« Solarenergie und PV

ÖMAG - Einspeisevergütung (Tarifförderung) vs Marktpreis (Höher !!)

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2 ...... 3 ... 21  22  23  > 
  •  Solarbuddys
3.8.2021 - 7.1.2023
447 Antworten | 105 Autoren 447
13
13
So damit ich auch mal einen Thread eröffne, vielleicht ist es für jemanden interessant
Die ÖMAG-Tarifförderung (Einspoeisevergütung garantiert auf 13 Jahre) war heuer mit 7,06 Cent/kwh datiert. 
Die aktuelle Marktpreis-Einspeisevergütung liegt jetzt sogar HÖHER.
https://www.e-control.at/statistik/oeko-energie/aktueller-marktpreis-gem-par-20-oekostromgesetz
Q3/2021 --> 7,841Cent/kwh
(abzüglich einem kleinen Deckungsbeitrag von der ÖMAG sind es dann ca 7,75Cent/kwh) 

Man könnte jetzt seinen laufenden TARIFFÖRDERVERTRAG umändern auf Einspeisevergütung Marktpreis (bekommt dann auch mehr) , muss aber dann zumindest 12 Monate Bindefrist einhalten für den Martkpreisvertrag, kann aber dann wieder ZURÜCK in den TARIFFÖRDERVERTRAG (13 Jahre Gültigkeit !!) sollte der Marktpreis wieder uninteressant niedriger sein.

Mir ist klar dass es sich aktuell noch nicht auszahlt, aber wenn die Marktpreise kontinuierlich steigen (Q1/2021 um die 4,6cent/kwh- Q3 um die 7,8cent/kwh) dann kann es eventuell für den einen oder anderen Interessant sein mal zwischendurch zu wechseln.





  •  TomF79
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
3.8.2021 ( #1)
Interessant wäre es wie es weitergeht, Glaskugel an 😀

  •  Solarbuddys
3.8.2021 ( #2)


TomF79 schrieb:

Interessant wäre es wie es weitergeht, Glaskugel an 😀

MEINE Meinung
...bei einem Preis in Deutschland von 0,33-035cent/kwh und einem "Weltweiten/Nationalen" Umschwung Richtung Klimawende, Nachhaltigkeit --> ÖKOSTROMAGABEN etc... sagt meine Glaskugel dass der Strompreis nicht günstiger werden wird 
#glaskugelmodus OFF


  •  joho78
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
3.8.2021 ( #3)


Solarbuddys schrieb:

TomF79 schrieb:

Interessant wäre es wie es weitergeht, Glaskugel an 😀
MEINE Meinung

...bei einem Preis in Deutschland von 0,33-035cent/kwh und einem "Weltweiten/Nationalen" Umschwung Richtung Klimawende, Nachhaltigkeit --> ÖKOSTROMAGABEN etc... sagt meine Glaskugel dass der Strompreis nicht günstiger werden wird 

#glaskugelmodus OFF

Ich glaube auch, dass der Strompreis grundsätzlich steigt (für uns Verbraucher) aber das muss ja (leider) nicht zwangsläufig heißen, dass die Einspeise-Vergütung für PV-Strom für uns "Sonnenstrom-Produzenten" signifikant steigt, nachdem jetzt anscheinend jeder eine PV-Anlage aufs Dach "knallt"



  •  rocco81
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.8.2021 ( #4)
Bei Awattar bekommt man derzeit 9ct (!) und das im Sommer mit viel Ertrag 😀
https://www.awattar.at/tariffs
Ich habe letzten Monat schon gestaunt dass die Stromrechnung fast 0 war, jetzt wird es wohl das erste Monat wo wir was ausbezahlt bekommen. (nur 5kWp und 1200km mit dem Auto sind da auch dabei)
So macht das Spaß. 

  •  joho78
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
4.8.2021 ( #5)
Bei der EnergieAG wird der Preis immer am 1. Oktober für die kommenden 12 Monate festgesetzt. Bin gespannt, wo die sich hinlegen (aktuell bei 4,69 Cent). 

