« Heizung, Lüftung, Klima

RingGrabenKollektor - Gegenwart der Erdwärme

Teilen: facebook    whatsapp    email
      
 1  2 ...... 3  4  5  6  7  8  9  10  11  > 
  •  dyarne
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
12.12.2021 - 6.1.2023
212 Antworten | 50 Autoren 212
107
107
hier soll der urfaden zum RGK RGK [Ringgrabenkollektor] weitergeführt werden...
https://www.energiesparhaus.at/forum-ringgrabenkollektor-zukunft-der-erdwaerme/41030

aktuelles und beispiele zeigen wie die erdwärme lebt...

von 2Mani

  •  dyarne
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
12.12.2021 ( #1)
dann gleich zum start ein schönes projekt aus dem herzen von Oberösterreich...

sanierung eines 4-kanters mit 30kw ...
















bauherr mit sohn beim verfüllen...

dieser fette RGK RGK [Ringgrabenkollektor] wurde von einem installateur mit bauherren und 2 helfern in 2 tagen errichtet.
das ergibt eine geschwindigkeit von 2kw/h mit der wir die energiewende vorantreiben ...




1
  •  dyarne
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
12.12.2021 ( #2)
hier eine sehr anspruchsvolle umsetzung von letzter woche in Bayern. hier wurde der V-grabenkollektor neu interpretiert und mit den möglichkeiten des RGK RGK [Ringgrabenkollektor] mit variablem wärmetauscher und sauberer entkopplung von kalt & warm umgesetzt...




  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
12.12.2021 ( #3)
Echt cool die Fotos!!

....und die Videos...😁

Lg



  •  ds50
  •   Silber-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und sehr viele Beiträge geschrieben.
13.12.2021 ( #4)
Ja was jetzt?
http://www.ringgrabenkollektor.at
oder
http://www.ringgrabenkollektor.com
?

🤨😉

  •  SelbstGebaut
13.12.2021 ( #5)
Hi dyarne,
danke für die Impressionen. Es ist echt erstaunlich was mit Wärmepumpen mittlerweile alles möglich ist. 
Bei der Gelegenheit möchte ich unser Bauvorhaben (EFH) vorstellen. Es handelt sich um einen Bungalow voll unterkellert in Ziegelmassiv mit WDVS WDVS [Wärmedämmverbundsystem]. Wir sind 2 Erwachsene und 2 Kids im Haushalt und werden vermutlich einen ~800l Puffer fürs Warmwasser installieren. Deckenkühlung im EG ist angedacht. PV Anlage mit Heizstab ist angedacht, aufgrund der aktuellen Baustoffpreise wird die PV Anlage vermutlich erst später kommen. Wir sind mitten im Rohbau. Der Ringgraben soll nächstes Jahr im Frühjahr/Sommer verlegt werden. Damit der Kollektor im Osten nicht in der Böschung liegt, wird an der östlichen Grundstücksgrenze eine Stützmauer benötigt. Beim Zuschütten der Stützmauer soll dann auch der Kollektor gelegt werden. Aufgrund der leichten Hanglage, der Böschung, des Spitzes im Norden und der daraus resultierenden unterschiedlichen Niveaus haben wir uns dazu entschieden den Ringgraben erst nach dem Rohbau zu machen. Ich denke das war eine gute Entscheidung, da die Baugrube trotz heftigen Gewittern kaum eingefallen ist.
Daten laut EAW
  BGF 370m2
  BF 300m^2
  Norm-Außentemperatur -13°C (297 Heiztage)
  Heizwärmebedarf 41,6 kWh/m2a
  Gebäude-Heizlastabschätzung 9,8kW
  Nennwärmeleistung 13,45kW (Warmwasser + Raumheizung)
Das Grundstück ist 1400qm groß und läuft auf einen Spitz zusammen siehe Trenchplanner. Es ist ein Südhang. Im Osten ist eine Böschung, die Böschung ist an der Süd-Östlichen Ecke am stärksten ausgeprägt und hat einen Höhensprung von ca. 2m auf 4m. 
Mein Installateur hat bereits Grabenkollektoren verlegt. Gemeinsam haben wir uns dieses Konzept überlegt (https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=pxsyB9T2wG8oPhcGXPEJ)
Aktuell habe ich die Thermalia Comfort 10 als Angebot vorliegen (rel. günstig) und ein Angebot für die Viessmann Vitocal 300 G. Die Viessmann ist deutlich teurer, aber auch voll modulierend.
Für Rückmeldungen, Empfehlungen, Verbesserungsvorschläge und sachliche Kritik bin ich dankbar!
SG G


  •  dyarne
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
13.12.2021 ( #6)


kraweuschuasta schrieb: Echt cool die Fotos!!

