» Diskussionsforum » Solarenergie-Forum

PV Wechselrichter Dimensionierung

30.7. - 3.8.2020
12 Beiträge | 7 Autoren
Weil die Frage sehr oft auftaucht, würde ich hier gerne einen Masterthread starten und die erfahrenen Selbstplaner dazu einladen, ihr Wissen beizusteuern.

Unterdimensionierung
* Was bedeutet das?
* Warum macht man das?

Ein paar Grundannahmen:
* Degradation der Module
* Leistungsverlust bei Hitze

Mit welchen Tools kann man auslegen?
* Fronius Solar.Configurator
* [bitte weiteren Input]

* Unterschiede zwischen Süd und Ost/West Systemen herausarbeiten
* Ein paar empirische Beispiele bringen, die die Annahmen auch untermauern.

 
 
30.7.2020 15:41


rabaum schrieb: Ein paar Grundannahmen:
* Degradation der Module
* Leistungsverlust bei Hitze

Ost/West würde ich noch hinzufügen 
30.7.2020 16:06
https://www.photovoltaikforum.com/wissen/
Tools:
https://www.pvaustria.at/pv-tools/
sma: https://www.sunnydesignweb.com/
kostal: https://www.kostal-solar-electric.com/de-de/download/download#Solar-Wechselrichter/PLENTICORE%20plus/Deutschland/Software/

Themen zu PV, WR ist schon ziemlich eng gesteckt, Bevor man soweit kommt, sind schon ein paar Hürden zu nehmen:
Förderung
Einschränkungen durch den Netzbetreiber
Schieflast
einphasige/ dreiphasige WR
Unterschied Solaredge - die anderen; Wann macht Solaredge Sinn
Hybridwechselrichter; Speicher nicht wirtschaftlich
sinnvolle Stringlängen
Auslegung Maximalspannung bei -Graden
30.7.2020 17:32
Ich bin zwar keine erfahrene Selbstplanerin, kann aber gerne ein paar Infos von unserer Anlage (mit unterdimensioniertem WR) beisteuern, die erst kürzlich montiert wurde:

Wir haben eine Ost-West-Anlage mit 9,6 kWp bzw. 30 Modulen. Erwähnenswert ist, dass davon 2x 4 Module auf der Südseite angebracht sind, es aber trotzdem nur 2 Strings sind und deshalb alle Module Optimizer haben. Unser WR ist ein Fronius Symo Hybrid 5.0. Warum wir uns - mit Unterstützung unseres sehr erfahrenen und kompetenten Solarteurs - für diesen unterdimensionierten WR entschieden haben, und nicht für das 10kW-Modell, das demnächst herauskommt:
 • Der Preis (ca. 900 € günstiger) bzw. das daraus resultierende Preis-Leistungsverhältnis.
 • Die Verfügbarkeit: Sofort vs. August/September - plus Liefer-Unsicherheiten wegen der COVID19-Pandemie.
 • Das 5kW-Modell hat auch ohne Batteriespeicher eine volle 3phasige Notstromfunktion. Beim 10kW-Modell gibt es das nur mit Batteriespeicher bzw. ohne diesen nur 1 Notstrom-Steckdose.
 • Wenn wir mal einen Batteriespeicher (oder ein E-Auto) ergänzen, kann der WR zusätzlich zu den 5kW auch noch 3kW in den Speicher einspeisen, liefert unterm Strich also sogar 8kW - dann gibt es auch bei bestem PV-Lichtverhältnissen keine ungenutzte Leistungsspitze mehr.
 • Wenn die Wetterverhältnisse nicht gut sind bzw. bei tieferem Sonnenstand im Winter kommt die ungenutzte Leistungsspitze von den Modulen gar nicht zusammen.


31.7.2020 9:00
@MissTT

 • Das 5kW-Modell hat auch ohne Batteriespeicher eine volle 3phasige Notstromfunktion.

Hallo MissTT

Kannst du deine Aussage von oben bitte nachweislich belegen? Mein Infostand ist eine anderer:
https://www.fronius.com/de-de/germany/solar-energy/produkte/eigenheim/wechselrichter/fronius-symo-hybrid/fronius-symo-hybrid-5-0-3-s

siehe auf oben genannten Link links unter:
- Installationsanleitung Fronius Symo Hybrid - Beispiel Notstrom-Umschaltung
- Techn. Analyse Beschreibung Notstromfunktion Fronius Symo Hybrid

SE_TANA_Description_Emergency_Power_Function_Fronius_Symo_Hybrid_DE.pdf
SE_II_Fronius_Symo_Hybrid_-_Beispiele_Notstrom-_DE.pdf

