« E-Mobilität

Ladestationen E-Autos

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3  4 
  •  Stoffal02
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
3.11. - 29.11.2022
79 Antworten | 16 Autoren 79
7
7
Hallo zusammen.

Anfang nächsten Jahres bekomm ich mein E-Auto. Eine Ladestation für zuhause habe ich mir schon organisiert. 

Nun stellt sich die Frage, wie man das mit dem Laden unterwegs macht. So wie ich das verstanden habe, gibt es ja zig Anbieter von Ladestationen entlang den Straßen. Gibt es da ein zentrales Bezahlsystem, oder muss man sich da bei jedem Anbieter registrieren?

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
19.11.2022 ( #61)
Ja ich glaube unser Cybex ist fürs Baby, so eine drehbare Schale mit Basis und Standfuß.
Der ältere Bub hat einen großen Sitz :)

Wir haben für beide Autos je 2 Lösungen, damit beide Kids überall gleichzeitig mit können.


  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
22.11.2022 ( #62)


dynamite schrieb:

Hat wer von euch 3 Kinder und einen Elketro (2 Kindersitze)?
wäre hier auch an Erfahrungswerten interessiert.

Tesla Model X geht problemlos hinten mit 3 "hohen" Kindersitzen


  •  gdfde
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
22.11.2022 ( #63)


Gawan schrieb: Tesla Model X geht problemlos hinten mit 3 "hohen" Kindersitzen

najo, um den Preis kannst dir 2 "normale" E-Autos kaufen.


  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo gdfde, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.11.2022 ( #64)


gdfde schrieb:

──────
Gawan schrieb: Tesla Model X geht problemlos hinten mit 3 "hohen" Kindersitzen
───────────────

najo, um den Preis kannst dir 2 "normale" E-Autos kaufen.

Um den Preis eines Sharan für 3 Kinder kannst dir auch 3 Polo kaufen, aber was hilft das dem der drei Kinder hat ?
ausserdem kriegst jetzt schon model X unter 100.000km um 70.000 eur

1
  •  gdfde
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.11.2022 ( #65)


Gawan schrieb: Um den Preis eines Sharan für 3 Kinder kannst dir auch 3 Polo kaufen, aber was hilft das dem der drei Kinder hat ?
ausserdem kriegst jetzt schon model X unter 100.000km um 70.000 eur

Was ich meinte, dass sich die wenigsten ein Model X mit knapp 100tkm um 70k€ leisten können/wollen geschweige den einen neuen, nur weil sich 3 Kindersitze hinten ausgehen.

2
  •  dynamite
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
24.11.2022 ( #66)
Die Reichweite ist verbesserungsfähig aber der Platz dürfte passen.

https://ecomento.de/2022/11/23/ford-e-tourneo-custom-startet-2023-mit-370-kilometer-reichweite/?fbclid=IwAR3-1TOG1-FDAmn1qIOa0IPYPQAsyUcVzxTn54rC0UWbNf171Q-IiXqILSk


  •  Equity
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
26.11.2022 ( #67)
Zurück zum Laden, IKB Roaming zu 29 Cent AC geht nun auch an Wien Energie Säulen (ohne Blockiergebühr so lange Ladevorgang aktiv, Kurzparkzone inkludiert), damit sollte Österreich über die Säulen der Landesversorger & Oeamtc schon sehr gut abgedeckt sein und ergänzt mit EnBW das laden auswärts zuverlässig und kalkulierbar abdecken.

Trotz 100% auswärts laden komme ich mittlerweile fast vollständig mit IBK und Wien Energie (nur für den Nachttarif) durch, ab und zu EnBW (z. B. Schnelllader) und der Rest der Karten wurde schon ewig nimmer genutzt.




  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
26.11.2022 ( #68)
Ja für AC Laden sicher fein. 
Ich lade fast immer nur DC - und da bin ich aktuell mit ELLI (Drive Highway) für 30c je kWh recht gut aufgestellt (bzw. für die Zeit nach den Free Referral Kilometern von Tesla, ab Ende April 2023). 
 


  •  Equity
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
26.11.2022 ( #69)
Ja, für DC sieht es anders aus, da lohnt ELLI mit Grundgebühr (im Vergleich zu EnBW ohne) ab etwa 1000 kWh pro Jahr DC. Davon bin ich aber weit weg, aber das Ladeverhalten ist offensichtlich ganz unterschiedlich. 


  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
26.11.2022 ( #70)
Ich fahre fast nur längere Strecken. An 3 verschiedene Destinationen. 
Später - im Haus - wird auch AC geladen aber solange es die Firma zahlt fahr ich gerne die 5 min an die DC Säule...


