« Photovoltaik / PV  |

Eure schönsten Kunstwerke (von Spiderman bis Burgverlies)

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3 
  •  cacer
  •   Gold-Award
28.10.2022 - 23.7.2023
46 Antworten | 7 Autoren 46
5
51
Hat lange gedauert, bis ich endlich mein erstes Spinnennetz gebastelt hatte...:


2022/20221028870098.jpg
...man könnte jetzt über Neigungswinkel und Windgeschwindigkeit der Böen diskutieren... immerhin ging nur das Unterste kaputt 🤗

Habt Ihr schöne, oder skurile Impressionen eurer Anlagen, Montagen, oder böse Fehler dokumentiert?

  •  cacer
  •   Gold-Award
23.7.2023  (#41)

zitat..
cacer schrieb: sauber gelochte kabel!
könnte mir vorstellen, daß das so von der trommel kam.
hat sowas schon mal einer gesehen?

hat einer solche löcher in kabeln schon mal gesehen?

hab schadenbilder aus gutachten im kopf, wo es theorien gab, daß kupferionen mit den jahren durch die isolierung wandern.

wenn solche löcher aber von der produktion kämen, wäre das rätsel gelöst.

ico https://docplayer.org/15945637-Grundlagen-photovoltaik-e-technik-1-montage-3-4-dc-verkabelung.html
bis seite 11 (letzte) runter scrollen.




1
  •  cacer
  •   Gold-Award
23.7.2023  (#42)
danke ;)

zitat..
taliesin schrieb: Meine Metalkabelbinder bewegen sich auch etwas leichter als die aus Kunststoff.

die metallclips sind aber super problemlöser.
wenn die kabel ohne zug drin liegen, sind die perfekt.
manche module haben allerdings schon so kurze schenkel, daß die clips nicht ganz aufgeschoben werden können.
da muss man dann auf andere ausweichen.
generell ist ne gute auswahl unterschiedlicher clips und klammern dabei zu haben sehr befriedigend.

ich wette deine anlage sieht trotzdem besser aus als 96,7% der anlagen im feld.
ein wenig baumeln ist ja auch voll ok, so lange schneebretter, eis etc. nichts mitreißen können.

nach den ersten tausend modulen findet man eigentlich für jede situation die passende kabelbefestigung 🤩

edit: in beitrag 41 hatte ich kupferionen geschrieben, es ging aber um wasserstoffionen

1
  •  Solarbuddys
  •   Gold-Award
23.7.2023  (#43)

zitat..
cacer schrieb:

──────
cacer schrieb: sauber gelochte kabel!
könnte mir vorstellen, daß das so von der trommel kam.
hat sowas schon mal einer gesehen?
───────────────

hat einer solche löcher in kabeln schon mal gesehen?

hab schadenbilder aus gutachten im kopf, wo es theorien gab, daß kupferionen mit den jahren durch die isolierung wandern.

wenn solche löcher aber von der produktion kämen, wäre das rätsel gelöst.

ico https://docplayer.org/15945637-Grundlagen-photovoltaik-e-technik-1-montage-3-4-dc-verkabelung.html
bis seite 11 (letzte) runter scrollen.

Ich kenn diese spherischen Kornkreislöcherkonstrukte nur so dass auf der 500er Kabeltrommel der Anfang mit einem NAGEL durchs KABEL befestigt ist/war 
 

2
  •  cacer
  •   Gold-Award
23.7.2023  (#44)
gut möglich.
ich hatte bisher keine nageltrommel :D
entweder wurden da mehrere trommeln verwendet(weil mehrere gelochte kabel), oder lange nägel ... 
war tatsächlich nur am ende der kabel, dafür aber mehrfach.

sowas ist aber schon problematisch.
waren das bestimmte hersteller?
hab bisher nur abgeklebte trommeln gehabt.

1
  •  Solarbuddys
  •   Gold-Award
23.7.2023  (#45)

zitat..
cacer schrieb:

gut möglich.
ich hatte bisher keine nageltrommel :D
entweder wurden da mehrere trommeln verwendet(weil mehrere gelochte kabel), oder lange nägel ... 
war tatsächlich nur am ende der kabel, dafür aber mehrfach.

sowas ist aber schon problematisch.
waren das bestimmte hersteller?
hab bisher nur abgeklebte trommeln gehabt.

Wir verwenden gaaanz selten Kabeltrommeln, ich hasse die Dinger vom Handling 

Bei der letzten 160kWp Anlage waren 2-3 gelocht, die anderen geklebt. Bestellung bei gleichen GH aber die haben halt trotz gleichem Artikel auch oft mal nen Unterschied drinnen 


1
  •  cacer
  •   Gold-Award
23.7.2023  (#46)
Danke Dir. 
Ich halt das mal im Auge. 

1
 <  1  2 ... 3 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: PV Abnahmedauer bei Netz OÖ