» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

KNV/Nibe Topline 1155-06 PC Stromverbrauch

42 Beiträge | 4.3. - 11.5.2019
Guten Morgen,

ich betreibe eine KNV 1155-06 mit RGK in einem Neubau (22cm Dämmung) und habe die letzten Tage den Stromverbrauch genauer beobachtet. Ich verbrauche täglich 20kW, dass kommt mir etwas viel vor. Meine Warmwasserbereitung erfolgt ebenfalls über die Wärmepumpe mittels Greenwater 300/200 FM. Wenn ich hier den Jahresvebrauch hochrechne komme ich auf über 7000kW, wobei im Sommer natürlich nicht geheizt wird :)
In den letzten Tagen hatte es auch Plusgrade im zweistelligen Bereich... Ich kann mir den hohen Verbrauch nicht erklären, gibt es Erfahrungswerte von anderen Nutzern? Was vebraucht eure Wärmepumpe so? Die 20kW pro Tag sind der Gesamtvebrauch vom ganzen Haus, wobei sonst nichts außergewöhnliches dranhängt, nur neue Geräte (TV, WM, Küchengeräte...)

Danke, lg
 1  2 ...... 3   >  

 
4.3.2019 8:57
Servus,

Erfahrungswerte kriegst du aus der WP-Verbrauchsdatenbank, da kannst du nach Modell filtern.

Wie war das Verhalten im Winter? Hydraulischer Abgleich erfolgt? Kannst du die Installation bitte näher beschreiben? Läuft da vielleicht ein WW-Zirkulation mit? Legionellenprogramm?

Man kann mit dieser Kombination sehr effizient sein, hängt aber wie immer von den Einstellungen ab.
4.3.2019 9:06
Hast Du keinen Subzähler für die WP?
Würde ich unbedingt nachrüsten lassen.........
4.3.2019 9:36
danke, ich schau mir mal die wp-vdb durch. wir sind erst ende dezember eingezogen und ich hatte erst die letzten wochen zeit, den verbrauch etwas mitzuschreiben. woher weiß ich ob ein hydraulischer abgleich erfolgt ist? installation wurde durch einen installateur durchgeführt. ww-zirkulation gibt es keine. das legionellenprogramm ist denke ich aktiviert, müsste ich aber noch genau nachsehen.


4.3.2019 9:41
Verbrauch pro Tag solltest du in kWh angeben. Die Leistung in kW oder W.

Meine verbraucht pro Jahr liegt bei 1572kWh.

Im Januar habe ich 250kWh und im Februar 200kWh verbraucht.
Sind dann pro Tag 8-9kWh wenn es kalt ist. Maximal hatte ich pro Tag etwa 12kWh.

Im Februar lag die durchschnittliche Leistungsaufnahme demnach bei etwa 300W / 0,3kW.
4.3.2019 10:26
Entschuldigung, das h ist wohl verloren gegangen, natürlich meine ich bei meinen Werten kWh und nicht kW. Danke für den Hinweis.
4.3.2019 10:49


Becker schrieb: Verbrauch pro Tag solltest du in kWh angeben. Die Leistung in kW oder W.

Meine verbraucht pro Jahr liegt bei 1572kWh.

Im Januar habe ich 250kWh und im Februar 200kWh verbraucht.
Sind dann pro Tag 8-9kWh wenn es kalt ist. Maximal hatte ich pro Tag etwa 12kWh.

Im Februar lag die durchschnittliche Leistungsaufnahme demnach bei etwa 300W / 0,3kW.


also meine verbraucht auch mehr!
Das kann man nicht so pauschalieren weil:

*) wie hoch ist die Quellentemperatur? Meine ist niedrig und die Pumpe muss sich mehr anstrengen
*) wie gross ist das Haus und die Heizlast?
*) daraus folgt, wie hoch ist die Vorlauftemperatur! Höher, desto mehr Leistung!
*) wie hoch ist die Temperatur im Haus! Wenn mans warm haben will, dann kost das Energie! Leistung kann nur aus Leistung gemacht werden
*) wie hoch ist dein Warmwasserverbrauch? Ich habe lange Leitungslängen und ein Baby und brauche zb schon viel, aber ich liebe meine Wanne und meine Regendusche!

Ausserdem auch dein neuer TV braucht 300W, deine Waschmaschine noch immer 2kW(wie gesagt bei mir kleines Baby, viel Wäsche), und das Essen wird auch nicht von alleine warm! Ausserdem nutzt du sicher auch Licht, PCs und sonstige technische Geräte!

Ich will dich nicht schockieren, aber ich habe im letzen Monat einen tägliches Verbrauch zwischen 20 und 35kW! Ist halt mal so, wenn man in den Luxus leben will und find ich normal ! Und bei mir ist auch alles neu und A+++ und LED, bis auf ein paar Glühlampen im Kinderzimmer, Schlafzimmer und in der Leuchte übern Esstisch!
4.3.2019 11:07
Im Januar lag mein Gesamtverbrauch (mit WP) bei 430kWh = 13,87kWh/Tag.
Im Februar nur 350kWh = 12,5kWh/Tag.

Mein 65" TV braucht irgendwas zwischen 70-140W.
4.3.2019 11:34
Vollkommen richtig, Uzi!
einer heizt auf 24 Grad innentemp., der andere auf 20. einer hat 250qm Wohnfläche , der andere 130 samt Kachelofen, der eine kocht täglich, der andere nur am Wochenende. Bei uns läuft die Waschmaschine samt Trockner täglich, bei anderen nur jeden 3. Tag......
ob der Stromverbrauch jetzt hoch ist oder nicht, hängt von sehr vielen Faktoren ab.
BTW, mein Jahresgesamtstromverbrauch war in den letzten 3 Jahren zwischen 5500 und 6200 kWh was eigentlich ziemlich normal ist.
4.3.2019 11:42
danke für die zahlreichen antworten, das relativiert meinen verbrauch etwas :)
4.3.2019 13:31
Der Text von uzi könnt von mir sein, 1:1 dasselbe hier. :)

Beheizte Brutto Wohnfläche 270m².
Im Jänner 1.001 kWh Verbrauch,
Im Februar 782 kWh. (jeweils Haus gesamt)

Den Anteil der WP habe ich zu Hause dokumentiert, müsste ich nachsehen. Ich glaube aber dass im Jänner an die 700kWh die WP verursacht hat im Februar knapp 500kWh.
Bei mir diesem Winter aber auch bereits um die 10.500 kwH Wärmeenergie (Heizlastzähler Nibe Uplink) welche ich ins Haus gebracht habe.

Das Ganze ergibt einen durchschnittlichen Strompreis bei mir von monatlich € 95 da im Sommer der Verbrauch natürlich entsprechend niedriger ist. Lasse dich nicht von diesen Niedrigstenergiehäusern hier verunsichern. Nicht jeder hat sein Haus auf maximale Energieeffizienz getrimmt. Wir haben z.b eine 50er Massivwand (keinen VWS!) aber auch entsprechend viel Wohnfläche, Stiegenhaus als Erker abgebildet, etc etc.
Jedes Haus ist anders und auch der Verbrauch unterscheidet sich massiv (bei uns sind 24°C Innentemperatur normal, wenn ich den Kaminofen anheize auch entsprechend mehr :) )

@SK:
Interessant für deinen Fall wären jedenfalls weitere Infos.
- Welche Heizmenge hast du von Jänner bis Februar ins Haus eingebracht. (Nibe Uplink Verlauf, benötigt Premium Zugang)
- Wie hoch ist der Anteil der WP am Gesamtstromverbauch (häng dir sowas in den Zählerkasten https://www.amazon.de/gp/product/B006J3A8MC/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B0030BEM0K
- Was sagt der Energieausweis?
etc.etc.
Dann kann man deine Werte in Relation setzen.
4.3.2019 15:32
meine tagesverbräuche (seitdem ich beschlossen habe endlich pro monat buch zu führen)
blau .. haus (alles inkl WP)
rot .. WP allein

KNV/Nibe Topline 1155-06 PC Stromverbrauch

monatsverbräuche

KNV/Nibe Topline 1155-06 PC Stromverbrauch
4.3.2019 16:14
Extra gleich wie brink formatiert

