« Küche & Küchengeräte

Welche Marke für Küchengeräte

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 
  •  Alexxt
4.10. - 5.12.2022
38 Antworten | 22 Autoren 38
2
2
Hallo an alle😊
Wir sind gerade am Küche planen. Jetzt kommt natürlich die Frage auf, welche Marke es bei den Geräten sein soll.
Kochfeld wird eines von Bora.

Welche Makren würdet ihr Empfehlen für: Kühl- Gefrierkombination, Backofen, Mikrowelle und Geschirrspüler.

Würde mich sehr über eure Meinungen freuen.

Lg Alex

  •  heinzi00
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
6.10.2022 ( #21)


hellsayer schrieb: Genau meine Meinung. Auch zum putzen ein Graus, schaut euch doch bei Gelegenheit mal so einen Bora nach ca. 5 Jahren echtem Kochen (!) innen an. Bei meinem Flachbrettlüfter steht der Volle Raum des Kochfelds zur Verfügung, kann eben (bündig mit der AP) abgewischt werden und die Fettfilter schmeiße ich alle paar Monate in den GSP. Luft geht über einen Mauerkasten ins Freie - würde ich jederzeit wieder machen, praktischer, billiger, langlebiger, einfacher zu tauschen, nicht zu komplex.

Haben ein Bosch Induktionskochfeld mit Muldenlüfter und muss sagen der ist zum reinigen überhaupt kein Problem, war auch ein Grund warum wir uns für diesen entschieden haben. Wo ich euch aber recht gebe ist dass man natürlich Platz verliert und ein 80er Kochfeld minimum ist.


  •  MissT
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
6.10.2022 ( #22)
Wir wollten hochwertige Geräte mit einem ansprechenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Miele war ursprünglich interessant, ist es aber entsprechend nicht geworden. Wir haben 2018 gekauft:
 • Kühlschrank: Liebherr
 • Gefrierschrank: Bosch
 • Geschirrspüler: Siemens
 • Kochfeld: Bora Basic
 • Dampfbackofen: Siemens
 • (Waschmaschine: Siemens - läuft bereits 18 Jahren ohne jeden Muckser einwandfrei!)

Wir sind mit allen Geräten sehr zufrieden, nur beim Dampfbackofen haben sich im Alltag ein paar Punkte ergeben, die uns nicht so gefallen.


hellsayer schrieb: Alles soweit in Ordnung, aber der GSP ist für mich nur "ok" (fängt furchtbar an zu stinken nach kurzer Zeit, Bestecklade oben werden die Messer nicht wirklich gut sauber).

Bist Du schon die typischen Gründe hierfür durchgegangen? 
 • Geeignetes Spülmittel in ausreichender Menge - keine "Experimental-Mittel"
 • Eco-Programm max. 2-3 hintereinander verwenden, dann unbedingt auch mal ein heißeres Programm.
 • Maschinenpflege-Programm in regelmäßigen Abständen mit entsprechendem Reinigungsmittel. Unser Siemens-GSP teilt uns das mit, wenn es wieder soweit wird bzw. ist.
 • Reinigung des Siebs und keine gröberen Speisereste auf dem Geschirr lassen.



hellsayer schrieb: den GSP nicht hochstellen (sonst sieht man bei Vollintegrierten die Projektionen nicht) und nimm die Großraum-Variante, die nicht viel mehr kostet, aber höher ist

Unser GSP ist vollintegriert und hochgestellt. Mich stört das mit der Projektion nicht - man hört eh am Geräusch oder am Piep-Signal, dass er fertig ist. Und wenn ich es mal ganz genau wissen will, dann mache halt den Auszug darunter auf um die Projektion zu sehen. Auf die Hochstellung würde ich nicht mehr verzichten wollen.

Ad Großraum-Variante: Plus 1! Wir haben außerdem sowohl den Besteckkorb als auch die Bestecklade und finden das sehr praktisch! In den Korb kommt das Essbesteck, in die Lade kommen Jausenmesser, Schraubdeckel, Kochbesteck, kleine Schüsserl und Dosen etc.


  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo MissT, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  hellsayer
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
6.10.2022 ( #23)


MissT schrieb: Bist Du schon die typischen Gründe hierfür durchgegangen? 
 • Geeignetes Spülmittel in ausreichender Menge - keine "Experimental-Mittel"
 • Eco-Programm max. 2-3 hintereinander verwenden, dann unbedingt auch mal ein heißeres Programm.
 • Maschinenpflege-Programm in regelmäßigen Abständen mit entsprechendem Reinigungsmittel. Unser Siemens-GSP teilt uns das mit, wenn es wieder soweit wird bzw. ist.
 • Reinigung des Siebs und keine gröberen Speisereste auf dem Geschirr lassen.

Danke für die Tipps. Alles mit ja, reinigen sogar nur noch im Auto-Mode und verwenden nur Tabs. ME ist es einfach die Tatsache, dass der GSP aufgrund der Größe selbst in unserem Haushalt (2 kleine Wesen) manchmal nur alle 3 Tage läuft - war aber beim Whirlpool genau so. Ich glaube aber sowieso, dass der bald in Reperatur geht, weil ich Home Connect einfach nicht mehr zum Laufen bekomme.


MissT schrieb: Mich stört das mit der Projektion nicht - man hört eh am Geräusch oder am Piep-Signal, dass er fertig ist.

Ehrlich gesagt ist der GSP bei manchen Pgrogrammschritten wie zB dem Trocknen so leise, dass ich nicht wüsste, wann der genau fertig ist. Wollte es nur erwähnen, weil das genau sowas ist, was mir zB keiner gesagt hat und was mich schon stören würde (wie zB auch meine Eltern, die dann auf einen Teilintegrierten gewechselt haben).


MissT schrieb: Wir haben außerdem sowohl den Besteckkorb als auch die Bestecklade und finden das sehr praktisch!

Cool, auf die Idee wäre ich gar nicht gekommen. Korb als Ersatzteil bestellt oder vom Fluss?

LG

  •  gdfde
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
6.10.2022 ( #24)


hellsayer schrieb: weil das genau sowas ist, was mir zB keiner gesagt hat und was mich schon stören würde (wie zB auch meine Eltern, die dann auf einen Teilintegrierten gewechselt haben).

Viele Küchengeräte (auch Geschirrspüler) kann man mittlerweile ins WLAN hängen und du bekommst dann eine Push Nachricht auf dein Handy, wenn es fertig ist oder sonst irgendwas zu beachten ist.


  •  MissT
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
6.10.2022 ( #25)
Ich glaube, der Tischler, von dem ich die Küche inkl. Geräte habe, hat einfach den Besteckkorb als zusätzliches Zubehör dazubestellt.

Wenn der Geschirrspüler nur alle drei Tage voll wird und eingeschaltet wird, dann darf (muss) er auch stinken. Du könntest noch probieren, ob es besser wird, wenn die Tür immer zumindest ein Stück offen steht, damit das Milieu im GSP nicht so feucht ist. Ansonsten: Früher einschalten.

  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
6.10.2022 ( #26)
Hi


MissT schrieb: Unser GSP ist vollintegriert und hochgestellt.

Unserer auch, muss nur unten die Lade ein Stückl aufmachen, dann sieht ma die Projektion eh 😄
Brauch ma aber fast nie, weil er meist in der Nacht rennt.
Und die neueren Geräte ham eh alle schon a Restzeitanzeige bzw. Abschätzung, wanns fertig werden.
Home connect hättens zwar, hab ich aber nicht eingebunden aus den o.g. Gründen.
Ham die nur genommen, weil die mit ohne Homeconnect teurer gewesen wären...

LG


  •  army
7.10.2022 ( #27)
Kühlschrank - Liebherr
Backofen und Dampfbackofen - Gaggenau
Kochfeld- Miele
GS - Miele
Mikrowelle separat da kaum in Verwendung, da weiß ich grad die Marke nicht....

Alles in allem tun alle Geräte das was sie sollen - v.a. gut funktionieren. Wie es mit Vergleichswerten aussieht weiß ich nicht, ich bin jedenfalls sehr zufrieden (Küche ist nun 6 Monate alt, wär auch schlimm, wenn da schon jetzt was nicht funktioniert ;) )

  •  hellsayer
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
10.10.2022 ( #28)


MissT schrieb: Wenn der Geschirrspüler nur alle drei Tage voll wird und eingeschaltet wird, dann darf (muss) er auch stinken. Du könntest noch probieren, ob es besser wird, wenn die Tür immer zumindest ein Stück offen steht, damit das Milieu im GSP nicht so feucht ist. Ansonsten: Früher einschalten.

Hmm wie oft rennt bei euch leicht der GSP? Ich bin halt noch von der alten Pfadfinder-Liga, dass ich das Wasserglas wieder verwende, dito das Kaffeglas, etc. Auch was elektrische Geräte betrifft, Licht, etc nur bei Bedarf. Komme mir tw damit richtig oldscool vor, wobei in heutigen Zeiten... 😂


  •  MissT
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
10.10.2022 ( #29)
Wir sind zwar nur ein 2-Personen-Haushalt, aber es kommt trotzdem einiges an Geschirr zusammen. Der Geschirrspüler läuft schätzungsweise an zwei von drei Tagen. Es hängt halt auch stark davon ab, was es zu essen gibt.

  •  tomsl
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
10.10.2022 ( #30)
Wir haben in der Küche überall Neff Geräte, allesamt Stücke die beim Lutz ausgestellt waren. Die gabs entsprechend günstig, dafür haben wir eine verlängerte Garantie bekommen. Bislang gibt es keine Beschwerden.
Geschirrspüler läuft übrigens täglich. Wir kochen aber jeden Tag frisch, da kommt bei 3 Personen schon was zam.

  •  Prometheus
24.10.2022 ( #31)


tomsl schrieb:

Wir haben in der Küche überall Neff Geräte, allesamt Stücke die beim Lutz ausgestellt waren. Die gabs entsprechend günstig, dafür haben wir eine verlängerte Garantie bekommen. Bislang gibt es keine Beschwerden.
Geschirrspüler läuft übrigens täglich. Wir kochen aber jeden Tag frisch, da kommt bei 3 Personen schon was zam.

Hi, wie lange hat Lutz für die Geräte die Garantie angeboten?


  •  Chriwalt
29.10.2022 ( #32)
Hallo,

wir stehen auch vor einer Neuanschaffung GSP, folgende Geräte stehen zur Auswahl:
Constructa CG5IS00HCD (plus 2 Backblechhalter, 2 Kleinteilehalterreihen, Flaschenhalter)
Bosch SBI4HCS48E

Beide baugleich und von der BSH Gruppe, somit Geschmacksache oder doch eher Bosch?


  •  cc9966
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
5.12.2022 ( #33)
Ich habe diese Reihenfolge durch meine Erfahrungen:

Premium-Segment: Miele
Hochqualitatives Segment: BSH-Marken (Bosch, Siemens, Neff, Constructa) und paar AEG-Geräte
Mittleres Segment: Electrolux-Geräte (billigere AEG, Ikea, Zanussi)
Low-Price-Segment: Beko, Gorenje, Whirlpool (=Indesit, Privilleg), wobei es hier paar teure Geräte in besserer Qualität gibt von diesen Marken. Solche Hersteller bauen zB auch Backöfen ohne Umluft usw.
Schrott: diverse China-Marken, gerne auch mit deutschklingenden Namen oder Drei-Buchstaben Marken, die gerne von M.......x-Möbeldiscounter bei den 1500-EUR-Abholküchen mitgegeben werden. Hier funktioniert nicht mal der Kundendienst und man wartet Wochen auf Teile.

  •  sudo
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
5.12.2022 ( #34)


cc9966 schrieb: Premium-Segment: Miele

Darüber noch das Luxus-Segment mit Gaggenau und V-Zug


  •  Prometheus
5.12.2022 ( #35)


sudo schrieb:

──────
cc9966 schrieb: Premium-Segment: Miele
───────────────

Darüber noch das Luxus-Segment mit Gaggenau und V-Zug

Wobei Gaggenau ja auch zu BSH gehört und tlw. baugelich ist mit anderen BSH Modellen.


  •  sudo
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
5.12.2022 ( #36)


Prometheus schrieb:

──────
sudo schrieb:

──────
cc9966 schrieb: Premium-Segment: Miele
───────────────

Darüber noch das Luxus-Segment mit Gaggenau und V-Zug
───────────────

Wobei Gaggenau ja auch zu BSH gehört und tlw. baugelich ist mit anderen BSH Modellen.

Bei Geschirrspüler und Kochfelder gibt es meist nur wenige technische Unterschiede.
Backofen/Dampfgarer sind aber eine ganz eigene Liga, weiß nicht ob es da mittlerweile auch "günstige" gibt welche baugleich mit den anderen von BSH sind


  •  Arcicorci
5.12.2022 ( #37)
Wir haben alles von Electrolux und sind sehr zufrieden damit. Bisher 5 Jahre ohne Probleme.

  •  cc9966
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
5.12.2022 ( #38)


sudo schrieb: Geschirrspüler und Kochfelder

war früher so, stimmt bei den neuen produkten aber nicht mehr. die jetzigen geschirrspüler arbeiten mit seitenkasetten, wo benutzes wasser nochmals aufbereitet durchgespült wird. wenn da das sieb zu fein ist, verdreckt das sieb regelmäßig und die wasseraufbereitung geht nicht mehr, wenn das zu grob ist kommt zu viel dreck in die kasette, was vom zeitaufwand nicht wirtschaftlich zu reinigen ist, weil auch von den ersatzteilkosten der kasette und zeitaufwand für den tausch so teuer wie ein totalschaden werden. viele haben den durchfluss der kasetten nicht in griff und von der lautstärke gibt es immense unterschiede, bei guten geräten ist wirklich eine stark verdichtete mineralwolle rundum dem gerät und bei anderen herstellern nur ein dünner vlies-fetzen. auch der regenerations-behälter für entkalkung ist bei billig-geräten viel kleiner, man empfiehlt in der anleitung auf salz zu verzichten und 3-phasen-tabs zu nehmen. auf gut deutsch: die ionen in der eingebauten regenerationskartusche lässt man verkalken und den die regeneration kaputt werden, dafür kann man nur mehr chemisch entkalken und nicht mehr auf 2-phasen-tabs mit getrennter salzzugabe (was sinnvoller ist) zurücksteigen. solche geräte haben nicht mal eine warnung, wenn das salz verbraucht ist, sondern nur mehr für den klarspüler.

bei induktions-kochfelder hab ich auch schon eines von candy gesehen, welches als neugerät viel lauter war als mein 12 jahre altes ikea-kochfeld. induktion ist der standard, selbst ikea verkauft nix mehr anderes bei kochfelder. man fragt sich schon auch, warum induktions-kochfelder bei den richtigen marken immer noch über 400 eur kosten und man jetzt welche ab 150 eur bekommt.

aber jeder darf seine erfahrungen selbst machen, und eine waschmaschine (die sich technisch in den letzten 20 jahren kaum änderte, weil die energieeinsparungen schafft man nur durch lügen der steuerung. hier wird nicht mit der angegebenen temperatur gewaschen und die wassermenge wird so reduziert, dass sich pulver teilweise nicht auflöst) kann man nicht mit küchengeräten vergleichen, da halten die billigheimer auch lange gut. leider machen bei dem spiel die guten marken auch mit, weil es nun mal die neueren strengen energieklassifizierungen gibt. erinnert mich ein bisserl an VW-dieselmotoren.

2
 <  1  2 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Hochschrankzeile mit 180x60 Fenster, erhöhte Ablage
« Küchen- & Küchengeräte-Forum