....und die Videos...😁

mercie!


ds50 schrieb: Ja was jetzt?
rgk...at
oder
rgk...com

nicht oder sondern und ...

die .at bin ich, ein tga-planungsbüro, arbeite nur b2b

die .com ist der RGK RGK [Ringgrabenkollektor]-webshop vom Thomas Muggenhumer
ich hab mich da beim entwickeln der materialpakete wichtig machen dürfen, diese hat dann später auch KNV übernommen.
beim Thomas gibt es auch planungen und verlegungen und im zentralraum oö auch ganze heizanlagen.

sein richtmeister hält den weltrekord im RGK RGK [Ringgrabenkollektor]-verlegen, 3 RGK RGK [Ringgrabenkollektor] gelegt UND 860km an einem tag gefahren. unglaublich nicht?

die jungs sind so fit mit der drohne und so nett nicht nur die eigene arbeit zu dokumentieren sondern auch gelegentlich bei einer meiner baustellen mit dem fluggerät vorbeizuschauen...

bei speziellen herausforderungen oder neuen designs arbeiten wir planerisch oft eng zusammen...

  •  dyarne
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
13.12.2021 ( #7)
servus SG,


SelbstGebaut schrieb: Bei der Gelegenheit möchte ich unser Bauvorhaben (EFH) vorstellen...

mach doch einen eigenen faden für dein projekt auf.
hier gehts eher um die metaebene, die entwicklungen, meilensteine und neuigkeiten...

RGK mit geländeanböschung mitlegen ist natürlich sinnvoll, die baugrube kann man ja trotzdem vorneweg legen, dazu ist die kilometrieurng am rohr. dieses kann ja leicht inzwischen verwahrt werden...

1
  •  dyarne
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
13.12.2021 ( #8)


dyarne schrieb: ........weltrekord im RGK RGK [Ringgrabenkollektor]-verlegen, 3 RGK RGK [Ringgrabenkollektor] gelegt UND 860km an einem tag...

hier die doku dazu...
















und dann wieder zuhause im erdbeerland würde @maider sagen ...

1
  •  denis
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
15.12.2021 ( #9)
Sehr sehr schön. Es ist Winter und Arne hat Zeit den RGK RGK [Ringgrabenkollektor] Turbo Phase 2 zu zünden. 😁  Wie sieht es denn in Deutschland aus? Hat sich hier mittlerweile was getan oder immer noch Wüste?

  •  Vardi17
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
15.12.2021 ( #10)
Wow, bin tief beeindruckt. Es tut sich tatsächlich was.
Ich kann mich an die Wetten der "Frühzeit" erinnern, wo es noch so aussah, als ob Österreich im RGK RGK [Ringgrabenkollektor]-Verlegebewerb mit Deutschland nur dann eine Chance habe, wenn man die viel geringere Einwohnerzahl in Rechnung stellt. Tatsächlich aber war D bald abgehängt, nicht nur in Relation zur Anzahl der Bauvorhaben, sondern leider auch in absoluten Zahlen. Wäre doch schön, wenn Deutschland wieder aufschließen würde. Da ist so viel Potential, und denis , wenn dein RGK RGK [Ringgrabenkollektor] im kalten Wald so einwandfrei funktioniert, wie viel leichter müsste es dann in wärmeren Gegenden sein!

  •  dyarne
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
20.12.2021 ( #11)
ich bemühe mich sehr auch in D die türen in der branche zu öffnen...

seit heuer wird der RGK RGK [Ringgrabenkollektor] auch an der Uni Nürnberg/Erlangen im studium der Geoenergie präsentiert. die studenten bekommen einen RGK RGK [Ringgrabenkollektor] im trenchplanner als hausübung.
https://www.geoenergy.nat.fau.de/

dann gibt es das netzwerk soil2heat mit intensivem austausch zwischen D und A...
http://soil2heat.net/
hier laufen mehrere wissenschaftliche arbeiten, bsplw wird gerade ein pflug entwickelt um Agrithermie bzw kalte nahwärme günstig umsetzen zu können. crink hat dafür simulationen erstellt. das wäre ein ersatz für die ganzen nahwärmeanlagen in unseren streusiedlungen die leider sehr ineffizient laufen und eine möglichkeit altbauten in streusiedlungen minimal invasiv auf erdwärme umzustellen.

dann gibt es ein erdwärmetestfeld in Bayern, in das auch ein RGK RGK [Ringgrabenkollektor] eingebaut wird. es sollen dann einbauanleitungen erarbeitet werden, speziell für die deutschen ämter und behörden.

dann hat es planerworkshops mit Nibe in Celle gegeben, die drann sind den RGK RGK [Ringgrabenkollektor] über ihre partnerinstallateure auszurollen

dann gibt es gute wp-afffine installateure mit denen wir langsam zusammenfinden...
hier für ein hotel im Allgäu...
https://www.facebook.com/hitzlerundsoehne/videos/hier-verlegen-wir-einen-ringgrabenkollektor-mit-28-kw-leistung-damit-beheizt-die/388187622872696/
hier eine 28kw installation, geplant von den kollegen vom RGK RGK [Ringgrabenkollektor]-webshop.

das nächste mal werden sie das richtige rohr ausprobieren ...

2
  •  denis
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
20.12.2021 ( #12)
Haha das klingt alles noch sehr nach Deutschland. Wir testen lieber zwanzig Jahre bevor wir es dann wirklich einsetzen. 😂

Aber mega dass du auch hier so langsam aber sicher einige Türen geöffnet bekommst. 👍

  •  Akani
5.1.2022 ( #13)
Schön hier bei euch im Forum angelangt zu sein. Lese jetzt schon einige Zeit mit auch als ich noch nicht angemeldet war. Bei uns in der Firma wird gerade der Hersteller Wp gewechselt. Unser Bauvorhaben liegt jetzt auch noch in der Planung. Bei uns soll es dann eine Nibe 1255-6pc werden. Ist es möglich wenn Wärmebedarf, Heiz- und Kühllast berechnet ist das uns jemand den RGK RGK [Ringgrabenkollektor] auslegt und berechnet? Oder sollen wir dies über die Firma Muggenhumer machen lassen.
Würde diesen dann auch versuchen bei uns in der Firma ein zu führen weil ich von diesem wirklich überzeugt bin.
Grüße Andi

  •  Brombaer
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
5.1.2022 ( #14)
Bitte einen eigenen Thread starten.

  •  dyarne
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
27.1.2022 ( #15)
meine sonne, mein boden, meine wärme.

80% des wärmebedarfs des gebäudes sind schon installiert lange bevor das haus errichtet und die technik installiert wird...


[foto: Andi Karner]

1
  •  dyarne
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
1.2.2022 ( #16)
wenn ein installateur beschlossen hat nur mehr auf erdwärme zu setzen...




heute im burgenland:
o9:oo erster baggerstich...







13:oo fertig verfüllt...

  •  Pedaaa
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
1.2.2022 ( #17)
jetzt issa mal im Burgenland, und holt sich keinen Kaffee bei mir ab... tzzz 😜 😘

  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
1.2.2022 ( #18)
Fangfrage: Wozu ist die Leitung in der Mitte?
1x hin und 1x zruck ist mir klar. Und die Dritte?

oder wurde der in 2 "Reihen" gelegt? also hin und zruck und nochamal hin...?

Aja und das erste Foto ist das kalte Ende, richtig?

LG und Danke
Wolfgang

  •  MalcolmX
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
1.2.2022 ( #19)
Wow, 4 Stunden für Aushub, Verlegen und Verfüllen? Da muss ich mit meinem Erdbauer noch einmal ein paar Worte wechseln 😆

  •  Bianci
1.2.2022 ( #20)
Haha, ich hab heut das Angebot meines Erdbauers bekommen und mir beim Lesen des Beitrags dasselbe gedacht 😆

  •  mikezwgr
1.2.2022 ( #21)
@dyarne da sind wir schon wieder beim Werner 😉
und vielleicht ist da schon eine der KNVs für mich.... 



Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Heizung-, Lüftung-, Klima-Forum
next