« Forum für Sonstiges  |

Multitool/ Multischneider

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 
  •  Tom91
7.10. - 10.10.2023
26 Antworten | 13 Autoren 26
26
Hallo

Ich bin am überlegen welches multiTool ich mir zulegen werde. Kabel gebunden oder Akku?
Welche Marke, habe einiges von Einhell und die Rohrpresse mit Makita 18v Akku.
Bin am überlegen zwischen dem Hilti Akku Makita Akku oder Einhell Akku.
Kabelgebunden von Fein, Dewalt oder Bosch blau. 

Was habt ihr für Empfehlungen für mich oder was habt ihr für Empfehlungen für mich?
Gerne auch Gründe dass ich kein Multitool brauche 😅.

LG 

  •  mani11
  •   Bronze-Award
9.10.2023  (#21)

zitat..
kraweuschuasta schrieb: oben stejt das Weib und hält das Kabel.

O.o du hast a vertrauen. 🤣
Gibt genug kurzvideos (zb. auf Insta) wo Frauen ihrem Mann "helfen".

zitat..
kraweuschuasta schrieb:
Akku- Multitool, wär hin 💥

Da muss ich widersprechen. Hab beim Poolbau vor 3-4 Jahren 2 mal nen 18V Bosch/blau Akkuschrauber versenkt. Einfach gscheit trocknen lassen. Hab den noch immer und läuft.

1
  •  Andreas90
  •   Bronze-Award
9.10.2023  (#22)
ico https://m.youtube.com/shorts/xVPsTSMB3Mc
Muss man halt schauen das man die Stahlstellen wieder anstendig trocknet oder einölt sonst oxidiert es gerne
Aber kurzzeitigen Wasserkontakt überleben eigentlich alle anständigen Geräte

Kannst ja bei den Akku auch ne Schnur rumbinden ;) 

1
  •  gobsmacked
9.10.2023  (#23)
Bezüglich Fein habe ich jetzt schon von mehreren im Bekanntenkreis gehört, dass die Teile in kürzester Zeit bei geringer Nutzung defekt waren und es seitens Fein keinerlei Kulanz bezüglich möglicher Reparaturen gab ("normaler Verschleiss").

1
  •  berhan
  •   Gold-Award
9.10.2023  (#24)

zitat..
Andreas90 schrieb: Ersetze mal Bosch durch Fein, dann passts ;) 

Eigentlich nicht, Bosch hat mit Fein in Kooperation 2016 Starlock mit der Snap-In Funktion rausgebracht.


1
  •  kraweuschuasta
  •   Gold-Award
9.10.2023  (#25)
hi

zitat..
mani11 schrieb: kraweuschuasta schrieb: oben stejt das Weib und hält das Kabel.
O.o du hast a vertrauen. 🤣
Gibt genug kurzvideos (zb. auf Insta) wo Frauen ihrem Mann "helfen".

Bringt ihr ja nix, wenns mich elektrogrillt. Wer beseitigt dann die Spinnen im Haus und bringt den Mist raus 🤣
Und außerdem fangt dann das Gießwasser zum Stinken an...


zitat..
mani11 schrieb: Da muss ich widersprechen. Hab beim Poolbau vor 3-4 Jahren 2 mal nen 18V Bosch/blau Akkuschrauber versenkt. Einfach gscheit trocknen lassen. Hab den noch immer und läuft.

zitat..
Andreas90 schrieb: Aber kurzzeitigen Wasserkontakt überleben eigentlich alle anständigen Geräte

Hätt ich ned gedacht....


zitat..
Andreas90 schrieb: Kannst ja bei den Akku auch ne Schnur rumbinden ;)

Die ist beim Kabelgerät scho fix dran 😛

LG


1
  •  Innuendo
  •   Gold-Award
10.10.2023  (#26)

zitat..
Christi4n schrieb: Kann den Klassiker von Fein auch besten Gewissens empfehlen. Ebenfalls kabelgebunden und mit Starlock-Aufnahme.

Ebenso. Wir haben auch noch eine ältere Generation seit 15 Jahren im Einsatz und läuft problemlos. Dazugekommen ist aber auch ein kabelloser von Dewalt, weil wir das ganze Akkusystem haben. Den haben wir aber nur fürs "Grobe". Für kleine feine Tischlereigschichteln ist der Oldie nach wie vor unschlagbar.


1
 <  1  2 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: LKW Plane / Plane nach Maß für Pool