  •  stefan4713
4.8.2021 ( #6)
interessant - aber das angebot vom verbund ist jetzt auch nicht wirklich prickelnd und wird wohl zum wechseln führen - nur wohin
vorallem die 3,60 servicepauschale - sind € 43 im jahr

Abnahmetarif:
  bis 1.000 kWh/Jahr:                           5,49 Cent/kWh (exkl. USt.) = € 6,588
  ab 1.001 kWh - 3.000 kWh/Jahr:       4,99 Cent/kWh (exkl. USt.) = € 5,988
  ab 3.001 kWh/Jahr:                           3,49 Cent/kWh (exkl. USt.)  = € 4,188
- Servicepauschale: 2,99 Euro/Monat (exkl. USt.) = € 3,588


  •  TomF79
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
4.8.2021 ( #7)
Ich bin derzeit bei der Energie Graz.

Bezugstarif Graz Strom Flex, derzeit 7,85 cent
Einspeisetarif PV Pur, derzeit 6 cent, unbegrenzte Menge, für Anlagen bis 10 kWp kWp [kWpeak, Spitzenleistung].

Grundgebühr 1,80 Euro monatlich.
Gesamte Rechnung möglich (bei Netz NÖ und diverse andere)

Dazu gibt es noch 4 Monate Gratis Strom

  •  stefan4713
4.8.2021 ( #8)


TomF79 schrieb:

Ich bin derzeit bei der Energie Graz.

Bezugstarif Graz Strom Flex, derzeit 7,85 cent
Einspeisetarif PV Pur, derzeit 6 cent, unbegrenzte Menge, für Anlagen bis 10 kWp kWp [kWpeak, Spitzenleistung].

Grundgebühr 1,80 Euro monatlich.
Gesamte Rechnung möglich (bei Netz NÖ und diverse andere)

Dazu gibt es noch 4 Monate Gratis Strom

ist jetzt auf den ersten blick ein besserer tarif

  •  joho78
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
4.8.2021 ( #9)
Mein aktueller Tarif bei Energie-AG (Smart Nachtaktiv)
7:00 bis 19:00: 8,34 c
19:00 bis 7:00: 4,74 c
Grundgebühr pro Monat: 2,4 Euro
somit bei uns mit 58% Nacht im Durchschnitt: 6,25 c (ohne PV gerechnet; mit PV natürlich noch weniger "teuren" Tagstrom)

Dafür aber eben aktuell nur 4,69 c Einspeisevergütung. Insgesamt aber für uns das beste Angebot. Bin aber eben gespannt, was die EnergieAG am 1. Oktober anbieten. Sollte die Ömag Marktpreisvergütung (quartalsweise Berechnung, wenn ich richtig liege) ab jetzt immer besser sein, dann steige ich nach Ablauf Vertragslaufzeit betreffend Einspeisung auch um.

  •  TomF79
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
1.10.2021 ( #10)
Seit heute neuer Marktpreis für Einspeisung 126,56 Euro/MWh.

  •  joho78
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
1.10.2021 ( #11)
Also die Energie AG hat nun für das kommende Jahr (1. Oktober bis 30. September) eine Vergütung von 5,54 Cent festgesetzt. Bin echt enttäuscht Nachdem ich davon ausgehe, dass die Ömag Vergütung auch in den kommenden Quartalen höher sein wird, werde ich kommenden März (Ende Bindung) umsteigen. Hätt ich eigentlich gleich abschließen sollen, aber irgendwie ist mir das mit der Marktpreisvergütung der Ömag durchgerutscht (hab immer nur auf die Tarifförderung geschaut)

  •  Solarbuddys
1.10.2021 ( #12)


(hab immer nur auf die Tarifförderung geschaut)

Das haben ALLE - aber jetzt hat sich einiges am Markt gewaltig geändert 


  •  alpenzell
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.10.2021 ( #13)
sicher, dass ich nach einem Jahr wieder in den geförderten Tarif komme? Dann würde ich tatsächlich den sunny von awattar zu meinem monthly dazubuchen, das wäre dann auf jeden Fall fair (gleiche Kosten für Bezug und Einspeisung)
Kann man innerhalb der ÖMAG auch auf Marktpreis wechseln und das nur für ein Jahr?


Solarbuddys schrieb: bei einem Preis in Deutschland von 0,33-035cent/kwh

na da stimmt aber irgendwas nicht, du meintest vielleicht Euro/kWh. Aber das ist ja wieder nicht der pure Energiepreis.

  •  TomF79
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
2.10.2021 ( #14)


alpenzell schrieb:

sicher, dass ich nach einem Jahr wieder in den geförderten Tarif komme? Dann würde ich tatsächlich den sunny von awattar zu meinem monthly dazubuchen, das wäre dann auf jeden Fall fair (gleiche Kosten für Bezug und Einspeisung)
Kann man innerhalb der ÖMAG auch auf Marktpreis wechseln und das nur für ein Jahr?

──────
Solarbuddys schrieb: bei einem Preis in Deutschland von 0,33-035cent/kwh
──────

na da stimmt aber irgendwas nicht, du meintest vielleicht Euro/kWh. Aber das ist ja wieder nicht der pure Energiepreis.

Soweit ich weiß bekommst du deinen geförderten 13 Jahres Tarif nicht mehr zurück wenn du woanders hin wechselst.

  •  Solarbuddys
2.10.2021 ( #15)


Soweit ich weiß bekommst du deinen geförderten 13 Jahres Tarif nicht mehr zurück wenn du woanders hin wechselst.

Das stimmt so nicht ganz.
 
Du kannst vom 13jährigen Tarif wechseln zum ÖMAG Marktpreis (bei externen weiß ich es selbst nicht). Dann musst du 1 Jahr Bindung akzeptieren, kannst aber danach wieder zum 13-jährigen geförderten zurückwechseln. Hatte diesbezüglich mehrere längerer Telefonate mit der Ömag vor ca 3-4 Wochen weil wir schon erahnt haben dass die MArktpreise höher sein werden und wir Kunden darüber informieren wollte bzw auch selbst betroffen sind. 


  •  Solarbuddys
2.10.2021 ( #16)



──────
Solarbuddys schrieb: bei einem Preis in Deutschland von 0,33-035cent/kwh
──────

na da stimmt aber irgendwas nicht, du meintest vielleicht Euro/kWh. Aber das ist ja wieder nicht der pure Energiepreis.

Sorry ich hab hier immer NETZ + Energiekosten im Kopf (0,3 - 0,35 EUR/kWh) - bzw die ganze Centschreiberei immer grrrrr....


30-35Eurocent/kWh bzw 0,3-035EUR/kWh für NETZ+Energiepreis.


  •  Weinkeller1
3.10.2021 ( #17)
@­Solarbuddys 
Kannst du mir sagen wie sich der oemag Marktpreis berechnet bzw. ob meine untige Überlegung richtig ist?
https://www.e-control.at/documents/1785851/1811207/Marktpreisentwicklung+bis+4Q2021.jpg/86292ac7-49be-16e0-b9eb-0a315f60eee6?t=1633085032125
Marktpreis beträgt demzufolge 126,56 Euro/MWh *(nach 78,41 Euro/MWh für das 3. Quartal 2021). 


Rechnung
Markpreis 12,656 ct/kW
Minus aliquote Aufewenungen (0,104+0,076+0,086)=0,266ct/kWh
Aktueller bezahlter Preis 12,39ct/kWh > 7,06ct/kWh!

  •  Solarbuddys
3.10.2021 ( #18)


Weinkeller1 schrieb:

@­Solarbuddys 
Kannst du mir sagen wie sich der oemag Marktpreis berechnet bzw. ob meine untige Überlegung richtig ist?
https://www.e-control.at/documents/1785851/1811207/Marktpreisentwicklung+bis+4Q2021.jpg/86292ac7-49be-16e0-b9eb-0a315f60eee6?t=1633085032125
Marktpreis beträgt demzufolge 126,56 Euro/MWh *(nach 78,41 Euro/MWh für das 3. Quartal 2021). 

