« Photovoltaik / PV  |

Anlagenvorstellung & PV Erträge (monatlich)

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3 ... 52  53  54  55 ... 56 ... 70  71  72  > 
  •  Casemodder
  •   Gold-Award
10.10.2018 - 13.6.2024
1.435 Antworten | 181 Autoren 1435
23
1458
So weit ich mich richtig erinnere hat es vor ~1Jahre eine sehr übersichtliche PV Datenbank gegeben die aber dann nicht mehr weiter betrieben wurde, deshalb hab ich mir gedacht wir sammeln in diesem Thread die PV Erträge inkl. Anlagendaten.

  •  Dumtidum
  •   Bronze-Award
1.6.2023  (#1061)
7,77 Süden, 15 Grad, südlich von Wien

Produktion 1.156,17 => 148 kwh/kwp
bester Tag: 27.5. mit 55,47 => 7,4 kwh/kwp

1
  •  mikezwgr
  •   Bronze-Award
1.6.2023  (#1062)
Mai 2023 -> erster voller Monat 
Pultdach 7 Grad Neigung - nord-ost ca. 30 Grad  
nördliches Burgenland
15 kwp kwp [kWpeak, Spitzenleistung] Wechselrichter ca. 18 kwp kwp [kWpeak, Spitzenleistung] Module am Dach
Produktion: 2.616 kwh


2023/20230601992964.png
bester Tag: 25.05. - 121kwh ->  


1
  •  speeeedcat
  •   Gold-Award
1.6.2023  (#1063)
Meine Daten:

13 kWp kWp [kWpeak, Spitzenleistung] mit 10° Aufständerung West-Ost Ausrichtung am Flachdach.
6,5 kWp kWp [kWpeak, Spitzenleistung] Ost bzw. Nord-Ost-Belegung, ebenfalls 10° Aufständerung.
Je ein SE10K-RWS und ein SE5K.
Standort: Zentral NÖ
Gesatmproduktion: rund 2.450 kWh
Bester Tag: 6,39 kWh/kWp

Seit dem 10. April ergänzt ein 20 kWh-LVS-BYD Spreicher das Setup.
Autarkie: 100%, bis auf ein paar wenige kWh-Netzschwankungen.
Ich liiiiiiebe meinen Speicher, egal ob sich der nun in 15 oder in 20J rechnet, oder nie...
Fakt ist, dass es einfach geil ist, wen NULL Netzbezug.
Wenn dann noch der HomeHub WR WR [Wechselrichter] kommt, bin ich auch vollkommen fullblackout-fähig.


2023/20230601786150.jpg

1
  •  derLandmann
  •   Gold-Award
2.6.2023  (#1064)
Du hast also 200kWh aus dem Speicher gezogen im Mai sehe ich das richtig?
Immerhin 50€ gespart 😅

Wieviel warens im Winter?

1
  •  Landei
  •   Gold-Award
2.6.2023  (#1065)

zitat..
Thunderx1609 schrieb: @Landei wie kannst du 836 kWh produzieren, 836kWh einspeisen und 263kWh Eigenverbrauch?!

Ahhh! Danke für die Info!

Produktion: 836 kWh
Davon Einspeisung: 573kWh
Davon Eigenverbrauch: 263kWh 

Netzbezug: 325 kWh (320 laut Smartmeter)


1
  •  ds50
  •   Gold-Award
2.6.2023  (#1066)

zitat..
derLandmann schrieb: Wieviel warens im Winter?

 

zitat..
speeeedcat schrieb: Seit dem 10. April ergänzt ein 20 kWh-LVS-BYD Spreicher das Setup.






1
  •  KPB
2.6.2023  (#1067)

zitat..
derLandmann schrieb:

Du hast also 200kWh aus dem Speicher gezogen im Mai sehe ich das richtig?
Immerhin 50€ gespart 😅

Wieviel warens im Winter?

Monetär ists ihm ja wurscht wie er schreibt, er findet den Speicher geil. Ich übrigens auch.


1
  •  ds50
  •   Gold-Award
2.6.2023  (#1068)
Was ich dank Smartmeter schön sehe: Seitdem die Heizung aus ist würde ich mit einem nur 5 kWh Speicher auf nahezu 100% Autarkie kommen. 😉

Aber natürlich haben wir auch noch kein E-Auto.

1
  •  derLandmann
  •   Gold-Award
2.6.2023  (#1069)

zitat..
ds50 schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von derLandmann: Wieviel warens im Winter?