KNV/Nibe Topline 1155-06 PC Stromverbrauch
4.3.2019 16:19
Becker,
ihr habt spitzen Verbrauchswerte aber auch Voraussetzungen jene nicht jeder hat, haben kann oder anderes Nutzungsverhalten. 
Eine gute Solebohrung ermöglicht in der Regel in den Monaten Jan; Feb und März bessere AZ als ein klassich kalkulierten RGK oder Flachkollektor. Die Außentemperaturen und Baustandard sind weitere große Einflusskriterien. 
Bei uns ist es für mich sehr angenehm warm und die Temp. ändert sich je nach Außentemp. im Zehntelbereich. Wirklich sparen tun wir nicht, wir achten aber dennoch auf unserem Stromverbrauch. Für den Jan. + Feb. hat die WP 688KWh Strom benötigt, die KWL benötigt in der Regel ca. 0,6KWh/Tag. Damit ergibt sich ein druchschnittlicher Verbrauch von 12KWh/Tag. Die montierte 6Pic PV hat im Feb. 480KWh geerntet und denkte am Tag mehr als den Bedarf ab.
In den kommenden Monaten werden wir immer mehr PV Strom produzieren als wir verbrauchen, autark sind wir leider nicht und strebe dies auch nicht 100% an.
Wir haben auch noch einige Verbesserungen durch zu führen, der Plasma Fernseher wird aber nur gewechselt wenn dieser unrentabel für eine Reperatur ist. Der WW Puffer wird besser isoliert und mit Thermosiphon ausgestattet. Die Stillstandsverluste sind mir hier einfach zu hoch, das habe ich völlig unterschätzt.
Bin mit einigen in direkten Kontakt jene ich bei deren RGK Erstellung geholfen habe und auch diese beklagen hohe Temperaturverluste/Tag an ihren WW Speichern.
Hier findet man auch einige Beiträge im Forum, Ursache dürften überwiegend selbige sein. 
Wir können mit unserer Erfahrung andere einen leichteren Weg ebnen, ob diese den beschreiten möchten bleibt dann Ihnen überlassen.

Wolfgang

1.4.2019 7:56
märz war heuer sehr mild.
kaum heizbedarf. fraglich ist, ob in april überhaupt geheizt werden muss..

KNV/Nibe Topline 1155-06 PC Stromverbrauch
Pro Tag:
KNV/Nibe Topline 1155-06 PC Stromverbrauch
Pro Monat:
KNV/Nibe Topline 1155-06 PC Stromverbrauch
1.4.2019 8:13
Warum schwankt dein Haus-Energieverbrauch so stark (selber Rhytmus wie die WP)? Oder verwechsle ich da was?
1.4.2019 8:55
wp ist teil von haus.

hier als 'stacked' diagramm


KNV/Nibe Topline 1155-06 PC Stromverbrauch
KNV/Nibe Topline 1155-06 PC Stromverbrauch
1.4.2019 9:15

KNV/Nibe Topline 1155-06 PC Stromverbrauch
in echt 188kWh (der Raspberry zählt immer etwas weniger und war am 20. abgestürzt)
1137,8kWh Wärme + x (1% WW) ergibt MAZ von 6,05 + x
1.4.2019 9:25
Ahh ja, so ist das natürlich was anderes. Sehr guten Haus-Verbrauch hast du da, Brink
Wärmepumpen Steuerung hängt auch am WP-Zähler?

Bin nämlich auch gerade am überlegen was ich auf den WP-Zähler hänge.
WP komplett inkl. Grundwasserpumpe (Saugheber) ist schon ziemlich fix.
KWL mit Umwälzpumpe für Außenluftregister bin ich mir nicht sicher, aber ich denke eher auf den Haus-Zähler (eigenener Hutschienenzähler).
1.4.2019 11:04


erwinh schrieb: Wärmepumpen Steuerung hängt auch am WP-Zähler?


ja, alles auf einem zähler


erwinh schrieb: KWL


hat leider keinen eigenen subzähler. der hängt noch im online einkaufskorb, schon ca. 2 jahre.
das wird wohl 1 kwh / tag (oder mehr?) ausmachen.
1.4.2019 11:24
bei mir 0,3kWh/tag
1.4.2019 12:39


erwinh schrieb: Ahh ja, so ist das natürlich was anderes. Sehr guten Haus-Verbrauch hast du da, Brink
Wärmepumpen Steuerung hängt auch am WP-Zähler?

Bin nämlich auch gerade am überlegen was ich auf den WP-Zähler hänge.
WP komplett inkl. Grundwasserpumpe (Saugheber) ist schon ziemlich fix.
KWL mit Umwälzpumpe für Außenluftregister bin ich mir nicht sicher, aber ich denke eher auf den Haus-Zähler (eigenener Hutschienenzähler).


Habe die Steckdose in die unsere KWL eingesteckt ist auf den normalen Haus-Zähler gehängt. Dann einfach mal für eine Woche nen billiges "Energiekosten-Messgerät" dazwischengesteckt, jetzt weiß ich was die KWL verbrauch bei meinem hinterlegten Lüftungs-Profil. (ca. 1kWh/T)
 1  2 ...... 3   >  



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum