» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

KNX-Elektriker/Systemintegrator gesucht

116 Beiträge | letzte Antwort 3.3.2019 | erstellt 17.4.2017
wir sind auf der Suche nach einem fähigen KNX Elektriker, der soetwas schon öfters realisiert hat bzw. einen Systemintegrator der das ganze soweit aufstellt das es ein Elektriker einbaut.

PLZ 5310 Mondsee-Tiefgraben

Anforderungen
1. Wenn das ganze durch einen SI geplant wurde dann wären wir auch bereit das ganze durch einen Elektriker einbauen zu lassen der in der Materie noch nicht soviel Erfahrung hat sich aber gerne weiterbilden möchte.

2. der Elektriker bzw. SI sollte sein Geld mit handwerklichen Fähigkeiten verdienen und nicht die Listenpreise der Hersteller der Komponenten als Preise ins Angebot schreiben. Jeder weiss das nirgends der Listenpreis gezahlt wird. und google können wir auch bedienen.
3.Wer bei KNX $-Zeichen in den Augen bekommt und meint er kann uns das x-fache einer normalen Installation abnehmen, für den heisst es leider auf Wiedersehen. Eine KNX Verkabelung ist nicht wesentl. teurer als eine normale Installatation lediglich die Komponenten kosten ein wenig mehr und durch eine Visu wird es dann meist nochmal richtig teuer. aber für eine Grundinstallation erwarten wir faire und vernüftige Preise womit beide leben können.

4. keine Fixierung auf einen Hersteller notwendig, man kann auch die MDT Komponeten im Technikraum verbauen die qualitativ genauso gut aber meist günstiger zu bekommen sind sofern keine Funktionseinschränkungen

5. Visu ist für später angedacht, über Gira-Homeserver, da der Touch bei uns Wiregate-fähig ist überlegen wir noch ob es Sinn macht ein paar Sensoren einbauen zu lassen. denke das wird ein guter SI uns sicher sagen können

6. Lichtplaner wurde bereits beauftragt und werkt auch schon kräftig wird 24V werden

7. Kabelkanäle schneiden und Leerrohre füllen für Strom/BUS und CAT-Kabel würde ich gerne selber mithelfen, aber ich glaube das ist bei allen Elektrikern gern gesehen das macht keiner von denen so gerne

8. Verteilerplanung selber machen oder extern vergeben ? bietet ja z.b. Voltus für 400€ an und muss dann nur noch verdrahtet werden

9. paar Lautsprecher für den Fernsehbereich

10. TV über SAToIP

11. es soll kein Funk verbaut werden, was geht über Kabel, Funk können wir dann machen wenn alles zu ist und wir was vergessen haben. vorher bitte alles Unterputz

12. bitte keine Beratungen ala Loxone wäre besser da billiger, ich möchte in meinem Haus einen offenen Industriestandard der auch in xx-Jahren noch verfügbar ist und ich von vielen Herstellern mir die Komponenten kaufen kann und beliebig kombinieren kann. Loxone usw. schottet sich immer mehr ab wo das mal enden wird ??

Was soll KNX fähig werden:
Beschattung Raffstores inkl. Wettersensor
Heizung
Licht viel dimmbar und teilweise über PM und BWM
Türsteuerung
Photovoltaik

teilweise habe ich bereits einige KNX Komponenten angeschafft z.b. Homeserver, 19Zoll touchscreen, KNX Software, Dali-Gateways usw. es ist ausdrücklich erwünscht das diese Sachen mit verwendet werden.

Die Anforderungsliste ist lang aber sicher nicht unmöglich
Dafür bieten wir demjenigen der den Auftrag bekommt ein sehr großes Zeitfenster. wir haben keine Eile das das ganze zu einem Tag X fertig sein muss. solange es dauert dauert es eben und gerne kann unsere Baustelle als Lückenfüller hergenommen werden.

Wenn also jemand mitliesst der einen Auftrag haben möchte bitte PN an mich

 
15.9.2017 20:47
Na gott sei dank kann i ma das alles selber machen und hab teilweise sehr viele sensoren, aktoren und hardware rumliegen..
Sonst wär projekt hausbau bei mir net leistbar
15.9.2017 22:08

Jetzt weiß ich warum mir Sanitär und Heizung so teuer vorgekommen sind, weil ich das elektirsche selbst gemacht habe
Und ich habe mich schon angesch. wegen dem 1000€ Intercom weil es sonst nichts gscheites gibt.
16.9.2017 7:09


gdfde schrieb: und wieviel kostet dich das ganze jetzt?