Rechnung
Markpreis 12,656 ct/kW
Minus aliquote Aufewenungen (0,104+0,076+0,086)=0,266ct/kWh
Aktueller bezahlter Preis 12,39ct/kWh > 7,06ct/kWh!

Wir sind leider auch nicht allwissend, is keiner - aber deine Rechnung macht fuer mich Sinn auch wenn die Quelle der Aliqouten Kosten vom 6.April.2021 ist und deshalb moeglicherweise nicht Cent-Genau ist.

Im letzten Quartal Q3 war der Oemagpreis bei 7,8cent (schon hoeher als der gefoerderte Tarif) 

Ich erwarte fuer Q4 um die 12cent/kWh - KATSCHING wie wir alten Sonnenstromanbeter sagen. Wir stellen einige gefoerderte Tarife um - 99% der anderen haben eh den normalen Ömag-Marktpreis, da der gefoerderte Tarif sehr schwer zu ergattern ist und sonit automatisch die besseren Preise

  •  fudi6489
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
4.10.2021 ( #19)
Servus @­Solarbuddys

Kannst du es für mich Laien bitte nochmals exakt erklären, denn irgendwie kann ichs mir nicht so ganz vorstellen 😁

Wir haben im vergangenen Jahr unsere PV errichtet und die Tarifförderung auf 13 Jahre gebunden und den Investzuschuss von 250€ kWp erhalten.

Wenn ich jetzt auf den Marktpreis umsteige, habe ich ja den Investzuschuss trotzdem erhalten, welcher ja eigentlich am die Tarifförderung von 13 Jahren gekoppelt ist.

Irgendwie kann ich das ja garnicht so richtig glauben auch wenns natürlich in der zu erwartenden Strompreise in Zukunft für PV Besitzer eine "tolle" Sache wär.

Liebe Grüße
Jürgen

  •  alpenzell
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
4.10.2021 ( #20)
Guten Morgen,
hab eben mit der OemAG telefoniert, die senden mir ein Formular zu und dann setze ich ab 1.11. ein Jahr die Tarifförderung (erst mal für ein Jahr) aus und nehme den Marktpreis.
Wenn das Formular da ist, werde ich es hier mal als Datei anhängen. Klang am Telefon unkompliziert.

  •  alpenzell
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
4.10.2021 ( #21)
und hier noch der Link zu den Marktpreisen
https://www.e-control.at/statistik/oeko-energie/aktueller-marktpreis-gem-par-20-oekostromgesetz

"Nachstehend finden Sie die Berechnung des durchschnittlichen Marktpreises gem. Ökostromgesetz 2012, der für das 4. Quartal 2021 Gültigkeit hat.
Dieser Marktpreis beträgt demzufolge 126,56 Euro/MWh *(nach 78,41 Euro/MWh für das 3. Quartal 2021). Als Grundlage werden vollständige Handelstage zur Berechnung herangezogen. Der Marktpreis für das 4. Quartal 2021 wurde auf Grundlage der Tage 22. bis 24. September bzw. 27. bis 28. September 2021 ermittelt, da vom 29. bis 30. September für das 4. Quartal 2021 kein oder kein vollständiger Handel mehr stattgefunden hat."
heißt für mich mit meinen 7,9Cent/kWh Einspeisetarif, dass ich im 3. Quartal nix gewonnen hätte. Im vierten Quartal ist das zwar ein deutlicher Unterschied, nur werde ich da nicht mehr wirklich was einspeisen. Hat etwas von Glücksspiel, da ich aber "nur" für ein Jahr aussetzen kann, werde ich das mal probieren.

@weinkeller deine Rechnung sieht für mich richtig aus



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Solarenergie- und Photovoltaik-Forum
next