« Heizung, Lüftung, Klima  |

S1155 nicht mehr verfügbar

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2 ...... 3  4  > 
  •  Asperon
7.2. - 21.2.2024
62 Antworten | 24 Autoren 62
25
87
Hatte heute leider ein ernüchterndes Gespräch mit dem KNV Gebietsverkaufsleiter das die S1155 nicht mehr lieferbar ist und nur mehr die S1156 verkauft wird.

Von der S1156 wurde mir vom Planungsbüro das meinen RGK RGK [Ringgrabenkollektor] ausgelegt hat (2x300m DA32) mehr oder weniger direkt abgeraten (Umwälzpumpe) wohingegen KNV gemeint hat das es gar kein Problem sei und sie die Maschine einfach auf 7KW drosseln?? würden (scheint mir wenig sinnvoll bei einer 11kW Maschine).

Stehe jetzt ein wenig zwischen den Stühlen und weiß nicht genau wie ich mich entscheiden soll bzw. ob ich nicht allgemein einen anderen Hersteller suchen sollte.
Die Threads bezüglich der Pumpenthematik habe ich mir schon angeschaut jedoch liefern auch diese kein klares Bild für mich ab.
kurze Eckdaten zum Haus:
  • Ptot 6,2KW
  • RGK 2x300m DA32 --> 8,5KW

Wie gehen andere Häuslbauer aktuell mit dem Thema um?

  •  rabaum
  •   Gold-Award
7.2.2024  (#1)

zitat..
Asperon schrieb: KNV gemeint hat das es gar kein Problem sei

Ich halte diese Argumentation für eine reine Schutzbehauptung. Damit verbunden eine Reihe von Gschichtln, damit sie nicht sagen müssen, dass die Maschine für diese Hydraulik einfach nicht mehr geeignet ist. 

Niemand will das erste Versuchskaninchen sein. Bei einem Freund mit Einkreiser RGK RGK [Ringgrabenkollektor] konnten wir zum Glück noch eine der letzten 55er ordern.

Mein Standpunkt ist: Von der goldenen Vergangenheit dieser Baureihe kannst du dir für die Zukunft auch nichts kaufen. Ich würde mir eine echte 6er Maschine eines anderen Herstellers suchen.

2
  • ▾ Werbung
    Energiesparhaus.at ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.
Hallo rabaum, schau mal hier im Shop nach, da siehst du Preise und wirst sicher auch fündig.
  •  stefano
  •   Bronze-Award
8.2.2024  (#2)

zitat..
rabaum schrieb: Mein Standpunkt ist: Von der goldenen Vergangenheit dieser Baureihe kannst du dir für die Zukunft auch nichts kaufen. Ich würde mir eine echte 6er Maschine eines anderen Herstellers suchen.

+1

Gibt mittlerweile genug gute Alternativen die auch günstiger sind. KNV ist preislich leider auch etwas abgehoben.

2
  •  Fino
  •   Bronze-Award
8.2.2024  (#3)
Ein 2 Kreis Kollektor sollte mit der 56er gehen wenn ich das richtig mitverfolgt habe. Dennoch würde ich aufgrund der Leistung wahrscheinlich auch eine Alternative wählen 

1


  •  Markus98
8.2.2024  (#4)
Wenn ich das richtig verstanden habe, braucht die 56-08 2x DN40 für die volle Leistung.
Wieviel ist den die KNV mit Passiv Cooling teurer als die Alternativen?

1
  •  zmaier
8.2.2024  (#5)
Was wäre den eine gute Alternative zur 1256-8? Ich hab die Stiebel Eltron WPE-08 HKW230 angeboten bekommen, aber die ist (zumindest von den Daten her) wesentlich lauter.

KNV : 36-43 dB
Stiebel: 43-48 dB

Jeweils Schallleistung nach EN12102. 
Ist der db-Wert aussagekräftig? Ist die Stiebel in Realität tatsählich um 7 dB lauter?

sG
Martin

1
  •  Ulairi
  •   Bronze-Award
8.2.2024  (#6)
Wo steht die WP WP [Wärmepumpe]? Wenn die nicht gerade auf Volllast fährt, dann hörst du die nicht.

1
  •  ds50
  •   Gold-Award
8.2.2024  (#7)
Heute war mein Insti bei mir, endlich mal das Heizungswasser aufbereiten (nach 3 Jahren 🤪). 🤘

Da sagte mir der Monteur, angesprochen auf die Solepumpe der S1156, dass die lt. KNV jetzt genau richtig ausgelegt ist, da sie in der S1155 überdimensioniert war.

Was ist denn davon zu halten?

1
  •  chrismo
  •   Gold-Award
8.2.2024  (#8)

zitat..
rabaum schrieb: ..
__________________
Im Beitrag zitiert von Asperon: KNV gemeint hat das es gar kein Problem sei

Ich halte diese Argumentation für eine reine Schutzbehauptung.

zitat..
ds50 schrieb: genau richtig ausgelegt ist, da sie in der S1155 überdimensioniert war.

Was ist denn davon zu halten?

Laut KNV wird es natürlich immer passen. Was soll KNV denn sonst über "ihre" WPs sagen? Nein, ist Mist, geh zu einem anderen Hersteller emoji

Ich bin da nicht mehr so tief drin Thematik, aber es gibt heute sicher mehr gute WPs als damals, als wir die F1155er genommen haben (kaum modulierende, und wenn dann jenseits der 10kW Maxleistung). Also wenn die S1156 nicht passt, dann wird man sicher auch bei einem anderen Hersteller fündig.

1
  •  rabaum
  •   Gold-Award
8.2.2024  (#9)
Die gesamte Argumentation fußt doch auf mehrfach geänderte Parameter.

Die F1x55 hatte eine kleinere Pumpe. Damals gab es mWn aber noch keinen DA40x400. Somit ist man gar nicht in den Grenzbereich gekommen und die Leistung war auch auf 6 kW begrenzt.

Dann kam die S1x55 mit stärkerer Pumpe. Die Leistung war laut Datenblatt für 7,5 kW offen und die Hydrauliken wurden ein Stück mehr ausgereizt. Das passte auch noch gut zusammen.

Jetzt ging man wieder auf eine schwächere Pumpe zurück, hat aber dafür die Leistung noch weiter aufgebohrt. Diese Leistung will auch mit entsprechendem Volumenstrom auf den Boden gebracht werden, sonst fährt die Spreizung auseinander.

Wir haben jetzt einen stärkeren Motor und das Getriebe machen wir aber schwächer, weil das Getriebe früher beim schwächeren Motor zu stark war. Das passt doch alles nicht zusammen oder?

1
  •  EinHausinWien
  •   Bronze-Award
8.2.2024  (#10)

zitat..
zmaier schrieb: Was wäre den eine gute Alternative zur 1256-8? Ich hab die Stiebel Eltron WPE-08 HKW230 angeboten bekommen, aber die ist (zumindest von den Daten her) wesentlich lauter.

KNV : 36-43 dB
Stiebel: 43-48 dB

Jeweils Schallleistung nach EN12102. 
Ist der db-Wert aussagekräftig? Ist die Stiebel in Realität tatsählich um 7 dB lauter?

Das ist sehr interessant. Im Manual für die Varianten ohne integrierten Warmwasserspeicher sind andere Angaben:

WPE-i 06 HK: 38-43 dB
WPE-i 08 HK: 38-45 dB

Also macht der Warmwasserpeicher das Ding anscheinend lauter. 😄

Ich habe die WPE-i 06 HK direkt hinter der Küche stehen, und wenn die Tür zum Technikraum zu ist, hört man absolut gar nichts.


1
  •  Asperon
8.2.2024  (#11)
Danke für den input, habe bei meinem Insti schon angefragt ob er auch alternative Hersteller/Produkte anbieten kann.

1
  •  Akani
9.2.2024  (#12)
Bei unseren Großhändler sind nach wie vor die 55er Serie zu haben.
Alternativen gibt's definitiv genug.
Aktuell die 56 würde ich mir persönlich nicht rein stellen.

1
  •  dyarne
  •   Gold-Award
10.2.2024  (#13)

zitat..
ds50 schrieb: Da sagte mir der Monteur, angesprochen auf die Solepumpe der S1156, dass die lt. KNV jetzt genau richtig ausgelegt ist, da sie in der S1155 überdimensioniert war...
Was ist denn davon zu halten?

b...lls...t
steht so in einem schrieb der an die partnerinstallateure rausgegangen ist.
ich kann dir dutzende anlagen aus dem monitoring zeigen die in den letzten wochen immer wieder auf 100% solepumpe liefen.

und wenn die jetzt künftig nur mehr die halbe restförderhöhe zur verfügung haben bedeutet das:
👉 zielspreizung wird nicht erreicht
👉 sole-aus fährt in begrenzung
👉 dieses thema wird geschätzt 50% der anlagen betreffen... ico https://www.energiesparhaus.at/forum-knv-s1255-6-erster-frost-und-schon-aktive-begrenzung-wq-medium/70457&bild=true

der technische leiter bzw produktmanager, der diese info rausgegeben hat ist dann nächsten winter nicht mehr verfügbar, der hat gerade gekündigt.

👉 zielwert für kollektor/sonde ist 3-400mbar druckverlust
👉 dazu kommen anbindeleitungen, technikraum, armaturen, etc
👉  dazu kommt solemedium & konzentration
👉 dazu kommen nicht immer saubere solesiebe
👉 dazu kommt zusätzlicher wärmetauscher wegen passiver kühlung

sodaß 5-600mbar restförderhöhe nötig sind damit anlagen nicht auf kante laufen und beim kleinsten thema eine störung auswerfen bzw abschalten.

so hat das bei den alten on/off geräten ausgesehen (war meine erste wp)...

2023/20231209392232.jpg  
700-950mbar restförderhöhe, bei den großen geräten kann man sich mit der kreisanzahl helfen...

-
so hat das bei den 1x55 ausgesehen...

2023/20231209192046.jpg  
650-1150mbar restförderhöhe...

-
so sieht es bei der 1x56 aus...

2023/20231209249062.jpg  
die 'kleine' die zur 9-er mutiert ist fällt raus, und das deutlich.

man muß nur mit den schwestermodellen vergleichen und mit dem verhältnis solepumpe zu heizkreispumpe - soleseitig hat man wesentlich höhere volumenströme, nur 1 oder 2 kreise aber 300-400m länge...

3
  •  Akani
10.2.2024  (#14)
Ich frag mich warum machen dene ihre ingenieure so einen Unsinn?
Gibt's aber keine Pumpen mehr am Markt?! Verstehe ich so überhaupt nicht

1
  •  kleinbali
11.2.2024  (#15)

zitat..
dyarne schrieb:

──────..
ds50 schrieb: Da sagte mir der Monteur, angesprochen auf die Solepumpe der S1156, dass die lt. KNV jetzt genau richtig ausgelegt ist, da sie in der S1155 überdimensioniert war...
Was ist denn davon zu halten?
───────────────

b...lls...t
steht so in einem schrieb der an die partnerinstallateure rausgegangen ist.
ich kann dir dutzende anlagen aus dem monitoring zeigen die in den letzten wochen immer wieder auf 100% solepumpe liefen.

und wenn die jetzt künftig nur mehr die halbe restförderhöhe zur verfügung haben bedeutet das:
👉 zielspreizung wird nicht erreicht
👉 sole-aus fährt in begrenzung
👉 dieses thema wird geschätzt 50% der anlagen betreffen... ico https://www.energiesparhaus.at/forum-knv-s1255-6-erster-frost-und-schon-aktive-begrenzung-wq-medium/70457&bild=true

der technische leiter bzw produktmanager, der diese info rausgegeben hat ist dann nächsten winter nicht mehr verfügbar, der hat gerade gekündigt.

👉 zielwert für kollektor/sonde ist 3-400mbar druckverlust
👉 dazu kommen anbindeleitungen, technikraum, armaturen, etc
👉  dazu kommt solemedium & konzentration
👉 dazu kommen nicht immer saubere solesiebe
👉 dazu kommt zusätzlicher wärmetauscher wegen passiver kühlung

sodaß 5-600mbar restförderhöhe nötig sind damit anlagen nicht auf kante laufen und beim kleinsten thema eine störung auswerfen bzw abschalten.

so hat das bei den alten on/off geräten ausgesehen (war meine erste wp)...

 
700-950mbar restförderhöhe, bei den großen geräten kann man sich mit der kreisanzahl helfen...

-
so hat das bei den 1x55 ausgesehen...

 
650-1150mbar restförderhöhe...

-
so sieht es bei der 1x56 aus...

 
die 'kleine' die zur 9-er mutiert ist fällt raus, und das deutlich.

man muß nur mit den schwestermodellen vergleichen und mit dem verhältnis solepumpe zu heizkreispumpe - soleseitig hat man wesentlich höhere volumenströme, nur 1 oder 2 kreise aber 300-400m länge...

Hallo @dyarne 

ich habe mir die Druck-Daten von der kleinen Kronoterm Etera S angesehen:

_aktuell/20240210975503.png
....ist mit 43,6 kPa ja auch nicht berauschend (oder täusche ich mich da)?
Würde die bei TB mit ca. 200m+ funktionieren?

PS: bin auch auf der Suche nach COP-Kurven für die Etera(weil mich die WP WP [Wärmepumpe] interessiert),   leider nichts in den Datenblättern vorhanden. Gibt es dafür vielleicht andere Quellen 😉





1
  •  Scientia
12.2.2024  (#16)
Hallo @Asperon,
du kannst für dein geschildertes Vorhaben ganz beruhigt zur neuen "S1156" greifen aus folgenden gründen:

  • Ptot 6,2kW              

-> Die Entzugs- bzw. Kälteleistung der Wärmepumpe erigbt bei einer Jahresarbeitszahl von 5,0 (Annahme - Heizung Niedertemperatur + Warmwasser) = 5,0 kW - daraus resultiert ein ungefährer Volumenstrom von 1,1m³/h mit 4K Spreizung bzw. 1,4m³/h mit 3K Spreizung.
(Je nach verwendetem Sole-Medium kann der Volumenstrom mit ein paar Prozente variieren - vernachlässigbar!)   
Der extern verfügbare Druck der internen Sole-Umwälzmpumpe (S1156-08) beträgt bei 1,4m³/h mit 3K Spreizung = 440mbar bzw. 44kPa


_aktuell/20240212305207.png

  • RGK 2x300m DA32 -> 8,5kW

Bei deinem geplanten RGK RGK [Ringgrabenkollektor] hast du ja zwei Kreise, daher wird auch der Volumenstrom aufgeteilt - Dies ergibt einen Volumenstrom pro Kreis von 0,7m³/h (3K) - Hier kommst du auf max. 250mbar Druckverlust mit DA32 x 300m pro Kreis
(Halber Volumenstrom ergibt 1/4 Druckverlust)

Wenn du diesen Druckverlust durch Verteiler und co. auf 300mbar erhöhst stehen im maximalen Leistungsbedarf 440mbar seitens Wärmepumpe zur Verfügung!

Fazit:
 - Du hast bezüglich Druckverlust genug Reserven (siehe angeführtes Beispiel oben) - auch im Worst-Case-Szenario
(Worst-Case-Szenario = Dein Haus braucht die volle Leistung bei Normaußentemperatur!)
- Die reale Heizlast (solare und innere Gewinne) wird gegenüber deiner Ptot deutlich geringer ausfallen, was sich ebenso positiv auf die Heizleistung/ Volumenstrom und Druckverlust auswirken
- 95% der Heizlast wird ganz normal über den Teilllastbetrieb (Modulation) der Wärmepumpe gedeckt
- S1156-08 wird im oberen Leistungsbereich gesperrt - somit wird sie an deine Heizlast angepasst
(Das wurde auch bei der S1155-06 so gemacht und wird auch bei anderen modulierenden WP WP [Wärmepumpe]-Fabrikaten so gemacht - PS: Jede Wärmepumpe hat bei wärmen Wärmequellentempeaturen eine höhere min./max. Abgabeleistung - Ist auch ganz normal, dass sie in den Übergangszeiten ab bspw. 10°C Außentemperatur ab und zu ausschaltet ;) )

Lass dich nicht durch ein Halbwissen von manchen verunsichern - Am besten du wendest dich - wenn du dir nicht sicher bist - an deinen Installateur bzw. an den Hersteller, da sie auch die Verantwortung tragen.

1
  •  uhim
  •   Bronze-Award
12.2.2024  (#17)
Ich habe das Gefühl da wird bewusst aneinander vorbei argumentiert. Die einfachste RGK RGK [Ringgrabenkollektor] Variante 1x DA40 mit 400m (ohne Soleverteiler) geht nicht mehr, 2x DA32 mit je 300m (dafür braucht´s einen Soleverteiler) funktioniert. Könnte man doch ganz einfach so sagen, oder?

1
  •  Akani
12.2.2024  (#18)
Schließe mich uhim hier an.
Frisch anmelden und dann hier mit halbwissen laberei rumwafen,  erst richtig lesen dann was sinnvolles beitragen

1
  •  rabaum
  •   Gold-Award
12.2.2024  (#19)

zitat..
Scientia schrieb: Lass dich nicht durch ein Halbwissen von manchen verunsichern - Am besten du wendest dich - wenn du dir nicht sicher bist - an deinen Installateur bzw. an den Hersteller, da sie auch die Verantwortung tragen.

Das "Halbwissen" von so manch einem Laien hat hier schon regelmäßig mehr Gehalt bewiesen, als das "Vollwissen" von vielen "Profis" aus der Branche. Wahr ist, wenn es wahr ist, egal wer es sagt. 

Mit dem Beitrag Nr. 1 gleich so umfassend ausholen ist schon sehr - sagen wir - ungewöhnlich.
Deklariere dich halt gleich als einer aus dem Hause der diskutierten Anlage. 😉


1
  •  uhim
  •   Bronze-Award
12.2.2024  (#20)
Moment mal, so war meine Aussage nicht gemeint!

Ich habe die Werte von @Scientia nicht nachgerechnet, aber sie scheinen mir plausibel - für einen 2x DA32 300m RGK RGK [Ringgrabenkollektor]. Ob er aus dem Haus ist oder nicht, oder wie lange er angemeldet ist, ist für die Werte ziemlich egal.
Arnes Werte werden sicher auch stimmen - für den (1x) DA40 400m RGK RGK [Ringgrabenkollektor]

Für alle die nicht selber rechnen wollen und verunsichert sind könnte man doch ganz klar sagen, dass das zwei unterschiedliche RGK RGK [Ringgrabenkollektor] Auslegungen sind. Mit 11x55 funktionieren beide RGK RGK [Ringgrabenkollektor] Auslegungen, mit 11x56 nur die etwas teurere 2x DA32 300m. Wer schon 400m DA40 verlegt hat wird halt mit der 11x56 nicht unbedingt glücklich werden.

1
  •  Scientia
12.2.2024  (#21)
@uhim: Stimme ich nicht ganz zu -> je nach Gebäudeheizlast (notw. WP-Heizleistung) und  dazu gehöriger Wärmequellenauslegung (RGK) können meiner Meinung nach beide Rohr-Systeme mit der S1156-08 funktionieren oder auch nicht - Hängt von der Planung ab :)

@Akani: Ich verstehe leider deine Bemerkung nicht - hier geht es um den Beitrag von Asperon, ob er die S1156-08 statt der S1155-06 verwenden kann mit seinen oben erwähnten Eckdaten (Ptot: 6,2kW / RGK 2x300m DA32). Diesen Beitrag habe ich kommentiert und ihn auch angesprochen.

@rabaum: Naja, "ausgeholt" habe ich nicht - das sind eigentlich Basics wie man solch ein Thema technisch prüft - Da helfen leider Auszüge aus diversen Handbüchern mit anderen Rahmenbedingugnen nichts.

Da ich technisch keine Gegenargumente lese (sondern ich und mein erster Beitrag im Vordergrund stehen) nehme ich an, dass mein erstes Posting auch nicht daneben liegt - Daher @Asperon: mit der S1156-08 machst du nichts Falsches :)

1


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next