wenn wir alles machen lassen 40.000 aber da sind auch die ganzen regie stunden für stemmen/schlitzen dosen bohren, leerrohre legen und kabeleinziehen dabei und das machen wir selber, da gehen stunden ohne ende drauf und da sagte der elektriker selber das keiner seiner leute damit freude hat und wir das gerne selber erledigen dürfen:)

sie kommen am liebsten auf die baustelle wenn gestemmt ist und die fenster drinnen sodass es keinen dreck mehr gibt

es gibt aber erfolg, der EGH vom Eli kann gewisse dinge nicht besorgen, vorallem alles was von enertex und peaknx kommt, so ein pech nun muss ich das selber einkaufen

ich glaub da geht noch was


7.1.2019 14:17


maack schrieb: so wie es aussieht machen wir die KNX planung selber :) und den einbau macht der elektriker mit inkl. einer grundprogrammierung der KNX geräte mit Gira Homeserver und wenn ich dann drin wohne dann werde ich das nach und nach vermutl. ein wenig anpassen

was sagt ihr zu meiner einkaufsliste ?
Stk. Sensoren
9 Esylux EP10451737 PD-FLAT 360i/8
3 STEINEL 004040 SensIQ S KNX Farbe INOX
1 MDT SCN-PTST1.01 Temperaturfühler

Stk. Aktoren
1 Schaltaktor MDT AKS-2016.03, 20fach
2 MDT JAL-0810.01 Jalousieaktor 8-fach
1 Siemens N605/01 Heizungsaktor
1 MDT SCN-RT6REG.01 Temperaturregler 6-fach,

optional
MDT-AMS-1216.02 Schaltaktor 12-fach mit True RMS Messung und Zählerfunktion wobei ich nicht weiss welche Steckdosen ich schaltbar machen soll und daher dazu tendiere die Steckdosen mit 5adrigen Kabel anzufahren für Flexibilität die nicht wirklich Geld kostet

Stk. Taster

11 MDT BE-GT20W.01 Glastaster II
3 MDT BE-TA55P2.01 Taster, Reinweiß matt

Stk. Sonstiges
1 Gira 216700 IP Router
1 MDT SCN-LK001.01 Bereichs-/Linienkoppler
1 Enertex 1152 PowerSupply 960
1 MDT STC-0640.01
1 GIRA 210800 KNX Dali Gateway Tunable White
1 GIRA 218000 KNX DALI Gateway Plus
1 GIRA Homeserver
1 PEAKNX Controll Pro 1
1 MDT SCN-GLED1S.01 Glas LED Anzeige weiß
1 GIRA 207400 Wetterstation Plus
500m EIB KNX Busleitung J-Y(St)Y 2x2x0,8 grün 4kV,


Türstation
1 GIRA 262097
1 GIRA 128800
1 GIRA 129600
1 GIRA 126966


 
so nun gehts ans finalisieren der komponenten ende januar soll der schaltschrank bestückt werden, hat sich seit 2017 was auf dem markt getan was ein absoluten vorteil bringt ?

irgendein hersteller der was gebracht hat was man unbedingt haben sollte. was ich nicht auf dem schirm habe ?

lingg & Janke haben paar schöne sachen gebracht wie ich gesehen haben um Strom und Wasser zu messen und auf den bus zu bringen das man es visualisieren kann.

evtl. den IP Router durch einen Weinzierl tauschen der kann bissel mehr
25.2.2019 14:18
aktuell ist eine neue Frage bei mir aufgetraucht

und zwar Anbindung des Homeserver ans KNX

es reicht ja die Gira USB Schnittstelle 108000 aus für die Anbindung die kostet 165€ ca. + die IETS APP damit ich programmieren kann für 50€+ Kabel  macht zusammen ca. 230€

IP Router Gira 216700 kostet 310€ oder z.b. der günstigere Enertex 1147 ca. 280€

kann mir jemand sagen ob IP-Router sinnvoller ist, der Aufpreis ist ja nun nicht gerade besonders hoch und so wie es mir scheint hätte ich dann mehr möglichkeiten oder ?
was hab ich für Vorteile mit IP-Router?

lohnt sich ip secure gleich mit zu ordern nochmals aufpreis oder gibts dafür derzeit eh keine produkte am markt im KNX bereich ? 
25.2.2019 21:38
Ich würd nix mehr mit USB rummurksen.

Wennst das ganze im IP Netzwerk hast, bist auf alle Fälle flexibler...
Du kannst zb. später mal alternative Visus oder andere Sachen einbinden, die einfach per IP Netzwerk am KNX Bus mitlauschen können.

Ausserdem kannst zukünftig auch den KNX Bus einfacher erweitern, wennst zb. verschiedene Linien miteinander verbinen möchtest.
25.2.2019 21:56


maack schrieb:

IP Router Gira 216700 kostet 310€ oder z.b. der günstigere Enertex 1147 ca. 280€


 Der IP Router von MDT kostet ca. 250€. Haben wir verbaut und keine Probleme damit.

Aber wenn man schon einen Gira Homeserver anschafft, dann sollte die IP-Schnittstelle, egal von welchem Hersteller, auch noch ins Budget passen. 
25.2.2019 22:03
Ich hab meinen mdt nicht zum laufn gebracht und ich glaub alpenzell auch noch nicht. Da muss man den iwie reseten. Da ist der abb leichter zum einrichten...
Gibts da ein how to?
25.2.2019 22:08
Ich hab die Anleitung von der MDT Homepage verwendet. 
Wurde in der ETS aber direkt angezeigt.
Einzig beim Einrichten des Zeit-/Mailservers hatte ich etwas zu kämpfen. Da waren ein paar Versuche notwendig.
25.2.2019 23:15
Ich habe alles auf einer Linie und daher nur das IP-Interface von MDT. Aber ich glaube das ist recht ähnlich zum Einrichten wie der IP-Router. Wichtig ist, dass es zwei verschiedene Applikationen gibt. Eine wo man nur die IP-Funktionen und Webinterface kriegt und eine zweite für Mail und Zeitserver-Funktion. Die muss man beide Aufspielen und hat dann auch zwei getrennte Geräte mit eigenen PAs in der ETS. Und wenn ich mich richtig erinnere, muss man die Reset-Funktion für Mail/Zeitserver über das Webinterface aktivieren, damit man die zweite App aufspielen kann. Das Webinterface schaltet sich nach 30min oder so ab, d.h. davor ist ein Neustart des Gerätes notwendig (über ETS).
26.2.2019 18:33


gdfde schrieb: Ich würd nix mehr mit USB rummurksen.


Es ist durchaus sinvoll, den GIRA Homeserver über USB und nicht über einen IP-Router an KNX anzubinden! Damit ist der Homeserver und die darin enthaltenen Logiken unabhängig von einem funktionierenden Netzwerk! Ansonsten kann es passieren, dass wenn z.B. das Netzteil vom Switch ausfällt, auch der Homeserver nicht mehr an KNX rankommt und damit deine Haustechnik steht!

Die USB-Anbindung ist kein rummurksen, das funktioniert stabil!

meint
GKap
27.2.2019 5:50


GKap schrieb:


__________________
Im Beitrag zitiert von gdfde: Ich würd nix mehr mit USB rummurksen.

Es ist durchaus sinvoll, den GIRA Homeserver über USB und nicht über einen IP-Router an KNX anzubinden! Damit ist der Homeserver und die darin enthaltenen Logiken unabhängig von einem funktionierenden Netzwerk! Ansonsten kann es passieren, dass wenn z.B. das Netzteil vom Switch ausfällt, auch der Homeserver nicht mehr an KNX rankommt und damit deine Haustechnik steht!

Die USB-Anbindung ist kein rummurksen, das funktioniert stabil!

meint
GKap
von uzi10


 also USB, und wenn IP-Router kein MDT.  besser ABB

ne andere Visu plane ich schonmal nicht - es läuft ja noch nicht mal die QC-Visu :) vom Homeserver
27.2.2019 5:53
Wenn ich den Homeserver von Gira mir leisten kann; dann würd ich zwecks Kompatiblität mir auch den IP Router oder Schnittstelle von denen kaufen
27.2.2019 7:58


uzi10 schrieb: Wenn ich den Homeserver von Gira mir leisten kann; dann würd ich zwecks Kompatiblität mir auch den IP Router oder Schnittstelle von denen kaufen


 ja hab grad rausgefunden das mit dem Gira IP-Router man Gruppen- und Busmonitoring als eizigstes machen kann

ich glaub ich mach beides rein IP-Router und binde den HS aber über USB an 
27.2.2019 8:01


uzi10 schrieb: Wenn ich den Homeserver von Gira mir leisten kann; dann würd ich zwecks Kompatiblität mir auch den IP Router oder Schnittstelle von denen kaufen


 leisten kann sich den eigentl. jeder

aktuell nen 2er oder 3er kaufen und das umtauschangebot von Gira auf den 4er nutzen  Zuzahlung bist mit 1000-1400€ dabei je nach Ebay kaufkurs oder ....
27.2.2019 8:15
Magst du mir sagen wo man das Tauschangebot findet von Gira?
27.2.2019 9:10
Da nimm i lieber mein Edomi Futro Server um 90 euro :)... oder ne andre Visu.... oder Openhab oder IP Symcon. Können immer mehr als der Homeserver und kosten weniger
Was andres is, wenn ich eine Baustelle um 3mille hab. Da kann ich den auch einsetzen...
Is meine Meinung
27.2.2019 9:32


denis schrieb: Magst du mir sagen wo man das Tauschangebot findet von Gira?


 www.gira.de/tauschaktion
27.2.2019 17:10
Kann mich jemand erleuchten was an Edomi so geil ist? Für mich sieht dass nach einer ziemlichen gefrickelten Software aus. Hat der Dev keine Lust mehr ist das Projekt sofort zu Ende. Hmm. 
27.2.2019 18:53
Vielleicht übernimmts dann ein anderer :)...
Aber firmenmässig würd ich auch keine gratis Visu verbauen. 
Kannst aber auch IP Symcon nehmen. Haben nen super Support und du bist so bei 600euro...
Oder Openhab ist gratis und Opensource.
Ich wirf nicht gern 2000teuro + privat in den Gira Rachen. So gut ist das Produkt auch nicht
27.2.2019 19:49


denis schrieb: Kann mich jemand erleuchten was an Edomi so geil ist? Für mich sieht dass nach einer ziemlichen gefrickelten Software aus. Hat der Dev keine Lust mehr ist das Projekt sofort zu Ende. Hmm.


 geht mir auch so. Hat mir nie gefallen die optik



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum