« E-Mobilität

e-Auto + Verbrenner Versicherung/Anmeldung

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2  3  > 
  •  Innuendo
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
22.7. - 5.8.2021
51 Antworten | 12 Autoren 51
1
1
Ich benötige zu meinem Spassmobil Alteisen (kein Oldtimer), spätestens im Winter ein Fahrzeug zum Pendeln. Nach derzeitigem Stand 3 Tage die Woche 60km einfache Strecke (Landstrasse/Schnellstrasse) und Lademöglichkeit in der Arbeit. Ein i3s 94 wird angepeilt. 
Man hat ja keinen Vorteil wenn man jetzt das eAuto auf ein Wechselkennzeichen dazumeldet oder? Also komplett separate Anmeldung und Versicherung? 

Mein "Plan" ist es meine Frau früher oder später zu überzeugen dass sie mit dem eAuto dann pendelt und wir ihren Diesel auf ein Wechselkennzeichen zu meinem Alteisen anmelden. Also ich dann den Diesel als Alltagswagen nutze, bzw. wir als Familykutsche für Urlaube um wirklich im Endeffekt was einzusparen.
Natürlich weiss ich dass 3 Fahrzeuge ein Luxusproblem darstellen aber 2 werden benötigt und um mein Alteisen gibts einfach keine Diskussion... 😬

  •  New_Projekt
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
26.7.2021 ( #21)


Innuendo schrieb: Man hat ja keinen Vorteil wenn man jetzt das eAuto auf ein Wechselkennzeichen dazumeldet oder?

Naja, ich fahre mein Wunschkennzeichen sowohl am E Auto als auch am Oldtimer.
Für mich ein Vorteil.

  •  stefan4713
26.7.2021 ( #22)


MalcolmX schrieb:

Von luftgekühlt steht aber nirgendwo was :)

gut beobachtet - aber er läßt sich nicht locken

  •  Innuendo
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
26.7.2021 ( #23)


😎

1
  •  speeeedcat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
26.7.2021 ( #24)
Leider geil 🤩!

  •  Innuendo
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
26.7.2021 ( #25)
Hauptsache Isofix 🤩. Und man beachte die Ausrichtung der Felgendeckel.... 😂

  •  dawenth
26.7.2021 ( #26)
981 darf man aber noch ned als altblech bezeichnen, oder? wird mal zeit für einen "zeigt her eure Garagen" Thread hier...

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
26.7.2021 ( #27)
Lässiges Auto... hätte ich kein Kind, würde mich sowas auch immer noch reizen.

  •  bautech
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
28.7.2021 ( #28)


gdfde schrieb: Sauger, Boxer- und Mittelmotor?

Ups, das Attribut hab ich überlesen 🙈
Der gezeigte ist aber eh ne andere Hausnummer😁

  •  gdfde
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
28.7.2021 ( #29)


bautech schrieb: Der gezeigte ist aber eh ne andere Hausnummer

Der würd schon passen.
Wo du aber recht hast, dass er vor der falschen Hausnummer steht

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
28.7.2021 ( #30)
Geht es jetzt noch um die eigentliche Frage oder eh nur mehr um Dinosaurier-Diskussionen?
Erinnert mich ein wenig an ein Midlife-Crisis Auto. 
Dann lieber EQS oder Taycan wenn das Geld schon da ist :D


  •  gdfde
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
28.7.2021 ( #31)


Gemeinderat schrieb: Erinnert mich ein wenig an ein Midlife-Crisis Auto. 
Dann lieber EQS oder Taycan wenn das Geld schon da ist

Um das gings in diesem Thread aber nicht, Boomer

  •  bautech
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
28.7.2021 ( #32)


Innuendo schrieb: Ein i3s 94 wird angepeilt.

Back to topic...

Mit den Bestandsautos hast ja mal eine Steilvorlage geliefert, warum dann der i3? Ist mit Sicherheit ein tolles Gefährt, aber in der Preisklasse könntest auch schon in Richtung Polestar schielen 😗

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
28.7.2021 ( #33)


gdfde schrieb:

Gemeinderat schrieb: Erinnert mich ein wenig an ein Midlife-Crisis Auto. 
Dann lieber EQS oder Taycan wenn das Geld schon da ist
Um das gings in diesem Thread aber nicht, Boomer

Ich bin 32 :D nix mit Boomer. 
i3 ist hervorragend.
Wenn man keine weitem Strecken fährt passt das mit den 50 kW Ladern auch.
Thermalmanagement top, Antrieb einwandfrei.




  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
29.7.2021 ( #34)
Muss man sich halt mal mit den Kids, so vorhanden,  reinsetzen und schauen ob der Platz ausreicht.

Das ist leider bei mir immer wieder ein Problem (selber relativ gross, Frau verhältnismäßig gross, und dann kommen die modernen Kindersitze dazu...)