Die Geräte der Fronius Symo HybridSerie bieten seit Herbst 2016die Möglichkeit den Haushalt bei einem Netzausfall weiter mit Energie zu versorgen. Grundvoraussetzungen zurvollständigenNutzung der Notstromfunktion sind eine angeschlossene Batterie*, ein Fronius Smart Meter sowie die Realisierung einer Notstromumschaltung.

lg
31.7.2020 9:16


alpenzell schrieb: Unterschied Solaredge - die anderen; Wann macht Solaredge Sinn

Mir fehlt auch in der Auflistung, wann Modul Optimierer Sinn machen, bzw. ab wann sie sich rechnen/amortisieren.
Generell ein sehr interessanter Beitrag!
31.7.2020 9:21
@energiesparhaus
Nachdem dies mein erster Grundwissen-Thread ist, der neu entsteht, wollte ich fragen, ob es möglich ist, mal eine Diskussion zuzulassen, dann die wertvollen Inhalte zu sammeln und dann Beiträge zu löschen, die thematisch nicht mehr zu dem Thread passen.
31.7.2020 10:20


massiv50er schrieb: wann Modul Optimierer Sinn machen

das sind dann schon die Ausnahmen. Bin mir nicht sicher, wieviel Optimierer man dann benötigt. Ich denke (und das kann falsch sein) nur für die Module, die nicht der normalen Ausrichtung des Strings entsprechen. 
@rabaum machst dann einfach einen neuen Thread als Master auf und nutzt den hier zum diskutieren. Blöd ist nur, das man den Titel nicht ändern kann; ich finde aber PV Wechselrichterdimensionierung ist nachrangig, da müssen vorher anderere Entscheidungen getroffen werden
31.7.2020 10:39
@­alpenzell 
Ich möchte halt vermeiden einen allgemeinen PV howto Monsterthread zu haben wo wieder alles vermischt wird. Gebe dir aber Recht, dass WR Dimensionierung schon nicht mehr am Anfang der Entscheidungen steht. Hier kann ich halt persönlich so manches beitragen, weil ich mich viel damit befasst habe.

Zu ganz individuellen Projektthemen würde ich jetzt nicht groß ausholen wie zB Förderung.
Gewisse Grundlagen gelten aber für alle Projekte gleichermaßen.

Wir können ja noch über ein paar grobe Threads diskutieren, welche wir behandeln wollen.
Wie groß soll ich meine PV planen?
WR Dimensionierung
PV Ausrichtung Süd oder doch Ost/West
usw.
31.7.2020 10:50
@HPPP: Schau mal hier:


PV Wechselrichter Dimensionierung


PV Wechselrichter Dimensionierung


HPPP zitierte:
[ref]HPPP:58650_1#564558[/ref]"Die Geräte der Fronius Symo HybridSerie bieten seit Herbst 2016die Möglichkeit den Haushalt bei einem Netzausfall weiter mit Energie zu versorgen. Grundvoraussetzungen zurvollständigenNutzung der Notstromfunktion sind eine angeschlossene Batterie*, ein Fronius Smart Meter sowie die Realisierung einer Notstromumschaltung."


In der Fußnote zum Stern steht weiter:

" * Notstrombetrieb ohne Batterie ist möglich, allerdings kommt es hierbei wetterbedingt zu Abschaltungen und reduzierten Leistungswerten."



massiv50er schrieb:
(...) wann Modul Optimierer Sinn machen (...)

Meine Recherche-Ergebnisse bzw. mein Informationsstand:
 • Wenn es zu Verschattungen kommt
 • Wenn nicht alle Module eines Strings die gleiche Ausrichtung haben
 • Vorbeugend falls das eine oder andere Modul stärker in der Leistung nachlässt
1.8.2020 9:26

@MissTT 

das wird jetzt interessant. Hast du diesen Fall Notstrombetrieb auch mal hart getestet, sprich die Netzspannung genommen und beobachtet was passiert? Bleibt dein Haus tatsächlich mit Sonnenstrom versorgt auch ohne dieser von Fronius geforderte Batterie?
1.8.2020 9:48
Ja: Einmal als Test/Vorführung durch den Solarteur bei der Übergabe und einmal bei einem Stromausfall. Natürlich muss man ohne Batterie aufpassen, dass man stärkere Verbraucher nur einschaltet, wenn die PV auch ausreichend liefert bzw. muss man ggf. ein paar Sicherungen heraus nehmen, damit der Rest stabil läuft.
3.8.2020 13:13


MissT schrieb: Natürlich muss man ohne Batterie aufpassen, dass man stärkere Verbraucher nur einschaltet, wenn die PV auch ausreichend liefert bzw. muss man ggf. ein paar Sicherungen heraus nehmen, damit der Rest stabil läuft.

Die Versorgung kann nur mit der max. Leistung des WR erfolgen, egal ob mit oder ohne Batterie. Beim Fronius Symo Hybrid 5.0-3-S sind das 5kW



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Solarenergie-Forum