« Solarenergie und PV

OeMAG Marktpreis Q4/2022

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2 ...... 3 ... 11  12  13  > 
  •  ck
8.9.2022 - 31.1.2023
248 Antworten | 72 Autoren 248
43
43
Ich bin gespannt, derzeit sieht es nach >50ct/kWh aus.

  •  wiwi
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
8.9.2022 ( #1)
Bei der derzeitigen Volatilität am Markt und in der Politik gebe ich darauf keinen Pfenning. 😁

Jetzt kommt sowieso die Sauergurkenzeit wo viele nur sehr wenig einspeisen werden. Ob 40 50 oder 60 Cent/kWh ist da nicht mehr sooo relevant.

  •  Maxi183
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
8.9.2022 ( #2)
Ja das stimmt jetzt kommt die Zeit wo wir alle weniger bis gar nix einspeisen. 
Trotzdem wenn jetzt 60 Cent/kWh kommen dann ist das doppelt so viel wie dieses Quartal.
Wenn man jetzt nur dei Hälfte einspeist hat man trotzdem den gleichen Betrag am Konto. letztes Jahr habe ich im Q4 1650kwh eingespeist, dass ergibt bei 60 cent immerhin 990€ was für mich ein Wahnsinn ist.

  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.9.2022 ( #3)


Maxi183 schrieb:

Ja das stimmt jetzt kommt die Zeit wo wir alle weniger bis gar nix einspeisen. 
Trotzdem wenn jetzt 60 Cent/kWh kommen dann ist das doppelt so viel wie dieses Quartal.
Wenn man jetzt nur dei Hälfte einspeist hat man trotzdem den gleichen Betrag am Konto. letztes Jahr habe ich im Q4 1650kwh eingespeist, dass ergibt bei 60 cent immerhin 990€ was für mich ein Wahnsinn ist.

das ist aber eh ordentlich viel - ich hab grad mal 2200 produziert und nur 480 eingespeist
ein Zehntel vom Vorquartal




  •  Maxi183
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
8.9.2022 ( #4)


Gawan schrieb:

Maxi183 schrieb:

Ja das stimmt jetzt kommt die Zeit wo wir alle weniger bis gar nix einspeisen. 
Trotzdem wenn jetzt 60 Cent/kWh kommen dann ist das doppelt so viel wie dieses Quartal.
Wenn man jetzt nur dei Hälfte einspeist hat man trotzdem den gleichen Betrag am Konto. letztes Jahr habe ich im Q4 1650kwh eingespeist, dass ergibt bei 60 cent immerhin 990€ was für mich ein Wahnsinn ist.

das ist aber eh ordentlich viel - ich hab grad mal 2200 produziert und nur 480 eingespeist
ein Zehntel vom Vorquartal

Ich habe 2800kwh produziert. Bei 480 kwh bekommst du bei 60 Cent immerhin 288€ 😀


  •  massiv50er
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.9.2022 ( #5)


Maxi183 schrieb:

Ja das stimmt jetzt kommt die Zeit wo wir alle weniger bis gar nix einspeisen. 
Trotzdem wenn jetzt 60 Cent/kWh kommen dann ist das doppelt so viel wie dieses Quartal.
Wenn man jetzt nur dei Hälfte einspeist hat man trotzdem den gleichen Betrag am Konto. letztes Jahr habe ich im Q4 1650kwh eingespeist, dass ergibt bei 60 cent immerhin 990€ was für mich ein Wahnsinn ist.

würden mich details zur Anlage interessieren (wie viel kwp kwp [kWpeak, Spitzenleistung], dachneigung, ausrichtung,..)? ;)


  •  Maxi183
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
8.9.2022 ( #6)
Hallo,


massiv50er schrieb:
Maxi183 schrieb:

Ja das stimmt jetzt kommt die Zeit wo wir alle weniger bis gar nix einspeisen. 
Trotzdem wenn jetzt 60 Cent/kWh kommen dann ist das doppelt so viel wie dieses Quartal.
Wenn man jetzt nur dei Hälfte einspeist hat man trotzdem den gleichen Betrag am Konto. letztes Jahr habe ich im Q4 1650kwh eingespeist, dass ergibt bei 60 cent immerhin 990€ was für mich ein Wahnsinn ist.

würden mich details zur Anlage interessieren (wie viel kwp kwp [kWpeak, Spitzenleistung], dachneigung, ausrichtung,..)? ;)


15,5kwp Anlage 
Ost 3,10 kwp kwp [kWpeak, Spitzenleistung]
West 3,10 kwp kwp [kWpeak, Spitzenleistung]
Süd  9,30 kwp kwp [kWpeak, Spitzenleistung]
Dachneigung 35°

Produziert im Q4 2021:
Oktober: 1416 kwh  
November: 870 kwh
Dezember: 514 kwh

Lg. Maxi



  •  massiv50er
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.9.2022 ( #7)
danke ;) gute vorraussetzungen für den Winter ;) Steil, alle Himmelsrichtungen... bin gespannt, was die 10kwp südseitig im Winter liefern

  •  ck
8.9.2022 ( #8)


massiv50er schrieb:

danke ;) gute vorraussetzungen für den Winter ;) Steil, alle Himmelsrichtungen... bin gespannt, was die 10kwp südseitig im Winter liefern

Ich hab 5,85kWp, 35 Grad Neigung, Südausrichtung, 2021:
Okt 600kWh
Nov 270kWh
Dez 150kWh


  •  goaspeda
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.9.2022 ( #9)


Maxi183 schrieb: letztes Jahr habe ich im Q4 1650kwh eingespeist, dass ergibt bei 60 cent immerhin 990€ was für mich ein Wahnsinn ist.

Wie sieht sowas dann steuerlich aus? Wir das nicht zum Lohn als Einkommen dazugerechnet und man muss davon Steuern zahlen? Ist ja über den 720/730 Euro Freibetrag...
Dann verdient der Staat ja nochmals am eingespeisten Strom, weil dafür Lohn- bzw. Einkommenststeuer zu zahlen ist.
Und jeder Unternehmer gehört zu eine Kammer. also auch Kammerumlage...🤨
Oder irre ich mich da?


  •  bimpfi87
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
8.9.2022 ( #10)


goaspeda schrieb: Wie sieht sowas dann steuerlich aus?

Wurde in anderen Threads schon mehrfach diskutiert. 

Am Besten mal die Suche anwerfen. 


  •  Muehl4tler
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
8.9.2022 ( #11)
Hab grad mal nachgesehen. 850 kwh Einspeisung mit meiner 13,5 kwp kwp [kWpeak, Spitzenleistung] O/W Anlage im Q4 2021. 
wären dann trotzdem gut 500 Euro bei 60c/kwh für Q4/22 

Oder anders gesagt: Das wären 50% meiner geplanten Einspeiseerlöse für ein Jahr in meiner ursprünglichen Amortisationsrechnung bei der Anschaffung der Anlage im Winter 2021...
und das im schlechtesten Quartal 🤣

läuft.

  •  streicher
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
8.9.2022 ( #12)


goaspeda schrieb: Wie sieht sowas dann steuerlich aus? Wir das nicht zum Lohn als Einkommen dazugerechnet und man muss davon Steuern zahlen? Ist ja über den 720/730 Euro Freibetrag...
Dann verdient der Staat ja nochmals am eingespeisten Strom, weil dafür Lohn- bzw. Einkommenststeuer zu zahlen ist.
Und jeder Unternehmer gehört zu eine Kammer. also auch Kammerumlage...🤨
Oder irre ich mich da?

Such mal nach 12500kWh / Jahr steuerfrei wenn Anlage < 25kWp




  •  eXTrEm.aT
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
9.9.2022 ( #13)
Ich hab bei 15kwP Südausrichtung letztes Jahr im Q4 2172 Kw eingespeist.
Da würden mich 50 Cent natürlich auch freuen :D.

Wie ist das eig mit den 12500 kw steuerfrei? Welche sind das, die ersten im Jahr, die teuersten die billigsten?!

