« Fenster & Türen  |

·gelöst· Actual oder Internorm Grundsatzfrage

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2 ... 3 
  •  InasHaus
24.2.2022 - 26.4.2023
47 Antworten | 16 Autoren 47
3
50
Hallo an alle!
Wir stehen gerade vor der Entscheidung Actual oder Internorm.
Der Preisunterschied ist bei Vergleichbaren Bautypen schon enorm.
Das Internorm Angebot ist um ca 5000 teurer.

Hat jemand Erfahrung mit Actual Fenster?

Internorm Referenzen (durchwegs positiv) haben wir aber Actual leider keine.

Danke für eure Hilfe 

  •  fiveo
23.4.2023  (#41)

zitat..
mikezwgr schrieb:

Ich würde die nehmen wo ich weiss der Einbau passt. 

Bei uns war interessanter Weise gar nicht allzuviel Unterschied zwischen Internorm und Actual - Haben aber ein paar schlimme Geschichten vom fehlerhaften Einbau durch den Actual Händler in unserer Region  (da kann jetzt Actual nix dafür) gehört und uns dann für den Händler entschieden der auch vom Einbau die beste Betreung hat - und wir wollten unbedingt einen Ansprechpartner aus der Region haben (sollte doch was sein das die mal schnell vorbei kommen können)

Wir sind gerade auch dabei unsere Fenster auszusuchen und haben schon einige Angebote bekommen. Die actual Alwood würden uns am besten gefallen. Der Keller wird schon gebaut, also die Zeit drängt schon =/

dürfen wir erfahren, welchen Händler du meinst? Gerne per pn. Wir sind für private Nachrichten noch nicht freigeschaltet. Das wäre wirklich sehr hilfreich!

Wir haben in der Region 2 Angebote für actual Fenster erhalten. 
Danke!!!




1
  •  Aquila
24.4.2023  (#42)

zitat..
SelbstGebaut schrieb:

──────
MalcolmX schrieb:

Hier waren im letzten Jahr ungefähr 3-4 Leute wo das KF410 unerklärliche Kondensatprobleme gemacht hat. Irgendwie zu viel um an einen Zufall oder lauter Einbauprobleme zu glauben.
───────────────

Gestern war es so weit. Fenster ausmessen war angesagt. Der Fenstermensch hat sich die Einbausituation von jedem einzelnem Fenster sehr genau angesehen und sehr penibel auf Anschlußdetails und die Details bei der Dämmung hingewiesen. Er hat solche Kondensat Probleme noch nie gehabt (no-na).

Auf meine Kondensat Frage kam folgende Erklärung:
Es gibt Konfigurationsmöglichkeiten beim KF410.
Anscheinend gibt es Händler die den Schaumkern herauskonfigurieren um Konkurrenzfähig zu sein bzw. um den Gewinn zu maximieren. Ob der Schaumkern drinnen ist oder nicht, ist für den Bauherren nicht feststellbar!

Im Bild kann man auch den Metallkern gut sehen ... direkt hinter dem Schaumkern.
Wenn die Fensterleibung nicht oder schlecht gedämmt ist, wird der gut wärmeleitende Metallkern dafür sorgen, dass der Rahmen zwischen der ersten und zweiten Dichtung kalt ist und dort Kondensat ausfällt. Der Metallkern ist beim KF310 und KF410 sehr ähnlich - daran sollte es also eher nicht liegen. Der Schaumkern ist nur beim KF410 drinnen (falls konfiguriert), das KF310 hat in dem Bereich mehrere kleine Kammern.

Wenn es nun beim KF310 nie Probleme gibt beim KF410 hingegen schon, dann würde ich darauf tippen es könnte tatsächlich an der Sparmaßnahme liegen.

Lange Rede kurzer Sinn, ich habe jetzt wieder ein gutes Gefühl. Der Fenster-Mensch nimmt seine Sache sehr genau und weiß was er macht.

Ich habe hier auch diesbezüglich bei Internorm nachgefragt, es gibt 3 Varianten beim KF410:

1.) KF410 Standrad mit I-tec Insulation
2.) KF410 ohne Schaumeinlage
3.) KF410 mit zusätzlichem Schaum in Versteifungskammer und Fensterflügel

Man kann die Variante gut unterscheiden durch den Uw Wert:

2023/202304244110.png

3
  •  Schobsteer
24.4.2023  (#43)

zitat..
Aquila schrieb:

──────
SelbstGebaut schrieb:

──────
MalcolmX schrieb:

Hier waren im letzten Jahr ungefähr 3-4 Leute wo das KF410 unerklärliche Kondensatprobleme gemacht hat. Irgendwie zu viel um an einen Zufall oder lauter Einbauprobleme zu glauben.
───────────────

Gestern war es so weit. Fenster ausmessen war angesagt. Der Fenstermensch hat sich die Einbausituation von jedem einzelnem Fenster sehr genau angesehen und sehr penibel auf Anschlußdetails und die Details bei der Dämmung hingewiesen. Er hat solche Kondensat Probleme noch nie gehabt (no-na).

Auf meine Kondensat Frage kam folgende Erklärung:
Es gibt Konfigurationsmöglichkeiten beim KF410.
Anscheinend gibt es Händler die den Schaumkern herauskonfigurieren um Konkurrenzfähig zu sein bzw. um den Gewinn zu maximieren. Ob der Schaumkern drinnen ist oder nicht, ist für den Bauherren nicht feststellbar!

Im Bild kann man auch den Metallkern gut sehen ... direkt hinter dem Schaumkern.
Wenn die Fensterleibung nicht oder schlecht gedämmt ist, wird der gut wärmeleitende Metallkern dafür sorgen, dass der Rahmen zwischen der ersten und zweiten Dichtung kalt ist und dort Kondensat ausfällt. Der Metallkern ist beim KF310 und KF410 sehr ähnlich - daran sollte es also eher nicht liegen. Der Schaumkern ist nur beim KF410 drinnen (falls konfiguriert), das KF310 hat in dem Bereich mehrere kleine Kammern.

Wenn es nun beim KF310 nie Probleme gibt beim KF410 hingegen schon, dann würde ich darauf tippen es könnte tatsächlich an der Sparmaßnahme liegen.

Lange Rede kurzer Sinn, ich habe jetzt wieder ein gutes Gefühl. Der Fenster-Mensch nimmt seine Sache sehr genau und weiß was er macht.
───────────────

Ich habe hier auch diesbezüglich bei Internorm nachgefragt, es gibt 3 Varianten beim KF410:

1.) KF410 Standrad mit I-tec Insulation
2.) KF410 ohne Schaumeinlage
3.) KF410 mit zusätzlichem Schaum in Versteifungskammer und Fensterflügel

Man kann die Variante gut unterscheiden durch den Uw Wert:

Danke für die Info!! Sieht man das im Lieferschein welche Variante geliefert wurde?


1
  •  Aquila
  •   Bronze-Award
25.4.2023  (#44)
@Schobsteer, nein das weiß ich leider nicht.
Die Beste Indikation ist jedenfalls das Angebotsdeckblatt.

2023/20230425941061.png

Wenn du das bestellt hast und etwas anderes bekommen, ist das ein Mangel. Wenn es Absicht war sogar gewerbsmäßiger Betrug, weil sowas hat dann meistens System, und kann mit einer Freiheitsstrafe bei Nachweis enden.

1
  •  Schobsteer
25.4.2023  (#45)
Danke, ich hab bereits bei Internorm mit meiner Lieferscheinnummer angefragt. Rein aus Interesse, da ich eben das Kondensatproblem auch massiv habe.

Am Angebot steht die ITec Insulation Ausführung.

zitat..
Aquila schrieb:

@Schobsteer, nein das weiß ich leider nicht.
Die Beste Indikation ist jedenfalls das Angebotsdeckblatt.

Wenn du das bestellt hast und etwas anderes bekommen, ist das ein Mangel. Wenn es Absicht war sogar gewerbsmäßiger Betrug, weil sowas hat dann meistens System, und kann mit einer Freiheitsstrafe bei Nachweis enden.

 

1
  •  Schobsteer
26.4.2023  (#46)
Update: Laut Internorm sind die Fenster mit I Tec Insulation

also gibts auch da das Problem mit dem Kondensat. Ich schreib Internorm, dass ich mit dem KF410 überhaupt nicht zufrieden bin. Mal schauen.

1
  •  Gemeinderat
  •   Gold-Award
26.4.2023  (#47)
Danke für die Info - das kannte ich noch gar nicht.
Wir haben die KF310 - die haben die I-Tec Insulation nicht (was ich angesichts der Problematik gar nicht schade finde). 
Die KF310 haben nur das Glazing. 


2023/20230426986915.png


1
 1  2 ... 3 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Innentüren Empfindlichkeit Katzen-Kratzer