« Photovoltaik / PV  |

K2 Systems Aufständerung Ost/West 10° direkt auf Schotter?

Teilen: facebook    whatsapp    email
 <  1  2 ... 3 
  •  FWI91
28.11.2022 - 10.1.2023
48 Antworten | 12 Autoren 48
48
Hallo,

hat jemand Erfahrung damit die Aufständerung von K2 Systems D-Dome Xpress Ost/West 10° direkt auf Schotter zu stellen (Flachdach).
Bzw. allgemein habe ich das Forum durchsucht es wird zwar immer wieder darüber diskutiert aber ist es nun ratsam die Anlage direkt auf Schotter zu stellen oder nicht (natürlich mit Bautenschutzmatten die im K2 System direkt integriert sind)?
Laut K2 Berechnungsprogramm dürfte Schotter den gleichen Reibwert (0.6) wie Beton haben (hoffe ich erinnere mich richtig) was ja nicht wirklich sein kann.
Auflast/Ballast wurde direkt mit dem K2 Programm berechnet.

Danke. lg

  •  FWI91
10.1.2023  (#41)
Wie oben geschrieben um etwas an Höhe zu gewinnen wegen der Attika da ich sehr nahe dran bin. Hier Nordseitig extrem Nahe, Südseite dann so 30cm.

Und so nebenbei kann man mit 4,5,6cm Steinen super das Gefälle ausgleichen;)

Aber wie gesagt die Frage war eher ob sich da final noch etwas bewegt mit Auflast oder ob es liegt wie ein Bock :D

1
  •  gsilly
  •   Gold-Award
10.1.2023  (#42)
ah ok, wegen der beschattung durch die attika, verstehe. 😊

normal sollte sich da nix mehr verschieben. temperaturausdehnung wird bei deinem eher kleinen modulfeld auch nicht die welt ausmachen. mit etwas breiteren steinen hätte ich jedoch ein besseres gefühl...

1
  •  FWI91
10.1.2023  (#43)
ja genau wegen der Abschattung.
Aber mittlerweile bin ich eh schon am zweifeln obs das wirklich bringt. Wenn es direkt auf der Folie steht hätte ich zumindest das Thema mit dem Wegschieben nicht mehr. 
K2 direkt referenziert sich nur auf die Montagetipps - die Schienen direkt auf Gehwegplatten zu dübeln.

1
  •  gsilly
  •   Gold-Award
10.1.2023  (#44)
den verlust durch abschattung am besten mit PV*SOL überprüfen.
das gefälle könntest dann ja auch nur mit BSM in unterschiedlichen stärken ausgleichen.

1
  •  FWI91
10.1.2023  (#45)
naja nein das mit dem Gefälle geht nicht so einfach mit BSM weil ich hab am Laufmeter 2cm Gefälle und die Schienen (sind immer 2) sind 4.5m lang. Sprich in der Mitte vom Dach wo das Gefälle bei mir am Stärksten ist (2cm/lfm) habe ich 9cm von Schiene ganz rechts zu ganz links ;) Da hüpft man mit BSM nicht mehr weit.

Also ganz ohne Steine komme ich sowieso nicht aus - denke auch das ist nicht wirklcih ein Thema bzw. Problem mir macht nur Kopfzerbrechen ob die Auflagefläche ausreichend ist bzw. ob man hier Schubkräfte/Scherkräfte hat die etwas bewegen können.

Aber egal ich kann teilweise die Steine um 90° drehen -> mehr Auflagefläche auch in NS Richtung. Oder Betonplatten an die Schienen außen anlegen sodass diese auch ein Verschieben verhindern..... irgendwas wird mir schon einfallen - wäre ja nicht das erste Projekt :D

1
  •  gsilly
  •   Gold-Award
10.1.2023  (#46)
ok, ist ein argument 😉

dann wo es geht mit dicker BSM und den rest mit 50x50x5 cm betonplatten + BSM?

1
  •  FWI91
10.1.2023  (#47)
wäre eine Option - Pflastersteine habe ich jetzt halt schon in 4,5 und 6cm besorgt. Vielleicht drehe ich sie um 90° und verwende halt dann 4 (oder 3) anstatt 2 pro Auflage, dann kann die UK 10cm hin und herrutschen und es tut sich nichts und das wird hoffentlich nie passieren.

Oder ich pfeife auf die Erhöhung am Rand der Attika bezüglcih Abschattung dann kann ich die Schiene zumindest ganz im Norden und ganz im Süden einfach aufs Vlies stellen....

gsilly: Was denkst du zu den 2 Optionen? (übrigens danke für deinen Input ;) )

die 50x50x5 sind einfach nur sau schwer und unhantlich und noch dazu denke ich überdimensioniert für so etwas :D Für die Auflast dann verwende ich 30x30 bzw. 40x40x5cm Platten. berhan hat zB Rasenkantensteine zum Aufbocken genommen, die sind natürlich auch um einiges größer.

1
  •  gsilly
  •   Gold-Award
10.1.2023  (#48)
50 cm in der länge finde ich nicht übetrieben da ja die K2 Mat S schon 38 cm lang ist. die mittig drauf und es bleiben +- 6 cm. in der breite würden vom gefühl her 20 cm auch reichen.

edit: die Mat S sollte jedenfalls vollflächig aufliegen

edit edit: ich würde wegen der beschattung nicht erhöhen. dann kannst du nord, süd und ost seite direkt auf das vlies stellen weil eine höhe oder? das gefälle musst dann eh trotzdem noch  ausgleichen.

1
 <  1  2 ... 3 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: PV Überschussladen mit KEBA X Series