LG

  •  alhei
9.9.2022 ( #14)
Aus meiner Sicht muss dafür der Mischpreis des ganzen Jahren hergenommen werden.
Es zählen jedoch nur die Rechnungseingänge des jeweiligen Jahres, nicht wann der Strom eingespeist wurde (Rechnung für 2022 kommt z.b. erst 2023 -> relevant für 2023). D.h. alle kWh und € der Rechnungseingänge des jeweiligen Jahres zusammenzählen.

Und wenn man über die 12500 kWh in einem Jahr kommt (darunter ist halt einfach nichts zu bezahlen), dann müsste das so zu berechnen sein (keine Gewähr, da offenbar selbst das Finanzamt noch nicht sicher ist, wie man das berechnet):
https://www.energiesparhaus.at/forum-steuerliche-vorteile-seit-juli-2022-ich-blick-nicht-durch/68993

  •  MarkoW
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
9.9.2022 ( #15)
So wie die aktuellen Gesetze sich darstellen sind die 12.500 kWh pro natürlicher Person und die 25kWp pro Anlage ... also wird man in die Richtung gehen, die Anlage auf 2 Personen (Ehepaar, Lebenspartner, Familienangehörige,..) laufen zu lassen, dann fällt gar keine Steuer an. Kann natürlich sein, dass diese Gesetze noch nachgeschärft werden, denn bei einer 25 kWp kWp [kWpeak, Spitzenleistung] Anlage, wenig Eigenverbrauch und einem Einspeisetarif von zB 50ct kommen da schnell mal € 12.000,- Stromerlös pA zusammen -> steuerfrei ins Börserl ... 

Bin mir nicht sicher, ob der Gesetzgeber das so im Sinn hat 😀 ...

  •  massiv50er
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
9.9.2022 ( #16)


ck schrieb:

──────
massiv50er schrieb:

danke ;) gute vorraussetzungen für den Winter ;) Steil, alle Himmelsrichtungen... bin gespannt, was die 10kwp südseitig im Winter liefern
───────────────

Ich hab 5,85kWp, 35 Grad Neigung, Südausrichtung, 2021:
Okt 600kWh
Nov 270kWh
Dez 150kWh

das ist mal eine gute Orentierung.. hab 25grad Dachneigung.. wird wohl im Winter niedriger ausfallen bei mir


  •  joho78
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
9.9.2022 ( #17)
Also bei 50 Cent seh ich mich kommenden Winter schon mit Besen (und Pudelmütze) bewaffnet am Dach um den Schnee von den Module zu kehren. Vielleicht sogar ein neues Business: "Modulkehrer ihres Vertrauens" 

2
  •  Casemodder
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
9.9.2022 ( #18)
🤣🤣🤣

Ebenso! Hab heute schon mit meiner Tochter gesprochen dass sie dass dann machen kann weil sie auf den Modulen gehen kann (dachparallel am Flachdach) 😅 Sie war begeistert...

  •  joho78
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
9.9.2022 ( #19)


Casemodder schrieb:

🤣🤣🤣

Ebenso! Hab heute schon mit meiner Tochter gesprochen dass sie dass dann machen kann weil sie auf den Modulen gehen kann (dachparallel am Flachdach) 😅 Sie war begeistert...

Gute Idee! 😜 Werd morgen auch gleich mit meinen Kindern über die kommende "Aufgabe" sprechen. Die sind aktuell eh voll relaxed da ja am Montag "endlich" die Schule wieder losgeht...


  •  ds50
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
10.9.2022 ( #20)
Ich wette, daß schneeräumungsbedingte Unfälle wegen PV heuer vermehrt vorkommen werden.
Für mich habe ich entschieden, daß mir mein Leben mehr wert ist als die paar Netsch, die ich dadurch versäume (Walmdach 25°).

Lt. Simulation sollte ich Q4 "nur" 2300kWh zusammenbringen. Nur, da zwar 22 kWp kWp [kWpeak, Spitzenleistung], aber sehr suboptimal ausgerichtet (alle Himmelsrichtungen).

  •  Dipzero
11.9.2022 ( #21)
50c/kwh wär doch nicht mehr normal...
Da muss doch mal ein Deckel kommen
Zmd. Weiß ich jetzt was ich dieses Jahr noch kaufe, Pv mit Südausrichtung




Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Solarenergie- und Photovoltaik-Forum
next