« Forum für Sonstiges

Die Welt der Trockner

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3 
  •  Landei
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
28.4.2022 - 6.1.2023
54 Antworten | 19 Autoren 54
3
3
Nachdem wir uns einen Trockner anschaffen wollen möchte ich hier im Forum nach Erfahrungen bzw. Empfehlungen fragen. Wir hätten vor uns einen Wärmepumpentrockner zuzulegen wegen des geringeren Stromverbrauchs. Das Gerät sollte leise sein und gute Trocknungsergebnisse haben. Wasserablauf wäre auch gut. Preis bis 800,-


Über diese 3 bin ich bei meiner Suche gestossen.

[von der Redaktion editiert: Links:
Beko: https://amzn.to/3vnSMM7
Siemens: https://amzn.to/38vMWPK
Bosch: https://amzn.to/3OIHjOT
]

  •  Landei
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
19.9.2022 ( #41)


Wiesi87 schrieb: Den Trockner verwenden wir für 3-4 Monate im Winter. Die restliche Zeit wird die Wäsche draußen schneller trocken.

Seit wir den Trockner haben, haben wir auch im Sommer bei Schönwetter die Wäsche im Trockner getrocknet. Grund. Wir sind zu faul die Wäsche erst durchs ganze Haus, raus in den Garten zu bringen, dort aufzuhängen, dann wieder retour das ganze... Der Trockner filtert außerdem die Flusen und Haare (auch Katzenhaare) und die Wäsche ist so weich wie noch nie. Die Handtücher, die durch das Lufttrocknen zu Schaltafeln wurden, sind nun wieder kuschelweich. Luftgetrocknet wird bei uns nix mehr. Unser Stromtarif ist mit 10,79 Cent/kWh noch bis 31.12.2022, verkraftbar.


  •  Benji
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
19.9.2022 ( #42)


Landei schrieb: Wir sind zu faul die Wäsche erst durchs ganze Haus, raus in den Garten zu bringen, dort aufzuhängen, dann wieder retour das ganze...

+1 geht mir genauso. Nebenaspekt: Es müsste jemand zuhause sein, der die Wäsche bei Sturm/Regen wieder reinholt...



Landei schrieb: Handtücher, die durch das Lufttrocknen zu Schaltafeln wurden

Das ist auch ein nicht unwesentlicher Aspekt, und hier schadet auch etwas Hintergrundwissen nicht: Warum wird Wäsche beim Trocknen hart? Nein, es hat nichts mit Kalk oder so zu tun, sondern das ist ein (gemeiner) physikalisch-chemischer Effekt: Zwischen den Fasern bilden sich sogenannte Wasserstoffbrücken, und je mehr desto steifer/härter werden die Fasern.

Was kann man dagegen tun?

a) die Wäsche während des Trocknens bewegen: Dadurch brechen die Wasserstoff-Brücken. Bewegt wird die Wäsche entweder vom Wind (wenn draußen aufgehängt) oder eben im Trockner.

b) die Bildung der Brücken mit Weichspüler verhindern (ja, genau dafür und nur dafür ist er da!) Das hat aber auch Nachteile: Weichspüler kostet Geld, aber noch schlimmer: Weichspüler schwächt die waschaktiven Substanzen bei der nächsten Wäsche, ich brauch also mehr Waschmittel. Abgesehen von den ökologischen Auswirkungen...

Weiters: Wäsche aus dem Trockner lässt sich viel leichter bügeln, bzw. muss überhaupt nicht mehr gebügelt werden. Spart auch wieder Zeit, Strom und damit Geld (wievel Strom verbraucht eine "Bügel-Session?)


2
  •  kasandi
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
19.9.2022 ( #43)
Hi, wir sind nun auch am Überlegen zwecks Trockner. 

Und zwar will ich einen Miele WP WP [Wärmepumpe] Trockner. 

Hier gibt es sehr viele verschiedene. 

Weiß einer was die Abkürzungen und Zahlen in der Bezeichnung bedeuten?

hätte jetzt mal TWB140WP und TSC223WP gefunden

WP ist klar aber der rest davor?

  •  heinzi00
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
3.10.2022 ( #44)
Mittlerweile konnten auch wir Erfahrung mit unseren AEG Trockner sammeln, nachdem die verformte Klappe und die Dichtung getauscht wurde.
Beim ersten Trockenvorgang mit Handtücher ist das Programm 2-mal ohne Fehler stehen geblieben, konnte man aber ohne Probleme mit der Start/Pause Taste wieder starten. Beim Bettgewand gab es kein Problem, aber bei der nächsten Trocknung von Handtüchern wieder das selbe Problem.
Dürfte aber jetzt den Grund für das Problem gefunden haben und zwar dürfte der Weichspüler den Feuchtigkeitssensor beeinflussen, haben jetzt den Weichspüler weggelassen und hatten bis jetzt dieses Problem nicht mehr.

  •  rabaum
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
14.10.2022 ( #45)


Benji schrieb: zu meiner Überraschung war da eigenltich kaum Staub / Flusen drinnen

Heute nach längerem wieder mal reingeschaut, net so gschmackig der Flusenbatz. 🙄





  •  Benji
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
14.10.2022 ( #46)
Wundert mich... sind deine Vorfilter nicht dicht?

  •  rabaum
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
14.10.2022 ( #47)
Anscheinend nicht dicht genug. Wischt du jedes Mal die Gummilippen am Gerät ab? Kann mir schon vorstellen, dass da was durchfleucht.

  •  Benji
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
14.10.2022 ( #48)
nein, ich wische nicht, ich saug die ab (und reinige die Vorfilter auch mit dem Sauger)

Was ich aber gelernt habe: Saugschlauch nicht in  die "Höhle" runtetrstecken, da steht etwas Wasser, was sich dann im Staubsauger-Beutel zu durchaus interessanten Geruchskompositionen entwickelt

  •  Landei
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
15.10.2022 ( #49)







So sieht das bei uns aus. Beim Aussaugen hab ich leider in Unachtsamkeit ein paar Lamellen verbogen (die lassen sich aber auch leicht verbiegen).

  •  Innuendo
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
17.10.2022 ( #50)
Hab heuer nach paar Jahren das erste mal den Wärmetauscher gereinigt. Danach hat aber die Trockenleistung wieder extrem angezogen. Werd das nun alle 2 Jahr durchziehen und schon erheblich was sich so (je nach Nutzung) , trotz Vorfilter, etc., festsetzen kann.




  •  SomeoneNew
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
4.1.2023 ( #51)
Ich schließe mich hier mal an. Wir überlegen den beko de38573-pa0 zu kaufen. Gibt's bei Metro um 420 Euro. Hat jm Erfahrung mit beko Wärmepumpentrockner?

Ein bisschen unsicher bin ich noch im Bezug auf die Lebensdauer... 🙄

  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo SomeoneNew, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  robits
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
4.1.2023 ( #52)
Wir haben den DPS 7405  von Beko seit zwei Jahren im Einsatz. Bis vor kurzem eigentlich fast täglich, teilweise auch mehrmals.

Sind sehr zufrieden damit. Handtücher und Bettzeug werden mit dem Extratrocken Programm auch gscheid trocken. Wenn wir normale Wäsche trocknen, lass ich das Schonprogramm 2-3 mal hintereinander laufen. Dann spar ich mir das Wäsche trennen weil man eh kaum noch was laut Hersteller in den Trockner geben darf. Geht gut bisher.

Unser Waschmaschine ist auch von Beko und ich glaub seit 6 Jahren ohne Probleme im Einsatz. *klopfaufholz*

  •  SomeoneNew
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
4.1.2023 ( #53)
Danke robits!
Alternativ würden wir den Bosch WTW86271 gebraucht um ca 300 Euro bekommen.
Die Entscheidung fällt mir ziemlich schwer 🙄

  •  Joulia
Produkt-Tipp 6.1.2023 ( #54)
Wir haben seit 2018 den Vorgänger von diesem Modell im Dauereinsatz und sind hochzufrieden: https://geizhals.at/miele-tca230wp-active-waermepumpentrockner-12112840-a2820800.html?hloc=at&hloc=de&hloc=pl&hloc=uk

Sehr sparsam, Wartungsklappe mit drittem Filter, Wärmetauscher sieht immer noch aus wie neu. Der direkte Kondenswasserablauf ist sehr praktisch - Ich frage mich wirklich warum es Leute gibt die das Kondenswasser händisch ausleeren wenn ein Abfluss in der Nähe ist...

Ist allerdings nicht ganz leise (Brummgeräusche). In einem Bad würde ich den nicht betreiben wollen.

 <  1  2 ... 3 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Loungekissen, Sesselauflagen immer wegräumen?
« Forum für Sonstiges rund um's Haus