» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Mein Grabenkollektor

210 Beiträge | letzte Antwort 19.3.2019 | erstellt 22.9.2015
Hallo Leute,
ich habe mich entschieden für unser neues Haus eine Sole/Wasser Wärmepumpe mit Grabenkollektor und FBH zu installieren. Details kommen so bald wir möglich. Ich möchte in diesem thread von der Planung bis zur fertigen Heizung so gut wie möglich Alles dokumentieren um anderen Nutzern die Möglichkeit zu geben hier mit zu lernen.
LG
Peter

 
27.11.2017 13:07
Anbei ein Temperaturdiagramm. Schön zu erkennen ist dabei, dass sich
a) die RGK Temperaturen gg Ende des Ausheizens statbilisieren, und
b) die Sole aus Temperaturschwankungen nach dem Zuschütten der Baugrube (ca 120m von 800m RGK Rohr lagen davor an der freien Luft) minimieren.


Mein Grabenkollektor
27.11.2017 13:22
bravo!!!

sole-temps wie im kernwinter bei rudi. bei -2° sole-ein war "schluss", ging nicht mehr runter, denn da bildet sich um den gesamten kollektor eis, was extra viel energie liefert. (und bis in den sommer dann regeneriert )

welche rücklauftemperatur hattest du in diesen 4 tagen mit vl 41°? hast ev. eine grafik? (schon da, war zu langsam)
vermute einen hub von mittel -4 auf mittel +39. cop von 3,etwas würde auch gut passen, denn die umwälzpumpen (quelle, senke) liefen ja mit 100%. im normalen betrieb hättest vermutlich mit dem hub cop 3,5 arbeitspunkt.

weißt du, wie viel strom die umwälzpumpen bei max leistung brauchen?
dann kannst nämlich genauer auf die kollektorleistung zurückschließen.
27.11.2017 13:59
danke peter fürs update!

wird spannend wenn du jetzt vom gas gehst wie schnell und wie weit der kollektor zurückkommt.

über den weiteren winter wird temperiert?
27.11.2017 18:21


dyarne schrieb: über den weiteren winter wird temperiert?


Ja. Ich möchte das Haus auf 17-18°C halten. Ist angenehm zum Arbeiten
27.11.2017 18:53
btw, max Wärmeleistung der iPump war 13.7kW!!! bei sole Eingang -7.4°C
Mein RGK ist super! Ein Lob an @dyarne und @brink
9.12.2017 14:16
Das Ausheizen des Estrichs ist abgeschlossen:

Wärmemenge gesamt 9.119kWh, davon 8.519kWh mit der WP und 998kWh mit dem E-Heizstab.

Soletemp am Ende des Zyklusses -5,3/-1,7°C

Ich war heute richtig erschrocken als ich sah, dass die WP nicht mehr läuft, habe aber dann gesehen, dass das Estrich Ausheizprogramm beendet war.

Nun lasse ich sie mit Sollinnentemp von 19°C weiter laufen.
9.12.2017 15:11
@Shelby: Tolle Berichte hier.
Ich bin schon sehr gespannt, wie sich deine Soletemperaturen nach dem Ausheizen und Temperieren verhalten werden.
Besonders interessant finde ich, dass du dich für eine iPump entschieden hast, aber so weit ich mitbekommen habe, ist deine Heizlast ja ein wenig höher.
10.12.2017 15:30


Vardi17 schrieb: Besonders interessant finde ich, dass du dich für eine iPump entschieden hast, aber so weit ich mitbekommen habe, ist deine Heizlast ja ein wenig höher.


Danke!

Ich hätte ursprünglich gerne eine KNV gehabt, aber keinen Heizi gefunden der Willens war das Projekt mit mir zu realisieren. Erst dann habe ich mich für die IDM entschieden und bisher läuft Alles perfekt.
14.12.2017 17:40
Kurzer update:

Soll Innentemp auf 18°C geändert. Der Fühler sitzt im UG und im OG hat es etwa 1-2°C mehr.

Sole Temp hat sich weiter erholt und liegt nun bei durchschnittlich -4,2/-1,2° bei etwa 6kW+ Heizleistung. Sole und FBH Pumpen laufen fast immer auf 100%. WP läuft nun 24h durch (habe ihr das anfängliche Takten durch geänderte Einstellungen wieder abgewöhnt
Täglich werden im Schnitt 150kWh Heizleistung 'verblasen'. Vl. reduziere ich die Innensolltemp noch weiter ...
19.3.2019 9:36
Nach der eigentlichen Heizsaison quäle ich nochmal kurz meinen RGK *gg*. In der walk-in Dusche im Masterbad habe ich den Estrich fertig gemacht, bevor der Fliesenleger kommt. Da sind ca 250kg Baumit Speed Estrich mit rund 20l Wasseranteil. Soll lt. Datenblatt 24h ruhen, dann 24h bei 25°C und dann 24h bei max VL Temp (40°C) ausgeheizt werden. Dafür springen nichtmal die Heizstäbe an und die Wärmeenergie kommt zu 100% aus der eigentlichen WP und RGK. Da wird der Energieträgerflüssigkeit nochmal ordentlich kalt *gg*. Ist halt schon fein eine leistungsstarke und modulierende WP zu besitzen

Mein Grabenkollektor



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum