» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

KNX + Zehnder: Programmierungsfrage

2.4.2019 - 29.7.2020
30 Beiträge | 9 Autoren
Guten Abend,
ich habe die Zehnder Q350 und das passende KNX Modul. Modul ist in die ETS integriert.
Wenn ich das Handbuch richtig verstanden habe, steuert das KNX Modul selbst die KWL auch über CO2-Werte.
Ich habe es hinbekommen (über Gruppenadressen), dass ich manuellen Modus (KNX übernimmt) und Auto Modus (KWL steuert) über meine mdt Bedienzentrale anwählen kann. Auch der Boostmodus (max. Lüftungsstufe) kann ich über die Bedienzentrale starten. 
Jetzt möchte ich, dass das KNX Modul über die integrierten CO2 Schwellwerte die Lüftungsstufen automatisch ändert und bin gescheitert. 
Ich habe auch die Schlaf und Aufenthaltsräume hinterlegt. Pro Raum habe ich jetzt eine Gruppenadresse mit CO2 set vom Zehnder Modul und und dem passenden CO2 Wert meines Sensors gebildet. Leider ändert sich die Lüftungsstufe aber nicht.
Da ja einige die Q350 und das Modul haben, hoffe ich könnt mir meinen Fehler sagen.
Danke

 
9.4.2019 22:26
Das ganze sollte ja ohne zusätzliche Eingriffe selbstständig optimal funktionieren. Wenn du KNX hast ist der Fall wohl klar.
Und wie lange soll die kwl halten? Meinst du die APP wird bis dann immer gepflegt und kompatibel sein?
Es werden alle Sensor Werte auch automatisch auf den bus geschickt!
24.7.2019 15:35
Weil es in einem anderen Thread wieder um die Q350 und KNX geht, hier noch mal mein aktueller Stand.
Hat nach anfänglichen Schwierigkeiten alles nur mit der Zehnder KNX-Erweiterung gut funktioniert. Ich habe vier Sensoren, die CO2 und Luftfeuchte messen in den Schlaf- und Aufenthaltsräumen verteilt, die sind mit dem Modul verknüpft. Die interne Regelung klappt sehr gut. Im Regelfall läuft die Anlage auf Stufe 1. Ich habe mir auch eine Abwesenheitsverknüpfung erstellt, mit der dann noch mal der volumenstrom reduziert wird. Wenn wir dann nach Hause kamen roch die Luft aber abgestanden und wir nutzen das gar nicht mehr. In der Nacht regelt die Anlage nach co2 dann schnell auf Stufe 2 hoch (unser Schlafzimmer ist ziemlich klein), hält sich aber auch (Zuluft ist also sehr gut dimensioniert). Stufe 3 wird manuell beim Kochen genutzt und stellt sich automatisch (bei uns nach 30min) wieder auf CO2 Steuerung. 
War alles ohne extremen Aufwand einer eigenen Visualiserung möglich, alles nur in Kombi mit den MDT Glastastern.
Ach ja, ich habe die Anlage auch schon erwischt, dass sie auf Stufe 2 lief, ohne dass ein CO2 Wert über 800 gemessen wurde. Bin drauf gekommen, dass es auch noch eine Abhängkeit zur Luftfeuchte gibt, die hinterlegt ist und da ich ja auch die Werte verknüpft habe, gab es dann auch eine Reaktion.
Einzig offener Punkt ist die Einstellung nach Stromausfall. Bei den MDT Aktoren kann man da immer vorgeben, wie der Zustand des Aktors nach Ausfall sein soll. Das kann das Zehnder Teil leider nicht. Wir hatten seit Threadstart im April bereits 3 kurze Ausfälle, das Gerät fällt dann immer auf Gerätesteuerung zurück und ich muss wieder die KNX Steuerung aktivieren.
25.7.2019 10:12
Mit Aktivierung KNX Steuerung meinst du die GA Auto_Modul=0 oder direkt beim Gerät was umstellen? 
War der Meinung das ich das Kastl nur angesteckt habe und das seit dann immer der Master ist d.h. immer die Verstellung am Gerät overruled.
Hab allerdings die Stufenregelung auch in meiner KNX Logik ausgelagert (Der VOC Sensor bedingt mMn andere Schwellen als eine reine CO2 Regelung).
25.7.2019 11:20