  •  Innuendo
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
29.7.2021 ( #35)
Naja, ich benötige das e-Auto nur zum Pendeln und kann in der Arbeit und zuhause laden. Im Notfall halt mal auch zum Kindergarten als Taxi und mit dem Hintergedanken damit einen Verbrenner in Zukunft zu ersetzen.
Ein i3 deswegen weil der Gebrauchtmarkt einiges hergibt und ich nicht bereit bin für alles andere elektrische soviel Kohle auszugeben die ich vlt auch gar nicht habe ;) . Die Spekulationen über meinen finanzielle Situation sind spannend. Die kleine Porsche Kugel ist "billiger" als so mancher Mittelklasse Neuwagen, bei der Anschaffung und, was mich selbst wundert, versicherungstechnisch auch günstiger als vom Nachbarn der SUV mit einigen PS weniger.
Hab aber schon erwähnt dass es ein "Luxusproblem" ist. Ist aber alles relativ. Wenn ich die Kohle für einen Taycan hätte würde ich hier nicht diese Fragen stellen. 
Der e-Auto Markt so um 20k ist nun wirklich überschaubar.

  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des durchblicker-Partnerprogramms.
Hallo Innuendo, kostenlos und unverbildlich kann man das auf durchblicker.at vergleichen, geht schnell und spart viel Geld.
  •  rocco81
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
29.7.2021 ( #36)


Innuendo schrieb: Der e-Auto Markt so um 20k ist nun wirklich überschaubar


Der hier z.B. hat noch 5J oder 154tkm Werksgarantie. Einen ordentlichen Kofferraum und 5 richtige Türen

https://www.willhaben.at/iad/gebrauchtwagen/d/auto/nissan-leaf-40kwh-acenta-acc-navi-werksgarantie-484500845/?objectId=484500845&searchAgentQueryString=searchId%3D2%26alertId%3D23390510%26lastSearchInMilliseconds%3D1627479588810&xtor=EPR-320-%5BSuchagent%5D

  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
31.7.2021 ( #37)
Ja nur kein aktives Thermalmanagement der Batterie, CHADeMO und lädt einphasig AC. 

Dazu ein uralt Infotainment (ok Carplay geht normalerweise eh) und auch wenn der Leaf (haben noch einen 24 kWh Japan Leaf) als Auto ganz passabel ist, der SOH sinkt ca. 3% pro Jahr - kalendarisch - egal was du machst


  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
31.7.2021 ( #38)
Wäre ein neuer Twingo e odgl. nicht um das Geld zu kriegen?
Gebrauchter Tesla S wird wahrscheinlich auch langsam Richtung 20k sinken, da können dann aber eventuell doch irgendwann teure Reparaturen kommen nach 8 Jahren...

  •  New_Projekt
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
31.7.2021 ( #39)


Gemeinderat schrieb: Dazu ein uralt Infotainment

Was muss ein aktuelles Infotainment zur Zeit können?

  •  rocco81
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
31.7.2021 ( #40)


Gemeinderat schrieb: Ja nur kein aktives Thermalmanagement der Batterie, CHADeMO und lädt einphasig AC

Ja, der Antrieb ist beim I3 besser da bin ich deiner Meinung.
Der 40er lädt mit max. 6,6kW einphasig, meine PV hat eh nur 5kWp also ist es mir wurscht.
Hätte ich eine 10kWp PV würde es auch noch passen, weil die Maximalleistung kommt ja selten runter.
CCS ist eigentlich nur in D ein Vorteil, weil es dort nicht immer auch Chademo ist.
In Rest Europa ist fast überall wo es CCS gibt auch Chardemo vorhanden.
Wir laden etwa 2x jährlich an einem Schnellader, da ist es mir völlig wurscht welchen Stecker ich nehme. CCS wird sich in Europa trotzdem irgendwann durchsetzen.
Die fehlende Akkukühlung ist wohl das bekannteste Manko vom Leaf, spielt auf Strecken bis etwa 500km eigentlich keine Rolle. Dafür wird auch keine Energie für die Temperierung verbraucht, was z.B. wieder zu großer Kritik an den Autos von VW und PSA geführt hat.
Und der Akku ist hermetisch abgeschlossen und recht einfach (gegen einen größeren) auszutauschen, geht ja nur ein Stecker dran und keine Leitungen für die Flüssigkeiten.
Andere Hersteller (Kia / Hyundai, Audi) hatten schon bei Neuwagen Probleme und Rückrufe zwecks Undichtheiten in der Batterie. Das gibts beim Leaf halt einfach nicht.




  •  rocco81
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
31.7.2021 ( #41)


Innuendo schrieb: Der e-Auto Markt so um 20k ist nun wirklich überschaubar.

Ja, leider. Du kannst im Prinzip wählen zwischen I3, e-Golf, e-UP, Zoe, Ioniq, Leaf.

Wenn ich dich richtig verstanden habe möchtest du den Porsche + einen Elektrischen.
Da der Porsche ein 3 Türer mit wenig Kofferraum würde ich als Zweitwagen nicht einen weiteren Sportwagen wie dem I3 mit seinen unpraktischen Türen und noch weniger Kofferraum nehmen. Mit Kindern schon gar nicht.
Für die genannten 20k ist halt der Leaf das größte und praktischste E Auto. 
Wenn es der nicht sein soll, würde ich als nächsten den Ioniq in Betracht ziehen.



Gemeinderat schrieb: Dazu ein uralt Infotainment

Wir reden hier vom neuen Leaf ab 2018, was feht dir da?
Hat doch alle Spielereinen, als Tekna sogar Bose Sound und 360° Kameras das gibt es beim I3 nichtmal.






Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« E-Mobilität-Forum
next