  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
29.11.2022 ( #71)
... und ich diskutier hier immer noch mit Kollegen die überlegen sich für den Stadtverkehr einen BMW Hybrid mit 50km Akku und 230V Lademöglichkeit zu kaufen ... 😭

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
29.11.2022 ( #72)
Diesen Paradigmenwechsel wollen/können manche einfach nicht vollziehen. Erst wenn es ihnen aufgezwungen wird oder es nichts anderes mehr gibt, stellt sich ggf eine Art "Neue Erkenntnis" / Erleuchtung ein.

Man liest ja nicht selten von Plug-in Dienstwagen/Flottenfahrzeugen in DE, deren Original Ladekabel (!) am Ende der Nutzung (Laufzeit), noch original verschweißt im Kofferraum gelegen haben... das sagt alles. 

Auto genommen wegen damaliger 0,25% Dienstwagenbesteuerung aber nie geladen une lieber mit höherem Spritverbrauch im reinen Verbrennerbetrieb gefahren. Dass die Heizung sowieso den Verbrenner benötigt ist sowieso eine Farce bei der Mogelpackung Plug-in Hybrid. 

  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
29.11.2022 ( #73)


Gemeinderat schrieb:

Diesen Paradigmenwechsel wollen/können manche einfach nicht vollziehen. Erst wenn es ihnen aufgezwungen wird oder es nichts anderes mehr gibt, stellt sich ggf eine Art "Neue Erkenntnis" / Erleuchtung ein.

Man liest ja nicht selten von Plug-in Dienstwagen/Flottenfahrzeugen in DE, deren Original Ladekabel (!) am Ende der Nutzung (Laufzeit), noch original verschweißt im Kofferraum gelegen haben... das sagt alles. 

Auto genommen wegen damaliger 0,25% Dienstwagenbesteuerung aber nie geladen une lieber mit höherem Spritverbrauch im reinen Verbrennerbetrieb gefahren. Dass die Heizung sowieso den Verbrenner benötigt ist sowieso eine Farce bei der Mogelpackung Plug-in Hybrid.

Ja aber bei einem Auto mit 230V Steckdose und einem Akku für 50km für das ich sowieso eine Tankkarte von der Firma hab und mit dem ich regelmäßig hunderte km fahr pack ich auch das Kabel nicht aus ... ganz ehrlich
Warum man so einen nutzlosen Mist überhaupt baut erschließt sich mir nicht

1
  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
29.11.2022 ( #74)
Flottenverbrauchsziele... 

Mittlerweile haben größere Plugin schon 20+ kWh große Akkus und laden an CCS flott(er). 
Schlimm... 


  •  Gawan
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
29.11.2022 ( #75)


Gemeinderat schrieb:

Flottenverbrauchsziele... 

Mittlerweile haben größere Plugin schon 20+ kWh große Akkus und laden an CCS flott(er). 

Schlimm...

das Modell mit der 230V Dose war irgendein ganz aktueller BMW, i irgendwas, also nix aus der letzten generation
traurig


  •  Equity
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
29.11.2022 ( #76)
https://www.enbw.com/unternehmen/presse/ladetarife-2023.html

Ab 1. Jänner 65 Cent (AC und DC). 

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
29.11.2022 ( #77)


Equity schrieb:

https://www.enbw.com/unternehmen/presse/ladetarife-2023.html

Ab 1. Jänner 65 Cent (AC und DC).

Spricht noch mehr für ELLI :P bzw. ELLA und da emobil als "Grundgebührfreie Lösungen"...
Tesla rudert ja mit dem SuC Preis auch schon etwas zurück.



Gawan schrieb:

──────

das Modell mit der 230V Dose war irgendein ganz aktueller BMW, i irgendwas, also nix aus der letzten generation
traurig

Ja, die i-Performance Modelle, da gibts ja einige... 


  •  Equity
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
29.11.2022 ( #78)


Gemeinderat schrieb:

Spricht noch mehr für ELLI :P bzw. ELLA und da emobil als "Grundgebührfreie Lösungen"...

Die Tendenz geht in Richtung 50 Cent bei Tarifen ohne Grundgebühr (eh logisch bei den aktuellen Strompreisen), IKB erhöht auch von 29 auf 49 Cent bei Fremdstationen ab Janner. 

Positiv gesehen lohnt es schön langsam auch finanziell auf den Verbrauch zu achten.

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
29.11.2022 ( #79)
Bei da emobil hat man das leider eh schon. Ella noch knapp darunter.

Hier kann man noch mit so manchem Minutentarif was reißen an einem HPC mit dem richtigen Auto, der richtigen Zellentemperatur und dem richtigen SOC... 

Auf den Verbrauch würde ich immer achten - mein Model Y fahre ich aktuell mit 16,x kWh / 100 km im Schnitt (ohne Ladeverluste!).




Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Wenn ab heute jeder ein E-Auto hätte würde das Netz nur um 5-18% mehr
« E-Mobilität-Forum