KNX + Zehnder: Programmierungsfrage
Ich meine den Punkt Auto mode. Leider kann ich hier nicht direkt in den Parametern einstellen, was 1 und 0 bedeutet. Und so ist der "Automodus an=1" gleichbedeutend mit der Steuerung durch die KWL und aus=0 heißt, dass das KNX Modul die Steuerung übernimmt. Nach Stromausfall, oder auch bewußtem Stecker ziehen der KWL wird der Wert auf 1 gesetzt und die KWL steuert wieder und nicht das KNX Modul. Ich habe aber bisher noch keine Lust einen Schritt weiter zu gehen und die Logiken selbst aufzusetzen, dass kann ich noch nicht...
Meine Sensoren könnten auch über Logik mit anderen Schwellen arbeiten, hab ich mich aber noch nicht mit beschäftigt, ich hab da am liebsten immer jemanden der mir zeigt wie es geht und den gibt es nicht.
25.7.2019 14:34
Du hast eh den X1 - der kann sicher einfach stündlich den Automodus setzen bzw. nach Neustart fragt das Zehnder Modul eh alle parameter ab - dann müsste der X1 halt den Status antworten.
27.7.2019 21:17
@alpenzell

Wie ich lese hast du MDT Schaltaktoren und Glastaster.

Nimm den Status des Schaltaktor Kanals der Lüftung.
Erstelle im Glastaster eine Oder-Logik, bei Ausgangsänderung nur 0 senden, Eingang invertiert mit Vorbelegung 0.

Sollte denke ich funktionieren und sobald der Aktor nach Stromausfall wieder Aktiv ist wird eine 0 gesendet.

Liebe Grüße
Jürgen
27.7.2020 20:12
Könnte mir hier jemand eine kleine Hilfestellung / Starthilfe bezüglich Zehnder Q350 mit ComfoConnect KNX geben? Welche Gruppenadressen habt ihr angelegt und wie mit dem MDT Glastaster 2 angesteuert?
28.7.2020 8:50
bei mir sind es ca. 30 Adressen. Ich finde es macht erst richtig sinn, wenn man auch Co2 Sensoren verbaut. Ich habe Kombisensoren mit Luftfeuchtigkeit und TEmperatur. Da gehen dann die WErte in die jeweiligen Gruppenadressen.
Auf die Taster habe ich mir gelegt die Boostfunktion (bei uns fürs KOchen) und Awayfunktion (zum Schalten Abwesenheit/Anwesenheit)
Such die Anleitung zum KNXConnect raus, da sind die Funktionen ganz gut beschrieben.
29.7.2020 18:03


alpenzell schrieb: bei mir sind es ca. 30 Adressen. Ich finde es macht erst richtig sinn, wenn man auch Co2 Sensoren verbaut. Ich habe Kombisensoren mit Luftfeuchtigkeit und TEmperatur. Da gehen dann die WErte in die jeweiligen Gruppenadressen.
Auf die Taster habe ich mir gelegt die Boostfunktion (bei uns fürs KOchen) und Awayfunktion (zum Schalten Abwesenheit/Anwesenheit)
Such die Anleitung zum KNXConnect raus, da sind die Funktionen ganz gut beschrieben.

Danke, die habe ich. Ich weiß nur noch nicht wie ich das hoch und runterschalten der Stufen realisieren kann
29.7.2020 18:31
Ich habs jetzt nicht mehr genau im Kopf und gerade keinen Zugriff auf meine ETS. 
Aus dem Gedächtnis:
es wird zwischen Schlaf- und Aufenthaltsräumen unterschieden. Zehnder hat automatisch eine Logik hinterlegt: wenn CO2<800 dann Stufe 1, zwischen 800 und 1000ppt Stufe 2 und über 1000 Stufe 3 (Stufe 3 gibt es aber nur in Aufenthaltsräumen und nicht in Schlafräumen, keine Ahnung warum, wahrscheinlich wegen der Lautstärke).

Du musst also aus meiner Sicht nur schalten ob KNX oder Gerätgeführt wird. Hab mir gerade noch mal die Bedienungsanleitung angesehen:
https://www.manualslib.de/manual/192868/Zehnder-Comfoconnect-Knx-C.html
Automode/Automode Set: Aus=manueller Modus und der ist gleichbedeutend mit KNX geführt (also co2 gesteuert)
Ein=Automodus, bedeutet das die KWL steuert; ist nicht meine Logik...

Dann gibt es noch die Away function: Ein=abwesend: außer Haus und Stufe 0; Aus=anwesend und co2 gesteuert

Also in der einfachsten Ausführung setzt du direkt an der KWL oder in der ETS den wert vom Automode auf aus 
und baust dir auf den Taster nur die Awayfunktion mit ein=abwesend und aus=anwesend dann steuert die KWL nach Co2 zwischen den Stufen 0 und 3.

Und vorher musst du glaube bei den Einstellungen hinterlegen, wieviele Bäder/Wohn- und Schlafzimmer du hast und natürlich Gruppenadressen bilden, wo du die CO2 bzw. Luftfeuchtewerte zuordnest.


KNX + Zehnder: Programmierungsfrage



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum