« E-Mobilität

Elektromobilität Nissan Leaf (ZE1)

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2 ...... 3  > 
  •  New_Projekt
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.4.2020 - 22.3.2021
49 Antworten | 6 Autoren 49
1
1
Ich fahre jetzt seit gut 2 Wochen einen ZE1.

Gleich mal Fragen zum Auto.
Wo kann man die Einschaltschwelle für das Licht einstellen?
Also ab wann sich die Hauptscheinwerfer inkl. Heckbeleuchtung automatisch einschalten soll.

Ist es möglich die Ladeleistung im Menü des Leaf ein zu stellen?
Davon hängt nämlich ab, welche Wallbox ich kaufen werde.

  •  Gemeinderat
2.4.2020 ( #1)
Hi
Gratulation zum Leaf 
Ist es ein Tekna (LED) oder mit Halogen-Licht?
Denke der Lichtsensor reagiert da leider automatisiert.

Ladeleistung afaik nicht.
Das ginge über die Wallbox zB NRGkick als mobile Lösung. 

https://www.nic-e.shop/nissan-leaf-2
 


  •  Stefan86
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
2.4.2020 ( #2)
glaub den lichtsensor kann man nicht verändern. 
und die ladeleistung leider auch nicht. von der letzten erkannten ladeleistung berechnet er die zeit bis er voll ist. 

Im GE Forum hat einer ne Android App für die neueren Modelle programiert, wo man einstellen kann das er die ladung bei einem vorgegebenen wert abbricht, aber da du dort angemeldet bist, wirst du das eh wissen :)

  •  New_Projekt
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
4.4.2020 ( #3)


Gemeinderat schrieb: Ist es ein Tekna (LED) oder mit Halogen-Licht?
Denke der Lichtsensor reagiert da leider automatisiert.

Ist ein Tekna mit LED.
Wo ist der Sensor für das automatische Einschalten.


Stefan86 schrieb: und die ladeleistung leider auch nicht. von der letzten erkannten ladeleistung berechnet er die zeit bis er voll ist.

Das war denke ich beim ZE0 so, beim ZE1 stellt man im Menü die Ladeleistung ein, hier von wird dann die Zeit berrechnet bis zur Vollladung berechnet.
Hier hätte ich vermutet, das mit dieser Einstellung auch die Ladleistung direkt beeinflusst wird.



Stefan86 schrieb: wo man einstellen kann das er die ladung bei einem vorgegebenen wert abbricht

Das wäre meine nächste Frage gewesen.
Hast du ev. einen Link?




  •  Stefan86
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
4.4.2020 ( #4)
https://www.goingelectric.de/forum/viewtopic.php?f=138&t=38968

hier bitte, aber vorher checken ob dein leaf neu genug ist dafür, glaub die funktioniert erst mit dem neuen navi, aber kann sein das ich mich irre und das grad verwechsle.

mein vater nutzt sie beim 62er Leaf, schade das nissan nicht von alleine ne option einprogrammiert hat

Ich kann zumindest bestätigen das der Leaf erkennt ob ich mit 10 oder 16A die letzte ladung durchgeführt habe

  •  New_Projekt
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
4.4.2020 ( #5)
 


Stefan86 schrieb: schade das nissan nicht von alleine ne option einprogrammiert hat

Sie lernen...
z.b.
Beim Japan Leaf konnte man die Heizung nicht getrennt von der Lüftung deaktivieren.
Der ZE1 hat dafür ein Knopf.


Stefan86 schrieb: Ich kann zumindest bestätigen das der Leaf erkennt ob ich mit 10 oder 16A die letzte ladung durchgeführt habe

Ich lade z.Z. mit dem Notladekabel, also nur 10A, daher fehlt mir die Erfahrung.




  •  New_Projekt
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
4.4.2020 ( #6)
@Stefan86 
Der Innenspiegel ist etwas gewöhnungsbedürftig, wie sieht das bei dir aus.
Mir nimmt der viel von der Sicht.
Eventuell werde ich da versuchen den etwas höher an zu bringen.


  •  Stefan86
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
4.4.2020 ( #7)
ja daran hab ich mich auch gewöhnen müssen, gerade bei ampeln bleib ich n bisl weiter hinten stehen, ich bin selbst sehr gross. 
höher setzen stell ich mir schwierig vor, den dahinter sind die sensoren für den propilot. 
aber wenn du eine lösung findest wäre das genial.

der sensor für das licht sollte übrigens auf der beifahrerseite ganz vorne im amaturenbrett sitzen.

Ich lade nur mehr 16A, damit gehen 10% in der Stunde rein, was das rechnen für den ladetimer vereinfacht das er bei ca 80% abschaltet :)

  •  Stefan86
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
16.4.2020 ( #8)
new projekt ist das dein ZE 1 Thread oder ein allgemein Thread?
Dann poste ich meinen ersten Service mit dem Wagen 

Es war der 2 Jahres Service, kosten waren 180.- hierfür. 
50.- davon entfallen auf den Innenraumfilter inkl Zeit für ein und ausbau. 

Leider war dieser nicht so schnell lieferbar das ich ihn noch selbst wechsle, aber beim nächstenmal spar ich mir den 50er und wechsle den Filter selbst. 


  •  New_Projekt
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.4.2020 ( #9)


Stefan86 schrieb: new projekt ist das dein ZE 1 Thread oder ein allgemein Thread?

Allgemein....


Stefan86 schrieb: 50.- davon entfallen auf den Innenraumfilter inkl Zeit für ein und ausbau.

Ist der Filter, wie beim ZE0, hinterm Handschuhfach?


  •  Stefan86
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.4.2020 ( #10)
ich vermute es stark, da der ze1 ja nur ein ze0 mit neuer karosse ist ^^
die teilenummer ist gleich

  •  dyarne
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.4.2020 ( #11)
hallo Stefan,
weißt du ob auch die bremsen gepflegt wurden? oder wird das flexibel dann gemacht wenn die mechanik beginnt schwergängig zu werden?

also klötze ausgebaut, schächte gereinigt und kanten geschmiert?

das ist wohl eine der verbliebenen wartungsarbeiten bei elektroautos ...

  •  Stefan86
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.4.2020 ( #12)
nein das weis ich leider nicht. 
auf meine nachfrage was gemacht wurde ( eben genau wegen der bremsen)  bekam ich die antwort alles laut wartungsplan. 
leider finde ich den wartungsplan nirgends, aber den bekomm ich schon noch :D

in 3 wochen muss ich aber nochmal rein weil alle 4 rückrufaktionen noch erledigt werden müssen und dann frag ich den mechaniker, der muss mir das beantworten können. 


  •  New_Projekt
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
12.7.2020 ( #13)
4 Monate fahre ich nun den Nissan Leaf ZE1.
Gut 11.000 Km sind dabei mit einem Durchschnittsverbrauch von 10,5 Kwh/100Km zusammen gekommen.
Der Rest ist wie ich es vom ZE0 gewohnt bin absolut problemlos.
Auch das Laden mit dem orginalen Ladekabel (Notladekabel) funktioniert besser als gedacht.
Werde deshalb vorerst keine Wallbox anschaffen.



  •  Stefan86
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
12.7.2020 ( #14)
10,5 kwh, wahnsinn. ich brauche aktuell 13,5 auf den winterreifen die ich grad zusammenfahre  :) ansonsten laufen beide ze1 anstandslos

  •  Gemeinderat
13.7.2020 ( #15)
Das ist super für den Leaf.
bin mit dem e-Golf auf 10,9 und mit dem e-Up! etwas darunter. 
 


  •  dyarne
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
13.7.2020 ( #16)
13,5 kwh/100km ist eh auch großartig, brauche ich auch mit unseren beiden. wobei der große ein ungünstiges lastprofil hat mit fast nur autobahn...

  •  rocco81
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
13.7.2020 ( #17)
Sind das bei euch "Momentanwerte"?
Unseren ZE0 fahren wir mit 17kWh/100km (Mittelwert über 3Jahre)
Mit neuen Reifen (geringerer Rollwiederstand) und einem Garagenplatz (weniger Heizen im Winter) würde sich der Wert vermutlich verbessern.
Fahrmodus meist auf Spaß, nicht auf Eco.

  •  rocco81
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
13.7.2020 ( #18)
@New_Projekt:
Kannst du Unterschiede in der Verarbeitungsquallität bemerken? (ZE0 kam aus Japan, spätere Leafs aus GB)
An unserem ZE0 gefällt mir dass er klapperfrei ist, auch bei Kälte knarrt oder scheppert nichts.
Nur die Beifahrergurtschnalle klopfte bei nichtbenützung manchmal an der B Säule, je nachdem wie er vom letzten Beifahrer losgelassen wurde.
Das habe ich aber eliminiert, mag einfach keine Störgeräusche.
Sind deine Sitze so bequem wie die Alten? Da hört man auch unterschiedliches. Hatte leider noch keine Gelegenheit einen ZE1 ohne Ledersitze probezusitzen.

  •  Stefan86
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
13.7.2020 ( #19)
unsere sind auch sehr leise. 
bis auf den von dir erwähnten stecker ( hinten gibts da extra halter) ist mir bis jetzt nichts aufgefallen, die versrbeitung finde ich sehr gut.

die 13,5 sind mein sommerverbrauch, im winter brauch ich ca 3 kwh mehr

  •  dyarne
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
13.7.2020 ( #20)









  •  New_Projekt
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
13.7.2020 ( #21)


Stefan86 schrieb: 10,5 kwh, wahnsinn. ich brauche aktuell 13,5 auf den winterreifen die ich grad zusammenfahre  :) ansonsten laufen beide ze1 anstandslos

egal, ob 10,5 oder 13,5 ist beides mehr als in Ordnung.

Im Herbst werde ich die 215ener Sommerreifen gegen 195iger Winterreifen tauschen.
Mal sehen wie sich der Verbrauch noch ändert.

Verarbeitungsqualität ist okay, der JapanLeaf ZE0 war vielleicht einen Tick besser verarbeitet.
Mir ist mal abgesehen vom Gurtschloss noch die Fahrertür aufgefallen.
Es kommt mir so vor, als ob die Schaniere etwas zu schwach ausgelegt sind.




 1  2 ...... 3  > 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« E-Mobilität-Forum
next