« E-Mobilität  |

E-Mobilitätsförderung 2023

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2  3 ...... 4  > 
  •  Meinereiner
  •   Silber-Award
17.12.2022 - 24.7.2023
62 Antworten | 17 Autoren 62
2
64
  •  r3try
  •   Silber-Award
18.1.2023  (#21)

zitat
Gemeinderat schrieb:

Doch die 50% bzw. bis zu 600 Euro gab es auch 2022 schon. 

Es geht um die förderfähigen Investitionskosten. 

Auto + Ladeinfrastruktur: faktisch immer die 600 Euro für Private 

nur Ladeinfrastruktur: 50% - aber kaufst was um 1200 Euro brutto, sinds auch hier 600 Euro. 

Was nun neu ist, ist, dass alle Lösungen mindestens OCPP oder Modbus haben müssen, also kommunikationsfähig sein müssen.

Somit fallen einige Lösungen raus...

danke, das mit den förderfähigen Investitionskosten war neu für mich! 👍


1
  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award
18.1.2023  (#22)
Ich vermute mal, das wissen die wenigsten ABER bitte ohne Gewähr, weil es wird erst Ende Januar weitergehen und nicht, dass sich hier noch was geändert hat.
Es steht zwar drin "Pauschalsätze können sich ändern weil 50% der förderfähigen Investitionskosten" aber darum ist es so wichtig: gemeinsam fördern (PKW und Lademodul / Ladestation) oder "nur Ladestation" <- = 50% max. 600 EUR


1
  •  Rapiatler
  •   Bronze-Award
22.1.2023  (#23)

zitat
rocko567 schrieb:

gibts irgendwo eine 100% richtige und vollständige liste welche förderungen/vorteile es für unternehmen ab 23 gibt?
Diese würde ich meinem chef gerne vorlegen, ganz ohne hintergedanke 🤣

Für Betriebe gibt es nicht mehr so viel, vor allem die Fahrzeugklasse M1 wird nicht mehr gefördert. 
https://www.umweltfoerderung.at/e-mobilitaetsfoerderungen-2023

Eventuell gibt's noch bundesländerabhängige Unterstützungen. 
Bleiben aber noch die allgemeinen Vorteile für Unternehmen wie Sachbezug, Versicherung, etc?!


1
  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des durchblicker-Partnerprogramms.
Hallo Rapiatler, kostenlos und unverbildlich kann man das auf durchblicker.at vergleichen, geht schnell und spart viel Geld.
  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award
22.1.2023  (#24)
- Sachbezug
- Vorsteuer
- Geldwerter Vorteil beim Laden fällt weg
- Investitionsfreibetrag kommt
- Versicherung

1
  •  rocko567
  •   Bronze-Award
22.1.2023  (#25)

zitat
Gemeinderat schrieb:

- Sachbezug
- Vorsteuer
- Geldwerter Vorteil beim Laden fällt weg
- Investitionsfreibetrag kommt
- Versicherung

kannst du mir näheres zum investitionsfreibetrag sagen?
 und mit versicherung meinst du dass keine motorbezogene anfällt oder?


1
  •  Muehl4tler
  •   Bronze-Award
22.1.2023  (#26)
Investitionsbedingter Gewinnfreibetrag ist der Begriff den du googeln musst. 

1
  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award
22.1.2023  (#27)
Danke @­Muehl4tler 

@rocko567 ja motorbezogene Versicherungssteuer, Normverbrauchsabgabe fällt weg...

1
  •  Seppl82
  •   Bronze-Award
30.1.2023  (#28)
Seit heute kann man sein BEV- u. oder Ladeprojekt wieder einreichen ^^

1
  •  satking
30.1.2023  (#29)
Wie war das in der Vergangenheit bzw. wie sind hier die Schätzungen.
Wird das Förderbudget "schnell" verbraucht sein oder kann man sich da "Zeit lassen"?

Hintergrund: Wir überlegen ein zweites BEV zu kaufen, Probefahrt ist aber "erst" in 2 Wochen und dann (so wie ich meine Frau kenne, dauert das "etwas") wirds irgendwann eine Entscheidung geben ob ja oder nein.

1
  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo satking, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  Seppl82
  •   Bronze-Award
30.1.2023  (#30)
Man hat ab Registrierungsdatum 8 Monate Zeit um den Vorgang abzuschließen - bei mir war die Lieferzeit vom Neuwagen zu lang und ich bin froh, dass es heuer wieder Budget gibt und ich somit nicht um die 3000€ umfalle. Ab welchem Zeitpunkt voriges Jahr das Budgest erschöpft war, weiß ich leider nicht.
Die momentanen Lieferzeiten machen dieses Fördersystem halt grad wieder etwas mühsam...

1
  •  satking
30.1.2023  (#31)
Wir würden wenn, ein Model Y kaufen - da is die Lieferzeit relativ kurz.
Also evtl. jetzt registrieren und die Fördermittel reservieren.
Wär natürlich blöd, wenn wir dann das Auto nicht kaufen und trotzdem die Mittel reserviert haben, denn, soviel ich gelesen habe, kann man seine Registrierung nicht mehr zurücknehmen.

1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
30.1.2023  (#32)
Die Gefahr dass ihr ihn dann nicht wollt ist nicht riesig...

1
  •  satking
30.1.2023  (#33)

zitat
MalcolmX schrieb:

Die Gefahr dass ihr ihn dann nicht wollt ist nicht riesig...

Du kennst meine Frau nicht - wäre dann "ihr" Auto.
Ich hab ja seit 3,5 Jahren ein Model 3 - sie fährt zwar ab und zu damit - so richtig wohl, fühlt sie sich damit aber nie.
Ich bin halt gerade dabei, sie zu "bearbeiten" wieviel Vorteile das Wagl bringen würde!


1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
30.1.2023  (#34)
Meine Frau war sofort völlig begeistert vom Tesla.  Ist aber große Wägen gewöhnt... vom Handling und auch vom Styling innen :)

1
  •  satking
30.1.2023  (#35)

zitat
MalcolmX schrieb:

Meine Frau war sofort völlig begeistert vom Tesla.  Ist aber große Wägen gewöhnt... vom Handling und auch vom Styling innen :)

Die Größe ist egal (🤣), sie fährt ja jetzt auch schon ein großes Auto. Es ist eher das "scheiss Computerding", das sie nicht will.


1
  •  ChrisBerg
30.1.2023  (#36)
https://auto.oe24.at/privatpersonen-erhalten-5-000-euro-bei-kauf-eines-e-autos/543803426

👏

1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
30.1.2023  (#37)
Sind immer noch 3000 vom Bund und 2000 vom Importeur...

1
  •  satking
30.1.2023  (#38)
Vorsicht bei zb. MG - die rechnen die kompletten 5000,- schon in den Preis rein, der auf der Seite angezeigt wird!

1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
30.1.2023  (#39)
Ja da muss man immer genau schauen.
Hyundai rechnet 1500€ Leasingbonus und 500€ Versicherungsbonus ein die man idR nicht kriegt...

1
  •  speeeedcat
  •   Gold-Award
30.1.2023  (#40)

zitat
satking schrieb: Ich hab ja seit 3,5 Jahren ein Model 3 - sie fährt zwar ab und zu damit - so richtig wohl, fühlt sie sich damit aber nie.

Wie bei einem meiner Freunde. Dessen Frau hasst es, dass sein neuer Y ständig im surveillance mode den Innenraum und sie überwacht., wenn sie damit unterwegs ist.😁




1
  •  satking
30.1.2023  (#41)
Sie ist halt immer noch total skeptisch, was die E-Mobilität betrifft.
Ich fahr jetzt 3,5 Jahre mit meinem M3 und wir waren auch schon mehrmals auf längeren Strecken unterwegs, wenn wir nicht zuviel Gepäck mithatten.
Sie sieht somit seit über 3 Jahren, dass es problemlos funktioniert!
Jetzt kam der Gedanke, weil ihr Kübel bald auseinanderfällt, eben ein MY anzuschaffen. Plötzlich kommt die Schnappatmung ....."aber als Familienauto......"....."wo lade ich denn da"......."wie find ich da Ladestationen".........

Sie hat halt bei mir gesehen, dass ich sogut wie nie am Supercharger geladen habe, weil ich ein Pfennigfuchser bin und ~10 Ladekarten mit mir herumführe, damit ich immer und überall so günstig wie möglich lade, obwohl wirs vielleicht 3x/Jahr brauchen.
Außerdem fahren wir längere Strecken sowieso ausnahmslos gemeinsam emoji

Aber bald haben wir (beide Kinder bearbeiten Sie ebenso, einen Tesla zu kaufen) sie soweit emoji

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next