» Diskussionsforum » Haustechnik

KWL Kondensat Fortluft

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
10.1. - 19.1.2021
11 Beiträge | 7 Autoren 11
Hallo,
es bildet sich Kondensat an der Fortluft bei meiner KWL und läuft in Richtung Holzkonstruktion.
Im ersten Winter hats mir Schnee in das Fortlufrohr geweht, dachte mir daher kommt die "Nässe" und hab ein Überdach draußen installiert. Das war wohl nicht der "Fehler".

Wollte wissen wie man sich am besten auf die Fehlersuche macht, bzw. die Fehlerbehebung.
Ich denke eine Schwachstelle ist die Einbindung des Temperaturfühlers - nur wie isoliert man das richtig/besser oder wird dieser immer anfällig bleiben für Kondensatbildung?

KWL Kondensat Fortluft

KWL Kondensat Fortluft

KWL Kondensat Fortluft

KWL Kondensat Fortluft

 
 
10.01.2021
Vielleicht ist auch die Dämmstärke zu gering und deswegen auch die Oberflächentemperatur. Wie stark ist den die Dämmung? 
10.01.2021
Kondensat bildet sich, wenn der Taupunkt unterschritten wird. Der Taupunkt definiert sich aus relativer Luftfeuchtigkeit und Oberflächentemperatur. Beides würde ich mal messen: Thermo-Hygrometer und IR-Thermometer. Daraus ergibt sich dann, ob es zu feucht ist, das Rohr zu schlecht gedämmt oder beides. 
10.01.2021
Am ersten Bild, Rohr unten, ganz links. Ist der Stoß der Isolierung Diffusionsdicht abgeklebt? Schaut am ersten Blick nicht so aus.
Sind die Matten nur mit den Klebeband "dicht" geklebt? Das muss alles Luftdicht  verklebt sein, sobald das wo offen ist gibts Probleme. Den Fühler kann man mit kontaktkleber ebenso vollflächig aufkleben.

bist du dir sicher das das fortluft und nicht Frischluft ist?


11.01.2021
Ja stimmt da hab ich mich vertan, ist die Zuluft (Frischluft) an der es kondensiert (müsste der Admin wohl ändern im Thread?)
die Dämmstärke sind ca. 16mm, hab die Aufschrift "32mm" am Armaflex gefunden...
Die Stöße sind mit einem Armaflexband 3mm verklebt (conel FLEX HT). Bin davon ausgegangen, dass das das richtige ist... ist das damit nicht Luftdicht verklebt?
Das Rohr unten (Abluft) hab ich erst vor kurzem mit Armaflex umwickelt, allerdings die Stöße noch nicht verklebt. Da ist mir nun das Kondensat dazwischen gekommen...
das Billig Hygrometer zeigt zwischen 50-60% an (Elektro-Handtuchwärmer zum trocknen der Skiwäsche).
IR-Thermometer muss ich mal schauen wo ich das her bekomme
12.01.2021
Okay ist gut, sonst wäre der Fühler nämlich in der falschen Leitung :)
Glaube nach 13mm kommt die 19mm. Bei den tiefen Temperaturen kommt es unter 19mm schon hin und wieder zu Problemen.
Solange da Stöße offen sind brauchst du nicht weiter auf Ursachenforschung gehen. Das muss alles dicht sein. Wenn sich das Band wo unbemerkt löst wird das wieder zu Problemen führen, es ist ratsam nicht selbstklebende Matten mit Kontaktkleber zu verarbeiten. Meines Erachtens wird das sonst dauerhaft problembehaftet sein.

wie lange ist die Leitungsführung?
18.01.2021
Hab mal gemessen am Samstag in der Früh:
56% Luffeuchte, bei 18,5 Grad Raumtemperatur
-3 Grad Außentemperatur
KWL Lüfterstufe 1 (D&W stratos)

Beim ersten Stoß der Leitung waren es 10 Grad. Hier muss ich aber gestehen hab ich das Dichtband schon ein wenig aufgeschnitten damit das Kondensat entweichen kann.
Die 2 neuralgische Stelle ist beim Rohreintritt in den Raum wo das Rohr samt Fämmung aufliegt (Feuchtigkeitsstelle am Holz). Hier waren es auch nur 10 Grad.
An der Unterseite des Rohrs wo es auch ein wenig nass ist hab ich ca. 12 Grad gemessen (bessere Leitfähigkeit aufgrund Kondensat vermutlich)
am Übrigen Rohr (Dämmung) waren es 14 bis 15 Grad.

Das Zuluftrohr bis zum Gerät ist ca. 3,1m lang.


KWL Kondensat Fortluft


es kondensiert ja nicht nur an der Lüftung 😉


KWL Kondensat Fortluft


18.01.2021
Vermutlich kondensiert es dir weil das halt nicht wirklich Diffusionsdicht ausgeführt ist und das an allen enden und Ecken hinterlüftet wird. Dachte ich mir schon das der Fühler zu einen D&W gehört :))


Catlick schrieb: es kondensiert ja nicht nur an der Lüftung 😉

Ja weil es hier genauso offen sein wird 😅 am Bild ist das Stoß auf Stoß verklebt, nur so unterschreitest du an keiner Stelle den Taupunkt. Wenn der Stoß nicht geschlossen verklebt ist, sondern nur mit den Band überklebt wird sind die Stellen deine Problemstellen. Die Kaltschaum Isolierungen  schrumpfen mit den Altern, was du heute guten Gewissens zusammendrückst und mit den Band überklebst hat in einem Jahr ein paar Millimeter Spalt hinter den Band. Gruß  


KWL Kondensat Fortluft
19.01.2021


KWL Kondensat Fortluft
So sollte es aussehen, allerdings um 90° gedreht 🙃
19.01.2021
Ja Perfektionist halt, sogar überdurchschnittlich in 25mm Dämmstärke ausgeführt.

Nur das keine Verwirrung aufkommt, hier ist zwar auch ein Band zu sehen nur ist das zusätzlich über die Stoßverklebte Kaltschaumisolierung noch aufgebracht worden wie ich ganz stark vermute. Auch ohne Band wird die Außführung funktionieren. Ist mehr was fürs Auge. 😋
19.01.2021
das Auge lüftet mit 😉
19.01.2021
schnell-schnell klappt bei diffusionsdichter Ausführung NICHT. Leider findet man bei Dämmung oft schnell-schnell.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Haustechnik