» Diskussionsforum » Fertighaus-Forum

1 Jahr im ELK Haus

121 Beiträge | 30.12.2015 - 3.5.2019
Da ich solche Themen oft gesucht habe und kaum welche gefunden habe dachte ich mir ich schreibe meinen Erfahrungsbericht nach 1. Jahr im ELK Haus.

Wir hatten von der Hausidee bis zur Unterschrift bei ELK ca. 1 Monat (dazwischen die Finanzierung erledigt, Grundstück gekauft) also kaum etwas großartig geplant gehabt.

Wir sind eigentlich mehr als zufrieden aber aus diesen Grund haben wir uns auch für ELK damals entschieden (hatten von einigen FTH Firmen uns Angebote geholt) da der Grundriss schon sehr einen Durchschnitt entspricht und wir eigentlich nicht viele Änderungswünsche gehabt haben was die Raumaufteilungen betrifft außer das wir das zweite Kinderzimmer als Schrankraumzimmer nutzen und unser Schlafzimmer um 5m2 größer als bei der eigentlichen Planung.

Von der Qualität sind wir sehr zufrieden und durch die doppelte Beplankung Schrauben ohne Dübel ist echt Klasse und einfach.

In den ersten 12 Monaten konnten wir keine Mängel feststellen. Alles funktioniert wie am ersten Tag egal ob es die Alarmanlage ist, die LWP oder sonst etwas.

Wir hatten damals Belagsfertig genommen und haben die restlichen Arbeiten anderen Firmen vergeben.

Kleine Risse in den Wänden oben in den Ecken haben wir aber das ist ganz normal für ein Haus das wahrscheinlich einige Jahre "arbeitet" und auch deshalb weil wir damals schnell aus unserer Wohnung raus mussten (Stiegeneinsturz - Mariahilferstraße - Wohnung unbewohnbar) und somit 1 Monat früher als geplant ins Haus mussten,... deswegen war alles noch etwas "frischer" als geplant.

Zb. unser Estrich hat sich an 2-3 Ecken etwas gesetzt (um ca. 3mm) was aber auch kein richtiger Mangel ist,... wurde mit Fliesensilikon in 2min. behoben (weil eben dort deswegen die Silikonfuge gerissen ist).

Sonst ist alles wie am ersten Tag und jetzt 12 Monate später würden wir kaum was anders machen oder gestalten.

Mit den Heizkosten sind wir echt positiv überrascht. Ok es war kein arger Winter aber mit knapp 4600 kWh für das gesamte Jahr hätten wir nicht gerechnet. ca. 2000 kWh waren mehr geplant aber weniger ist manchmal mehr/besser :)

Wir haben an der Decke im OG statt 20cm ganze 40cm Dämmung, quasi eine Ultrasparenergieausführung von ELK und dies hat auch sicher dazu beigetragen.

Zum Schluß,... es ist ein ELK Compfort Walmdach 127m2.

Hoffe es nehmen auch andere ELK-Haus Besitzer hier teil!

Falls wer irgendwelche Fragen hat, kann jederzeit hier oder PN.

Lg aus NÖ

 
25.5.2017 9:58
Hallo ecolor! Wie ich gelesen habe sind wir aus derselben Gegend. Wir haben unser ELK-Haus (belagsfertig) im Oktober gekriegt und sind jetzt mit dem Innenausbau fertig. Wenn du magst kannst du dich direkt per PN an mich wenden. Wir haben auch die gesamte Technik im Keller. Wenn ich ehrlich bin hab ich die Kosten etwas unterschätzt die durch Installateur und Elektriker anfallen. Und die 750euro für die Aufbereitung solltest du annehmen, wäre über den Installateur teurer gewesen . Wenn du möchtest kannst du auch gerne besichtigen, dann kannst du dir ein Bild machen was noch alles danach auf dich zukommt.
LG Mani
13.12.2017 14:47
Hallo,

ich habe mich neu im Forum angemeldet, kann daher noch keine PNs verschicken.
Kann mir jemand mittels PN einen Berater der Firma ELK empfehlen mit dem er zufrieden war? Ich glaube der Berater macht sehr viel aus...

@ Webdesigne: hätte ein paar Fragen an dich, vl kannst du mir deine private Emailadresse zukommen lassen, wäre dir sehr dankbar

Danke

LG
13.12.2017 22:10
Also wir hatten Elk eigentlich ausgeschlossen, da wir einfach keinen Berater fanden, bei dem wir uns wohl gefühlt hätten. Über Umwege haben wir da jetzt doch einen sehr netten Herren gefunden und vor kurzem Vertrag unterschrieben.

Bauen ein New Living 129 belagsfertig, mit walmdach und EWP. Wir überlegen jetzt noch wegen der doppelten Beplankung oder I-Ebene, weiß da jemand wie hoch der Aufpreis wäre?

14.12.2017 11:00
Hallo terat,

der Aufpreis für die doppelte Beplankung mit OSB 1,8 cm wird ca 2.000 sein (nur Außenwand).
I-Ebene (5,2 cm Riegel gedämmt +1,8 Gipskarton) ca 6.000.

Preise sind natürlich geschätzt.
lg stefan
14.12.2017 14:49
Danke hab auch gleich mal direkt nachgefragt. Doppelt für Außenwände sind 2500 ca, werden wir glaub ich machen. Mal schauen.
4.1.2018 1:47
Danke für die vielen tollen Infos und eure Mühen - das ist der beste Elk Beitrag den ich bisher gelesen habe!

Leider bin ich wie viele hier kein Profi beim Thema Hausbauen. Das ist mein erstes und hoffentlich das letzte. Daher fällt es mir schwer eine genaue Kalkulation für unser Traumhaus zu machen. Man liest immer wieder den Ratschlag: Lies ganz genau die Leistungsbeschreibung, dann weißt du was nicht enthalten ist. Aber das ist so wie wenn ich ein Auto kaufe und dann bei der Übergabe draufkomme, dass die Zündkerzen nicht inklusive sind. Steht nicht in der Leistungsbeschreibung... Aber woher soll ich das wissen, dass die da drinnen stehen müssten bzw. hätte ich sie beim bestellen des Autos gleich dazubestellt, müsste ich nicht jetzt zum externen Mechaniker geschleppt werden damit er mir die sauteuer einbaut. Doofes Beispiel aber so fühle ich mich gerade.

Ich hätte also super gerne eine: NICHT Leistungsbeschreibung von Elk. Also alle Posten die NICHT in der Leistungsbeschreibung stehen und bei einem Projekt ziemlich sicher kommen können/werden. Und auch die: "kommt selten aber manchmal vor...Leistungsbeschreibung".

Wenn dann doch was kommt was da nicht drinnen steht, dann zahlt es Elk! Ein Profi der so viele hundert Häuser pro Jahr baut wird das doch wissen.

Eventuell könnt ihr aber bis Elk diese Innovation rausbringt aushelfen und hier Licht ins dunkle bringen?

Was gab es für Kosten die euch überrascht haben?

Zb. lese ich Mani83s Beitrag der schreibt, dass ihn die Elektriker und Installateurkosten nachtäglich überrascht haben. Warum? Elk verkauft mir das eigentlich so als dass ich bei belagsfertigem Zustand, bzw. der Installateur nur noch das WC einhängen muss und die Schrauben anziehen. Hört sich nicht so teuer an... Oder wieso soll der Elektriker extra soviel kosten? Die Leitungen sind doch alle gelegt?

Ich lese bei anderen Anbietern, dass zb. die Stiege zur Eingangstüre ( und ein Haus steht ja selten auf 0 ) nicht extra in der Leistungsbeschreibung stand und da hat man sich gewundert als man das erste mal die Türe aufsperrte. Das war eine ziemlich teure Stiege im Nachhinein...

Ich habe also Angst vor den bösen "Nicht in der Leistungsbeschreibung" Kosten, die aber eigentlich im Vorhinein absehbar, bzw. wahrscheinlich sind.

-Plane ein Elk Living 160 mit abgeänderter Raumaufteilung.
-Bodenplatte ( isoliert? ) also kein Keller - ( Komme aus Raum Klosterneuburg - könnt ihr jemanden empfehlen außer BZ Bau? )
- Dafür große Garage mit extra Stauraum Zimmer. ( gesamt 7x 10 Meter - Könnt ihr jemanden Empfehlen? )
- Strom / Wasser ist an der Grundstücksgrenze.
- Benötige sicher jede Menge Schächte und Grabungen für alles mögliche.
- Zig Gemeinde Abgaben, Ergänzungsabgaben, Aufschluss Gebühren und Deppensteuer.
- Aber wollen natürlich eine hübsche Terrasse
- Einen rieeeesigen Pool
- Und eine schöne Steinmauer an der Straßenseite, damit die Nachbarn nicht neidisch auf unser schönes Elkhaus werden.
- Sowie externe Gutachter
- Mobile Bautoiletten, Partys und sonstige Späße

Danke fürs Durchhalten und fertiglesen! Und noch mehr Danke für Feedback und ein paar Tips/Tricks und Kosten die meine Excel Kalkulation zum Überlaufen bringen...
4.1.2018 12:40


Geserit schrieb: Ein Profi der so viele hundert Häuser pro Jahr baut wird das doch wissen.


Das wäre schön aber das spielt es nicht ...

Es ist nicht jede Leistungsbeschreibung vergleichbar mit der nächsten. Einmal sind gewisse Tätigkeiten in der Leistungsbeschreibung enthalten, bei einer anderen Hausserie wiederum nicht ... d.h. du wirst nicht wirklich drum rum kommen und die LLB von vorn bis hinten durchlesen müssen.

Was ich sowieso jedem empfehlen muss - wenn ich ein Haus um 120 k Euro oder mehr kaufe, dann muss ich auch die Bereitschaft mitbringen, mich mit der Thematik auseinander zu setzen.

Bei einem Smartphone weiß jeder, wie viel Kapazität der Akku hat und ob Kopfhörer dabei sind - bei einem Haus wollen viele sich nicht mit diesen Details beschäftigen ...
4.1.2018 14:17
Ich verstehe dich, aber lass dir doch mal deinen Wunschplan von jemand anderen anbieten und so kannst du im Preisvergleich feststellen, was der andere drinn hat und Elk bisher nicht...
Oder du pilgerst zu einem BM und fragst was die Ergänzung deiner Wünsche kostet
4.1.2018 14:29


Geserit schrieb: Und eine schöne Steinmauer an der Straßenseite,


vorsicht, in Klosterneuburg gibt es hierzu Vorgaben, an sich darst du zur Straße nicht die Sicht dicht machen, zumindest nicht mit einer Mauer... ein durchsichtiger Zaun mit Sichtschutzmatten ist da eher möglich ;)
4.1.2018 22:11
Am besten du gehst mit dem Elk-Angebot bzw. Leistungsbeschreibung zu einem anderen Fertighausbesitzer, der kann dir sicher einiges sagen, was noch zusätzlich kommt.
Die Idee mit der Nicht-Leistungsbeschreibung wäre nicht schlecht, das spielts es aber nicht.
Mir hat auch ein anderer Elkbesitzer gesagt, was noch dazu gekommen ist. Das zusammenschliessen der Leitungen der Leitungen aus der Bodenplatte mit der Hausinstallation war z. B. nicht dabei, musste der Bauherr selber organisieren. Da hat es Probleme geben, weil die ansässigen Firmen den "Mini"-Auftrag nicht übernehmen wollten. Dann hats aber eh Einer gemacht.  Sonst waren sie sehr zufrieden mit der Ablauf der Bauarbeiten. Die Elkhäuser was ich besichtigt habe, waren aber Blockhäuser mit dem Status "Belagsfertig".
5.1.2018 6:50
Leistungen des Elektriker, welche u.U. nicht der FTH Anbieter anbietet:

-Aufstellung Bauprovisorium Strom
-Hauptstromkabel in das Haus verlegen
-Leitungen für Telefon/Internet in das Haus legen
-Anschluss Haus am Stromnetz 
-Herstellung Fundamenterder / Fundamenterder Verbindungen herstellen (zb mit Dachrinne,...)
-Eventl Sicherungskasten
-Sicherheitsprotokoll
-Anschluss E-Geräte in der Küche (?)

Beim Anschluss an das Stromnetz brauchst du außerdem jemanden von der Evn ( in Nö). 

Steckdosen, Taster, Spots,.. montieren machst du, denke ich selbst!
5.1.2018 10:11
1000 Dank STP123! Das ist schonmal eine ordentliche Auflistung mit der man arbeiten kann!
Hast du eventuell auch einen Vergleichswert was das bei dir gekostet hat? 

Noch so eine Aufstellung für die Installateurs Kosten wäre toll!!
14.6.2018 8:14
Bei uns ist es zwar letztlich nicht Elk geworden, aber: Falls sich jemand aus dem erweiterten Raum St. Pölten für Elk interessiert, kann ich den Elk-Berater in St. Pölten (Herrn R.) sehr empfehlen. Sein neutraler und nicht so offensichtlich auf Verkaufen getrimmter Beratungsstil ist deutlich angenehmer als der mancher seiner Kollegen in den großen Musterhausparks.
27.8.2018 20:47
Hat jemand ein Easy Eco Aktionshaus vor kurzen gekauft?
28.8.2018 11:15
Verstehe ich das richtig, dass Elk auch andere Wandaufbauten anbietet? Diffusionsoffen mit Installationsebene und eventuell OSB?
26.3.2019 21:14


Mrjack schrieb: Verstehe ich das richtig, dass Elk auch andere Wandaufbauten anbietet? Diffusionsoffen mit Installationsebene und eventuell OSB?


 Ja, die bieten in punkto Wandaufbau diverse Varianten an, ist halt nicht im Grundangebot enthalten.

Ich hab quasi mal sowas wie eine Nicht-Leistungsbeschreibung für Elk vgl. mit Wimberger vgl. mit Haas erstellt. Muss das aber erst wieder suchen.
26.3.2019 21:46




 "Nicht in der Leistungsbeschreibung"


Es gibt natürlich Dinge (wie Erdarbeiten oder Kanalisierung), die du bei fast keinem Anbieter standardmäßig dabei hast.

Was ist im Elk-Standardangebot normal nicht inbegriffen (Stand Juni 2018):

div. Sonderausstattungsdinge, deren Preise Elk früher auf seiner Website veröffentlicht hatte
wie z.B. Raff/Roll, Fenster in Alu oder Holz, Insektenschutzgitter, Aludachrinnen, Baustellenputz.

Dann: Wandverstärkung außen, falls man einen Carport oder eine Terrassenüberdachung an die Wand anbinden möchte.
Sanitärpackage, dass die Sanitärleitungen im Haus miteinander verbunden werden (das fehlt nur bei Elk, bei sonst glaub ich keinem)
Elektropackage: E-Verteilerkasten und E-Attest standardmäßig nicht inkludiert.
Bemusterungsaufschlag (dafür am besten vor Vertragsunterzeichnung mal ins Bemusterungszentrum in der Blauen Lagune fahren und dort mit einem Mitarbeiter durchspazieren und Preise erfragen. Termin notwendig.) z.B. schöneres Holz für Innenstiege/Geländer (im Standard sind nur Fichte und Buche), Metallhaustür statt Kunststoff, andere Beschläge, Schalter, Wippen, schönere Außenensterbänke z.B. in Anthrazit die zu den Alufenstern passen.
Raumhöhe von weniger als 2,60 ausreichend oder will man mehr? Ist möglich, kostet aber extra.

Installation der Haustechnik im Keller statt in einem Technikraum im EG.
Setzstufen für die EG-OG-Stiege.
Unbedingt die neueste Generation der Viessmann Vitocal-200S LWWP verlangen. (Modell D statt C)
Natürlich ist alles was außerhalb des Hauses oder unterhalb der Fundamentplatte liegt nicht dabei.
Falls du einen Wohnraumlüftung nimmst, ist der Blower-Door-Test nicht inkludiert. Wird für die Wohnbauförderung aber z.B. vorgeschrieben.
Baukoordinator ist gesetzlich verpflichtend, aber nicht inkludiert. (allerdings bei den wenigsten Anbietern; Manche kommen einem da mit einem "das machen wir euch schon irgendwie mit". Der Bauherr ist letztlich dafür verantwortlich.)

Teleskopgeräteträger für Sachen die man von außen an die Fassade macht sind nicht dabei.

Bei der Elektroausstattung kommt meistens noch was dazu, weil die gebotene Anzahl an Schalter/Steckdosen/TV-Buchsen/LAN-Buchsen, Lichtauslässe meist nicht reicht. Trifft aber auch auf fast alle Anbieter zu.

Balkon: Geländer und Belag ist dabei. Will man mehr als den Standard (z.B. Edelstahlgeländer) muss man bei der Bemusterung aufzahlen.

Sockelputz

Diverse Dachdinge: Schneenasen, Traufengitter etc. (was man halt will oder die Gemeinde vorschreibt)

Falls man einen Erker oder Balkon hat: Entwässerung standardmäßig über einen Speier, für ein Fallrohr zahlt man auf.

Für elektrische Raff/Roll kann man bei Elk (statt den Schaltern) relativ günstig eine App-Lösung haben.

Falls die Lärmbelästigung der LWWP-Außeneinheit im Siedlungsgebiet zum Problem werden könnte, kann man bei Elk auf eine Schallschutzhaube aufzahlen.

Nochmal der Hinweis: Stand Juni 2018

Unbedingt verhandeln, auch bei Elk geht was, wenn man mit konkreten Konkurrenzangeboten kommt, die auf den gleichen Nenner gebracht wurden. Für ein belagsf. 161 QM Haus hatten wir sie zusätzlich zu den 12.000 die damals eine Aktion darstellten, nochmals um 6000 (also insg. 18.000) runtergehandelt.


[ref]altehuette:40367_6#442995[/ref]Am besten du gehst mit dem Elk-Angebot bzw. Leistungsbeschreibung zu einem anderen Fertighausbesitzer, der kann dir sicher einiges sagen, was noch zusätzlich kommt.


 Die verweisen dich dann halt vermutlich auch wieder nur auf die Dinge die bei ihnen aber nicht bei Elk dabei sind. Leistungen die bei den eigenen Häusern fehlen werden bei allen gerne unter den Tisch gekehrt.
3.4.2019 9:37


MinMax schrieb: vorsicht, in Klosterneuburg gibt es hierzu Vorgaben, an sich darst du zur Straße nicht die Sicht dicht machen, zumindest nicht mit einer Mauer... ein durchsichtiger Zaun mit Sichtschutzmatten ist da eher möglich ;)


 
Wie der Kollege oben schon gesagt hat müssen Mauern an der Grundstücksgrenze, auch nur kleine (ein höherer Sockel) mit Zaun oben drauf müssen in KloBurg im Einreichplan eingezichnet sein und auch im Aufriss dargstellt sein...und bewilligt werden!

ACHTUNG! - wir haben das in unserem Einreichplan einzeichnen müssen...
1.5.2019 10:07
Wir haben uns für das ELK Top Living 129 entschieden,vieleicht hat jemand das selbe Haus und könnte mir ein paar erfahrungen schreiben! lg
2.5.2019 12:19
Wir haben das 129er. Wir haben unten statt Rollläden Raffstores... War eine gute Entscheidung... nur würden wir sie halt heute Elektrisch machen.... Später wird das mühsam... Die Treppe eventuell so zumachen das darunter kein Spalt frei ist... Wg Staub.... Wir haben das Zimmer mit dem Schrank verkleinert so dass der begehbare Schrank ein eigenes Zimmer ist... Und den Technikraum unten haben wir vergrößert , damit die Wäsche dort auch noch Platz hat. Sonst würde ich mir die Fixverglassungen ansehen, vor allem wg. Fenster putzen etc.

Ansonsten halt bedenken wg. Wohnraumlüftung, Installationsebene etc.. 
3.5.2019 22:33
Hallo liebe Leute
Wir haben unser Elk Haus schon 20Jahre. Damals war es ein Bungalow und jetzt ist es mit einen Stock mehr geworden. Das fertigteil Haus ist perfekt mann kann jede um und zu bauten selbst vornehmen. Mann braucht nur eine Stichsäge und perfekte Hände. Ich bereue keinen Tag ein Elk Haus gekauft zu haben. Aus dem Walmdach wurde eine Seite Walmdach, eine Satteldach und eine Seite mit großer Gaupe. 

Es wurde  von innen Stiegen ins Obergeschoss auch selbst gemacht. Dadurch haben wir jetzt ein Obergeschoss mit 2 großen Zimmern. 

Wenn man mit Ziegel baut gehen die umbauten nicht so schnell und sorglos. 

Danke an das Elk Team das sie solche Häuser erzeugen. 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Fertighaus-Forum