« Heizung, Lüftung, Klima  |

Peda´s KWL Fotostory (Spiro-System mit Entfeuchtung)

Teilen: facebook    whatsapp    email
  
 <  1  2 ... 3  4  5  6  7  8  9 ... 10  > 
  •  Pedaaa
  •   Gold-Award
5.1.2020 - 10.9.2023
188 Antworten | 37 Autoren 188
84
272
Hallo Zusammen,

da mir die KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] Fotostorys von @Brink und @rabaum extrem geholfen haben, will ich selbst auch so einen ähnlichen Thread aufmachen.
Evtl. hilft das noch weiteren Leuten.

Ich will hier zuerst meine Lüftungsanlage mit dem Entfeuchter näher erklären, und dann einfach nur unzählige Fotos der einzelnen Montage-Schritte posten.

Vielen hier im Forum ist die Lüftungs-Bauweise mit Spiro-Rohren mit dem Kombiboxen vom Leitwolf sicher bekannt. Die Vorteile dieser Bauweise und die gute DIY-Tauglichkeit sind in den andern beiden Threads eigentlich schon ziemlich gut beschrieben, das muss ich jetzt nicht nochmal im Detail alles erklären.

Aber nun zu meiner Anlage:
Die Planung der Lüftungsanlage habe ich SEHR früh begonnen.
Vermutlich sogar zu früh, weil viele grundlegende Entscheidungen der Hausplanung noch gar nicht feststanden.
Ich hatte aber schon eine Vorstellung wie es aussehen sollte.
Leitwolf hat mein Konzept dann mit seiner Erfahrung noch etwas verbessert und einen sauberen Feinschliff verpasst.
Den „fertigen“ Plan, hab ich dann aber noch ein paar mal angepasst, weil sich im Laufe des Baufortschrittes einfach noch andere Möglichkeiten gezeigt haben.

Daher gleich mal ein Riesen Dankeschön an @Leitwolf, der trotz der wirklich unzähligen Anrufe, Emails und Diskussionen und ewigen Änderungen/Anpassungen trotzdem immer motiviert mitgeholfen hat.
(kann ihm nur Wünschen, dass nicht alle Kunden so nervig sind wie ich ;) )

So sieht der Plan nun aus, und so bau ich es auch gerade:

EG-Übersicht:

2020/20200105811711.jpg
OG-Übersicht:

2020/20200105265169.jpg

Gesamt-Anlage:

2020/20200105850747.jpg

  •  Brombaer
  •   Gold-Award
4.8.2021  (#141)
Interessant. Das Dokument muss man aber erst mal durcharbeiten 🧐

1
  •  Pedaaa
  •   Gold-Award
4.8.2021  (#142)
OK, dazu würd ich doch eher die englische Variante empfehlen... das übersetzte Deutsch ist ein Graus.. 

ico https://www.utek-air.it/wp-content/uploads/2019/04/Technical-data-DEH-V1.pdf

ico https://www.utek-air.it/wp-content/uploads/2019/04/Manual-DEH-V.pdf

1
  •  q065sb
5.8.2021  (#143)
😂 Hab ich auch gemacht. Anfangs dachte ich die haben alle Wassertanks. Mit der englischen/italienischen Beachreibung wirds dann klarer.

Es gibt also Versionen mit Soledurchlauf und Kompressor, als auch welche ohne den Kompressor. Diese Hydronic getaufte Variante benötigt allerdings sehr kalte Soletemperaturen (7°C), kann das stimmen?

Wichtig wäre mir auch zu wissen, ob diese Modelle die Temperatur der entfeuchteten Luft auch wieder anheben vor der Verteilung, steht jetzt nicht explizit da. Hast du da mehr gefunden?

1
  •  Pedaaa
  •   Gold-Award
5.8.2021  (#144)

zitat..
q065sb schrieb: Anfangs dachte ich die haben alle Wassertanks

Ja, damit sind die Wasserregister für Vor- und Nachkühlung gemeint.
Geht in der Übersetzung leider oft unter...

zitat..
q065sb schrieb: Es gibt also Versionen mit Soledurchlauf und Kompressor, als auch welche ohne den Kompressor. Diese Hydronic getaufte Variante benötigt allerdings sehr kalte Soletemperaturen (7°C), kann das stimmen?

Genau.
Aber um die 7°C im Sommer wirklich zur Verfügung stellen zu können, bräuchtest du entweder ein extrem überdimensioniertes Riesen-Monster an Tiefenbohrung, oder erst wieder eine kleine, zusätzliche externe Wärmepumpe.
Also lieber die Variante mit integriertem Kompressor....

zitat..
q065sb schrieb: Wichtig wäre mir auch zu wissen, ob diese Modelle die Temperatur der entfeuchteten Luft auch wieder anheben vor der Verteilung, steht jetzt nicht explizit da. Hast du da mehr gefunden?

Eigentlich arbeiten alle diese Italo-Geräte mit wasser (bzw. Sole) durchströmten Vor- und Nachkühlregistern.
(siehe Bild unten "standard version") 

Teilweise gibts die Geräte statt dem Nachkühlregister auch mit einem wassergekühlten Kondensator.
(siehe Bild unten "WZ version") 
Hier wird das Kältemittel modulierend zw. dem Kondensator im Luftstrom und dem wassergekühltem Kondensator aufgeteilt, und so kann die Luftaustrittstemperatur (fast) nach Wunsch geregelt werden


2021/20210805959261.png

Wie es beim DEH-V Gerät im Detail gelöst ist, geht nicht aus den Unterlagen hervor.
Könntest ja beim Hersteller anfragen, würd mich auch interessieren...
Aber aus den Unterlagen geht zumindest folgendes hervor:

zitat..
q065sb schrieb: Wichtig wäre mir auch zu wissen, ob diese Modelle die Temperatur der entfeuchteten Luft auch wieder anheben vor der Verteilung,


Am Beispiel vom kleinen Gerät DEH-V 1 mit Enthalpietauscher

2021/20210805121516.png

Nehmen wir die mittlere 30°C Linie:
Hier wird angenommen, Außenluft mit 30°C wird vom Gerät angesaugt. 

Weiters steht weiter oben im Datenblatt dabei, dass bei diesen Kurven von 7°C Wassereinlasstemperatur ausgegangen wird.

Bei 300m³/h Luftdurchsatz wird hier mit knapp 19°C in die Räume geblasen.
Wasserauslasstemp. dabei: 16,5°C 

Bei 100m³/h Luftdurchsatz wird hier mit ca. 13,5°C in die Räume geblasen.
Wasserauslasstemp. dabei: knapp 11°C 

Das wär dann schon recht kühl, stimmt.
Allerdings glaub ich kaum, dass deine Tiefenbohrung im Hochsommer bei aktiver Entfeuchtung wirklich 7°C liefern kann. 
Viel kühler als 13-15°C oder so wird die Sole da ohnehin nie sein.
Und damit bist du eigentlich in jedem Fall über ca. 19-20°C Zulufttemperatur.
Somit keine Sorge vor schwitzenden Zuluft-Rohren.

Aber falls du doch eine super-kalte 7°C Quelle haben solltest, dann kannst du immer noch den Sole-Durchsatz drosseln, dann wird auch die ZUL-Temp. höher.

andererseits:
falls deine Sole im Sommer wirklich so extrem kalt sein sollte, kannst du dir das ganze Gerät eigentlich sparen -> dann kannst du nämlich auch schon mit einem ganz normalen (passiven) Sole-Erdwärmetauscher entfeuchten 😉

Wär gut, wenn der Hersteller solche Diagramme auch mit 15°C oder 18°C Wassereinlass liefern könnte... Das wäre nämlich interessant. Die 7°C Kurven sind für die Ausführung mit Kompressor ja eigentlich unrealisitsch und unbrauchbar.

1
  •  q065sb
5.8.2021  (#145)
Schön, dass du zur gleichen Erkenntnis gekommen bist. Hast du auch die Diagramme zu kalter Außenluft gesehen ... da blästs dann reichlich warm durch die KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] Rohre.

Hab dennoch mal beim Hersteller nach expliziten Infos zur Kompressorvariante Enthalpic Version DEH-V2 angefragt.

Beim Modell von RDZ (UC 500-MVHE) denke ich, dass Tout steuerbar ist, oder? Da fehlt eigentlich nur die Rückbefeuchtung im Wintermodus. Da hatte ich schon Kontakt mit dem Hersteller. Sind super nett und liefern (auch am den Endkunden) nach Österreich.
Preis hätt ich auch, falls es jemanden interessiert (PN bitte).

Warte noch auf Antwort von @Leitwolf, ob er sich vorstellen könnte so ein Gerät zu verbauen (und die Leitungsführung hierfür zu planen).

1
  •  Pedaaa
  •   Gold-Award
5.8.2021  (#146)

zitat..
q065sb schrieb: da blästs dann reichlich warm durch die KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] Rohre.

die gehen hier aber davon aus, dass du 45°C Wasser durchs Gerät schickst...

zitat..
q065sb schrieb: Beim Modell von RDZ (UC 500-MVHE) denke ich, dass Tout steuerbar ist, oder?

Ja, da kann das geregelt werden.
Da sind überhaupt noch zusätzliche Spielereien verbaut, wie ein Kondensator in der Fortluftleitung, und eine Bypassleitung um diesen per Außenluft-Beimischung zu kühlen.
Da gibt es quasi alle Möglichkeiten, die man sich so vorstellen kann.

zitat..
q065sb schrieb: Da fehlt eigentlich nur die Rückbefeuchtung im Wintermodus.

genau.
Dann wärs die Eierlegende Wollmilchsau.
wobei... evtl. gibts ja Enthalpietauscher von anderen Geräten die passen würden?! 



1
  •  q065sb
7.8.2021  (#147)
Ein PDF kann ich hier nicht einfügen, oder?
Hätte eventuell so eine eierlegende Wollmilchsau gefunden.

1
  •  Pedaaa
  •   Gold-Award
7.8.2021  (#148)
mach einen Screenshot und fügs ein. Geht sogar mit copy&paste hier im Forum

1
  •  q065sb
7.8.2021  (#149)
Sorry, sind Screenshots vom Handy. 

2021/20210807883268.jpg

2021/20210807411752.jpg

2021/20210807132748.jpg


2021/20210807657806.jpg

2021/2021080715398.jpg

2021/20210807549899.jpg


2021/20210807530639.jpg

2021/20210807748329.jpg

2021/20210807216941.jpg
Könnte nützlich sein. Was ich mich allerdings immer frage ist, ob diese Italo-Garäte auch unseren Winterbedingungen standhalten und die primäre Lüftungsfunktion auch bei eisigen Temperaturen gewährleisten?

1
  •  q065sb
7.8.2021  (#150)
ico https://www.geatherm.it/wp-content/uploads/2017/09/GEA.VDEU-P-PI.pdf

1
  •  Pedaaa
  •   Gold-Award
7.8.2021  (#151)
OK, sieht auch interessant aus, aber ist auch nichts anderes als das DEH-V, oder?!

ich muss das mal in einer ruhigen Minute durch nen übersetzer jagen.. 🧐

Edit:
ah, ich sehs schon, das gibts mit Zusatz-Kondensator bzw. regelbarer Auslasstemp.
Das ist beim DEH-V ja noch unklar.

Wie siehts mit Enthalpietauscher aus?

1
  •  q065sb
7.8.2021  (#152)
Enthalpietauscher ist auch mit an Bord.

1
  •  bestenergy
20.8.2021  (#153)
@ geatherm GEA.VDEU
Falls jemandem eine schlechte Übersetzung lieber ist als der italienische Folder, weiter unten die Screenshots mit den wichtigsten Übersetzungen...
(+) Entfeuchtung macht einen soliden Eindruck (Werte für Sole mit 16°C ) 
(+) regelbare Auslasstemperatur
(+) Umluft-Berücksichtigung
(+) Enthalpietauscher
 • Preis unbekannt
(-) scheint sehr neu zu sein, keine Erfahrungsberichte
(-) Langlebigkeit, Kinderkrankheiten?


Hab vorgestern beim Hersteller angefragt und warte auf eine Antwort...


2021/20210820955716.jpg  
2021/2021082049912.jpg  
2021/20210820498519.jpg  
2021/20210820641441.jpg  
2021/20210820409733.jpg
 


1
  •  uzi10
  •   Gold-Award
20.8.2021  (#154)
Wie siehts über 16 grad sole aus?...
Am ende des sommers kanns leicht in unsern breiten höher sein

1
  •  q065sb
22.8.2021  (#155)
Ich warte auch seit 07.08.2021 auf Antwort des Herstellers ... die dürften wohl in Sommerurlaub sein ... die Italiener haben oft den ganzen August zu.

1
  •  Pedaaa
  •   Gold-Award
6.9.2021  (#156)
So.... Sommer ist zwar noch nicht ganz vorbei, aber der Entfeuchter tut die letzten 1-2 Wochen eigentlich gar nix mehr. Vielleicht wars das schon für heuer mit Entfeuchtung?!
Jedenfalls Zeit für ein Zwischen-Resümee:

Hier mal der Stromverbrauch vom KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung]-Entfeuchter und passiver BKA BKA [Betonkernaktivierung]/DH-Kühlung, sowie die abgeführte Wärmemenge über die passive Kühlung:

2021/20210906455502.png

Das Ganze in Kurven der Tageswerte dargestellt:

2021/20210906961566.png

2021/20210906518850.png

In Worten:
Ich bin mit dem Raumklima übern Sommer extrem zufrieden.
Sowohl die passive Kühlung als auch die KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] mit Enthaplietauscher und Entfeuchter verrichten echt gute Arbeit. Es lässt sich echt gut hier aushalten 😎 😉

Mit dem Stromverbrauch des Entfeuchters bin ich nicht so 100%ig zufrieden, wie ich hier im Forum schon paar mal erwähnt hab.
Die Laufzeiten vom DWF200 sind teilweise echt seeehr lang.
Damit hält er zwar die Luftfeuchte auf sehr angenehmen Niveau, aber braucht eben auch viel Energie dafür.

Wie schon paarmal erwähnt, fehlt dem Ding aus meiner Sicht ein wenig Leistung.
Evtl. ich bastel auf längere Sicht irgendeine Variante an Umluftbeimischung dazu. Dann sollte das auch effizienter werden.
Aber für solche Spielereien hab ich erstmal keine Zeit...

Ich bin aber gerade dabei, eine PV-Anlage zu installieren und damit wird der Stromverbrauch nicht mehr so offensichtlich stören. Dazu werd ich dann den Entfeuchter öfter und länger Untertags laufen lassen und Nachts möglichst garnicht. 
Ich werde dann jedenfalls wieder berichten.

1
  •  Brombaer
  •   Gold-Award
6.9.2021  (#157)
Danke für das Update. Immer wieder schön zu sehen wenn ein Plam am Ende funktioniert. Trotz professioneller Unkenntnis 😈

1
  •  Pedaaa
  •   Gold-Award
6.9.2021  (#158)
Was mir noch einfällt bzgl. Stromverbrauch:

Der Entfeuchter arbeitet laut Datenblatt für die latente Kühlleistung mit einer AZ von ca. 1,7-3.

Wenn wir uns nun die Monate Juni-Aug anschauen.
Hier hat der Entfeuchter ca. 250kWh Strom verbraucht. Das wäre je nach AZ 425 bis 750kWh latente Kühlleistung bzw. Entfeuchtungsleistung.

Die sensible Kühlleistung vom Entfeuchter ist hingegen minimal, weil ich die Auslasstemp aus dem Entfeuchter nur leicht unter Raumtemp. eingestellt hab.
Das sind vielleicht im Schnitt 50-80W sens. Kühlleistung oder so.
Der Entfeuchter lief im Schnitt 5-6 Stunden am Tag. Das heißt ca. 40kWh sensible Kühlleistung über die 3 Monate.

Wenn wir das nun mit den Werten der passiven Kühlung zusammenrechnen:

Stromverbrauch 3 Monate 75kWh (passive Kühlung) + 250kWh (DWF) = 325kWh insgesamt.

Das gegenüber einer sensiblen und latenten Kühlleistung von
(passive Kühlung + latente Kühlleistung DWF + sensible Kühlleistung DWF)
1766 +min. 425 + 40 = min. 2231 kWh
1766 +max. 750 + 40 = max 2556 kWh

Wäre grob geschätzt eine Gesamt Kühl-AZ von ca. 6,86 bis 7,86
Bei Klimaanlagen sagt man aber nicht AZ, sondern EER (Energy Efficiency Ratio)
Die üblichen Split-Klima Geräte fahren hier aktuell mit einer sEER von 6,5-8,5

Übern Daumen würd ich damit sagen, ich liege mit dem Gesamt-System aktuell bei der Effizenz einer üblichen oder durchschnittlichen Splitklima, falls der Vergleich so zulässig ist?!

OK, das Ziel war hier nicht ungedingt einen Effizenz-Preis zu gewinnen.
Aber das muss trotzdem besser gehen 😉
Wie gesagt, ich werd in den nächsten Jahre da evtl. noch etwas dran basteln.

(oder einfach die Soll-Feuchte um 5% höher einstellen, dann rennt das Ding nur halb so oft 😅
Die letzten paar % brauchen nämlich extrem viel an Laufzeit)

1
  •  littlepyro
3.12.2021  (#159)
Ich weiß zwar nicht, welche Energiekennzeahl dein Zuhause hat aber ich möchte wissen, ob eine Klimaanlage notwendig ist, wenn unser neues Zuhause (steht noch nicht) s-w ausgerichtet ist und über eine FBH FBH [Fußbodenheizung] (Sole und BOhrung 2x 100m) und KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] mit RotationsWT verfügt.
Von welcher Innentemp sprechen wir in etwa? Meine Frau will unbedingt eine Klima, ich aber nicht. Kennen tun wir beide das Gefühl einer FBH FBH [Fußbodenheizung] und KWL KWL [Kontrollierte Wohnraumlüftung] nicht.

Bitte um Tipps


1
  •  uzi10
  •   Gold-Award
3.12.2021  (#160)
das wissen wir auch nicht, wenn du nicht weisst wie dein Haus gedämmt ist und wieviele Fensterflächen du hast 🤣...
Kühlen mit FBH FBH [Fußbodenheizung] geht?? Mir würds nicht taugen, kühl per BKA BKA [Betonkernaktivierung].
Und beim Kühlen steigt die rel. Luftfeuchte, kommt aber drauf an wo du wohnst.

1
  •  littlepyro
4.12.2021  (#161)

zitat..
uzi10 schrieb:

das wissen wir auch nicht, wenn du nicht weisst wie dein Haus gedämmt ist und wieviele Fensterflächen du hast 🤣...
Kühlen mit FBH FBH [Fußbodenheizung] geht?? Mir würds nicht taugen, kühl per BKA BKA [Betonkernaktivierung].
Und beim Kühlen steigt die rel. Luftfeuchte, kommt aber drauf an wo du wohnst.

südsetig rel viel fenster + terassenausgang

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next