gerechnet stehen wir jetzt ca. bei 50% der Wärmemenge laut EA.

Ist hier auch so: 5352 KWh sind ziemlich genau die Hälfte von 10671 (genau: 50,15%)

Mal schauen, was im Februar passiert, denn aktuell steht der 48-Stunden-Schnitt auf 8,1C.
2.2.2020 14:10


JanRi schrieb: Dezember: Soll: 2820 Ist: 1623 -> 57%
Januar: Soll: 2519 Ist: 1699 -> 67%

Spannend, bei euch ist der Jänner statistisch deutlich wärmer als der Dezember?

Der Februar beginnt so, dass meine WP schon taktet, wie in der Übergangszeit.
2.2.2020 14:18
Nach Energieausweis ist das wohl so. Wenn man genauer hinschaut: Der Transmissionsverlust ist im Dezember bei 2211, im Januar bei 2199. Das nimmt sich also quasi nichts. Gleiches gilt für den Lüftungsverlust (1878 im Dezember, 1868 im Januar). Was sich stark unterscheidet, sind die "nutzbaren Wärmegewinne". Die sind im Dezember bei 1270 und im Januar bei 1548. Das macht dann den sichtbaren Unterschied im Wärmebedarf aus.

Real haben wir im Januar ja eine Spur mehr verbraucht, wobei das vermutlich fast identisch ist, denn mein Dezemberstartwert stammt vom 1.12. um 21:00 (da beginnt das präzise Log), während ich bei den späteren Monaten immer 0:00 Uhr nehmen konnte. Der eine Tag macht den Kohl nicht fett, aber vermutlich käme der Dezember dann wirklich auf den gleichen Bedarf wie der Januar.


rabaum schrieb: Der Februar beginnt so, dass meine WP schon taktet, wie in der Übergangszeit.


Das haben wir gestern fast geschafft, aber nicht ganz. Es regnet aktuell den ganzen Tag und die Sonne lässt sich nicht blicken. Da läuft sie dann mit niedriger Modulation weiter. Sobald solare Gewinne dazukämen, wäre schnell Taktende angesagt.

Das Sauerland ist eines der sonnenärmsten Gebiete in DE... auf jeder PV-Karte deutlich zu sehen. Dazu kommt, dass wir in der Volmeschlucht wohnen, was die Sonne vom Schattenwurf her zwar kaum behindert, aber oft für nasse Wetterlagen sorgt.
2.2.2020 14:39
bei uns war der Wärmeerzeugungsverbrauch in diesem Winter bisher praktisch exakt auf EA Niveau.
Der Winter war bisher um 2,5° wärmer als im EA. 
Im EA steht das bis 20°C Raumtemp. aufgeheizt wird. Tatsächlich heizen wir auf 22,5°C. 
--> stimmt alles mit dem EA (zufällig?) zusammen.
Die Sonnenstunden machen was aus. Sind im EA nicht erfasst.
2.2.2020 15:16


moef schrieb: Die Sonnenstunden machen was aus. Sind im EA nicht erfasst.

Doch, die sind beim Heizwärmebedarf eingerechnet.

Bei der Heizlast sind diese Erträge außen vor gelassen.
2.2.2020 20:20
Hast natürlich Recht. Wollte sagen dass ich nicht weiß wie die aktuellen Sonnenstunden im Vergleich zu den solaren Einträgen im EA zu sehen sind. 

bekannt sind allerdings die aktuellen sonnenstunden im Vergleich zu den Vorjahren. 

nicht bekannt ist die aktuelle Globalstrahlung abgesehen von den Sonnenstunden.

wind hat dann noch einen Einfluss 
2.5.2020 18:33
Nachdem der Winter laut HWB vorüber ist, kommt hier meine Bilanz.

Wärmebedarf in der Praxis - Haus & Heizung -> Effizienz & Kosten

Bemerkenswert ist der März, der am nähesten beim berechneten HWB liegt.
In den Übergangsmonaten sieht man auch deutlich, dass wir hier mehr Wärme abnehmen, als eigentlich notwendig wäre. Das ist den temperierten Fliesen-Heizkreisen geschuldet, weil keiner von uns Eisfüße mag beim Barfußgehen.
2.5.2020 19:55
Wie verhalten sich die Werte wenn du statt den durschnittlichen Monatstemperaturen des EA jene von Zamg für 2019/2020 einsetzt.

https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/klima-aktuell/klimamonitoring/?param=t&period=period-ymd-2020-05-01&ref=3

Könntest du den Priämenergiebedarf der WP zu deiner Tabelle hinzfügen.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum