« Photovoltaik / PV  |

Max. rel. Modulleistung auf Norddächern

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 
  •  Berndi
16.8. - 30.8.2023
27 Antworten | 13 Autoren 27
1
28
Hallo zusammen.
Ich überlege, mir auf die Dach-Nordseite zusätzliche PV-Module legen zu lassen, um den abendlichen Eigenverbrauch steigern zu können.
Die Ausrichtung ist ca. 326°, also NNW, und die Dachneigung ist 25°.
Die Frage, die sich mir nun stellt ist, mit welcher maximalen Modulleistung ( kW/kWp) kann man bei so einer Ausrichtung rechnen, damit ich mittags nicht zu sehr über das gesetzte Einspeiselimit über-produziere? Wäre ja sonst verlorene Kapazität.

Hat hier jemand Erfahrungen mit ähnlicher Modulfeld-Ausrichtung?
Wie hoch ist dabei die maximal erzielbare Leistung (Sommer/Schönwetter)?

Die Berechnungs-Tools aus dem Internet berechnen leider immer nur die zu erwartende Jahres-Energiemenge ( kWh) aber niemals die max. rel. Leistung (kW/kWp).

  •  Berndi
18.8.2023  (#21)
Vielen, vielen Dank!  👍
Ihr seid spitze!

1
  •  cacer
  •   Gold-Award
18.8.2023  (#22)

zitat..
Seppl82 schrieb: Sehr viele Tage im Jahr sind ohnehin verregnet oder diffus, da gilt halt dann: viel hilft viel, da ist die Ausrichtung dann auch egal.

👍


1
  •  Berndi
29.8.2023  (#23)

zitat..
saerdna80 schrieb:

──────
Berndi schrieb: wie hoch war die Leistung um ca. 10h und um ca. 17h/19h? (Wenn du da überhaupt noch direkte Sonne darauf hattest.)
───────────────

10:00 Uhr 0,27
17:00 Uhr 0,35
19:00 Uhr 0,16

Hab mir jetzt auch den 26.06. rausgesucht
10:00 Uhr 0,41
17:00 Uhr 0,48
19:00 Uhr 0,3

@saerdna80 und cutcher:
Dürfte ich euch auch noch um die Werte von 12h (von den beiden herausgesuchten Tagen) bitten?
Das wäre echt nett von euch.

Vielen Dank!


1
  •  saerdna80
30.8.2023  (#24)
Am 15.8. um 12 Uhr: 0,39
Am 26.06. um 12 Uhr: 0,59

lg

1
  •  Berndi
30.8.2023  (#25)

zitat..
saerdna80 schrieb:

Am 15.8. um 12 Uhr: 0,39
Am 26.06. um 12 Uhr: 0,59

lg

Danke, danke, danke!


1
  •  saerdna80
30.8.2023  (#26)
Bitte - Gerne!

1
  •  ds50
  •   Gold-Award
30.8.2023  (#27)

zitat..
johro schrieb: Ich habe auch überlegt auf NNO Seite Module zu geben, aber die ca. 50% Erträge sind da auch nicht so prickelnd,

Korrigiere: Wären über 60% bei dir. 😉


zitat..
johro schrieb: die 50% von der NNO Seite machen das Kraut auch nicht fett, kosten ja auch ein paar Tausender....

...bringen aber das mehrfache ihrer Kosten wieder rein.


zitat..
johro schrieb: Wenn die Panele sich normal nach zb. 15 Jahren rechnen, rechnet sich die an der Nordseite nach 30jahren- uninteressant?.....

Im Normalfall kosten zusätzliche Module weit weniger, denn Fixkosten wie WR WR [Wechselrichter] sind sowieso vorhanden. Somit verkürzt sich im Normalfall die Amortisierung, als wenn man die Nordseite frei gelassen hätte.

P.S.: Auch ein Speicher kostet "ein paar Tausender". 😉


1
 <  1  2 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Karte: Wie viel Photovoltaik gibts in Deiner Gemeinde?