 
__________________
Im Beitrag zitiert von speeeedcat: Seit dem 10. April ergänzt ein 20 kWh-LVS-BYD Spreicher das Setup.

touche ^^

anders gefragt: Hätte er mit dem 20kWh Speicher den Winter ebenfalls bezugslos bleiben können wenn der Speicher ca. so groß ist wie die PV?

Das kann man leicht beantworten wenn man einspeisen kann im Winter auch ohne Speicher :)


1
  •  ds50
  •   Gold-Award
2.6.2023  (#1070)

zitat..
derLandmann schrieb: Hätte er mit dem 20kWh Speicher den Winter ebenfalls bezugslos bleiben können wenn der Speicher ca. so groß ist wie die PV?

Ich hab gerade für mich nachgeschaut. Hab den Smartmeter erst seit 04.02.2023. Seitdem hätte ich an 12 Tagen weniger eingespeist als Bezug zu haben. An 19 Tagen war ich über 20 kWh Bezug (da wäre die Batterie so oder so zu klein gewesen).


1
  •  johro
  •   Gold-Award
2.6.2023  (#1071)

zitat..
derLandmann schrieb:

Du hast also 200kWh aus dem Speicher gezogen im Mai sehe ich das richtig?
Immerhin 50€ gespart 😅

Wieviel warens im Winter?

oder 90euro bei 45ct die ja viele momentan zahlen


1
  •  sir0x
2.6.2023  (#1072)
Ich glaub einen Speicher kannst dir gar nicht schön rechnen, aber ich halte es auch mit "weil's geil is" emoji

1
  •  Altromondo
  •   Bronze-Award
2.6.2023  (#1073)

zitat..
derLandmann schrieb: 50€ gespart

zitat..
johro schrieb: oder 90euro bei 45ct die ja viele momentan zahlen

Ihr vergesst dass man die 200 kWh sonst inklusive der Speicherverluste (sagen wir 10%, also vielleicht 220 kWh) einspeisen hätte können.

Und zur Zeit wird auch noch die Strompreisbremse "von der Ersparnis abgezogen".

Also bei 25 Cent Bezugspreis, (bzw 18 Cent nach Strompreisbremse)  und 10 Cent Einspeisepreis wären es:

200 * 0.18 - 220 * 0.10 = 14 Euro gespart.

Bei 45 Cent Bezugspreis hat man vermutlich einen guten Einspeisepreis, zB. 20 Cent, weil wozu sonst in den Tarif bleiben.

Dann ists nach Strompreisbremse sogar ein Verlust den Strom zu speichern.

200 * 0.18 - 220 * 0.20 = -8 Euro verloren.

(Dislaimer: Die exakte Rechnung ist viel komplizierter, weil Strompreisbremse nur bis 2900kWh / Jahr geht und man bei einer Ersparnis nicht mit dem erzielten Strompreis sondern mit den Grenzkosten rechnen darf, und außerdem gibts es VIELE verschiedene Tarife... )




1
  •  stefan4713
2.6.2023  (#1074)
Mai 2023
standort nähe lannach/steiermark
11,6 kwp kwp [kWpeak, Spitzenleistung] - ost 3,6kw und west 8kw mit 45° satteldach, byd hvs 10.2
produktion: 1.200kwh macht 103,4 kwh/kwp und 23,1 kwh/m²
plan von 1.470 natürlich nicht geschafft
netzeinspeisung: 875kwh
netzbezug im mai 20kwh - bedingt durch die kälte und notwendigerweise heizung

produktion

2023/20230602868567.png
verbrauch


2023/20230602255901.png

1
  •  speeeedcat
  •   Gold-Award
2.6.2023  (#1075)
Ich habe bewusst den Speicher dazu geschrieben, einfach, weil ich den Speicher geil finde.

Damit werden wir wohl gute 9 Monate im Jahr völlig autark sein.
Bei einem Blackout sowieso, zumindest für ein bis zwei Tage (Kochen und Waschen wird dann auf' s Wesentliche beschränkt).
Hütte ist auf fast-PH-Niveau, somit kommt auch die Heizung durchaus ein Zeiterl aus. Den Rest macht der Ofen im Wohnzimmer.

Primär war meiner Frau und mir (es war eine Gemeinschaftsentscheidung) nicht jeder Cent wichtig, sondern:
für die Zukunft niedrigst mögliche Fixkosten zu haben
großteils Unabhängigkeit zu sein
und vor allem ein gute Gefühl zu haben.

Und das erfüllt die Anlage zu unserer vollsten Zufriedenheit.😊

1
  •  Altromondo
  •   Bronze-Award
2.6.2023  (#1076)

zitat..
speeeedcat schrieb:

Ich habe bewusst den Speicher dazu geschrieben, einfach, weil ich den Speicher geil finde.

Damit werden wir wohl gute 9 Monate im Jahr völlig autark sein.
Bei einem Blackout sowieso, zumindest für ein bis zwei Tage (Kochen und Waschen wird dann auf' s Wesentliche beschränkt).
Hütte ist auf fast-PH-Niveau, somit kommt auch die Heizung durchaus ein Zeiterl aus. Den Rest macht der Ofen im Wohnzimmer.

Primär war meiner Frau und mir (es war eine Gemeinschaftsentscheidung) nicht jeder Cent wichtig, sondern:
für die Zukunft niedrigst mögliche Fixkosten zu haben
großteils Unabhängigkeit zu sein
und vor allem ein gute Gefühl zu haben.

Und das erfüllt die Anlage zu unserer vollsten Zufriedenheit.😊


Ich find die Autarkie und die Minimierung der Fixkosten auch sehr geil. 👍

Vielleicht ändert sich ja der Markt und man bekommt in naher Zukunft für PV-Strom im Sommer zu Mittag an einem sonnigen Tag kaum noch Einspeisvergütung. (Weil die entweder stündlich variable oder immer niedrig ist.)
Das könnte den Speichern einen ordentlichen Schub geben.
(Oder es kommt irgendetwas ganz anderes das jetzt noch keiner am Radar hat... 😂)


1
  •  thez
2.6.2023  (#1077)

zitat..

Ich find die Autarkie und die Minimierung der Fixkosten auch sehr geil. 👍

Ich hab auch ohne Speicher die Fixkosten minimiert.
Die PV Erträge und Einspeisung decken die gesamten Kosten für Strom, Heizen und Kühlen.

Betriebskosten des Hauses quasi nur Wasser, Müll, Kanal und Versicherung ~80€

1
  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des durchblicker-Partnerprogramms.
Hallo thez, kostenlos und unverbildlich kann man das auf durchblicker.at vergleichen, geht schnell und spart viel Geld.
  •  gobsmacked
2.6.2023  (#1078)
Mai 23 südlich von Wien: 2.160 kWh
ca. 5 kWp kWp [kWpeak, Spitzenleistung] Süddach 30° 
ca. 13 kWp kWp [kWpeak, Spitzenleistung] Norddach 7°

Verbrauch 356 kWh, davon 86 kWh vom Netz (große Verbraucher auf Sonnenstunden "geschoben")=> damit rechnet sich ein Speicher niemals

April 23: 1.640 kWh
Verbrauch: 615 kWh, davon 113 kWh vom Netz

1
  •  sir0x
2.6.2023  (#1079)
Ich glaube nicht, dass irgendwer hier im Forum glaubt, dass sich ein Speicher rechnet...

1
  •  Altromondo
  •   Bronze-Award
2.6.2023  (#1080)

zitat..
Romanista schrieb: Innviertel/OÖ, 11,48 kWp kWp [kWpeak, Spitzenleistung] - Südausrichtung
Produktion: 1.700 kWh - 148,08 kWh/kWp

zitat..
Dumtidum schrieb: 7,77 Süden, 15 Grad, südlich von Wien

Produktion 1.156,17 => 148 kwh/kwp

Die Süd-Anlagen stechen wieder heraus mit ca. 10 kWh/kWp mehr als alle anderen. 👍


zitat..
stefan4713 schrieb: standort nähe lannach/steiermark
11,6 kwp kwp [kWpeak, Spitzenleistung] - ost 3,6kw und west 8kw mit 45° satteldach, byd hvs 10.2
produktion: 1.200kwh macht 103,4 kwh/kwp
plan von 1.470 natürlich nicht geschafft 

War bei Euch das Wetter so schlecht?




1
  •  PVAndyE
2.6.2023  (#1081)

zitat..
sir0x schrieb:

Ich glaube nicht, dass irgendwer hier im Forum glaubt, dass sich ein Speicher rechnet...

Natürlich rechnet er sich in der richtigen Konstellation.

Nur weil er sich in der derzeitigen Mehrheit der Fälle nicht rechnet, heisst das nicht, dass er sich nie rechnet.

In einer nahen/fernen Zukunft mit variablen Einspeise/Bezugs und vor allem Netztarifen werden viele von den bisherigen Überlegungen sowieso neu durchgerechnet werden müssen

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next