» Diskussionsforum » Forum Bau-Finanzierung

Aktuelle Aufschläge Hypothekar-Kredite

652 Beiträge | 30.12.2016 - 29.1.2018
2017.
Wenig überraschend() hier der neue 2017er Thread in Weiterführung von
http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=40368

Lt. meinen Kooperationspartner in der Banken- und Bausparwelt sind bei voller Besicherung und dementsprechender Leistbarkeit wieder schöne Ergebnisse erzielbar:

- 1% (6ME) bis 1,25% (3ME) im variablen Bereich
- rund 2% bis 2,125% Fixzins für 15 Jahre
- ca. 2,5% Fixzins für 20 Jahre.

Für Selbstständige unverändert 1,25% (6ME) im variablen Bereich bestcase.

Ein paar Neuigkeiten:

- keine Bank gibt den negativen Euribor mehr weiter
- dafür eine Zinsobergrenze bei 4,5% (zusätzlich Aufschlag) über die gesamte Laufzeit
- Bestpreisgarantie: Laufzeitstreckung plus Obergrenze trotzdem möglich
- Laufzeitmöglichkeiten bis zu 40 Jahre
- Endalter bis maximal 90 Jahre möglich
- Wahlmöglichkeit der Indikatoren (auch 1-ME möglich in Spezialfällen)

In diesem Sinne ein schönes frohes, viel Gesundheit und die besten Konditionen für 2017!


 
4.1.2017 11:16
Servus MRu,
ja das ist bei uns ähnlich.
Aber ich gehe mal davon aus, dass es bei euch auch so ist, dass wenn ihr 15x19.800,- zusätzlich tilgt = 279.000,- das dann auch euer Kredit zurück gezahlt wäre, oder?
Somit ist zum Fixzinssatz der gesamte Kredit rückzahlbar - bei uns geht sich das zumindest aus.
LG
4.1.2017 11:22
Jetzt verstehe ich, wie du das gemeint hast.
4.1.2017 18:35
Eben von der Bank Post bekommen. Zinssatz sinkt ab 1.1.17 um weitere 0.125%.
Sind schon weit im negativen Bereich 😀
4.1.2017 20:06


Stoffl81 schrieb: Somit ist zum Fixzinssatz der gesamte Kredit rückzahlbar


Aber nur wenn du ab dem 1. Jahr bereits 20k Sondertilgung machst, und wenn soviel für Sondertilgung über bleibt wäre variabel weit günstiger und das Risiko für hohe Zinsen ungleich niedriger.... also so Ganz kann ich der Logik auch nicht folgen....
4.1.2017 20:15
Das stimmt Ramhard.

Ich muss nochmal klarstellen bez. Obergrenze:
Für den Zeitraum von zehn Jahren gilt eine Untergrenze von 0 und eine Obergrenze von4,5%.
Nach Abaluf dieser Frist sind sämtliche Grenzen aufgehoben und der Aufschlag auf den jeweiligen Indikator variabel je nach Zinslage.
Dafür würde ein dann allfälliger negativer Euribor aber genauso weitergegeben.

So, jetzt hab ich´s aber ;)!
4.1.2017 21:53
Haben heute Darlehen über 330.000 Euro bei guter Bonität mit 1,5% Fixzins auf 15 Jahre abgeschlossen.
5.1.2017 12:02


spenc schrieb: Haben heute Darlehen über 330.000 Euro bei guter Bonität mit 1,5% Fixzins auf 15 Jahre abgeschlossen.


Darf ich fragen wann Ihr diesen Fixzins fixiert habt, mir erzählen sämtliche "Finanzierungsberater" diese Fixzinssätze um die 1,5 gehören der Vergangenheit an...
5.1.2017 20:41
..... der Frage würde ich mich gerne anschließen!
5.1.2017 21:56
...Mitte November. Aber erst jetzt unterschrieben.
8.1.2017 17:11
Hi Leute,

dann schreib ich auch meinen ersten Post in diesem Forum (nachdem ich schon lange still und heimlich mitlese) ;)
Bei uns wird's nach langen Überlegungen dieses Jahr nun ernst und wir wollen uns unser Eigenheim planen, finanzieren und bauen.

Hatten im letzten Jahr schon eine Anfrage bei unserer Hausbank gemacht (im August). Damaliges Angebot waren:
Eigenmittel ca. 100.000€ + Grundstück vorhanden
Kredithöhe: 250.000€
Laufzeit: 25 J
Fixzins auf 20J: 2.4%
danach: 1.6% Aufschlag auf 12-Monats Euribor
Sondertilgung max. 10.000€/Jahr ohne Zusatzkosten
Vermittlung: 3.000€
Kontoführung: 10,36€/Jahr

Unsere Idee war damals, eine gute Planbarkeit über eine möglichst lange Zeit, sowie eventuell vorzeitige Rückzahlungen, damit sich die variable Zinsphase verkürzt.

Laut Bekannten sind die jetzt mit 2017 aber sowieso rauf mit den Zinsen um 0.5%.

Die Frage ist, ob das o.a. Angebot überhaupt einigermaßen passabel ist oder am Besten gleich zu vergessen.

Wir spielen auch mit dem Gedanken, über einen Vermittler zu gehen
@speeeedcat gleich hier die Frage an dich, ob wir dich da mal kontaktieren dürfen? :)

lg und nachträglich ein Frohes Neues an die Forumsgemeinde
8.1.2017 18:26
Eh klar ;)
9.1.2017 19:11
Kurze Frage:

Ich hab im Vertrag den 6-Monats-Euribor stehen mit 1% Aufschlag und bekomme heute Post von der Bank, dass der Zinssatz jetzt 0,75% ist.

Aber der 6-Monats-Euribor ist gar nicht unter -0,25%.

Wie gibts das?
9.1.2017 19:14
Bei uns war heute auch ein Liebesbrief von der BA in der Post... den Häuslbauer freut es...
9.1.2017 19:17
wahrscheinlich
wegen der 1\8 Rundung.
9.1.2017 19:54
So ist es
9.1.2017 20:11
Wie funktioniert das Runden?

Ist immer der Zwischenwert die Grenze zum Auf- und Abrunden?

Also:

+0,0624 bis -0,0624 -> 0,000
-0,0626 bis -0,1874 -> -0,125
-0,1876 bis -0,3124 -> -0,250
?
10.1.2017 11:16


Altromondo schrieb: Ist immer der Zwischenwert die Grenze zum Auf- und Abrunden?


jo
13.1.2017 11:33
ach hier gehts weiter...
13.1.2017 11:34


Altromondo schrieb: Wie funktioniert das Runden?


najo kaufmännisch runden halt... ab 5 aufrunden, unter 5 abrunden *G
18.1.2017 11:23
Sodale...
auch ich möchte mich hier bei Alex für seinen Einsatz bedanken, auch weil es unter erschwerten Umständen nach knapp 3 Monaten doch endlich zum Abschluss gekommen ist...

Warum erschwerte Umstände möchte ich kurz erklären:

zum einem Kleinkind (3,5J) im Haus und Gattin ist er aus der Karenz/Sonderurlaub wieder ins Berufsleben (20h) eingestiegen, Finanzierungsbeitrag aus der Wohnung musste Vorfinanziert werden
und ganz wichtig wo ich denke das der Lerneffekt auch für Alex groß war
SANIERUNG.... den hier trennt sich die Spreu vom Weizen

Auch wenn eine Sanierung noch so durchdacht und gut ausgeführt wird und dann auch noch besser dasteht als mancher Neubau aus dem 2000er Jahr wird es leider nicht so bewertet wie es sein sollte. Schätzwert Immobilie nach Umbau 230.000€ bei 850m² Grundfläche, 140m² WFL, Parkett im ganzen Haus, FBH, Kachelofen, Küchenherd, Prefa Dach, neue Fenster, WDVS usw.. und das bei schwerer Ziegel massiv Bauweise >:(

Auch mit der Förderung ist das ganze nicht so einfach aufgrund der vorgaben vom Land NÖ wie zb das heranziehen de 6 ME das wiederum eine Splittung des Kredites erfordert. Somit wird die Finanzierungssumme auseinandergerissen und was überbleibt sind zwei "kleine" Kreditsummen die dann leider wieder eine schlechtere Finanzierbarkeit ergibt. Bestrpreis ADE...

Unterm strich hat es aber trotzdem gepasst wenn man die Angebote mit der Spar**** und der R***a vergleicht.

Konditionen:

161.000€ auf 40 Jahre Variabel 1,375% effektiver Jahreszinssatz 1.7% 3ME
101.700€ auf 40 Jahre Variabel 1,81% 6ME
26.000€ vorfinanziert 4,9% auf 12 Monate

Eigenmittel 90.000€ teilweise in den Hauskauf aber auch in die Sanierung vorab eingeflossen...

18.1.2017 12:01
Danke Benni für den Erfahrungsbericht - ist sicher für manche nützlich zum Nachlesen hier, die eine ähnliche Situation vor sich haben.

In der Tat waren die Voraussetzungen mit Sanierung, Förderung, Splittung, Riskmanagement usw. eine Steilvorlage!
Lieben Gruß, Alex


Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Forum Bau-Finanzierung